1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für das Büro
  5. Multifunktion
  6. Test: Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Test Epson Workforce Pro WF-C5710DWF: Beuteldrucker

von Martin Neumann, Ronny Budzinske
Seite « Erste« vorherigenächste »

Epson verpasst dem "Workforce WF-5620"-Nachfolger ein komplett überarbeitetes und solides Gehäuse sowie reichweitenstarke Pigmenttinte in Beuteln. Im Test hat uns der Drucker überzeugt - auch wenn es an einigen Punkten noch Platz für Optimierungen gibt.

Hinweis: Für mindestens einen erwähnten Drucker ist ein Nachfolger "Test: Sechs Pigmenttinten-Multifunktionsgeräte fürs Büro 2017" verfügbar.

Im Januar diesen Jahres stellte Epson seine neue Workforce-Serie vor und erneuerte die beliebten Büro-Tintendrucker der Oberklasse von Grund auf. Auffälligstes Novum: die Workforce-C-Geräte nutzen keine herkömmlichen Tintenpatronen, sondern Folienbeutel, die man in Plastikcaddys in den Drucker steckt. Die Tinte selbst führt das Gerät wie gehabt über Schläuche zum Druckkopf. Während der Benutzung am Gerät fielen manchmal leicht störende Pumpgeräusche auf - nie jedoch von alleine beim Stillstand.

Abgesehen vom neuen Tintenkonzept reiht sich der WF-C5710 damit in die Reihe von leistungsfähigen Bürotintendruckern ein. Zwar gibt es mittlerweile auch eine Reihe von Bürotintendruckern mit günstiger Tintenzuführung aus Flaschen - wie beim aktuellen Epson Ecotank ET-4750 - jedoch bieten diese aktuell weniger Funktionen, ein deutlich geringeres Tempo und vor allem keine dokumentenechte Pigmenttinte.

In diesem Test haben wir Epsons Neuling einem ausführlichen Einzeltest unterzogen und gehen dazu auch auf den Bürotintendrucker-Test von 2017 mit ähnlichen Geräten von Canon, Brother, HP und der kleineren WF-4700-Serie von Epson ein.

Technische Daten und weitere Details zum Probanden finden sich auf der zweiten Seite dieses Tests.


Druckerchannel-Fazit und Testurteil "Sehr gut"

Der WF-C5710DWF setzt sich mit knappem Vorsprung an die Spitze unserer Büro-Tintendrucker-Bestenliste und hat sich ein "Sehr gut" verdient. Gegenüber dem direkten Vorgänger WF-5620 hat Epson das Gehäuse komplett überarbeitet und kann mit seiner besonders hochwertigen Ausführung überzeugen. Alle Klappen, Einzüge und die Papierkassette wirken solide und hinterlassen den Eindruck, dass diese besonders lange halten.

Neben der geschlossenen Papierkassette gibt es zudem eine hintere Zufuhr für bis zu 80 Blatt, die Spezialmedien (im Format A4) spontan aufnimmt. Da Epson diese recht steil aufgestellt hat, braucht der Epson hier auch wenig Platz in der Tiefe. Im Test machte dieser jedoch beim Überschreiten der von Epson genannten Kapazität Probleme.

Problemlos arbeitet auch der Dokumenteneinzug für üppige 50 Blatt mit Duplex-Funktion. Nicht verständlich ist jedoch die Entscheidung, auf ein Dual-Duplex-ADF mit zwei Scanzeilen zu verzichten. Die Konkurrenz von HP (Officejet Pro 8730) kann das. Im Test mit dem Epson lagen die Werte für Scan- oder Kopiertempo dennoch in einem guten Bereich.


Die Reichweite der neuen Farbbeutel liegt in XL-Ausführung bei hohen 5.000 Seiten und bietet nach ISO-Messung auf Normalpapier niedrige Folgekosten beim Druck von Texten oder Dokumenten. Im Test konnten wir jedoch höhere Kosten beim Druck auf Fotos feststellen, wodurch der Workforce hier hinter einem Maxify MB5150 von Canon zurückfällt. Löblich ist beim Epson auch der selbst wechselbare Resttintenbehälter.

In Punkto Druckqualität gibt es in Standardeinstellung auf Normalpapier kaum Einwände. Zwar konnten wir den so oft diskutierten "Kursivbug" (leichter Druckversatz) auch bei diesem Profi-Druck feststellen, jedoch fällt dieser äußerst gering aus. Textdrucke und Farbgrafiken wirken schön und sind aufgrund der verwendeten Pigmenttinte sofort wischfest.

Lediglich Standard-Farbkopien könnten durchaus mehr Schärfe vertragen, was aber auch eher an der rasanten Standardeinstellung des Druckers liegt. Wer mehr Zeit hat, kann den Epson auch etwas langsamer, aber dafür mit höherer Qualität drucken lassen.

Das hat uns gefallen:

Das hat uns weniger gefallen:

Modellvarianten

Das Basisgerät bietet Epson auch als reinen Drucker (ohne Scanner) sowie jeweils auch als Version mit Unterstützung der Sprachen PCL, Postscript sowie PDF-Direkt an.

21.01.22 20:32 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Beuteldrucker
2Der Epson Workforce WF-C5710DWF im Detail
3Verbrauchsmaterialien & Reichweite
4Druckkosten
5Papierhandling: Zuführungen, Kassetten & Duplexer
6Scanner und Dokumenteneinzug (ADF)
7Fax und Faxprotokoll
8Druckertreiber & Webserver
9Scannertreiber und OCR
10Display, Bedienung & Funktionen am Gerät
11Smartphone und Tablet-App
12Scan- und Kopiertempo
13Scan- und Kopierqualität
14Das Drucktempo: Text-, Grafik- und Fotodruck
15Marker- und Wischfestigkeit
16Die Druckqualität: Textdruck
17Die Druckqualität: Grafiken
18Die Druckqualität: Fotos
Technische Daten & Testergebnisse

276 Wertungen

 
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
10:10
09:32
09:32
09:32
09:26
Advertorials
Artikel
08.08. Avision AD340GN und AD345G-​Serie: Scanner-​Neuauflage mit Ausweichprozessor
05.08. Ausgestellte Drucker: Epson bleibt der Funkausstellung treu
02.08. HP Firmware 2225AR/ 2224BR: Officejet-​Drucker weisen Nachbauten nun explizit ab
01.08. Context-​Zahlen MFP-​Tinte Q2/2022: Büro-​Tintendrucker laufen gut
28.07. Scanner-​Finder: Über 150 aktuelle Dokumentenscanner im Vergleich
28.07. Microsoft KB5015807: Update für Windows 10 bringt Drucker durcheinander
27.07. Epson ReadyInk: Tintenbestellservice (doch nicht) am Ende
20.07. Canon i-​Sensys MF754Cdw, MF752Cdw & LBP673Cdw: Noch leistungsfähiger aber teuer im Unterhalt
07.07. HP Scanjet Pro 2600 f1: Günstiger USB-​Nachzügler
29.06. Context-​Zahlen SFP-​Tinte Q2/2022: Verkäufe von Tintendruckern gestiegen
28.06. Brother Krupina: Recyclingwerk als "klimaneutral" zertifiziert
23.06. Canon Imageformula RS40 und Epson Fastfoto FF-​680W: Flinke Fotoscanner im Vergleich
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 165,00 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 183,95 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 629,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 417,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 499,80 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 869,25 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 301,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 207,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 78,99 €1 Canon Pixma TS5350a

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  HP Color Laserjet Pro MFP M479fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen