1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Canon i-Sensys MF832Cdw

Canon i-Sensys MF832Cdw: Neue Farblaser-Oberklasse

von Ronny Budzinske

Canon zeigt sein "größtes" Multifunktionsgerät innerhalb der i-Sensys-Serie. Der Gegenpart zu HPs Color Laserjet Enterprise MFP M578-Serie ist günstiger und hat einen besonders schnellen ADF-Scan. Die Folgekosten fallen vergleichsweise moderat aus.

Hinweis: Für mindestens einen erwähnten Drucker ist ein Nachfolger "Canon i-Sensys MF842Cdw, LBP732Cdw, X C1530iF-II- und X C1530P-II-Serie" verfügbar.

Drei Monate nach der Einführung von HPs aktueller "Color Laserjet Enterprise M500er"-Serie stellt nun auch Canon sein Pendant mit vergleichbarem Druckwerk vor. Es ist ja kein Geheimnis, dass Canon die Basis für einen Großteil der Laserdrucker vom Weltmarktführer HP liefert.

Canon i-Sensys MF832Cdw

Canon führt die neue MF800er-Serie ein und stellt als erstes Modell den i-Sensys MF832Cdw vor. Das rund 1.100 Euro teure Farblaser-Multifunktionsgerät ist klar oberhalb dem MF744Cdw angesiedelt und gelangt in eine Klasse, die sonst eher von der Imagerunner-Serie bedient wurde. Diese Modelle werden jedoch nur transaktional über Verträge angeboten. Über diesen Weg sind die Modelle C1538iF (38 ipm) und C1533iF (33 ipm) erhältlich.

Druckwerk

Beim Druckwerk legt der MF832 gegenüber der MF744-Serie eine ganze Schippe drauf. Sowohl im Simplex-, als auch beim Duplexdruck ist ein Tempo von bis zu 38 ipm in Standardqualität zu erreichen. Die native Auflösung gibt Canon mit hohen 1.200 dpi an.

Auslegt ist das System für ein monatliches Druckaufkommen von bis zu 2.000 Seiten. Die Spitzenauslastung kann jedoch bei bis zu 80.000 Seiten liegen.

Papierzuführungen

Zum Standard gehört eine Papierkassette für 550 Blatt, sowie ein manueller Einzug für weitere 100 Blatt in offener Bauweise. Optional ist eine Erweiterung um drei weitere Fächer auf dann bis zu 2.300 Seiten möglich.

Medien lassen sich bis zu einer Grammatur von 216 g/m² bedrucken. Über die Kassetten gilt die Begrenzung auf 163 g/m². Bedruckt werden können Medien ab A6. Beim (automatisch) Duplexdruck geht es ab A5 mit bis zu 163 g/m² starkem Papier los. A6 ist somit nicht ohne händisches Drehen möglich.

Scanner, ADF, FAX und Scanziele

Der Flachbettscanner löst mit optischen 600 dpi auf und wird mit einem CIS-Sensor ohne Tiefenschärfe umgesetzt. Der Mehrfacheinzug (ADF) ist für üppige 100 Blatt vorgesehen und kann diese automatisch in einem Zug (Dual-Duplex-ADF) beidseitig einlesen. Einen Ultraschallsensor zur Erkennung und Vermeidung von fehlerhaften Blatteinzügen gibt es nicht. Das ist in der Preisklasse jedoch auch alles andere als Standard. Bei HP bietet das erst der MFP M578c für den doppelten Kaufpreis.

Der ADF akzeptiert die Standardformate A6, A5 und A4 sowie Originale mit einer Grammatur bis hin zu 128 g/m². Im benutzerdefinierten Modus sind auch kleinere Originale ab 48 x 128 mm zulässig.

Eine Besonderheit ist das schnelle Farb-Scantempo von satten 95 ppm im Simplex-, sowie 145 ipm im Duplexbetrieb. Somit können je Minute fast 73 doppelseitig bedruckte Originale im Format A4 digitalisiert werden. Rein monochrom scannt der i-Sensys nochmals etwas schneller.

Fest verbaut ist zudem ein Fax-Modul mit besonders großem Seitenspeicher. Diese werden auf einer integrierten eMMC-Speicherkarte abgelegt.

Keine Selbstverständlichkeit ist zudem eine integrierte OCR-Funktion. Ohne Cloud oder einem externen Computer lassen sich damit durchsuchbare PDF-Dokumente erzeugen. Diese können lokal, im Netzwerk oder aber auch auf einem E-Mail-Server abgelegt werden.

Anschlüsse, Speicher, Sprachen

Der MF832Cdw ist mit einem USB-Anschluss für eine lokale Verbindung ausgestattet. Scans können sich zudem über einen USB-Host auf einen Speicherstick ablegen lassen. Komplexe PDF-Dokumente lassen sich über diesen jedoch nicht auslesen und drucken.

Für eine Integration in ein Netzwerk dient wahlweise eine Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, oder ein integriertes Wlan-Modul (nur 2,4 GHz). Wifi-Direkt ist möglich, wird jedoch nicht von NFC oder Bluetooth unterstützt. Dafür zeigt Canon einen QR-Code für eine Schnellverbindung auf dem Display an.

Unterstützt werden die Sprachen PCL 5, 6, Adobe Postscript 3 sowie das hauseigene UFRII. Nativ gehört PDF oder XPS nicht zum Paket.

Der Arbeitsspeicher beträgt zwei GByte und ist nicht erweiterbar. Für das Zwischenspeichern von Druckaufträgen oder die Ablage von Faxen gibt es zudem eine integrierte eMMC-Speicherkarte mit einer Kapazität von 64 GByte. Davon nutzbar sind jedoch "nur" 30 GByte.

Bedienung und Display

Das Bedienpanel ist neigbar und beherbergt ein Display mit einer Diagonalen von 17,8 cm. Die Menüführung ist an der von den Imagerunner-Systemen angelehnt. Diese soll auch umfangreiche Workflows ermöglichen und bietet eine Unterstützung von Microsofts "Universal Print".

Das hauseigene Dokumentenmanagement-System "Uniflow" wird nicht unterstützt. Dies Bedarf zumindest ein Modell der "i-Sensys X"-Serie.

Canon i-Sensys MF832Cdw
Canon i-Sensys MF832Cdw
Preisca. 1.100 Euro
ab 940 €*1
FunktionenDrucken, Scannen, Kopieren, Faxen
(alles bis A4 und in Farbe)
Simplex-Drucktempo38 ipm
(Farbe und S/W)
59 ipm in A5 (quer)
Duplex-Drucktempo38 ipm
(Farbe und S/W)
21 ipm über den manuellen Einzug
Duplex-Formate (Auswahl)A4, B5, A5
(bis 163 g/m²)
Papierzufuhr550-Blatt-Kassette (bis 163 g/m²)
100 Blatt manuelle Zufuhr (bis 216 g/m²)
Papierzufuhr
optional
drei weitere 550-Blatt-Kassetten
(bis zu 2.300 Blatt insgesamt)
Scanner, ADF
(Farbtempo)
600 dpi
100-Blatt-Dual-Duplex
95 ppm / 145 ipm (72,5 ppm)
ADF-Formate (Auswahl)A4, A5, A6, Individuell ab 48 x 128 mm
(bis 128 g/m²)
ScanzieleSMB, SMTP mit OCR (durchsuchb. PDF), USB-Host
Verbindungen und SchnittstellenUSB, Ethernet, Wlan (2,4 GHz), Mopria, Airprint
Sprachen und SpeicherPCL5, PCL6, PS, UFRII
2 GB RAM, 30 GB eMMC (nutzbar)
VerbrauchsmaterialSerie 064
mit integrierter Bildtrommel
Schwarzer Toner6.000 Seiten (im Lieferumfang)
oder 13.400 Seiten
Farbiger Tonerje 5.000 oder 10.400 Seiten
(je 3.200 Seiten im Lieferumfang)
Monatliches Druckvolumen2.000 Seiten
80.000 Seiten Spitzenauslastung
Alle Datentechnische Daten
Copyright Druckerchannel.de

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Mit der neuen Serie gibt es erwartungsgemäß auch neue Tonerkartuschen. Diese gehören zur Serie 064 und bieten in XL-Ausstattung (064H) eine Reichweite von bis zu 13.400 Seiten in S/W oder gemittelten 10.400 Seiten in Farbe.

Die Standardkartuschen erreichen nach ISO-Messung 6.000 S/W-Seiten oder 5.000 Seiten in Farbe. Zum Lieferumfang gehört eine Standard Schwarz-Kartusche und Farbbehälter mit einer Starterreichweite von bis zu 3.200 Seiten. Die Bildtrommel sind fest in jeder Tonerkartusche integriert und werden somit bei jedem Wechsel mit getauscht.

Planmäßig gibt es zudem noch den Resttonerbehälter WT-B1 als Verbrauchsmaterial. Die Fixiereinheit und neue Rollen gibt es lediglich als Ersatzteil.

Der XL-Satz Toner kostet mit 1.100 Euro zwar ziemlich genau das, was der Drucker kostet, bietet dann jedoch auch eine rund dreieinhalbfache Seitenleistung. Die Folgekosten liegen auf einem vergleichsweise moderaten Level. Mit einem Tintendrucker kann man hier nicht mithalten, der Vergleich mit Systemen von Kyocera, Ricoh, Lexmark oder Oki muss jedoch nicht gescheut werden.

Die bereits im Einkauf deutlich teurere M578-Serie von HP mit wohl gleichem Druckwerk ist deutlich teurer im Unterhalt.

Druckkostenanalyse 05/2024*2
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*3 (250.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*4 (250.000 Seiten)
   
Kyocera Ecosys M6635cidn und M6235cidn
 
 
9,2 ct
 
 
1,7 ct
Ricoh SP C360SNw und C360SFNw
 
 
9,4 ct
 
 
1,7 ct
Lexmark CX727de, CS727de & CS728de
 
 
9,5 ct
 
 
1,5 ct
Oki MC853dn-Serie
 
 
10,8 ct
 
 
1,8 ct
Canon i-Sensys MF832Cdw
 
 
11,7 ct
 
 
1,9 ct
Brother MFC-L8900CDW
 
 
13,5 ct
 
 
1,8 ct
Brother MFC-L8690CDW
 
 
15,1 ct
 
 
2,3 ct
HP Color Laserjet Enterprise Flow MFP M578c, MFP M578dn
 
 
15,6 ct
 
 
2,5 ct
Xerox Versalink C405-Serie
 
 
16,9 ct
 
 
2,6 ct
Lexmark CX522ade
 
18,2 ct
 
3,3 ct
Copyright Druckerchannel.de

Verfügbarkeit und Garantie

Der neue MF832Cdw soll noch im April für rund 1.100 Euro erhältlich sein. Als Standard gewährt Canon eine Garantie von zwölf Monaten ab Kauf.

*1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

*2
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*3
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*4
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
09.04.21 13:40 (letzte Änderung)
Technische Daten

45 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
12:50
12:45
11:59
11:57
11:54
22.5.
22.5.
Artikel
16.05. HP SecuReuse: Chip-​Reset für Originalpatronen soll ermöglicht werden
15.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2024: Gesättigter Druckermarkt sackt um 20,6 Prozent ein
15.05. Canon i-​Sensys MF842Cdw, LBP732Cdw, X C1530iF-​II-​ und X C1530P-​II-​Serie: Farblaserdrucker mit (und ohne) schnellem Duplex-​Scanner
12.05. Brother Quartalsbilanz FJ 2023: Mehr Kundenbindung und Drucker-​Aufbereitung direkt in Europa
08.05. Canon Maxify: Firmwareupdate für viele Canon-​Tintendrucker
05.05. HP Laserjet Cashback 2024/05: Geld zurück für viele S/W-​ und zwei Farb-​Laserjets von HP
27.04. Brother L5000-​ und L6000er-​Serie: Gehobene Monolaser mit und ohne Scanner
24.04. Epson Readyprint Ecotank: Größere Druckerauswahl fürs Tintenabo mit Leihdrucker
23.04. Epson ReadyPrint Flex: Neue Vieldrucker-​Tarife fürs Tintenabo
18.04. The Recycler Live 2024: HP will wohl Chip-​Reset für professionelle Aufbereiter ermöglichen
17.04. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/04: Bis zu 300 Euro zurück beim Kauf eines Laserdruckers mit Toner
16.04. CVE-​2024-​2209: Schwachstelle bei Deskjet-​Einstiegsmodellen
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 273,25 €1 Canon Pixma TS9550a

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 349,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 729,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 164,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 617,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 382,88 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 669,00 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,99 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 224,90 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 442,49 €1 HP Color Laserjet Pro MFP 4302fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen