1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-Serie

HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten

HP stellt sechs neue Color Laserjet-Modelle der Einsteigerklasse vor. Im Vergleich mit den Vorgängern handelt es sich um leicht aufgemotzte Drucker. Die Folgekosten reichen von moderat bis rekordverdächtig hoch - dabei sind die Drucker nicht einmal besonders günstig.

Durch die Integration von Samsungs Druckersparte ins HP-Portfolio, sind die Amerikaner im Laser-Einstiegssegment stark aufgestellt. Nach den günstigen Farblaser-Modellen im letzten Sommer mit recht langsamen Revolver-Druckwerken sind nun neue Laserjet-Drucker der 200er- und 180er-Serie mit Canon-Druckwerk an der Reihe. Im großen und Ganzen handelt es sich um die gleichen Geräte mit leicht erhöhtem Tempo.

HP Color Laserjet Pro MFP M282/M283-Serie

Auf der oberen Skala macht das Dreigespann Color Laserjet Pro MFP M283fdw (430 Euro mit Fax), M283fdn (410 Euro, ohne Wlan) sowie der M282nw (370 Euro, ohne Fax und Duplex-Druck) den Anfang. Die Nachfolgemodelle der MFP M281- und M281-Serie sind optisch und weitgehend technisch kaum voneinander zu unterscheiden.

Das 600-dpi-Druckwerk verarbeitet alle Farben in einem Durchlauf. Das Tempo liegt daher bei 21 ipm in Farbe und S/W. Die erste Seite soll aus dem stromsparenden Ruhemodus in rund 13 Sekunden gedruckt sein. Aus dem Bereitschaftsmodus sind es rund 10 Sekunden.

Papierverarbeitung

Alle drei Modelle sind mit einer 250-Blatt-Papierkassette (bis A4) sowie einem 1-Blatt-Bypass für sporadisch zu druckende Sonderformate oder Medien (z.B. Etiketten oder Umschläge) ausgestattet. Handelsübliches Papier mit einer Grammatur von 60 bis 163 g/m² oder HP Glossy-Papier (220 g/m²) für Laserdrucker lässt sich den Spezifikationen nach verarbeiten. Die beiden Modelle mit dem Kürzel "D" am Ende beherrschen zudem den automatischen Duplex-Druck, womit dann ein Tempo von bis zu 12 ipm erreicht werden können. Für den M282nw gibt es im Treiber die Möglichkeit einer Duplex-Hilfe - das Wenden des beidseitig zu bedruckenden Papierstapels muss dann händisch erfolgen. Für den automatischen Duplex-Druck empfiehlt HP jedoch lediglich Papiere bis zu 120 g/m². Formatseitig ist hier neben A4 auch A5 (auch Querformat) zugelassen. In jedem Fall verbleibt ein Druckrand von mindestens 5 mm auf jeder Seite.

Scanner, ADF und Fax

Alle Modelle der M280er-Serie sind mit einem 1.200-dpi-Flachbettscanner sowie einem 50 Blatt ADF ausgestattet. Über diesen lassen sich Originale jedoch nur Simplex und in A4 einlesen. Um die Rückseite zu scannen, muss der einlegte Stapel nach dem Vorgang von Hend gedreht werden. Einzulegen sind zudem nur Originale bis zu 90 gr/m².

Scans können vom Gerät selbst zum Computer geschickt werden, aber auch direkt mit einem SMTP-Server per E-Mail versendet werden. Ebenfalls möglich ist der direkte Zugriff auf SMB-Netzwerkfreigaben.

Die beiden Geräte mit dem "F" hinter der Modellnummer (M283-Serie) weisen zudem ein Farbfax mit Funktionen, wie dem verzögerten Senden, Weiterleitung, Faxsperre oder auch dem Fax-Abruf ausgestattet.

Anschlüsse, Druckersprachen & Apps und Display

Über die ganze Serie gehört neben einem USB-Anschluss auch die Netzwerkfunktionalität über Ethernet zum Standard. Über dieser werden alle gängigen Standards von Airprint über Mopria und einem Android-Plugin unterstützt. Dazu gibt es für iOS oder Android die HP-Smart-App. Abgesehen vom M283fdn gehört zudem der Wlan-Druck samt WiFi-Direkt zum Repertoire der Laserjets. Dies wird neben dem 2,4-GHz- auch im 5-GHz-Band unterstützt.

Neben Treibern für Windows, Mac oder auch Linux, lassen sich alle Geräte der Serie mit Standardtreibern über PCL 5/6, Postscript aber auch direkt über PDF ansprechen.

Zur Bedienung am Gerät selbt, dient ein mit 6,8 cm (2,7 Zoll) großes Display mit Touch-Funktion. Für die Eingabe von Faxnummern gibt es kein separates Zahlenfeld.

HP Color Laserjet Pro M255dw

Wer keinen Scanner am Drucker sucht, und es etwas kompakter möchte, bietet HP auch weiterhin einen reinen Drucker an. Der Color Laserjet Pro M255dw für rund 290 Euro stellt dabei die Ablöse für die beiden Vorgänger M254dw und M254nw (ohne Duplexdruck) dar.

Das Druckwerk entspricht exakt dem, was die M283/2-Serie bietet. Das Gerät ist neben Ethernet auch mit Wlan/Wifi-Direkt ausgestattet und beherrscht den automatischen Duplex-Druck.

HP Color Laserjet Pro MFP M183fw und M182n

Funktional eine ganz Stufe drunter, zeigt HP auch die aktuelle M180er-Druckerserie. Dabei liegt diese preislich mit 360 Euro für den Color Laserjet MFP M183fw sowie 330 Euro für den M182n nicht deutlich tiefer. Sie sind die Nachfolger für den M180n und M181fw.

Das Druckwerk liegt mit 17 ipm für die meisten Aufgaben noch immer auf einem ausreichenden Level. In der Praxis störender dürfte neben dem fehlenden 1-Blatt-Bypass für Spezialmedien jedoch die generell fehlende Duplex-Einheit sein.

Beide Modelle lassen sich im Netzwerk einbinden und sind über PCL/PS/PDF ansprechbar. Wlan gibt es jedoch nur beim M183fw. Grundsätzlich gestrichen wurde auch das Farbdisplay mit Touch-Steuerung. Die größere Version hat immerhin ein hintergrundbeleuchtetes Textdisplay mit groben Steuerungsfunktionen und Informationsanzeigen. Die Bedienung erfolgt jedoch über eine Folientastatur mit Nummernfeld. Ebenfalls eine Nummer kleiner fällt der Simplex-ADF mit einer Kapazität von 35 Blatt aus.

Gänzlich ohne ADF oder Fax kommt der M182n aus. Gestrichen wurde hier auch das Display - vorhanden ist lediglich eine Anzeige der Einstellung der Kopien mit zwei Stellen.

HP Color Laserjet Pro - Einstiegsfarblaser
M283fdwM283fdnM282nwM255dwM183fwM182n
Preis inkl. UHGca. 430 Euroca. 410 Euroca. 370 Euroca. 290 Euroca. 360 Euroca. 330 Euro
FunktionenDruck, Scan, Kopie, FaxDruck, Scan, Kopienur DruckDruck, Scan, Kopie, FaxDruck, Scan, Kopie
Tempo21 ipm (S/W und Farbe)17 ipm (S/W und Farbe)
Originalzufuhr50-Blatt
Simplex-ADF
35-Blatt
Simplex-ADF
nur Flachbett
Duplexdruckjaja
Papierzufuhr250-Blatt-Kassette
und 1-Blatt priorisierter A4-Bypass-Einzug
150-Blatt-Kassette
Papiergewichtbis zu 163 g/m² aus allen Einzügen
und schwerere HP Spezialmedien (Matte, Glossy)
Scanziele (Auswahl)USB-Stick, SMB, E-Mail, PCSMB, PCPC
AnschlüsseEthernet, Wlan, USB, USB-HostEthernet, Wlan, USB, USB-HostEthernet, Wlan, USB, USB-HostEthernet, Wlan, USBEthernet, USB
Display2,7 Zoll Farb-TochscreenTextzeilenur Kopienanzahl (1 bis 99)
StandardsMopria, Airprint, Google Cloudprint, E-Mailadresse, App für Android und iOS
DruckersprachenPCL, PS (kompatibel)
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Alle vorgestellten Drucker bekommen neue Toner. Die M283-Druckerserie verwendet dabei Kartuschen der Serie 207, die als "A"-Version mit Reichweiten von 1.350 Seiten (S/W) und 1.250 Seiten in Farbe, sowie als "X"-Version für 3.150 / 2.450 Seiten verfügbar sind. Zum Lieferumfang gehören Patronen, die zudem die Belichtungseinheit enthalten, die für 1.350 Seiten in S/W und bis zu 700 Seiten in Farbe reichen sollen.

Mager sieht es bei den beiden 180er-Modellen aus. Die Kartuschen der neuen Serie 216A reichen lediglich für 1.050 Seiten Text oder 800 Seiten in Farbe. Mit dem Lieferumfang ist bereits nach 800 S/W-Seiten oder 700 Farbseiten Schluss. Dann muss bereits ein neuer Satz für üppige rund 230 Euro erworben werden.

Die Folgekosten für alle gezeigten Einstiegsmodelle fallen erwartungsgemäß hoch aus. Bei der M200-Serie kann man jedoch noch von moderaten Preisen für eine gedruckte Seite sprechen. In dieser Preisklasse geht es bei Farblasern nicht wesentlich günstiger. Sparen lässt sich mit einem höherwertigen Modell oder aber Büro-Tintendrucker.

Den Bogen überspannt hat HP jedoch bei der M180er-Serie. Im Vergleich druckt kaum ein Konkurrent teurer. Vier Farbseiten mit einfacher Deckung kosten schon über einen Euro - und das bei über 300 Euro Einstiegspreis.

Druckkostenanalyse 04/2020*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (25.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (25.000 Seiten)
   
Epson Workforce Pro WF-C5710DWF (Pigmenttinte)
 
 
5,6 ct
 
 
1,3 ct
Canon Maxify MB5150 (Pigmenttinte)
 
 
6,4 ct
 
 
1,3 ct
Brother MFC-J5730DW (Pigmenttinte)
 
 
7,1 ct
 
 
1,4 ct
HP Officejet Pro 9020 (Pigmenttinte)
 
 
7,8 ct
 
 
1,8 ct
Kyocera Ecosys P5026- und M5526-Serie
 
 
11,5 ct
 
 
1,7 ct
Lexmark C2425dw und MC2425adw
 
 
12,5 ct
 
 
2,0 ct
HP Color Laserjet Pro M454-Serie, MFP M479-Serie
 
 
14,5 ct
 
 
2,3 ct
Canon i-Sensys MF641Cw, MF643Cdw, MF645Cx
 
 
14,9 ct
 
 
2,9 ct
Xerox Phaser 6510- und Workcentre 6515-Serie
 
 
14,9 ct
 
 
2,5 ct
Oki C332- und Oki MC363-Serie
 
 
16,0 ct
 
 
2,1 ct
HP Color Laserjet Pro M254- & MFP M280- und M281-Serie (Vorgänger)
 
 
16,2 ct
 
 
3,3 ct
HP Color Laserjet Pro M255dw & MFP M282nw, M283fdn, M283fdw
 
 
16,6 ct
 
 
3,0 ct
Kyocera Ecosys P5021- und M5521-Serie
 
 
16,8 ct
 
 
2,7 ct
Brother HL-L3200-Serie, DCP-L3500-Serie, MFC-L3700-Serie
 
 
17,0 ct
 
 
3,2 ct
Ricoh M C250FWB
 
 
21,0 ct
 
 
3,3 ct
Lexmark C3224dw und MC3224-Serie
 
 
22,0 ct
 
 
4,9 ct
HP Color Laserjet Pro MFP M180- und M180-Serie (Vorgänger)
 
 
25,9 ct
 
 
5,1 ct
HP Color Laserjet Pro MFP M182n & M183fw
 
26,0 ct
 
5,3 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die neue M280- und M180-Serie ist bereits seit Ende Januar 2020 im Handel. HP gewährt eine Garantie von 12 Monaten ab Kauf. Im Fehlerfall tauscht der Hersteller das Gerät aus. Aktionsbedingt gibt es jedoch derzeit eine kostenfreie Verlängerung der Garantie auf 3 Jahre.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
12.02.20 15:53 (letzte Änderung)
Technische Daten

8 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:39
21:38
21:37
21:01
20:37
12:58
12:09
7.4.
7.4.
4.4.
Advertorial
Online Shops
Artikel
06.04. Canon Megatank: Drei Jahre Garantie für Pixma-​Tintentankdrucker nach Registrierung
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
09.03. Canon Pixma TR150: Mobildrucker im robusten Gehäuse
02.03. HP Sprocket Select: "Größerer Sprocket" wird kleiner und leichter
28.02. Epson Ecotank ET-​5800, ET-​5850, ET-​16600 und ET-​16650: Business-​Tintentankdrucker mit Pigmentfarben
19.02. Canon Selphy Square QX10: Kompakter Fotodrucker für Klebefotos mit Rand
11.02. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-​Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten
06.02. Epson Ecotank ET-​M2120: Multifunktions-​Tintentankdrucker für S/W-​Druck
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 244,85 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,89 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 177,00 €1 Epson Ecotank ET-2714

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 129,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 291,55 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 284,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5790DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 332,00 €1 Epson Ecotank ET-3750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,89 €1 Epson Workforce Pro WF-3720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen