1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für das Büro
  5. Multifunktion
  6. Test: Lexmark Officeedge Pro5500

Test: Lexmark Officeedge Pro5500: Installation, Treiber, Netzwerk- und Faxfunktionen

Die Installation

Auch für unerfahrenen Anwender geht die Inbetriebnahme des Geräts einfach von der Hand. Nachdem man das Gerät aufgestellt hat, kann man mit der Treiberinstallation starten. Dabei ist es egal, ob man die Verbindung per Lan, Wlan oder USB wählt. Der Installationsassistent führt einen Schritt für Schritt ans Ziel. Wichtig: Bei der Installation sollte man bei allen Fenstern genau hinsehen und den Inhalt durchlesen, um nicht unnötige Software und Überwachungsprogramme mit zu installieren.

Der Druckertreiber

Der Lexmark-Druckertreiber wirkt aufgeräumt, die gängigsten Einstellungen findet man nach kurzer Eingewöhnungszeit auf Anhieb. Lediglich das Abspeichern und Laden von Druckprofilen ist etwas umständlich.

Es fehlt die Möglichkeit, aus dem Treiber heraus direkt den Statusmonitor aufzurufen, um beispielsweise die Tintenstände zu überwachen - das geht nur über den Webserver oder die Zusatzsoftware.

Apps und Netzwerkfunktionen

Multifunktionsgeräte können meist mehr als nur scannen, kopieren und drucken. Beim Officeedge gibt es die Möglichkeit, Apps zu installieren, die Lexmark "Smart Solutions" nennt. Das sind eine Handvoll mehr oder weniger nützliche Applikationen, die Aufgaben erleichtern sollen. Wozu man aber Nachrichten auf dem Druckerdisplay anschauen soll, oder auf Twitter surfen soll, ist nicht ganz einleuchtend.

Vom Gerät aus hat man die Möglichkeit, an verschiedene Netzwerk-Geräte oder Ordner zu scannen. So kann man den Scanvorgang direkt am Gerät starten und vom Arbeitsplatz anschließend auf die Dokumente zugreifen. Ebenso ist es möglich, die Scans als PDF oder JPG auf eine Speicherkarte oder einen USB-Stick abzuspeichern.

Der Webserver

Mit einem Webserver kann man die Geräte auch von einem Computer konfigurieren, auf dem kein Druckertreiber installiert ist. Dazu tippt man die IP-Adresse des Druckers in die Adresszeile eines Browsers.

Der Webserver des Lexmarks präsentiert sich umfangreich und bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten. So kann man das Multifunktionsgerät bequem vom Arbeitsplatz aus konfigurieren und muss die Einstellungen nicht am Drucker selbst vornehmen.

Die Faxfunktionen

Zwar benötigt man das Fax nur noch relativ selten, es ist aber gut, wenn man für den Fall der Fälle noch ein Faxmodem im Multifunktionsgerät hat. Im Lexmark steckt ein Faxmodem mit dem Standard "Super G3". Für die Übertragung einer genormten Faxseite sind das etwa drei Sekunden.

Die Bedienung ist durch das große Display einfach und auch die Adressbuchverwaltung ist komfortabel. Denn häufig benötigte Nummern kann man über den Webserver am Computer eingeben und dann an das Gerät senden.

26.07.12 11:48 (letzte Änderung)
1Büro-Bolide mit rasantem Drucktempo
2Ausstattung, Bedienung und Modellvarianten
3Die Verbrauchsmaterialien
4Die Druckkosten
5Installation, Treiber, Netzwerk- und Faxfunktionen
6Textdruck: Qualität und Tempo
7Grafikdruck: Qualität und Tempo
8Fotodruck: Qualität und Tempo
9Tintenqualität: Marker-, Wasser- und Bleeding-Test
10Kopieren: Tempo, Qualität und Handling
11Der Strombedarf
12Scanqualität und Schärfentiefe
Technische Daten & Testergebnisse

49 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:41
22:10
21:10
20:32
13:30
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 198,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 429,95 €1 Brother MFC-9342CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 215,40 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen