1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Vergleichstest: Tinten-Multifunktionsgeräte 2014/15

Vergleichstest: Tinten-Multifunktionsgeräte 2014/15: Druckqualität: Der Textdruck


Zur Überprüfung der Textdruckqualität schickt das Labor ein zehnseitiges Testdokument zum Drucker, das ein Firmenlogo, eine kleine Tabelle und ein Diagramm enthält. Diesen Brief gibt Druckerchannel in vier unterschiedlichen Modi aus:

  • im Schnelldruck (niedrigste Auflösung / S/W-Druck): Wer nur Konzeptausdrucke braucht oder nur E-Mails druckt, der sollte den "Tintensparmodus" nutzen. Diese Modus heißt auch "Draft"-, "Schnell"- oder "Spar"-Druck. Der Text soll weiterhin gut lesbar bleiben.
  • im Normalmodus Simplexdruck (einseitig): Druckerchannel nimmt keine Veränderungen im Treiber vor.
  • im Normalmodus Duplexdruck (doppelseitig): Die Qualitätseinstellungen im Treiber bleiben unverändert. Wir geben lediglich vor, dass das Gerät doppelseitig drucken soll.
  • in höchster Qualität (höchste Auflösung auf Normalpapier): Manchmal muss die Druckqualität hundertprozentig stimmen - zum Beispiel fürs Bewerbungsschreiben. Hier stellen wir eine "sinnvoll hohe" Textdruckqualität im Treiber ein.

Unten sieht man den Buchstaben "a", den wir unter einem Mikroskop stark vergrößert haben. Hier werden auch Dinge sichtbar, die man mit bloßem Auge nicht erkennt. Unter dem Buchstaben "a" zweigen wir jeweils den Satz "Sehr geehrter Herr", den wir mit einem Profiscanner in 600 dpi eingescannt haben.


Vergleich Schnelldruck

Beim Draftdruck sollen die Geräte möglichst schnell und sparsam zu Werke gehen - hier spielt Qualität eine untergeordnete Rolle. Wichtig ist lediglich, dass sich Tinte einsparen lässt und dass der Text noch gut lesbar bleibt. Das ist bei allen fünf Testgeräten der Fall.


Vergleich Normaldruck (Simplex- versus Duplexdruck)

In folgenden Bildern zeigt Druckerchannel den Normaldruck (links), bei dem wir keine Änderungen im Treiber vornehmen. Im rechten Bild ist jeweils der Duplexdruck zu sehen - auch hier nehmen wir bis auf die Funktion "Duplexdruck" keine Veränderung im Treiber vor. Dabei erkennt man, dass Brother und Canon deutlich weniger Tinte auftragen als im Simplexdruck. Das machen die Geräte, damit im Druckerinneren nichts verschmiert, weil beim Duplexdruck das einseitig bedruckte Blatt wieder ins Gerät gezogen und gewendet wird, um es auf der Rückseite zu bedrucken.

HP hat seinen Envy 5640 im Vergleich zu den Vorgängergeräten verbessern können: Die haben beim Duplexdruck die Rückseite verkleinert ausgegeben - das macht der Envy 5640 nicht mehr.


Vergleich höchste Qualität

Beim Druck in höchster Qualität muss der Text perfekt sein. Richtig gut kann das keines der fünf Testgeräte. Beim Brother sind Ausfransungen zu sehen, der HP macht Satellitentröpfchen und die Ränder von Canon und Epson erscheinen leicht unscharf. Von "laserscharfem Druck" sind die Geräte also weit entfernt.

09.12.14 10:33 (letzte Änderung)
1Multifunktionsdrucker der Mittelklasse
2Die Testsieger / alle Geräte im Überblick
3Das nervt...
4Die Tintenpatronen
5Die Druckkosten
6Die Bedienung
7Papierkassette, Fotofach, manueller Einzug und CD-Druck
8Druckqualität: Fotodruck
9Druckqualität: Grafikdruck
10Tintenqualität: Marker-, Wasser- und Bleeding-Test
11Druckqualität: Der Textdruck
12Das Drucktempo beim Text-, Foto- und Grafikdruck
13Kopieren: Qualität und -tempo für Texte und Fotos
14Scannen: Treiber, Tempo, Qualität und Schärfentiefe
15Der Duplexdruck
Technische Daten & Testergebnisse

233 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:50
21:00
20:34
18:02
14:20
14:11
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 199,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen