1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma iP4700
  6. Fragen zu Gutenprint am IP4700

Fragen zu Gutenprint am IP4700

Frage zum Canon Pixma iP4700: Drucker (Tinte) mit Farbe, 9,2 ipm, 8,1 ipm (Farbe), Randlosdruck, nur USB, Duplexdruck, CD/DVD, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit CLI-521BK, CLI-521C, CLI-521M, CLI-521Y, PGI-520BK, 2009er Modell

Passend dazu Canon PGI-520BK Twin-Pack (für 660 Seiten) ab 21,82 €1

von
Hallo Forum,

endlich konnte ich Gutenprint in Win7-64 in Gimp zum laufen bringen. Afaik soll man mit GP echtes cmyk drucken können. Das wäre zum linearisieren super. IP 4700 wurde eingestellt aber folgende Probleme bereiten mir Kopfzerbrechen:

- Kann man da überhaupt icm Profile einbinden? Der Reiter reagiert bei mir nämlich nicht
- Druckerauflösung nur 600x600. Normal drucke ich mein Bilder mit 2400x2400 dpi.

Vielleicht weiß jemand weiter?
Beitrag wurde am 18.02.21, 10:13 Uhr vom Autor geändert.
Seite 8 von 10‹‹678910››
von
Auch ein interessanter Vorschlag. Ich hatte das schon mal probiert und den Eindruck das der Druck gleich laut ist nur der Einzug zu beginn und am Ende nicht mehr so laut rattert. Vorstellbar ist auch, dass im leise Modus weniger Tinte auf dem Papier landet. Dann wäre der Gamut aber wieder schlechter.

Die Füllmenge in der Patrone macht vielleicht auch was aus. Kann ich ja mal messen.
Das problem ist nur, profiliere ich mit frisch befüllten Patronen kommt vielleicht etwas mehr raus, als mit leereren. Sowas lässt sich nicht mit linearisieren ausgleichen. Das würde höchstens klappen, wenn man mit etwas leereren Patronen profiliert.
von
Das neue Proofpapier hat noch mal 5% größeren Gamut. Es wurde eine Linearisierung mit 20 Feldern pro Kanal gemacht. Anschließend ein A4 Chart mit 1056 Farbfeldern. Ich hatte schon Angst das wieder der Gamut kleiner wird. Es ist aber bisher mein bestes Profil am IP4700 (relativ glatt und ein Gamut von 697).

Laut Gamutvision umschließt es isocoatet v2 vollständig. Laut iccview fehlt bei cyan ein Eckchen. Es wurde drei mal vermessen um Meßfehler zu reduzieren. Mehrmaliges messen macht tatsächlich viel aus, wie mir beim Konsitenztest aufgefallen war.

Einstellung hierbei war Median statt Durchschnitt. Dies dürfte bei einzelnen Ausreissern besser korrigieren. Vielleicht mache ich noch mal eine vierte Messung wenn ich die Muße habe.

Vorm Drucken des Konsistenzcharts werde ich das Profil noch mal nachlinearisieren. Ich denke regelmäßiges linearisieren wird einiges bringen, sonst würden das Dienstleister nicht so handhaben.
von
Das sieht jetzt ja alles schon sehr gut aus. Wie ich gesehen habe bist du auch im ArgyllCMS Forum aktiv.
Ich benutze auch ab und an mal Argyll, muss aber noch ein paar Dinge verstehen. Was ich bis jetzt noch nicht herausgefunden habe, wie man mit eigenen RGB Werten den Workflow macht. Irgendwie geht das mit XICCLU, aber noch habe ich das nicht gecheckt. Das muss ich noch testen. Das schöne an Argyll ist gleich die Ausgabe der Liste mit den Abweichungen für jedes Feld. Da sieht man schnell, wo Werte eventuell falsch gemessen wurden oder zu weit weg vom Gamut liegen.
Grüße,
Maximilian
von
Moin,

ohne jetzt alles gelesen zu haben, aber entweder ist es ein Proof oder es ist eben keiner.

Ein Proof (farbverbindlicher Ausdruck) lässt sich ausschliesslich mit einem RIP z.B. von EFI oder GMG erstellen. Ein Proof wird auf einem passenden Proofpapier erstellt und beinhaltet zur messtechnischen Auswertung zwingend den Fogra Medienkeil.

Liegen die Messergebnisse innerhalb der sehr strengen Toleranzen ist es ein Proof, ansonsten nur ein bunter Ausdruck.

Auf dem Proof müssen die Messergebnisse dokumentiert sein.
Entweder per Ausdruck auf einem Etikett und aufkleben oder direkt auf das Proofpapier gedruckt siehe Bild.

Drucker ist ein Epson SureColor P5000 Violet mit Spectroproofer. Das RIP ist von EFI.
von
Das was du ansprichst ist der technische Proof in der Druckindustrie für Vertragsbedingungen. Das muss ja nicht das Ziel sein. Wenn ich ein Foto drucke, dann ist das auch ohne weiteres Gedöns mit Farbfeldern ein Hardproof im Gegensatz zum Softproof.
Jeder Druck, der ein mögliches Ergebnis vorwegnehmen soll ist ein Proof. Dass die Druckindustrie das normiert hat dient halt der vertraglichen Absicherung. Was hier mit einem Delta von bis zu fünf beim Maximum noch ok ist, würde ich bei meinem Fotodrucker nicht mehr akzeptieren. Da stimmen Erwartung und Ergebnis nicht mehr zusammen, da das ja schon out of gamut bedeuten würde.
Ich glaube nicht dass wir hier von einem „verbindlichen Proof“ sprechen, sondern von einem möglichst nahen Druck am Endergebnis. Das ist aber auch schon aufwändig genug, wie wir hier feststellen.
Grüße,
Maximilian
von
Daraus schliesse ich meine obige Antwort.
von
Hallo LFP,

danke für den Hinweis.
So wars gemeint. Deswegen habe ich Proof auch meistens in Anführungszeichen gesetzt.
Beitrag wurde am 03.04.21, 18:17 Uhr vom Autor geändert.
von
Da 100% Cyan laut iccview etwas aus dem Isocoated v2 Gamut ragt, habe ich mir mal die Werte nach aF Umwandlung in den Druckerfarbraum in Photoshop angesehen.

Hier kommt man nur auf ein DeltaE2000 von 1,2 (Fogra Vorgabe sind 3,0 max).

Dann folgte der Druck. Hier lag die Abweichung sogar nur bei 0,8. Der Gamut des IP4700 sollte also tatsächlich der Fogravorgabe entsprechen. Bleibt noch abzuwarten wie sich die Konsistenz zusammen mit der Linearisierung verhält. : )
Mit Xicclu habe ich leider noch gar keine Erfahrung.

@ LFP
Wie oft linearisierst Du eigentlich deinen Proofer? Und mit wievielen Feldern pro Kanal?
von
Alle 4-6 Wochen. 50 Felder je Kanal.
von
Die Linearisierung hat das Konsistenz Problem nur etwas verbessert.

Die Rasterung wird feiner wenn man das Profil direkt in Printfab einbindet. Dies hat schon mal etwas geholfen. Allerdings ist das mittlere Grau zu blau (dE 3,6). Bei der CMYK Profilierung gibt es also irgendeinen Fehler. Grummel.

Beim RGB Profil ist es viel neutraler (dE 1,6). Meine optische Einschätzung das CMYK genauer ist, war also falsch.

Vielleicht ist doch der Chartdruck das Problem. Hat jemand eine Idee mit welchen Programm man CMYK Profillos drucken kann. Mit Adobe Printer Utility geht es nämlich nicht.
Seite 8 von 10‹‹678910››
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:44
21:04
21:02
20:57
18:43
12:08
13.5.
schwarz ist grau snapscan
13.5.
12.5.
Advertorials
Artikel
14.05. Brother DCP-​T420W und DCP-​T220: Kompakte Tintentankdrucker
11.05. HP Laserjet MFP M234-​, MFP M234e, M209-​ und M209e-​Serie: Einfache Duplex-​Monolaser mit Preisnachlass für HP+
07.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft
04.05. Printergate Euroconsumers: Verbraucherschützer fordern bis zu 150 € Entschädigung für Käufer von HP-​Druckern
03.05. HP Officejet 8010e-​, Pro 8020e-​, 9010e-​ und 9020e-​Serie: Büro-​Tintendrucker mit "HP+"-​Option
29.04. HP Deskjet 2700e-​, 4100e-​ sowie Envy 6000e-​ und 6400e-​Serie: Einfache Tintendrucker mit "HP+"-​Option
28.04. HP+: Originalkartuschen-​Zwang auf "Wunsch"
27.04. HP Instant Ink für Laser: Toner-​Lieferdienst mit Seitenkontingenten
21.04. HP renewed: Aufbereitete Originalpatronen von HP ab Mai
20.04. Epson Workforce Pro WF-​C5710/90DWF und WF-​4740-​Serie: "Wichtiges Firmwareupdate" gegen Scannerfehler 100016?
14.04. Canon Pixma G650 und G550: Sechsfarb-​Megatanker für wenig Geld
09.04. Canon i-​Sensys MF832Cdw: Neue Farblaser-​Oberklasse
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 185,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 249,80 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 427,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 798,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 366,05 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 313,41 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 629,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 296,31 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen