Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Test: HP Laserjet Pro 300 Color M351a und Pro 400 Color M451dw

Test: HP Laserjet Pro 300 Color M351a und Pro 400 Color M451dw: Ausstattung und Papierhandling

Alle Modelle der 300er- und 400er-Serie können mit den Druckersprachen PCL5, PCL6/XL und Adobe-Postscript (Emulation*1) umgehen. In der Grundausstattung befindet sich 128 MByte Arbeitsspeicher, den man auf 384 MByte aufrüsten kann. Im Test verarbeiteten die beiden Farblaser aber auch komplexe Druckjobs ohne Probleme.

Papierzufuhr

Alle Drucker und Multifunktionsgeräte haben eine manuelle Papierzufuhr für 50 (Bild links) und eine Kassette für 250 Blatt (Bild rechts). Eine weitere Kassette für 250 Blatt gibt es als Option (CF106A, etwa 150 Euro UVP)

Das maximale Papiergewicht ist auf 220 g/m² begrenzt, beim Duplexdruck sind es 160 g/m². Bei vielen Farblasern ist im Duplexdruck bereits bei 120 g/m² Schluss.

Die Papierkassette macht einen etwas klapprigen Eindruck, hat aber den Vorteil, dass sie sehr leicht ist.

Papierausgabe

Ins Ausgabefach passen nur 150 Blatt, das ist lästig, wenn man für einen größeren Druckauftrag eine volle Papierkassette leerdrucken will. Eine Stopvorrichtung hält den Druck an, wenn die Ablage voll ist.

Das kann bei etwas gewelltem Papier auch schon nach wesentlich weniger Blättern der Fall sein. Wie man mit Druckerpapaier korrekt umgeht, beschreibt Druckerchannel im Artikel Tipps und Know-How zu Büropapier.


Schnittstellen

Die Farbseitendrucker der 300er- und 400er-Serie haben alle eine USB-Schnittstelle. Welche Drucker und MFPs zusätzlich über Wlan und/oder Ethernet ansteuerbar sind, geht zumeist aus den Buchstabenkürzeln am Ende des Druckernamens hervor. n steht für Netzwerk (kabelgebunden), w für Wlan, d für Duplexdruck (automatischer beidseitiger Druck).

Konsequent verfolgt HP dieser Namensgebung aber nicht, ein Gerät im Test hat die Endung a (M351a), das zweite Testgerät, M451dw , müsste eigentlich M451dnw heißen, da es sowohl über Netzwerkkabel als auch Wlan ansteuerbar ist und auch über eine Einheit für den automatischen beidseitigen Druck (Duplexer) verfügt.

Für die Geräte ohne Wlan steht ein Jetdirect ew2500 802.11b/g Wireless Printserver als Option zur Verfügung (J8021A), er kostet allerdings an die 340 Euro (UVP), da sollte man sich schon bei der Anschaffung überlegen, ob man nicht eine der Varianten mit Wlan kauft. Die sind dann nur wenige Euro teurer als ein Modell ohne Wlan.

Das Bedienfeld

Das Display ist zweizeilig und hintergrundbeleucht. Ein Rollstuhlfahrer kann das Display aus Sitzhöhe aber nicht ablesen. Die Bedienung ist einfach und ohne Handbuchstudium verständlich.

Einrichtungsberater

HP liefert für die Drucker verschiedene Hilfsprogramme mit. Sie sollen die Bedienung der Drucker erleichtern. Dazu gehört auch der Umgang mit bisher ungewohnten Anwendungen wie zum Beispiel ePrint und Apps (Bild unten).


Auch für das Lösen von Problemen mit der Einrichtung oder Nutzung des drahtlosen Netzwerks steht ein Berater zur Verfügung.

In "Verwaltung und Wartung" lassen sich eine Vielzahl von Einstellungen vornehmen, die mit Hilfe des kleinen Displays sehr mühsam wären (Bild rechts). Dieses Hilsmittel steht jedoch nur den netzwerkfähigen Geräten zur Verfügung.

*1
Emulation: Nachbildung, kein original Adobe-Postscript.
19.06.12 09:02 (letzte Änderung)
1Günstige Farblaser-Zwillinge
2Verbrauchsmaterialien und Druckkosten
3Ausstattung und Papierhandling
4Druckqualität: Fotos, Grafiken und Texte
5Drucktempo: Texte, Fotos, Grafiken
Technische Daten & Testergebnisse

213 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
19:04
14:47
14:17
14:12
13:55
21.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Xerografie nach Chester F. Carlson und Otto Kornei: Die Fotokopie wird 80 Jahre
19.10. HP Sprocket New Edition: Neuer "Sprocket" soll schönere Fotos drucken
18.10. Brother MFC-​J5945DW, HL-​J6000DW, HL-​J6100DW, MFC-​J6945DW und MFC-​J6947: Bürodrucker für den professionellen Einsatz
17.10. Epson Workforce Pro WF-​C529RDTW und WF-​C579RDTWF: Großes Schwestermodell vom WF-​C5710 vorgestellt
09.10. Windows 10 Oktober Update (Version 1809): Online-​Druckertreiber im kommenden Windows-​Update
09.10. Canon Pixma MX925: Wiederbelebung eines Dauerläufers
05.10. Epson Ecotank ET-​M1100, ET-​M1120 und ET-​M2140: Epson führt eine Serie S/W-​Ecotanks ein
28.09. HP Tango und Tango X: "Erster" Smart-​Home-​Drucker mit viel Tamtam von HP vorgestellt
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Workforce Pro WF-C579RDTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu ab 583,84 €1 Brother MFC-J6947DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Workforce Pro WF-C529RDTW

Drucker (Pigmenttinte)

Neu ab 398,19 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 205,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 111,84 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 409,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 124,98 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen