1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Canon Pixma TS3150-Serie

Canon Pixma TS3150-Serie: Neue Einstiegs-Multifunktiondrucker von Canon

von Ronny Budzinske

Mit der Pixma-TS3150-Serie stellt Canon das neue Einstiegsmodell mit Einwegdruckköpfen vor und leitet damit wohl auch das Ende der bisherigen MG-Nomenklatur ein.

Nach gut einem Jahr löst Canon die MG3050-Serie durch die neue TS3150-Serie ab. Von den bisherigen vier Farbvarianten von Blau bis Grau bleibt nur das Standardmodell in Schwarz und der sonst identische TS3151 im weißen Gewand über. Die im Herbst 2016 eingeführte Pixma-TS-Serie mit eher hochwertigen Einzelpatronen-Druckern wird damit nun auch nach unten durch Geräte mit Einweg-Druckköpfen ergänzt.

Die bisher zum Boden etwas verjüngende Bauform wurde durch ein Kastendesign ersetzt. Für Canon eine Bemerkung wert ist komplett mattiertes Plastik, das gegen Kratzer unempfindlicher sein soll. Für 75 Euro kann man keine Wunder erwarten, jedoch hat Canon die neue Serie in einigen Punkten verbessert: So gehört ab sofort der Randlosdruck in den Foto-Formaten 10x15 sowie 13x18 cm auf Glanzpapier wieder zum Standard.

Zu dem etwas unübersichtliche gestaltete Bedienpanel hat sich immerhin ein kleines Monochrom-Display gesellt, das die Anzahl der Kopien, Format und den Drahtlos-Status anzeigen kann. Weiterhin bleiben kleine LEDs für die Anzeige leerer Patronen auf dem Gehäuse.

Verbindung zur Aussenwelt nimmt der neue Pixma über eine USB-Schnittstelle oder über Wlan mit dem heimischen Computer beziehungsweise Netzwerk auf. Mobile Geräte können zusätzlich auch direkt (ohne Netzwerkeinbindung) auf den kleinen Canon zugreifen. Die Standards Airprint (Apple), Google Cloudprint gehören wie üblich zum Standard. Für Android-Endgeräte gibt es auch ein Druck-Plugin.

Bei der restlichen Ausstattung gibt es lediglich Schonkost. Bis zu 60 Blatt Normalpapier können über die hintere Papierzufuhr eingelegt werden. Diese bietet zwar keinen Staubschutz, kann dafür auch eher starre Medien besser verarbeiten als bei einer Kassette. Eine Duplexeinheit für das automatische doppelseitige Drucken fehlt.

Das Drucktempo liegt mit rund 7,7 ipm in S/W und 4 ipm in Farbe auf niedrigem Niveau. Interessanterweise war der Vorgänger mit 8 ipm beim Druck von schwarzem Text sogar noch etwas flotter.

Verbrauchsmaterial und Druckkosten

Wie gehabt setzt Canon auf die Patronen mit integriertem Druckkopf der Serie PG-545, CL-546. Alle drei Farben sind in einer Patrone gepackt - wer viel Blau druckt, muss somit auch Reste von Gelb und Magenta mit entsorgen. Mit jeder neuen Kartusche gibt es dafür "frische Düsen" und damit wieder einen Druck frei von Düsenausfällen. Auch nützlich ist die Möglichkeit, mit einer leeren Farbpatrone weiter in Schwarz zu drucken - das geht analog auch bei leerer Schwarzpatrone. Nachteilig ist jedoch, dass es dafür keine günstigen Ersatzpatronen von Fremdanbietern gibt. Man kann diese allenfalls wieder befüllen (lassen).

Die Reichweite liegt bei der XL-Ausführung bei mäßigen 400 Seiten nach ISO-Messung in Schwarz und kombinierten 300 Blatt beim Druck in Farbe. Mit dem Lieferumfang lassen sich sogar nur 180 Blatt drucken.

Die Druckkosten sind hoch, was jedoch in dieser Preisklasse nicht unüblich ist. Dies gilt besonders für die Schwarzpatrone, welche die Gesamtkosten in die Höhe treibt - der reine Kostenanteil für die Farben kann man als moderat bezeichnen.

Druckkostenanalyse 05/2020*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (5.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (5.000 Seiten)
   
Canon Pixma TS5050
 
 
10,6 ct
 
 
3,4 ct
Canon Pixma MG3650
 
 
12,0 ct
 
 
4,8 ct
Epson Expression Premium-Serie
 
 
13,3 ct
 
 
4,3 ct
Canon Pixma MG3050-Serie (Vorgänger)
 
 
14,3 ct
 
 
6,3 ct
Canon Pixma TS3150-Serie
 
 
14,3 ct
 
 
6,3 ct
Epson Expression Home-Serie
 
 
15,6 ct
 
 
4,7 ct
HP Deskjet 2130
 
 
16,8 ct
 
 
6,8 ct
HP Deskjet 3720
 
18,6 ct
 
9,1 ct
© Druckerchannel (DC)

Bessere Alternative: Der Pixma MG3650

Für einen geringen Aufpreis empfiehlt es sich, gleich zum höherklassigen Pixma MG3650 zu greifen. Dieser hat eine kompaktere Zufuhr von unten (ebenfalls in offener Bauweise) sowie eine Duplexeinheit für den Druck. Der größte Vorteil sind jedoch die Patronen mit höherer Reichweite und rund 10-20 Prozent günstigeren Folgekosten.

Verfügbarkeit und Garantie

Bereits ab August 2017 sollen die beiden Neulinge Pixma TS3150 (schwarzes Gehäuse) und TS3151 (weißes Gehäuse) in den Handel kommen. Canon gibt eine Garantie von lediglich zwölf Monaten ab Kauf. Eine kostenfreie Erweiterung durch spezieller Registrierung wie es bei hochpreisigen Geräten oder bei Brother ohne Einschränkungen üblich ist bietet Canon nicht an.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
09.08.17 17:15 (letzte Änderung)
Technische Daten

33 Wertungen

 
Cleverleihe
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:25
10:24
10:10
07:42
AW #13: DüsentestCebuaner1953
01:48
29.5.
26.5.
Advertorial
Online Shops
Artikel
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
22.04. Ninestar G&G Reborn: Aufbereitete Kartuschen mit Originaltoner
22.04. Epson Workforce Enterprise WF-​C20600, WF-​C20750 und WF-​C21000: Kopierer auf Tintenbasis mit 100 ipm und Finisher-​Optionen
06.04. Canon Megatank: Drei Jahre Garantie für Pixma-​Tintentankdrucker nach Registrierung
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
24.03. Epson Surecolor SC-​P700 und SC-​P900: Fineart-​Fotodrucker für den Schreibtisch
19.03. HP Officejet Pro 903-​ und 953-​Patronen: HP Firmware 2006BR und 2007A sperrt erneut Fremdkartuschen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 247,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 169,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 267,00 €1 Oki C532dn

Drucker (Laser/LED)

ab 68,99 €1 HP Deskjet 3730

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 369,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,95 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 73,99 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 436,08 €1 Canon i-Sensys MF744Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen