1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Samsung CLX-6260FW
  6. druckt die Farben nicht richtig oder teilweise gar nicht

druckt die Farben nicht richtig oder teilweise gar nicht

Frage zum Samsung CLX-6260FW: Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 24,0 ipm, 9.600 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet, Wlan (ohne Airprint), Duplexdruck, Duplex-ADF (50 Blatt), 2 Zuführungen (300 Blatt), Touch-Display (10,9 cm), kompatibel mit CLT-C506L, CLT-C506S, CLT-K506L, CLT-K506S, CLT-M506L, CLT-M506S, CLT-W506, CLT-Y506L, CLT-Y506S, 2012er Modell

Passend dazu Samsung CLT-K506L (für 6.000 Seiten) ab 58,90 €1

von
Hallo, ich benötige euer Schwarm Wissen. Ich habe zwei Drucker. Hier geht es um den CLX 6260FW. Bei diesem Drucker werden die Farben z.B. bei der Testseite nicht richtig dargestellt. Auch das Samsung Logo ist wie verschwommen/unscharf. Über die ausgedruckte Testseite ziehen sich auch ausgedruckte Symboliken der Länge nach mit, die nicht von der Testseite stammen. Wie sich später herausstellt stammen diese vom Transportband. Fakt ist aber das die Farben ob jetzt die leerwerdenden orig. Toner oder aber auch hier kompatibler Toner verwendet wird nicht alle ausgedruckt werden, als würde die jeweilige Tonerkassette keinen "Impuls" bekommen. Ich denke das sich hier, wie auch bei meinem CLX 4195FW zwei Fehler verbergen. Zum einem denke ich ist bei beiden das Transportband nicht mehr ok und weiter gibt es halt den Fehler das die Farbkassetten nicht mehr angesprochen werden oder wie hier momentan nur gelb nicht. Ein weiteren 2`ten 6260FW habe ich auch in Betrieb, der jetzt anfängt im "Rotstich" zu drucken. Es ist zum Mäuse melken........
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Es geht hier um den CLX 6260FW. Das Mainboard und auch das HVPS jc44-00216A sowie mehrfach gewechselte Tonerkatuschen auch neue aber nur kompatible brachten keinen Erfolg. Anbei ein Foto von der Testseite. Leider konnte ich diese nur einscannen und das weiße ist leicht bläulich. Im originalen ist die Seite aber weiß nur halt die Farben werden nicht sonderlich gut gedruckt bzw. das Logo ist unscharf und das Druckergebnis mit Streifen durchzogen. Brauche euer Schwarmwissen. Grüße und Danke
von
Hallo,

also wenn du den schwarzen Toner schonmal getauscht hast, bleibt nur noch Laser reinigen.

Gruß Uwe
von
Hallo Uwe, danke für den Hinweis. Ich habe heute auch das Transferband aus einem vergleichbaren Model gegen getauscht ohne Erfolg. Also demnach kann ich Hardware Seitig das Transferband, Mainboard und HVPS sowie den Toner ausschließen. Wo genau sitzt dieser Laser? Dachte der ist in der Tonerkartusche mit drin. PS: wie erklärt sich das mit dem unscharfen Logo? Grüße Bernhard
Beitrag wurde am 22.04.21, 09:52 Uhr vom Autor geändert.
von
Der Laser befindet sich oberhalb der Tonerkartuschen. Versuch mal die Gläser zu reinigen.
von
Hallo Uwe, habe jetzt mal die Gläser gesäubert. Das Ergebnis ist nicht viel besser. Was jedoch komisch erscheint ist, das die Farben mal mehr oder eher weniger über die ganze Seite gedruckt werden. Auch habe ich versucht über das erst Setup die Bild Mgr. Auto Tonanpassung aus zu führen - nach Ausführung dieser Funktion kommt die Meldung Faild. Ist auch bei einem CLX-4195FW das gleiche Problem in der Anzeige, jedoch druckt dieser nur noch s/w mit Kompatiblen Toner Kassetten. Ich habe bei diesem Gerät dann mal die LSU ausgebaut und komplett zerlegt und gesäubert, was aber keine Besserung ergab. Erst als ich nochmals die alten originalen Samsung Toner Kassetten verwendete kam wieder Farbe auf das Blatt. Mich umschleicht langsam das Gefühl als hätten beide Drucker ein Problem mit den Kompatiblen Toner Kassetten. Wenn der originale nicht so sehr teuer wäre..........
von
Hallo, melde mich mit einem neuen Update oder aber auch Niederschlag. Nachdem ich erneut bei einem anderen Lieferanten Toner bestellt hatte und die Hoffnung hatte das es daran liegt, wurde ich eines besseren belehrt. Das Farb Druck Ergebnis von den Farben die wenigstes gedruckt wurden, waren um weites besser als die des vorher gelieferten Toner. Das ist jetzt für mich schon mal etwas positives, da nicht jeder Händler gute Qualität liefert, außer man kauft die original von Samsung. Ich habe jetzt aktuell ein LSU bestellt und hoffe dass der Fehler letztlich am Laser liegt, weil was anderes ist in dem Drucker nun nicht mehr verbaut, was den Fehler verursachen kann- denn Transferband, Mainboard und HVPS hatte ich bereits aus einem anderen Drucker der nicht defekt ist ausgebaut und gegen getauscht. Ich hätte jetzt auch noch um das LSU ausschließen zu können wieder meinen funktionierenden Drucker erneut zerlegen können, aber ich hatte keine Lust mehr darauf. Mittlerweile kann ich die Drucker schon Blind auseinander schrauben und fühle mich dabei wie zur Bundeswehrzeit als wir im dunklen die P1 und das G3 zerlegen und wieder zusammen bauen mussten. Melde mich sicher dann ein letztes mal.
von
Hallo, melde mich mal wieder zurück. Ich verzweifle, gibt es denn hier niemanden der mir einen Tipp geben kann?

Ich habe nun schon von einen funktionstüchtigen CLX-6260FW Platinen gegeneinander ausgetauscht, in der Hoffnung das der Fehler mit wandert. Tut er aber nicht. Aus meinem funktionstüchtigen habe ich das Mainboard, HVPS und das Netzteil sowie den Motor, der recht mittig liegt, gegengetauscht. Ein neues LSU sowie auch neuen Toner hatte ich ebenfalls verbaut. Das Transferband von meinem funktionierenden nimmt der "defekte" hier mit einem Fehlercode #C5-1710 an - jedoch funktioniert dieses Teil in dem anderen. Ein Transferband aus einem CLX-4195FW (ist kompatibel mit CLX-6xxx Serie) hatte ich zuvor mal gewechselt, brachte aber auch keine Besserung. Hat denn jemand bitte einen Tipp???? Das Druckergebnis seht ihr auf dem Bild 1 Testseite aus dem defekten Drucker, mit dem funktionierendem Drucker und dem gleichen Toner soll es ja so aussehen Bild 3. Der defekte Drucker druckt die Test Bild Seite wie auf Bild 1 bzw. in Folge mit veränderter Farbgebung - Bild 4-7. Bitte helft mir........
Beitrag wurde am 13.05.21, 21:11 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo,

ähm... ich habe von anderen Druckern als Brother (welche mich interessieren, da ich selber einen habe, obwohl/weil ich absoluter Wenigdrucker bin) nicht viel Ahnung, aber:
Ich muss gestehen, dass ich deinen Ausführungen nicht so ganz folgen kann, was da nun bei welchem Drucker wie kaputt ist und was du alles hin- und her getauscht hast und was jetzt trotzdem nicht funktioniert.

Die Druckerexperten hier im Forum können da vielleicht auf Anhieb schon mehr zu sagen, aber ich würde mal bei den Basics anfangen:

Was ist jetzt eigentlich genau das Problem?

Bei deinem Bild aus Antwort #1 sieht man, dass alle Farben (Cyan, Magenta, Yellow, Black) zumindest teilweise aufs Papier kommen, aber nicht überall und nicht fehlerlos. Aber in AW#7 kommt irgendwie gar kein Gelb mehr?
Außerdem sieht man, dass die Farbregistrierung nicht passt, also die Farben nicht gut deckungsgleich gedruckt werden.
Die Registrierung kann man vermutlich beheben, aber dazu sollten vermutlich erst einmal alle 4 Farben auf dem Papier landen, ehe man die richtige Position einstellen kann.

Könntest du vielleicht mal folgende Testseiten auf deinem defekten Drucker ausdrucken und einscannen/abfotografieren und hier hochladen, damit man genau sieht, was da nun Sache ist mit den verschiedenen Farben?

A) Eine Seite CMYK-Farbflächen, hell (33% Deckung):
support.brother.com/... .pdf

B) Vier Seiten CMYK-Farbflächen, 100% Deckung:
www.druckerchannel.de/... .pdf
Interessant hier wären:
Seite 1, Cyan
Seite 2, Magenta
Seite 3, Gelb
Seite 5, Schwarz

Das ist jetzt vielleicht etwas simpel gedacht, nachdem du ja offenbar schon viel weiter bist und schon diverse Teile in diversen Druckern ausgetauscht hast.
Aber zumindest ich kann deinen bisherigen Ausführungen nicht ganz folgen, und würde halt erst einmal mit Probedrucken anfangen, um zu sehen, wo das Problem genau liegt. Da kann man vielleicht anhand des Druckergebnisses schon einiges ablesen.
Beitrag wurde am 13.05.21, 22:32 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo Harvester,

der defekte Drucker druckt die Farben nicht mehr wie er soll. Ich habe einen zweiten baugleichen Drucker und habe Toner, Mainboard, Netzteil, mittleren Motor, HVPS Board von dem funktionierenden in den defekten um gebaut wie auch eine kompl. neue LSU Einheit. Leider druckt der Drucker immer noch das selbe fehlerhafte Druckbild.

Am Anfang des "defekt gehen" druckte der Drucker folgende Bilder mit Streifen recht "flau" und schlechter "Farbmischung", die dann immer schlechter wurden (Bild 9). Ich dachte zuerst das es am Toner lag und erneuerte die/den Toner, aber das Druckbild (Bild 10-14) wurde zunehmend schlechter (zwar jetzt ohne Streifen) und auch im Logo unscharf.



Hier die Ausdrucke von dem defekten Drucker:
A) Eine Seite CMYK-Farbflächen, hell (33% Deckung):
support.brother.com/... .pdf
Bild 1

B) Vier Seiten CMYK-Farbflächen, 100% Deckung:
www.druckerchannel.de... .pdf
Bild 2-8+15
Beitrag wurde am 13.05.21, 23:06 Uhr vom Autor geändert.
von
Okay, also hier ist erst einmal das Service Manual www.manualslib.com/... des Druckers, wenn ich richtig gegoogelt habe.

Nach deinem letzten Post ist das Hauptproblem hier also, dass je nach Farbe zu wenig Toner aufs Papier kommt.
Die Farbregistrierung stimmt auch nicht ganz (also die Farben sind leicht gegeneinander verschoben), aber das ist wohl ein sekundäres Problem. Das kann ja auch nicht funktionieren, solange viel zu wenig Toner auf dem Papier landet. Sobald der Toner wieder aufs Papier kommt, kann der Drucker sicher auch die automatische Farbregistrierung wieder gut durchführen.

"Zu wenig Toner auf dem Papier" äußert sich folgendermaßen:

1. Schwarz: 100% Farbe landet auf dem Papier, funktioniert gut
2. Cyan: ca. 66% Farbe landet links auf dem Papier, doch rechts fehlt sie
3. Magenta: ca. 33% Farbe landet links auf dem Papier, doch rechts fehlt sie
4. Yellow: 0% Farbe landet auf dem Papier.

Dies entspricht auch der Reihenfolge der Farben im Drucker, ja? (Ähnlich Bild 1)
Also: Vorne ist Schwarz, dann kommt Cyan, dann Magenta, ganz hinten Yellow, ja?

Normalerweise würde ich bei solch krass fehlenden Farben zunächst an die Tonerkassetten oder so denken, doch die hast du ja laut eigenen Angaben schon einmal überprüft.

Aufgrund der Reihenfolge der Farben hier (nehmen von vorne nach hinten und rechts nach links immer mehr ab) würde ich mich jedoch dann wohl erst einmal fragen, ob der Transfer des Toners von der Bildtrommel auf das Transferband (ITB, Intermediate Transfer Belt) richtig funktioniert. Oder ob vielleicht z.B. das Transferband irgendwie schief im Drucker drin steckt, die Federn ausgeleiert sind oder so etwas, und nun das Transferband ganz vorne zwar einen guten Kontakt zum ersten Toner (Schwarz) hat, aber hinten nur noch ganz wenig Kontakt zum vorletzten Toner (Magenta) hat, und ganz hinten (Yellow) gar keinen mehr.

Auch der von dir erwähnte
hat mit dem Transferband zu tun und bedeutet laut dem obigem Service Manual:
"Error message: Sensor Failure: #C5-1710. Turn off then on.
Symptom: The ITB home position sensor has the problem.
Troubleshooting method: Turn the machine off. Replace the ITB Unit.


Um zu überprüfen, ob der Toner vernünftig von der Bildtrommel einer Farbe auf das Transferband übertragen wird, kann man bei vielen Druckern einfach mal mitten im Druck den Druckvorgang unterbrechen, die Bildtrommeln herausnehmen und sich auch das Papier bzw. das Transferband anschauen.

Siehe Bild 2: Hier habe ich während des Ausdrucks einer kompletten Seite Cyan in meinem Brother den Druckvorgang unterbrochen (einfach durch das Öffnen der oberen Klappe meines Druckers, während der gerade mitten im Druck war, siehe auch DC-Forum "Horizontale hellgraue Streifen beim drucken" )
und die Cyan-Bildtrommel und das Papier herausgenommen.
Man sieht, dass die komplette Cyan-Seite auf die Bildtrommel übertragen wird (gut so, genau richtig. Die sichtbaren Streifen habe ich simuliert und per Hand eingefügt).
Ferner sieht man eine scharfe Toner-Kante auf der Bildtrommel, von wo aus der Cyan-Toner vollständig auf das Papier übertragen wurde.
Auch das Papier zeigt das (noch nicht fixierte, also leicht per Hand verwischbare) Tonerpulver in voller Breite.
(Bei deinem Samsung hingegen landet das Tonerpulver von der Trommel nicht direkt auf dem Papier, sondern erst auf dem ITB, von wo aus es erst in einem zweiten Schritt aufs Papier übertragen wird.)


Ich kenne mich mit Samsung nicht aus, aber ich habe diesen Unterbrechungs-Test durch Öffnen der Klappen hier schon häufiger im Forum erwähnt gesehen, bei verschiedenen Druckern. Ich könnte mir deshalb vorstellen, dass das auch bei dir so funktionieren könnte (ohne Gewähr).

Du könntest also vielleicht z.B. mal eine komplette Seite Magenta ausdrucken, und versuchen, den Druckvorgang mitten im Druck zu unterbrechen.

Falls das klappt, wäre dann interessant, wie die Magenta-Bildtrommel (Achtung, lichtempfindlich. Nicht stundenlang im Licht lagern) und das Transferband aussieht.

A) Enthält die Bildtrommel nirgends ein komplettes Toner-Druckbild über die gesamte Trommelbreite?
In dem Fall wüssten wir, dass der Fehler bereits im Bereich Tonerkassette<->Laser<->Bildtrommel auftritt, also dass er nichts mit dem später kommenden Transferband oder der Fixiereinheit zu tun haben kann.
B) Enthält die Bildtrommel zwar das komplette Toner-Druckbild über die gesamte Trommelbreite, aber es wird nur teilweise von der Trommel auf das Transferband übertragen, und das restliche Bild verbleibt auf der Trommel?
(Also nicht wie in meinem Foto, wo man auf der Bildtrommel eine scharfe Kante im Toner über die gesamte Trommelbreite sieht, wo der Toner von der Trommel komplett über die gesamte Breite aufs Papier übertragen wurde?)
Dann liegt der Fehler vermutlich am Transferband bzw. dem Abstand zwischen dem Band und der Bildtrommel oder so.
Beitrag wurde am 14.05.21, 14:28 Uhr vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:04
21:02
20:57
18:43
18:37
12:08
13.5.
schwarz ist grau snapscan
13.5.
12.5.
Advertorials
Artikel
14.05. Brother DCP-​T420W und DCP-​T220: Kompakte Tintentankdrucker
11.05. HP Laserjet MFP M234-​, MFP M234e, M209-​ und M209e-​Serie: Einfache Duplex-​Monolaser mit Preisnachlass für HP+
07.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft
04.05. Printergate Euroconsumers: Verbraucherschützer fordern bis zu 150 € Entschädigung für Käufer von HP-​Druckern
03.05. HP Officejet 8010e-​, Pro 8020e-​, 9010e-​ und 9020e-​Serie: Büro-​Tintendrucker mit "HP+"-​Option
29.04. HP Deskjet 2700e-​, 4100e-​ sowie Envy 6000e-​ und 6400e-​Serie: Einfache Tintendrucker mit "HP+"-​Option
28.04. HP+: Originalkartuschen-​Zwang auf "Wunsch"
27.04. HP Instant Ink für Laser: Toner-​Lieferdienst mit Seitenkontingenten
21.04. HP renewed: Aufbereitete Originalpatronen von HP ab Mai
20.04. Epson Workforce Pro WF-​C5710/90DWF und WF-​4740-​Serie: "Wichtiges Firmwareupdate" gegen Scannerfehler 100016?
14.04. Canon Pixma G650 und G550: Sechsfarb-​Megatanker für wenig Geld
09.04. Canon i-​Sensys MF832Cdw: Neue Farblaser-​Oberklasse
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 185,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,80 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 427,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 798,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 366,05 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 313,41 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 629,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 296,31 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen