1. DC
  2. Forum
  3. Kaufberatung
  4. Brother MFC-J5955DW
  5. Beratung zur Kaufentscheidung „Brother MFC-J5955DW versus Epson Workforce PRO WF-C5890DWF"

Beratung zur Kaufentscheidung „Brother MFC-J5955DW versus Epson Workforce PRO WF-C5890DWF"

Brother MFC-J5955DW

Interesse am Brother MFC-J5955DW: Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte) mit A3 (Scan bis A4), Kopie, Scan, Fax, Farbe, 30,0 ipm, 25,0 ppm (ADF-Scan), 30,0 ipm (ADF-Duplex-Scan), PCL/PS/PDF, Randlosdruck, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Dual-Duplex-ADF (50 Blatt), 3 Zuführungen (600 Blatt), Touch-Display (8,8 cm), kompatibel mit LC-427BK, LC-427C, LC-427M, LC-427XLBK, LC-427XLC, LC-427XLM, LC-427XLY, LC-427Y, 2022er Modell

Passend dazu Brother LC-427XLBK (für 6.000 Seiten) ab 61,21 €1

Epson Workforce WF-7840DTWF

Entscheidung für den Epson Workforce WF-7840DTWF: Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte) mit A3+ (Scan bis A3), Kopie, Scan, Fax, Farbe, 25,0 ipm, 12,0 ipm (Farbe), 9,0 ppm (ADF-Scan), Randlosdruck, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Duplex-ADF (50 Blatt), 3 Zuführungen (550 Blatt), Touch-Display (10,9 cm), kompatibel mit 405, 405XL, 405XXL, C9345, geeignet für "ReadyPrint Flex", 2020er Modell

Passend dazu Epson 405XL 4er-Multipack (für 1.100 Seiten) ab 116,26 €1

von
Liebe Community,
zunächst wünsche Ihnen/euch einen guten Start in ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2024.

Ich bin auf der Suche nach einem Multifunktionsdrucker (Tinte) und habe die Marktlage soweit gesichtet und verdichtet, dass es in Anlehnung an unser Anforderungsprofil und das Budget von maximal 450 Euro entweder auf den Brother MFC-J5955DW oder den Epson Workforce PRO WF-C5890DWF hinauslaufen wird.

Leider gibt es für beide Drucker nicht so viele Rezensionen und Tests, dass ich als Laie abschließend eine Entscheidung fällen könnte. Grundsätzlich tendiere ich aufgrund der Ausstattung und Features zum Brother J5955. Ich bin aber insofern etwas verunsichert, weil in den bisher gesichteten Berichten und Beiträgen des Druckerchannels die Druckqualität des Brother 5955 bzw. der Geräte von Brother mit identischem Druckwerk insbesondere auf Normalpaper als nicht gut dargestellt wird.

Letztlich stelle ich mir die Frage, ob die Druckqualität des Epson C5890 wirklich so viel besser ist als die des Brother J5955, dass sie die Nachteile in der Ausstattung (Brother: A3-Druck, Randlosdruck, Duplexdruck auch für A5, Dual Duplex ADF anstelle Wendemechanik) deutlich aufwiegt.

Parameter wie Druckgeschwindigkeit und die offensichtlich eher vernachlässigbaren, weil vergleichbaren Kosten auf Basis unseres eher niedrigen Druckvolumens sind für mich nicht relevant. Wichtiger wäre mir eine gute bis sehr gute Druckqualität und gute Schmierfestigkeit der Tinte. Wie steht der Maxidrive-Druckkopf des Brother im Vergleich zum Epson-Druckwerk mit den Precisioncore-Druckchips gerade beim Druck auf Normalpapier da (Text, Grafik, Fotodruck)?

Können Sie / könnt ihr mir hinsichtlich meiner Beratungsanfrage bitte mit euren Erfahrungen, Hinweisen, Einschätzungen oder Links zu Testberichten, die insbesondere die Druckqualität betrachten, weiterhelfen, um mir die Basis für meine Kaufentscheidung zu vergrößern?

Abschließend habe ich noch eine letzte Frage bezüglich des Epson WF-C5890DWF:
Mir ist aufgefallen, dass es eine Variante mit dem Zusatz „BAM“ gibt. Inwiefern unterscheiden sich die Versionen mit dem Zusatz „BAM“ und diejenige ohne?

Wenn ich im beschriebenen Segment einen anderen Drucker im Sinne einer sinnvollen weiteren Option übersehen haben sollte, dann bin ich ebenfalls für einen entsprechenden Hinweis dankbar.

Ich freue mich sehr auf euer Feedback.

Viele Grüße & vielen Dank im Voraus,
Jan
von
Hallo Jan,

das sind ja schon mal einige Fragen, da schau ich mal was ich beantworten kann.
schwieriger zu beantworten. Ich habe hier den Vorgänger vom Epson (mit gleichem Druckkopf) und neuerdings auch einen Brother, allerdings noch mit dem alten Druckkopf stehen. Ich kann nur sagen: Die Druckqualität ist definitiv besser beim Epson. Zu mindest im Sinne der Farbsättigung, was die Feinheit der Linien / Graphiken betrifft, schau mal in diesen Test: Test: Epson Workforce Pro WF-C5710DWF: Beuteldrucker (gleiches Druckwerk) und Test: Brother MFC-J4340DW: Kompakter Drucker fürs Homeoffice (kleineres Modell mit altem Druckchip)
Hoffentlich helfen dir die Bilder der Test für eine Einschätzung, leider habe ich noch keine Drucke der neuen Maxidrive Druckköpfe gefunden. Was die Schmierfestigkeit angeht ist definitiv die Tinte von Epson das non-plus-ultra. Da schmiert nix, egal ob Wasser, Textmarker, nasse Hände... Da geht nichts auch nur ein Bisschen weg. Aber schau mal in die Tests oben, da wird auch drauf eingegangen.
BAM heißt Blue Angel Mark - also blauer Engel. Der einzige Unterschied ist mienes Wissens, dass die BAM Modelle einen nicht deaktivierbaren Duplexmodus haben, da steht hier einiges im Forum, einfach mal suchen, da gibt es viele Erfahrungen. Kann man glaub ich auch einfach im Treiber deaktivieren.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen, wenn nicht, einfach nochmal Fragen.

Viele Grüße

Rob
von
Hallo Jan,

also die Druckqualität kann man sehr gut anhand des A3-Vergleichstests beurteilen. Gucke dir den mal an: Test: Brother MFC-J6940DW vs. Epson Workforce WF-7840DTWF vs. HP Officejet 7740: Günstige Büroboliden bis A3

Diese Brother-Druckwerke sind vom Tempo und Qualitativ fast identisch. Ja, der 55er ist etwas flinker - das nimmt sich aber wenig. Der Epson lässt sich vom Epson Workforce WF-7840DTWF ableiten. Der Epson Workforce Pro WF-C5890DWF hat aber 3 mal mehr Farbdüsen und ist entsprechend sehr viel schneller.

Also beim Thema Druckqualität bietet Epson schon das Maß aller Dinge. Brother ist hier schon deutlich schwächer. Allerdings gibt es auch viele Rückmeldungen, dass man mit der Qualität zufrieden ist. Insgesamt fällt auch auf, dass Brother spürbar weniger Tinte aufträgt.

Der ADF ist eben beim Epson leider das Problemchen. Eine Wendemechanik ist nicht so ganz standesgemäß - ist leider nur so zu sagen.

Überhaupt: Braucht ihr PCL oder Postscript?

Wenn ja, dann ist der Epson Ecotank Pro ET-5880 auch eine gute Alternative. Wenn nein, der Epson Ecotank ET-5800 (Druckwerk wie der WF-7840 aus dem Test) oder der Epson Ecotank ET-5850 (Druckwerk wie der WF-C5890).

Das sind alles 3 Tankdrucker mit dann später deutlich niedrigeren Folgekosten.

Übrigens sollten alle 4 genannten Epsons auch Duplex in A5 drucken.

Bevor du dich hier zu sehr auf diese beiden Geräte versteifst, solltest du vielleicht nochmals auflisten, was du genau brauchst, und warum du diese beiden Geräte gewählt hast. Wie hoch ist das monatliche Druckaufkommen? Was wird gedruckt?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Lieber Jan!

Der BAM-Drucker hat einen blauen Engelsaufkleber, ansonsten sind die Drucker baugleich.

Siehe DC-Forum "Version BAM: Duplexdruck nicht abschaltbar?"
von
Guten Morgen Rob, Ronny und Gast #49468,
erst mal vielen Dank für die schnellen Antworten und die Links zu den weiterführenden Informationen. Ich schaue mir das noch mal genauer an und teile dann die Ergebnisse meiner Betrachtung.

@ronny: Die ET-5800/ET-5880 sind sehr gute Geräte - die würde ich sofort nehmen, liegen aber leider außerhalb meines Budgets.


Ich versuche mal, mein Anforderungsprofil etwas zu schärfen:

- Das Druckvolumen ist lächerlich gering, d.h. voraussichtlich < 50 Ausdrucke durchschnittlich pro Monat.

- Das Gerät sollte mindestens drucken, kopieren und scannen können - Fax brauche nicht zwingend.

- Druck, Scan und Kopie sollte automatisch Duplex möglich sein. Duplex-Scan und Duple-Kopie kommen mutmaßlich selten vor, so dass auch eine mechanische Wendeautomatik eine Option wäre. Dual Duplex-ADF ist natürlich „schöner“.

- Die mehrheitliche Nutzung wird Text und gegebenenfalls Grafik im Text sein. Fotos kommen ganz selten vor, sollte das Gerät aber wenigstens OK beherrschen, wobei mir klar ist, dass ein MF-Bürodrucker andere Stärken hat als ein Fotodrucker.

- Ich bin grundsätzlich so ein bisschen ein Ausstattungsjunkie - je mehr, desto besser. Allerdings ist es schon so, dass ich eher selten oder nie A3 drucke, selten oder nie einen randlosen Druck benötigt habe, selten oder nie A5 in Duplex drucken musste (@Ronny: Der C5890 kann das auch, wenn ich Deine Antwort richtig verstanden habe, korrekt?) und ein mechanischer Duplex-ADF ja sicher auch funktionieren wird, wenn man das nur wenig nutzt.

- WLAN-Einbindung 2,4 GHz und 5 GHz sollte möglich sein - genauso wie AirPrint, wobei das mittlerweile Standard ist, oder?

- Ach ja: Mir wäre eine solide mechanische Konstruktion des Druckers auch noch wichtig, d.h. kein „Klappergestelle“, sondern eine solide Konstruktion.

- Es wäre gut, wenn das Gerät nicht ganz so groß wäre - ein kompakter Formfaktor insbesondere ich Sachen Bauhöhe wäre klasse.


Viele meiner Anforderungen sind bis auf den Wunsch nach der Druckqualität und der Solidität also eher „nice to have“, wobei ich mich sicher ärgere, wenn ich das eine oder andere Feature mal brauche, aber da lässt sich sicher dann auch ein (externe) Lösung finden.

Ich habe ein bisschen „Angst“, dass ich mich wegen der Druckqualität etwas „verrückt“ mache und die Qualität dann doch abseits der ganz genauen Betrachtung und der harten Testbedingungen doch zufriedenstellend ist. Mein Vater hat einen alten Canon Pixma TR8550 und der druckt aus meiner Sicht auch ganz OK ;-).

Bleibt also grundsätzlich aus meiner Sicht die Frage, wie viel besser das Epson-Druckwerk des C5890 im Vergleich mit dem J5955 ist.

Ich hatte mir auch mal alternativ den Canon Maxify GX6050 angesehen, der grundsätzlich auch in Frage käme, aber leider hat das Gerät kein A4-, sondern nur ein A5-Flachbett, was für mich ein KO-Kriterium wegen Büchern, Zeitschriften oder gebundenen Schriften ist.

Weiterhin hatte ich den Canon i-Sensys MF754Cdw auf dem Radar als Laservariante. Allerdings ist das Gerät schon sehr wuchtig und andererseits hatte ich tatsächlich bereits ein Gerät bestellt, dessen Touchscreen überhaupt nicht gut funktioniert hat, weswegen ich das Gerät wieder zurückgesendet habe und ich dann erst auf die Idee gekommen bin, auf die Tintenvariante umzusatteln. Zudem hatte ich ich bei der Inbetriebnahme des Laserdruckers den starken Eindruck, dass das Gerät durchaus ausdünstet (Ozon)?

Wie seht ihr die Gesamtsituation ;-)?

Viele Grüße
Jan
von
Hallo Jan,
diese Pixmas haben einen laserscharfen Text und eine extrem hohe Farbdruckqualität (aber nicth wischfest) - da kommt der Brother um längen nicht mit.

Also ich kann das immer schwer abschätzen. Ich finde die Druckqualität beim Text vom Brother schon grenzwertig. Der Epson ist eben deutlich besser.

Allerdings ... für nur 50 Seiten im Monat finde ich das alles SEHR hochgegriffen. Zumal du bei Brother ja auch das teure Modell mit PCL/PS ausgesucht hast, welches du gar nicht brauchst. Der Brother MFC-J5740DW würde sicher auch reichen - hat aber eben auch das Problem mit der Qualität. Der ist aber von der Konstruktion sonst gleich.

Generell kann man die Brother-Geräte schon als sehr solide ansehen. Etwas altbacken, aber stabil. Der Scanner ist auch recht flink.

Ich frage mich bei deinem Druckaufkommen aber gerade, warum nicht auch der Canon Maxify MB5150 reicht.

Gucke dir mal hier den Vergleich vom Textdruck an. Canon (Maxify und Pixma), Epson und Brother - der fällt schon krass ab. Das ist nicht nur die Unschärfe sondern auch die Deckung.

Scans & Originaldrucke im Vergleich

Scans & Originaldrucke im Vergleich

Ich möchte nochmals betonen, dass viele nach Rückmeldungen zufrieden sind. Für mich wäre das zu schwach.

Canon kann Duplex immer nur in A4 - Die genannten Epsons können Duplex auch in A5. Die ET-5800er können Duplex sogar in A6 drucken - das ist sehr selten.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 02.01.24, 11:01 Uhr vom Autor geändert.
von
, aus eigener Erfahrung heraus würde ich Dir auch den Canon Maxify MB5150 empfehlen.

Das ist ein grundsolides Modell.

Ich bin übrigens mit der Textdruckqualität , @budze , meines Brother MFC-J4340DW Brother MFC-J4340DW sehr zufrieden. :)
von
Hallo,
dazu muss man wissen, dass @jo-ker sein ganzes Geld in Drucker steckt und nicht in Brillen :)

Also ich nehme das zur Kenntnis. Diese Art von Rückmeldungen gibt es ja auch immer wieder, von daher relativiere ich meine Aussagen auch gerne.

Aber ja, der Canon Maxify MB5150 reicht vollkommen aus. Außer man will zu einem NAS scannen oder man will kleiner A4 Duplex drucken.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Tut er nicht. ;) :).

Und rosarote Brillen brauche nicht. :)
von
gut pariert :)

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo zusammen,
ich muss meinen Beitrag in Antwort #4 in einem Punkt korrigieren: Natürlich hat der Canon Maxify GX6550 ein A5-Flachbett und nicht der GX6050 - das war ein schlichter Schreibfehler meinerseits, sorry.

Danke für den Hinweis auf den Canon Maxify MB5150. Das ist wahrscheinlich wirklich ein sinnvollerer, weil passenderer Ansatz.

Ich möchte dennoch noch ein weiteres Modell in den Ring bzw. die Diskussion werfen, nämlich den Epson Workforce WF-7840DTWF. Vom Druckbild nach den Tests zu urteilen ein sehr guter Kandidat und preislich in der Mitte. Dass er Wendemechanik für Duplex-Scan/Kopie und angeblich nur 2,4 GHz-WiFi hat, wäre aus meiner Sicht zu verschmerzen. Die Ausstattung scheint gut zu sein und bei meinem Druckvolumen sind die Kosten auch nicht richtig entscheidend.

Was haltet ihr vom Epson Workforce WF-7840DTWF?

Viele Grüße
Jan

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
20:46
20:45
19:14
19:07
18:54
11.6.
10.6.
8.6.
Artikel
09.06. Tintenabo "Instant Ink": HP informiert deutsche Kunden über Angebotsabschaltung
07.06. HP Color Laserjet Pro 3202-​ und Pro MFP 3302-​Serie: Kompakte Farblaser im neuen Kleid und mit modernem Bedienkonzept
05.06. IDC Marktzahlen Q1/2024: Druckermarkt weltweit schwach, Canon und besonders Brother steigern Marktanteile
04.06. Brother L2000er-​Serie: Firmware-​Aktualisierung korrigiert falsche Resttoneranzeige
03.06. Epson ReadyPrint Flex: Anhaltende Probleme mit Epsons Tintenabo
29.05. Canon Pixma TS9550a und TS9551Ca: A3-​Multifunktions-​Pixmas für Fotos und einfache Büroaufgaben
23.05. HP Laserjet (Modell 2686A): Vierzig Jahre "Laserjet"-​Drucker
16.05. HP SecuReuse: Chip-​Reset für Originalpatronen soll ermöglicht werden
15.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2024: Gesättigter Druckermarkt sackt um 20,6 Prozent ein
15.05. Canon i-​Sensys MF842Cdw, LBP732Cdw, X C1530iF-​II-​ und X C1530P-​II-​Serie: Farblaserdrucker mit (und ohne) schnellem Duplex-​Scanner
12.05. Brother Quartalsbilanz FJ 2023: Mehr Kundenbindung und Drucker-​Aufbereitung direkt in Europa
08.05. Canon Maxify: Firmwareupdate für viele Canon-​Tintendrucker
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 349,98 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 432,40 €1 HP Color Laserjet Pro MFP 3302fdwg

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 164,80 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 439,99 €1 HP Color Laserjet Pro MFP 4302fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 709,99 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,95 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 532,00 €1 Brother MFC-L8690CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 659,00 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 155,99 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen