1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Lexmark Officeedge Pro4000 und Pro5500-Serie

Lexmark Officeedge Pro4000 und Pro5500-Serie: Büromultifunktionsgeräte von Lexmark

Mit vier neuen Büro-Multifunktionsgeräten will Lexmark in der Liga der HP-Officejet- und Epson-Workforce-Pro-Drucker mitspielen. Doch bei den Seitenpreisen liegt Lexmark wieder einmal deutlich über der Konkurrenz.

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Büro-Bolide mit rasantem Drucktempo" verfügbar.

Bei Druckern geht der Trend zu Büro-Tintenmultifunktionsgeräten mit hohen Patronenreichweiten. Bereits seit einigen Jahren gibt es von HP Officejet-Geräte und vor kurzem ist auch Epson in diesen Bereich mit der Workforce-Pro-Serie dazu gekommen. Nun folgt Lexmark mit vier Multifunktionsgeräten der Officeedge-Pro-Serie.

Die Geräte Officeedge Pro4000 und Officeedge Pro4000c kosten rund 260 Euro und unterscheiden sich nur in der Wlan-Funktionalität, die dem c-Modell fehlt. Zur Standardausstattung zählt bei beiden Modellen eine Duplexeinheit, ein Fax samt automatischem Dokumenteneinzug (ADF) und eine Papierkassette, die 300 Blatt aufnehmen kann. Optional lässt sich eine zweite Kassette mit 550-Blatt-Kapazität installieren.

Darüber positioniert Lexmark die beiden Geräte der Pro5500-Serie. Rund 150 Euro Aufpreis verlang der Hersteller für den Officeedge Pro5500. Dafür lässt sich das Gerät bequem über einen 4,3 Zoll großen Touchscreen bedienen, während man bei den 4000er-Modelle mit einem 2,4-Zoll-Display und zahlreichen Tasten vorlieb nehmen muss. Zudem können die 5500er-Geräte beidseitige Dokumente automatisch über den Vorlageneinzug wenden (DADF). Der Officeedge Pro5500t bietet serienmäßig eine zweite Papierkassette und kann daher 850 Blatt Normalpapier aufnehmen.

In Sachen Drucktempo und Patronenreichweite liegen die Neuvorstellungen auf Augenhöhe mit den direkten Konkurrenz-Modellen von Epson (Workforce Pro) und HP (Officejet Pro). Bei den Druckersprachen und der maximalen Papierkapazität hat Lexmark die Nase vorne.

Büro-Multifunktionsgeräte
Lexmark Officeedge
Pro4000 / Pro5500-Serie
HP Officejet Pro
8600-Serie
Epson
Workforce Pro WP-45xx-Serie
UVPab 260 Euroab 250 Euroab 265 Euro
Tempo nach ISO
Schwarz / Farbe
21,0 ipm /
14,0 ipm
20,0 ipm /
16,0 ipm
16,0 ipm /
11,0 ipm
max. Schwarz-Reichweise2.500 Seiten2.300 Seiten3.400 Seiten
max. Farb-Reichweise (gemittelt)1.600 Seiten1.500 Seiten3.400 Seiten
max. Papier-
kapazität
850 Blatt500 Blatt580 Blatt
PCL / PostscriptJa (PCL5, PCL6/XL, Komp. PS)Ja (PCL3)Ja, nur WP-4595 (PCL5, PCL6/XL, Komp. PS)
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Druckkosten

Die Officeedge-Geräte arbeiten mit vier einzelnen Tintenpatronen, die über ein Schlauchsystem mit dem Druckkopf verbunden sind. Sie enthalten pigmentierte Tinte und bieten daher eine hohe Wisch- und Wasserfestigkeit, so Lexmark.

Neben den nur gering befüllten Standardpatronen bietet Lexmark auch XL-Varianten mit deutlich größerer Reichweite an. Vor dem Kauf der Standardpatronen kann man jedoch nur warnen, da die Seitenpreise damit mehr als doppelt so hoch ausfallen.

Patronenpreise im Vergleich
Standardpatronen Nr. 210XL-Patronen Nr. 210XL
Patronenpreise
Patronenpreis Schwarz26,52 Euro37,75 Euro
Patronenpreis Farbe22,45 Euro (je Farbe)34,69 Euro (je Farbe)
ISO-Reichweiten
Reichweite Schwarz625 ISO-Seiten2.500 ISO-Seiten
Reichweite Farbe (gemittelt)500 ISO-Seiten1.600 ISO-Seiten
ISO-Druckkosten
ISO-Druckkosten
(nach 15.000 Seiten)
16,6 Cent7,5 Cent
© Druckerchannel (DC)

Wie bei Lexmark üblich, muss man die Patronen nach Gebrauch zurückschicken (Rückgabepatronen). Wer dies nicht will, muss zu den A-Patronen (Nr. 200XLA) greifen, die ebenfalls verfügbar sind. Preise dafür stehen jedoch noch nicht fest, dürften aber deutlich über denen der Rückgabepatronen liegen.

Die Druckkosten fallen in Anbetracht der hohen Gerätepreise zu teuer aus. Die direkten Konkurrenzgeräte von HP und Epson drucken eine Normseite um bis zu 25 Prozent günstiger aus. Und auch die in der Anschaffung weitaus günstigeren Officejet 6700 Premium und Office Hero 6.1 liegen immer noch auf demselben Kostenniveau wie die Lexmark-Neuvorstellungen. Im Vergleich mit ähnlich teuren Farblasern fallen die Druckkosten jedoch deutlich günstiger aus.

Druckkostenanalyse 10/2019*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (15.000 Seiten)
  
Epson Workforce Pro WP-45xx-Serie
 
 
7,0 ct
Kodak Office Hero 6.1
 
 
7,6 ct
HP Officejet Pro 8600-Serie
 
 
8,5 ct
Lexmark Officeedge Pro4000- / Pro5500-Serie
 
 
9,7 ct
HP Officejet 6700 Premium
 
 
10,5 ct
Epson Stylus Office BX635FWD
 
 
10,9 ct
Canon Pixma MX895
 
 
14,2 ct
Canon i-Sensys MF8340Cdn (Farblaser)
 
 
15,6 ct
Brother MFC-9120CN (Farblaser)
 
 
19,0 ct
Samsung CLX-3185FN (Farblaser)
 
 
22,2 ct
HP Laserjet Pro 100 Color MFP M175 (Farblaser)
 
25,2 ct
© Druckerchannel (DC)

Preis, Verfügbarkeit und Garantie

Alle vier Modelle sind bereits erhältlich. Lexmark gewährt auf die Neulinge lediglich eine Garantie von zwölf Monaten. Die beiden 4000er-Modelle kosten rund 260 Euro, für den Pro5500 muss man rund 410 Euro berappen. Der Preis des Pro5500t mit zweiter Papierkassette steht noch nicht fest.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
07.05.12 22:37 (letzte Änderung)
Technische Daten

20 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:01
20:44
19:40
19:27
16:21
12:30
Advertorial
Online Shops
Artikel
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
21.10. Epson Surecolor SC-​P9500 (B0) und SC-​P7500 (A1): Epson Foto-​Großformatdrucker mit neuem Druckkopf
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 196,70 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 244,95 €1 Epson Expression Photo XP-970

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 197,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 363,05 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 365,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 368,99 €1 Brother MFC-J5945DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 57,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen