1. DC
  2. Forum
  3. DC-Artikel
  4. Workshop: Canon-Patronen CLI-8/PGI-5 wiederbefüllen

Workshop: Canon-Patronen CLI-8/PGI-5 wiederbefüllen

von
Wer ordentlich sparen will, füllt die Patronen im Canon-Pixma-Drucker einfach selber nach. Unsere Anleitung zeigt Schritt für Schritt, wie es geht.

Workshop: Canon-Patronen CLI-8/PGI-5 wiederbefüllen von Frank Frommer
Seite 4 von 10‹‹23456››
von
Moin,
es ist auch wunderbar das du bisher keinerlei probleme hattest und ich drück dir auch die Daumen, das es so bleibt, nur ...
Jede Stelle ist eine mögliche Schwachstelle. Sollte die Tinte mal auf den Klebstoff treffen und dieser darauf "empfindlich" reagieren könnte sich dort ein Luftkanal bilden welcher dann zum auslaufen führen kann.

Das sind meine Bedenken daran, die ich auch schon selber gesehen habe. Daher mag ich die Ritchman-Methode/Durchstich-Methode so sehr ( de.youtube.com/... ). Ohne zusätzliche schwachstelle und man kann das Loch offen lassen ohne das was passiert.

In diesem Sinne :-)
von
Danke für den schönen Link zu youtube.
Weiss eigentlich jemand wie die Füllstandsermittlung genau funktioniert: ?? Tröpfchenzähler ?? Funktion der LED ??
Funktion des Prismas im Patronen Boden ?
Beitrag wurde am 06.01.08, 21:28 vom Autor geändert.
von
Habe die Methode gerade an zwei Patronen ausprobiert und möchte auf folgendes hinweisen:

1.) Wenn man die Tintenkammer das erste mal gefüllt hat und nun wartet, bis der Schwamm die Tinte aufnimmt, muss man die Spritze von der Kanüle abnehmen, damit die Patrone durch die Nadel Luft nachziehen kann. Andernfalls fließt die Tinte nicht in die Schwammkammer hinüber.

2.) Wenn man die Tinte einpritzt, muss man die Patrone unbedingt so halten, dass die Tintenkammer unten ist, die Spritze also fast senkrecht nach unten spritzt, sonst fließt beim Einspritzen Tinte aus der Patrone. Das ist zwar im Text auch so beschrieben, aber wenn man die Patrone so hält, wie auf der Abbildung, läuft Tinte heraus. Wie man es richtig macht, sieht man am besten auf diesem Video:
de.youtube.com/...

3.) Kompatible Patronen von Jettec lassen sich nach dieser Methode nicht nachfüllen. Erstens kann man bei diesen Patronen die Spritze nicht durch den Schwamm in die Tintenkammer führen, da der Kanal, der Tintenvorratsbehälter und Schwammkammer bei den Originalpatronen miteinander verbindet, bei den Jettec Patronen nicht vorhanden ist. Stattdessen scheint es eine schräge Verbindung zu geben, der die Nadel natürlich nicht folgen kann. Zweitens hält der Schwamm die Tinte offenbar wesentlich schlechter als bei den Originalpatronen. Ich habe bei der Jettec Patrone, nachdem die hier beschriebene Durchstech-Methode nicht funktioniert hat, ein Loch oben in die Tintenkammer gebohrt und die Tinte dort hineingespritzt, aber die Tinte lief sofort wieder aus der Patrone hinaus - sowohl aus der Öffnung, durch die die Tinte an den Druckkopf gegeben wird, als auch durch das zuvor in die Schwammkammer nach der Anleitung in diesem Artikel gebohrte Loch. Der Tintenausfluss stoppte erst dann, wenn sich keine Tinte mehr in der Vorratskammer befand.
Beitrag wurde am 24.06.08, 14:27 vom Autor geändert.
von
Hallo,

die Beobachtung, dass JetTec-Patronen nur bedingt zum Refill geeignet sind, musste ich auch schon machen. Generell eignen sich meinen Erfahrungen zufolge Originalpatronen am besten zum Refill (Ausnahme: Epson - da sind die Originalpatronen sehr kompliziert aufgebaut).

Wenn die Tinte jedoch komplett ausläuft, dann ist das kaum auf die schlechte Saugfähigkeit des Schwammes bei den JetTec-Patronen zurückzuführen, sondern eher die Folge einer nicht luftdicht verschlossenen Refill-Öffnung in der Tintenkammer.

Zu 1.) kann ich nur berichten, dass es bei mir auch ohne Abnehmen der Spritze funktioniert. Das hängt möglicherweise von der Größe des Bohrlochs und vom Durchmesser der Kanüle ab.
von
Hallo,
du hast recht, das mit der auslaufenden Tinte hängt damit zusammen, dass ich das Loch nicht verschlossen hatte.

Bezüglich Punkt 1.) könntest Du auch recht haben, dass man die Spritze dann nicht von der Kanäle abziehen muss, wenn das Bohrloch groß genug ist. Das hatte ich mir auch schon gedacht. Ich hatte das Loch nur mit einer Büroklammer eingeschmolzen, also es war in der Tat ein sehr kleines Loch. Trotzdem denke ich, dass es generell besser ist, das Loch, welches man nicht verschließt, nicht allzu groß zu machen (wegen Eintrocknung) und dann lieber die Spritze kurz von der Kanüle zu ziehen, damit sich der Schwamm vollsaugen kann.
von
anstatt die füllstand anzeige zu deaktivieren und so die gefahr einzugehen den druckkopf zu zerstören kann man auch resetter kaufen die die chips auf voll zurück stellen preis ca. 20-30€ für ca. 500 resett vorgänge.
Link:

cgi.ebay.de/...

www.gelsenink.de/...
von
Hey proPC
das sind informationen die hier schon seit mehreren Monaten bekannt sind. Darüber findest du auch schon etliche Forenbeiträge wenn du mal nachschaust.
Sorr, aber wohl nett gemeint
MfG
von
Sind die Patronen eigentlich auch mit 6 BCI Patronen, also in älteren Druckermodellen kompatibel? Die Größe sieht identisch aus.
von
die neueren CLI-8 Patronen mit Chip passen auch in die älteren Drucker, aber nicht umgekehrt die älteren BCI-6 in den IP4200/4500
von
Okay, danke! Das wollte ich wissen.
Seite 4 von 10‹‹23456››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Einschränkungen als Gast: Das setzen von externen Links Links ist nicht möglich. Alle Beiträge werden moderiert und nach Prüfung freigeschaltet. Anschließend können Sie diese nicht mehr ändern.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:41
10:35
10:10
09:56
09:53
16:15
19.5.
Advertorial
Online Shops
Artikel
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 769,99 €1 Ricoh SP C360SNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Brother P-touch Color VC-500W

Spezialdrucker

Neu   Ricoh SP360SFNw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 261,90 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 120,78 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,36 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 129,00 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen