1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für das Büro
  5. Drucker
  6. Vergleichstest: Drei neue A3+-Tintendrucker

Vergleichstest: Drei neue A3+-Tintendrucker: Die drei A3-Drucker im Überblick

Die drei Geräte kommen ohne Extras wie zum Beispiel Kartenleser oder Display daher. Nur der Canon hat bereits in der Serienausstattung eine Duplexeinheit. Die gibt's bei HP und Epson nicht - auch nicht zum Nachkaufen.

Alle drei Geräte können Papier bis zum Überformat A3+ bedrucken (etwas größer als herkömmliches DIN A3). Dazu haben der Epson und der HP einen Papierschacht. Canon bietet eine Papierkassette unter dem Drucker und einen Papierschacht hinten. Zusätzlich hat der Canon noch einen manuellen Einzug.

Zur Verbindung mit dem PC sollten bei Druckern dieser Klasse USB und Netzwerk selbstverständlich sein. Das können aber nur Canon und HP. Epson hat auf Netzwerk verzichtet. Gegen Aufpreis lässt sich der HP auch kabellos im Wlan betreiben.


Canon Pixma iX7000

Der Canon-Bolide ist das größte und schwerste A3-Gerät im Test - und mit rund 400 Euro auch das teuerste. Für den Preis bietet Canon aber auch eine ordentliche Ausstattung. Drei Papiereinzüge stehen zur Verfügung: Eine Normalpapier-Kassette unter dem Drucker für 250 Blatt, einen hinteren Schacht für 20 Blatt Fotopapier und einen manuellen Einzug für 10 Blatt. Nur der Canon hat einen Duplexer, der Papier bis zum Format A3 automatisch wenden kann.

Mit den pigmentierten Tinten liefert der Canon wasserfeste aber keine schmierfesten Ausdrucke.


Epson Stylus Office B1100

Der Epson-Drucker ist das günstigste Modell im Testfeld - es ist für rund 240 Euro (UVP) zu haben. Dafür lässt sich das Gerät nur per USB an den PC anschließen - eine Netzwerkschnittstelle gibt's beim Epson nicht.

Als Alleinstellungsmerkmal bietet Epson mit seinen pigmentierten Tinten wasser- und schmierfeste Ausdrucke. Das heißt, dass sich die Ausdrucke mit einem Textmarker bearbeiten lassen, ohne dass etwas verschmiert.


HP Officejet 7000

HPs A3-Drucker kostet rund 250 Euro - ein ebenfalls günstiger Preis. Das Gerät wiegt mit nur 7 Kilogramm gerade mal ein Drittel des Canon Pixma iX7000. Der HP Officejet 7000 ist auch wesentlich kleiner - zum Größenvergleich siehe Seite "Drucker-Ansichten" in diesem Test. Bei den Bildern auf dieser Seite stimmt das Größenverhältnis nicht.

HP setzt auf Dye-Tinten - die Ausdrucke sind also nicht wasserfest. Die Schmierfestigkeit der Ausdrucke ist aber noch in Ordnung.

Ein kleines Problem hat der HP beim Druck von A3- und A3+-Dokumenten: Das Gerät schneidet oben und unten vom Ausdruck zwei Zentimeter weg - das ist zu viel. Man muss im Treiber im Reiter "Erweitert" erst ein Häkchen vor "Ränder minimieren" setzen - dann funktioniert der Druck mit kleinen Rändern ebenso gut wie bei Canon und HP. Beim A4-Druck hat der HP dieses Problem nicht.

12.03.10 11:08 (letzte Änderung)
1Plakat-Drucker für große Drucksachen
2Die drei A3-Drucker im Überblick
3Drucker-Ansichten
4Die Tintenpatronen
5Die Druckkosten
6Die Bedienung
7Papierhandling
8Die Lautstärke beim Drucken
9Druckqualität: Fotodruck
10Druckqualität: Grafikdruck
11Druckqualität: Die Marker- und Wischfestigkeit
12Druckqualität: Bleeding
13Druckqualität: Der Textdruck
14Das Drucktempo beim Foto-, Grafik- und Textdruck
Technische Daten & Testergebnisse

76 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:13
17:44
17:32
14:35
14:04
10:26
Bildeinheit wechseln Gast_49632
Advertorial
Online Shops
Artikel
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 158,88 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 114,95 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,42 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 220,09 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen