1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Epson Ecotank ET-4850-Serie, ET-3850 und ET-2850-Serie

Epson Ecotank ET-4850-Serie, ET-3850 und ET-2850-Serie: Mittelklasse-Tintentanker mit Duplexdruck

von Ronny Budzinske

Es folgen drei neue Ecotanks für kleinere Büros samt wischfestem Pigmentschwarz, Duplexdruck und zum Teil auch einer Papierkassette. Beim ADF verbleibt man bei der Simplex-Standardkost. Eingespart hat Epson am Tinten-Lieferumfang - dafür wird nun die "Smart Panel"-App unterstützt. Dazu gibt es nun Versionen mit hellgrauem Gehäuse.

Inzwischen liegt die Vorstellung des populären und als "gut" getesteten Ecotank ET-4750 knapp vier Jahre zurück. Zusammen mit der Einführung einer neuen Einstiegsklasse samt reinem Drucker ohne Scanner vollführt Epson auch eine sanfte Aktualisierung in dieser Mittelklasse.

Epson Ecotank ET-4850 und ET-4856

Als Ablösung für den genannten ET-4750 kommen ab Oktober das Nachfolgemodell Ecotank E-4850 sowie der ET-4856 im hellgrauen Kleid für jeweils rund 530 Euro auf den Markt. Damit gibt es eine leichte Preissenkung um 40 Euro. Die Marktpreise dürften sich aber ohnehin eher in Richtung 350 bis 400 Euro einpegeln. Größte Konkurrenz dürfte weiterhin der Canon Pixma G7050 sein.


Druckwerk

Das Druckwerk stammt vom Vorgänger und basiert auf einem Precisioncore-Piezo-Druckchip. Die Druckgeschwindigkeit auf Normalpapier nach ISO-Messung wurde um einen halben Zähler auf 15,5 ipm in S/W und 8,5 ipm in Farbe erhöht. Beim automatischen Duplexdruck sind davon dann noch 6,5 ipm in S/W (3,3 ppm/ beidseitig bedruckte Seiten) oder 4,5 ipm in Farbe erreichbar - nicht rasant, aber doch flinker als der Pixma mit seiner nicht sonderlich wischfesten Tinte.

Papierzuführungen

Die Möglichkeit Papier zuzuführen bleibt eher übersichtlich. Im Gegensatz zum deutlich einfacheren ET-4800 gibt es immerhin eine vor Staub schützende Papierkassette für bis zu 250 Blatt. Einen hinteren Einzug für Spezialmedien oder ein Fotofach gibt es nicht. Die Kassette kann und muss universell genutzt werden.

Weiterhin möglich ist der automatische Duplexdruck, der jedoch auf A4 beschränkt ist. A5 oder noch kleinere Formate müssen händisch gedreht werden. Zwar nicht in Kombination mit dem doppelseitigen Druck, aber grundsätzlich möglich ist der randlose Druck in A4 bis runter zu 10x15-cm-Postkarten.

Scanner und ADF

Sowohl für den Flachbettscanner als auch die 30-Blatt-Originalzufuhr in Simplex-Ausführung wird eine CIS-Scanzeile mit bis zu 1.200 dpi verwendet. Für den Mehrfacheinzug verlangt Epson das A4-Format (oder Derivate) mit einer Grammatur von bis zu 95 g/m².

Gescannt werden kann entweder direkt in die Cloud (nach Registrierung bei Epson Connect), via WSD oder zum Computer (USB oder Netzwerk) mit installierter Epson-Software. Ein direkter Scan in Netzwerkfreigaben (SMB) oder via SMTP zu E-Mail-Adressen ist weiterhin nicht möglich.

Display, Bedienpanel und Schnittstellen

Das Bedienpanel hat nun eine Carbon-Optik bekommen und besteht aus einem etwas vertieften Display mit einer eher kleinen Diagonale von 6,1 cm mit resistiver (druckempfindlicher) Beschichtung. Tasten gibt es für Ein/Aus, Startseite und eine kontextbezogene Hilfefunktion. Die LED an der Kante stellt den Fax-Status dar.

Positiv zu erwähnen ist der Ethernet-Anschluss, der alternativ zum WLAN für die Integration in ein Heimnetzwerk verwendet werden kann. Drahtlos wird zwar die aktuelle Verschlüsselung nach WPA3 unterstützt, jedoch nicht das 5,0-GHz-Band.

Alle gängigen Standards werden unterstützt. Dazu zählt Mopria (Druck und Scan) und Airprint. ChromeOS wird nativ unterstützt, für Android gibt es ein passendes Druckdienst-Plugin.

Ein erwähnenswerter Unterschied zum Vorgänger ist die Unterstützung der neuen "Smart Panel"-App für Android und iOS. Die ältere "iPrint"-App ist nicht mehr oder nur eingeschränkt verwendbar.

Per USB lässt sich ein lokaler Computer verbinden, USB-Sticks lassen sich dagegen nicht anstecken.

Epson Ecotank ET-3850

Für gut 500 Euro folgt der Ecotank ET-3850 auf den ET-3750 und auch dem ET-3700. Die Neuerungen halten sich auch bei diesem Modell stark in Grenzen. Das Druckwerk ist identisch zum ET-4850, jedoch fehlt das Fax und der Touchscreen. Der Bildschirm hat zwar die gleiche Größe, muss jedoch über Navigationstasten bedient werden.


Immerhin verbaut Epson nun dieselbe 250-Blatt-Papierkassette und lässt die bisher künstlich eingeschränkte 150-Blatt-Zufuhr hinter sich. Weitere Modellversionen oder andere Gehäusefarben gibt es nicht.

Epson Ecotank ET-2850 und ET-2856

Sichtbar spartanischer geht es beim neuen Ecotank ET-2850 zu. Der rund 350 Euro teure Nachfolger vom ET-2750 (400 Euro) stößt ebenfalls ab Oktober ins Epson-Portfolio. Dem wird der Ecotank ET-2856 im hellgrauen Kleid zur Seite stehen - das gab es bisher nicht.

Auch wenn die ET-285x-Serie an die günstigen Modelle rund um den ET-2820 erinnert, bleibt es beim Duplexdruck und der wischfesten Pigmenttinte für Schwarz. Der Druckkopf entspricht jedoch den, der einfacher konstruierten Modellen mit einem Tempo von nur 10,5 ipm (S/W) und glatten 5 ipm in Farbe. Das Duplexdrucktempo ist derzeit noch nicht in Erfahrung zu bringen, dürfte aber kaum über die 3 ipm hinausgehen.

Die größte Einschränkung bleibt der Wegfall der Papierkassette. Für sämtliche Medien gibt es eine 100-Blatt-Zuführung an der Hinterseite des Druckers. Für Vieldrucker ist das eher nervig - das gilt aber so auch bereits fürs Drucktempo.

Mittelklasse-Ecotank-Modelle mit Pigmentschwarz und Duplexdruck
Epson Ecotank ET-4850Neu

ET-4850-Serie

Epson Ecotank ET-3850Neu

ET-3850

Epson Ecotank ET-2850Neu

ET-2850-Serie

Preis inkl. MwSt.530 Euro
ca. 530 €*1
500 Euro
ca. 500 €*1
350 Euro
ab 320 €*1
FunktionenDrucken, Scannen, Kopieren, FaxenDrucken, Scannen, Kopieren
Andere GehäusefarbeEpson Ecotank ET-4856Neu

ET-4856
ca. 530 €*1

Epson Ecotank ET-2856Neu

ET-2856
ab 320 €*1

Weitere Varianten
(baugleich)
ET-2851
ab 320 €*1
VorgängerET-4750ET-3700
und ET-3750
ET-2750-Serie
Tintensystemwischfestes Pigmentschwarz, Dye-Farben
Düsen400 (Schwarz), 3x 128 (Farbe)
3,3 Pikoliter, Precisioncore
180 (Schwarz), 3x 59 (Farbe)
3,0 Pikoliter, Micro-Piezo
S/W-Drucktempo15,5 ipm
(6,5 ipm Duplex)
10,5 ipm
(unbekannt bei Duplex)
Farb-Drucktempo8,5 ipm
(4,5 ipm Duplex)
5,0 ipm
(unbekannt bei Duplex)
PapierzufuhrPapierkassette
250 Blatt
hintere Zufuhr (offen)
100 Blatt
Duplexdruck
(Normalpapier)
A4
(oder benutzerdefiniertes Papier ab 182x257 mm)
Randlosdruckin A4, 13x18 oder 10x15 cm
Scanner1.200 dpi, CIS-Sensor
ScanzieleComputer, WSD, CloudComputer, WSD
ADF30 Blatt Simplex-ADF
nur A4 (und Varianten), 64-95g/m²
nur Flachbett
Display6,1 cm
Farb-Touchscreen
6,1 cm
Farbbildschirm mit Tasten
3,8 cm
Farbbildschirm mit Tasten
VerbindungEthernet, Wlan (2,4 GHz, WPA2/3), Wifi-Direkt, USBWlan (2,4 GHz, WPA2/3), Wifi-Direkt, USB
Standards & AppsAirprint, Mopria (Druck und Scan), ChromeOS, "Smart Panel"-App (Android und iOS)
TintenserieSerie 102
(wischfestes Pigmentschwarz, Dyefarben)
Schwarze Tinte7.500 Seiten (15 Euro)
2 Flaschen für 14.000 Seiten im Lieferumfang (nach Initialisierung)
Farbige Tinte3x 6.000 Seiten (je 9 Euro)
je eine Flasche für 5.200 Seiten im Lieferumfang (nach Initialisierung)
Wechselbarer ResttintenbehälterT04D1 (ca. 10 Euro)nein
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Die Tintenflaschen der Serie 102 bleiben in Verwendung. Dazu gehört das wischfeste Pigmentschwarz mit 127 ml für 7.500 Textseiten und die Dye-Tinten für je 6.000 Seiten aus 70 ml. Während bei den Vorgängern noch jeweils zwei Flaschen je Farbe zum Lieferumfang gehörten, gilt das jetzt nur noch für die schwarze Tinte.

Mit zwei Schwarzflaschen kommen die drei Ecotanks nach erster Initialisierung rund 14.000 Seiten weit. Die ersten Farbflaschen (jeweils neun Euro) sind nach gut 5.200 Seiten fällig.

Sowohl für die ET-485x- als auch der ET-3800er-Serie gibt es einen vom Benutzer wechselbaren Resttintenbehälter, der für einen Zehner erhältlich ist. Die ET-2850-Serie muss zum Service, wenn der Drucker der Meinung ist. Das sollte dann um die 25 Euro zuzüglich Hinporto kosten.

Die Folgekosten sind keine Überraschung und fallen durchweg günstig aus. Gegenüber ähnlichen Druckern mit Patronen spart man problemlos 90 Prozent. Eine interessante Alternative zum ET-4850 ist zudem der ET-5170, der einen ähnlichen Funktionsumfang bietet, aber auch wischfeste Farb-Pigmenttinten verwendet.

Für nahezu alle HP-Officejet Bürodrucker kann man dagegen mit einem "Instant Ink"-Tintenabo halbwegs konkurrenzfähige Folgekosten erzielen. Gleiches gilt für eine kleine Auswahl von Epson-Druckern mit "Readyprint Flex".

Druckkostenanalyse 10/2021*2
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*3 (30.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*4 (30.000 Seiten)
   
Canon Pixma G6050 und G7050
 
 
0,4 ct
 
 
0,1 ct
Canon Pixma G3560 und G3520
 
 
0,4 ct
 
 
0,1 ct
Epson Ecotank ET-4850-, ET-3850 und ET-2850-Serie
 
 
0,5 ct
 
 
0,1 ct
Epson Ecotank ET-4800-, ET-2820-, ET-2810-Serie und ET-1810
 
 
0,5 ct
 
 
0,2 ct
Epson Ecotank ET-5150 und ET-5170 (Pigmentfarben)
 
 
0,9 ct
 
 
0,2 ct
Epson Ecotank ET-5800 und ET-5850 (Pigmentfarben)
 
 
0,9 ct
 
 
0,2 ct
Canon Maxify GX6050 und GX7050 (Pigmentfarben)
 
 
1,0 ct
 
 
0,6 ct
Brother MFC-J1300DW
 
 
2,7 ct
 
 
0,6 ct
Brother MFC-J4540DWXL (Pigmentfarben)
 
 
4,0 ct
 
 
0,8 ct
Brother MFC-J4540DW & MFC-J4340DW (Pigmentfarben)
 
 
4,4 ct
 
 
0,9 ct
Epson Workforce Pro WF-4745DTWF (Pigmentfarben)
 
 
5,9 ct
 
 
1,5 ct
Canon Maxify MB5150 (Pigmentfarben)
 
 
6,7 ct
 
 
1,4 ct
HP Officejet Pro 9020e-Serie (Pigmentfarben)
 
 
7,8 ct
 
 
1,8 ct
Epson Workforce Pro WF-4800-Serie (Pigmentfarben)
 
 
11,2 ct
 
 
4,0 ct
HP Officejet 8010e-Serie (Pigmentfarben)
 
11,6 ct
 
4,8 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die drei Mittelklasse-Ecotank-Serien sollen ab Oktober 2021 im Handel erhältlich sein und sind als Standard mit einer Garantie von 12 Monaten abgesichert. Nach Registrierung binnen 30 Tagen nach Kauf sollte sich die Garantie auf drei Jahre oder höchstens 50.000 gedruckte Seiten kostenlos anpassen können.

*1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*4
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
23.09.21 08:47 (letzte Änderung)
Technische Daten

4 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
07:29
00:39
23:34
23:01
22:34
17:18
12:03
11:01
Toshiba TEC B-EV4 CanK.
10:32
18.10.
Advertorials
Artikel
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
18.10. Windows 11: Probleme mit Brother-​Druckern bei Anschluss über USB
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 389,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 172,26 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 255,37 €1 Epson Ecotank ET-2821

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 378,14 €1 Epson Ecotank ET-5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 451,56 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen