1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4700
  6. Fragen zu Gutenprint am IP4700

Fragen zu Gutenprint am IP4700

Frage zum Canon Pixma iP4700: Drucker (Tinte) mit Farbe, 9,2 ipm, 8,1 ipm (Farbe), Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit CLI-521BK, CLI-521C, CLI-521M, CLI-521Y, PGI-520BK, 2009er Modell

Passend dazu Canon PGI-520BK Twin-Pack (für 660 Seiten) ab 20,47 €1

von
Hallo Forum,

endlich konnte ich Gutenprint in Win7-64 in Gimp zum laufen bringen. Afaik soll man mit GP echtes cmyk drucken können. Das wäre zum linearisieren super. IP 4700 wurde eingestellt aber folgende Probleme bereiten mir Kopfzerbrechen:

- Kann man da überhaupt icm Profile einbinden? Der Reiter reagiert bei mir nämlich nicht
- Druckerauflösung nur 600x600. Normal drucke ich mein Bilder mit 2400x2400 dpi.

Vielleicht weiß jemand weiter?
Beitrag wurde am 18.02.21, 10:13 Uhr vom Autor geändert.
Seite 7 von 12‹‹56789››
von
Gamut ist auch nur eine Zahl, die noch nicht ausreichend für die Fähigkeiten eines Druckers sind. Du hast selbst sehen können, dass Linearität, gleichmäßiger Druck und richtige Darstellung der Farben wichtiger sind als ein großer Farbraum.
Also dann viel Erfolg mit deinen Drucken,
Maximilian
von
Ich zweifel langsam ob Printfab zum proofen geeignet ist.

Mal ist das Düsenraster fein, mal grob. Die Farbsättigung scheint auch nicht konsistent zu. Eigentlich habe ich immer die gleichen Einstellungen. Oder ich hab doch was verstellt. Grummel.

Mit Argyll habe ich nun einen Workflow gefunden mit dem ich die Konsitenz wesentlich genauer prüfen kann.

targen -v -d4 -c Epson1.icm -s5 -e1 -s5 -g5 -G -f50 Name
printtarg -v -ii1 -L -P -a 0.75 -m0 -M2 -T300 -p105x148 NAME
chartread -v -T0.1 NAME
average -v -e NAME1.ti3 NAME2.ti3 NAME3.ti3 NAME4.ti3 NAME5.ti3 Outfile.ti3
colverify -v -k -h -fM1 NAMEref.ti3 NAME.ti3

56 Testfelder wurden generiert, diese zwei mal ausgedruckt und jeweils 5 mal gemessen und den Durchschnitt berechnet um Meßfehler auszuschließen. Anschließend das deltaE2000 der zwei Drucke mit colverify ermittelt. Ergebnis 0,5 Durchschnitt aber 1,5 max.

Das gleiche habe ich mal mit dem Canontreiber in RGB gemacht und da waren es nur 0,3 Durchschnitt und 1,0 max.

Muss jetzt mal prüfen ob der Canontreiber generell exakter ist oder einfach mein Drucker den Drift macht. Und ob das zum Proofen reicht.
Beitrag wurde am 29.03.21, 21:47 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo Maximillian,

Du hattest leider recht, der Drucker hat ordentlich Drift. Sehr enttäuschend, heute lag CMYK bei 1,6 und 4,3 max. Und RGB bei 1,5 und 3,1 max.

Jetzt weiss ich auch, warum manche Proof Dienstleister damit werben, jeden Tag zu linearisieren.

Kann ich natürlich auch machen. Die Frage ist, ob das bei meinem Drucker überhaupt was bringt. Ich werde mir jetzt ein paar Tage den Drift anschauen wohin die maximale Abweichung wandert.
von
Es gibt viele Drucker, die nur im mittleren Bereich des Blattes gleichmäßig drucken. Da sind selbst Prosumergeräte wie ein Pro-1000 nicht davon verschont. Mach mal folgendes mm
Teile DIN A4 längs in zwei Streifen. Deine Felder machst du dann in die Mitte, so dass oben unten mehr als 30 mm Rand bleiben. Eventuell steht auch im Handbuch was zu Qualitätseinschränkungen für Ränder am Anfang und Ende. Das musst du mindestens einhalten. Manchmal hilft es auch davor noch zusätzlich die Felder in klein, 20x20, zu drucken mit geringem Abstand zu den Messfeldern. Der Kopf ist dann sozusagen vorgewärmt.
Grüße,
Maximilian
von
Danke, probier ich mal. : )

Mein Rasterproblem ist aber nicht in der Mitte sondern generell. Ich vermute es hängt mit der Bildgröße/Skalierung zusammen dass es manchmal viel feiner wird. Randlos aber nicht vergrößert, sondern 100% auf DINA4, ohne Skalierung in PS, scheint am Besten zu sein.

"Vorwärmen" hört sich auch sinnvoll an probier ich auch mal!
von
Es geht nicht darum, ob dein Rasterproblem da liegt. Es geht darum, wo deine Messfelder liegen. Bei vielen Druckern wird darauf hingewiesen, dass am Anfang und am Ende nicht die volle Druckqualität garantiert wird. Es gibt beim Pro-1000 erste Hinweise, dass man mindestens 25 mm Rand beim Erstellen von Profilen halten soll bis die Farbfelder beginnen.
Das hat was mit der Papierführung zu tun. Die ist ams Anfang und am Ende eines Blattes schlechter. Da liegt die Papierkante frei unter dem Druckkopf und es fehlt auf einer Seite die Führung.
Such mal im Handbuch nach Druckbereich.
Grüße,
Maximilian
Beitrag wurde am 31.03.21, 20:55 Uhr vom Autor geändert.
von
Alles klar, verstehe. : )
von
Ich hab mal eine schnelle Linearisierung mit je 10 Feldern pro Kanal mit dem neuen Proopapier gemacht. Einmal mit Isocoatet v2 Arbeitsfarbraum und einmal eciCMYK. Ausgabe dann PS verwaltet Farbe mit dem entsprechenden Farbraum.

Beide Kurven sind quasi gleich, was zeigt das tatsächlich ohne Farbmanagement / Umrechnung gedruckt wurde. Die Kurven sind recht linear, vermutlich sind 10 Felder sogar langfristig ausreichend. Eine Linearisierung mit 40-80 Feldern ist auch schnell gemacht. Mal schauen ob damit mein Drucker konsistenter wird.

Apropos, ich werde mal einen Konsistenztest auf A4 am Rand und und in der Mitte machen.
von
Hallo Maximillian,

beim Konsitenztest wurde auf A4 gleichzeitig am Rand und in der Mitte 56 Felder gedruckt und verglichen.

Das DeltaE ist ähnlich wie wenn nur in der Mitte gedruckt wird. Es liegt bei 0,6 Durchschnitt und 1,5 max. Bei meinem Drucker macht es mMn keinen Unterschied.
von
Mit den Werten kann man doch sehr gut leben. Das liegt ja noch unter der normal sichtbaren Abweichung. Außer man legt Streifen direkt nebeneinander, und da braucht es gutes Licht und ein geübtes Auge.
Zum Drift: ob jetzt dein Drucker technisch einen Drift hat ist eine Sache. Wenn der Tintenfluss bei den Patronen schwankt, dann kann das einen enormen Einfluss haben. Das ist aber dann schwer in Griff zu bekommen. Ich drucke bei meinen kleinen Druckern immer im Leisemodus, das scheint ein wenig langsamer zu sein. Ich hoffe damit die Druckköpfe zu schonen und einen gleichmäßigeren Druck hinzubekommen.
Eventuell kannst du das bei deinem Drucker auch einstellen.
Grüße,
Maximilian
Seite 7 von 12‹‹56789››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:42
21:45
21:02
18:10
17:55
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 89,99 €1 HP Envy 6032

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,71 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 699,00 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen