1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Brother MFC-L9570CDW
  6. Blasse Farben an den Rändern - weitere Ideen?

Blasse Farben an den Rändern - weitere Ideen?

Brother MFC-L9570CDW

Frage zum Brother MFC-L9570CDW: Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 31,0 ipm, 2.400 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Dual-Duplex-ADF (80 Blatt), 2 Zuführungen (300 Blatt), Touch-Display (17,8 cm), kompatibel mit BU-330CL, DR-421CL, TN-910BK, TN-910C, TN-910M, TN-910Y, WT-320CL, 2017er Modell

Passend dazu Brother TN-910BK (für 9.000 Seiten) ab 83,55 €1

von
Hallo zusammen,

natürlich habe ich vorher bereits im Forum nach Lösungen gesucht - ein paar Sachen habe ich auch schon ausprobiert. Zum Beispiel: Toner raus, behutsam schütteln; Softwareeinstellungen auf Maximum (Tonersparmodus aus, feine Qualität usw.); Koronadraht mit dem Schieberegler reinigen; mit Druckluft vorsichtig auspusten.

Leider bleibt es dabei, dass insb. der schwarze Toner an den Seiten der Ausdrucke blasser wird (siehe angehängtes Bild). Der "Tonerzylinder" (kenne das korrekte Wort nicht) scheint gleichmäßig mit Toner bedeckt zu sein. Laufzeiten der Komponenten ist noch weit über 50% und die Toner sind allesamt auch mind. 50% gefüllt.

Was ich noch ausprobieren wollte - mir aber nicht sicher bin, ob man damit Schaden anrichten kann: Den schwarzen Toner gegen einen farbigen tauschen und schauen, ob das Problem dann immernoch auftaucht. Kann man das bedenklos machen?

Welche weiteren Ansatzpunkte gäbe es noch?

Viele Grüße und Danke vorab!
von
Hallo,

bei Druckproblemen würde ich generell zunächst einfach mal die Koronadrähte reinigen (hast du ja schon) sowie die Laserscanner-Fenster reinigen, support.brother.com/... . Das dauert nur zwei Minuten und kann schon einige häufig auftretende Probleme beseitigen.

Bei der Gelegenheit kann man auch gleich mal die Tonerkassetten kurz in Augenschein nehmen:
Die Tonerwalze (Developer Roller) der Tonerkassette sollte von einer hauchdünnen, total gleichmäßigen Schicht Toner überzogen sein. DC-Bildgalerie
Dies hast du bereits getan und die Walzen sehen so weit okay aus, wenn ich das richtig verstehe, ohne Streifen, Wolken, Punkte (Krümel von losem Tonerpulver) oder andere Unregelmäßigkeiten - so wie es sein sollte.

Mit Druckluft würde ich in Laserdruckern etwas vorsichtig sein und auf jedenfalls vermeiden, groß Tonerstaub im Drucker umherzuwirbeln, der dann vielleicht auch in die Laser Unit gelangen und von innen verschmutzen könnte, was dann schlecht zu reinigen wäre.


Wenn diese einfachen Routinewartungen nichts bringen, wäre es gut, wenn du mal ein paar Testdrucke machen und hier hochladen könntest, damit wir das Druckbild insgesamt besser einschätzen können.

Z.B. diese hellen CMYK-Farbflächen (33% Deckung):
support.brother.com/... .pdf

oder aus diesem PDF mit gesättigten CMYK-Farbfächen auf alle Fälle mal die Seite 5 (Schwarz), da dich das schwarze Druckbild ja besonders stört:
www.druckerchannel.de/... .pdf

Und wenn du willst, auch mal die Seiten 1, 2 und 3 (Cyan, Magenta, Yellow), falls du mit deren Druckbild auch nicht zufrieden bist.

(Druckertreiber-Einstellungen: A4, Hochformat, Normalpapier, Fein, Farbe/Auto, Dokumentenart: "Dokument (Standard)".)

Die Tonerkassetten müsstest du ohne Probleme vertauschen können... falls dies denn funktioniert. Kann man einfach mal testen.
Bei älteren Brother-Lasern war dies kein Problem. Bei neueren Geräten mit Chips an den Tonerkassetten meckert der Drucker dann sinngemäß ungefähr: "Falsche Farbe eingelegt in Slot [Schwarz]. Bitte richtige Tonerkassette einsetzen."


Da deine Testseite von einem Fremdtoneranbieter stammt, gehe ich davon aus, dass du keine Brother-Toner verwendest, ja?
Daran ist prinzipiell auch nichts auszusetzen, aber das können wir mal im Hinterkopf behalten, denn erfahrungsgemäß ist es so, dass wenn es Druckprobleme gibt und Alternativtoner verwendet werden (vor allem sehr günstige), dass die Druckprobleme daran liegen und nach einem Austausch der Tonerkassette dann aber auch wieder verschwunden sind. Mit Fremdtoner muss es keine Probleme geben, aber es kann schon vorkommen, dass die Druckqualität von Anfang an nicht den Erwartungen entspricht. Oder die Toner zwar anfangs gut drucken, aber nicht die Seitenzahlen erreichen, die sie eigentlich erreichen sollten, bevor Probleme auftreten. DC-Forum "Kompatibler Toner für Brother Drucker"

Mit ein paar Testdrucken könnte man aber vielleicht/hoffentlich genauer sagen, woran es liegt.
Beitrag wurde am 11.12.23, 21:53 Uhr vom Autor geändert.
von
Hallo BrotherLouis
Die Toner kannst Du gefahrlos tauschen. Am besten mit Magenta oder Cyan.
Vermutlich wird der BK Toner defekt sein und diesen Fehler verursachen.
Druck mal noch unter "Ausdrucke" die Druckeinstellungen aus und stelle das Blatt mit den Verbrauchswerten hier ein.
Gruss
von
@Marwe @Harvester Danke für eure wertvollen Tipps! Als ersten Schritt habe ich die Tonerkassetten vertauscht. Schwarz mit Cyan. Das Ergebnis könnt ihr sehen - es scheint also ein Problem der Tonerkassette zu sein. Ich habe mal eine neue bestellt und werde mich dann noch einmal melden.

Mehr Lösungsversuche habe ich jetzt noch nicht durchgeführt - damit wollte ich noch warten, bis der neue Toner da ist. Ich hoffe, dass sich das Problem dann erledigt hat.

Kann es sein, dass der Toner in der alten Tonerkassette verklumpt ist? Ich hatte ihn ja - wie erwähnt - schon ein wenig hin und her bewegt und dabei sind ein paar kleine Klumpen heruntergefallen. Bei meinem alten Drucker kam wenn, dann feiner Tonerstaub heraus.
von
Die Probleme scheinen auf Fremdtoner zurückzuführen zu sein ... ;) .
von
Ja, es könnte sein, dass das Tonerpulver zu alt und/oder verklumpt ist (was wohl bei ungewöhnlich hohen oder niedrigen Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten häufiger passiert als beim Standard-Innenraumklima (ca. 20°C, 40-60% Luftfeuchtigkeit).
Auch physische Probleme der Tonerkassette kommen in Betracht, denn das ist ja bei Brother nicht einfach eine Plastikbox, die das Tonerpulver enthält, sondern auch die Developer Unit, also die Rollen, die dafür sorgen, dass auf der Tonerwalze(Developer Roller) eine hauchdünne, total gleichmäßige Tonerschicht ist, die dann halt an manchen Stellen auf die Bildtrommel übertragen wird, und an anderen nicht.
Da können zum Beispiel Tonerklumpen oder andere Ablagerungen an der entsprechenden Stelle dafür sorgen, dass dort nicht genug Toner kommt und es helle Streifen gibt.
Toner sollte eigentlich überhaupt nicht austreten. Falls doch, könnte die Tonerkassette an dieser Stelle ungenau gefertigt sein, oder es handelt sich um eine refillte, alte Kartusche, wo vielleicht das Plastik von Plastiklippen spröde/verformt ist, oder der Kleber der Plastiklippe nicht mehr hält und deshalb Pulver an dieser Stelle herauskommen kann.
Oder der Abstand der Walzen (Developer Roller, Toner Feed Roller) passt nicht ganz, oder der Abstand der Tonerrakel zum Dev Roller. Oder ein Lager hat Schwierigkeiten, so dass z.B. der Dev Roller "eiert" und sich dessen Abstand zu anderen Komponenten immer leicht verändert, so dass dann entweder zu wenig Toner (helle Stellen im Druck) oder zu viel Toner (Toner wird dort aufgetragen, wo keiner sein sollte; Tonerklumpen äußerlich, Tonerflecken auf dem Papier).

Manche Probleme bei Tonerkassetten kann man versuchen, selber zu beheben / zu verbessern:
www.youtube.com/...
www.youtube.com/...
www.youtube.com/...


Mit Originaltonerkassetten gibt es im Allgemeinen selten Probleme, der Hersteller hat seine Produktionsprozesse ganz gut im Griff.

Auch Fremdtoner können problemlos drucken, vor allem hochwertigere Anbieter.
Aber es _kann_ halt Probleme geben, vor allem bei besonders günstigen Nachbauten. Muss nicht, aber kann... Das hängt wie gesagt wohl auch etwas vom Preis ab. Bekanntlich gibt es ja fast nichts, das nicht irgendjemand noch ein wenig schlechter produzieren und billiger anbieten kann.


Dass die Brother-Tonerkassetten auch die Developer Units enthalten, ist einerseits positiv für Fans von Fremdtonern, denn wenn man mal einen schlechten Toner erwischt, versaut man sich nicht gleich seine (semi-)permanente Developer Unit im Drucker damit, sondern tauscht einfach die Tonerkassette aus, und zack, läuft alles wieder einwandfrei.
Andererseits ist das auch ein bisschen negativ, denn es macht die Tonerkassetten komplizierter und damit teurer. Ein Fremdtoneranbieter kann also auch nicht einfach ein bisschen Tonerpulver in einer Plastikbox verkaufen*, sondern er muss die komplette Tonerkassette inkl. Developer Unit nachbauen und das gut genug, dass die dann auch problemlos funktioniert später, sonst gibt es unzufriedene Kunden.


* Gibt es aber natürlich auch: Manche bieten einfach nur den Toner in Flaschen an, mit dem Druckerbesitzer ihre eigenen Original-Tonerkassetten dann refillen können.
Oder in größeren Städten gibt es auch Refill-Anbieter, die einem die eigenen Tonerkassetten mit dem Pulver refillen; und bei eventuellen Problemen hat man dann auch einen Ansprechpartner vor Ort.
Beitrag wurde am 13.12.23, 22:31 Uhr vom Autor geändert.
von
@Harvester Vielen Dank für die ausführliche Rückmeldung. Da habe ich wieder einiges dazugelernt. Mit Refill-Anbietern war ich bislang immer vorsichtig... Irgendwie sehen die Shops immer nicht so vertrauenswürdig aus...

Übrigens: Neuen Toner bestellt - wurde heute geliefert. Und es sieht schon deutlich gleichmäßiger aus. Nicht 100% deckend. Aber nicht mehr diese blassen Stellen links und rechts. Den alten Toner behalte ich trotzdem einmal - er war ja noch recht voll. Vielleicht habe ich irgendwann die Muße auch noch einmal daran "herumzubasteln".
von
Stellt z. B. Brother den Toner für seine Drucker selbst her, oder lassen die fertigen?
von
Hm, das weiß ich auch nicht.

In meiner bisherigen Vorstellung haben die großen Druckerhersteller jedenfalls "die Zügel in der Hand" bei der Produktion ihrer Tinten und Toner, wie auch immer sie das dann genau organisieren... Sei es, dass sie die Rohstoffe/Vorprodukte extern einkaufen und dann im eigenen Betrieb zusammenmixen, oder sei es, dass sie einem oder mehreren externen Betrieben das Rezept in die Hand drücken und sagen: "Unsere Labore haben ausgeknobelt, dass wir für unsere Drucker genau diese Tinten-/Toner-Zusammensetzung brauchen. Stellt uns davon mal bitte x Tonnen genau so her und liefert sie an unsere Verbrauchsmaterialien-Produktionsabteilung", jeweils mit einer (stichprobenartigen) Kontrolle der Prozesse, der Qualität der gelieferten Produkte usw.

Wie genau sie das organisieren, weiß ich aber auch nicht.
Einerseits bin ich mir sicher, dass die Druckerhersteller nicht jede Schraube, jeden Widerstand, jede Gummilippe etc. selber zusammenbasteln, sondern sich Dinge von externen Zulieferern besorgen, wenn das ökonomisch Sinn macht. Also warum nicht auch bei Tinten und Tonern so vorgehen?
Andererseits wüsste ich jetzt keinen Druckerhersteller, der sagt: "Wir von Brother/Epson/whatever mixen unseren Kram nicht selber, sondern setzen in unseren Tinten- und Tonerbehältern nur hochwertigste Tinten und Toner der Firma Zhengzhou SuperMegaColor2000 Inc. ein."

Aber das alles sind reine Mutmaßungen meinerseits, ich habe da weder in der einen oder anderen Richtung etwas gehört. Falls da jemand mehr weiß, würde mich das auch interessieren.
Beitrag wurde am 15.12.23, 13:02 Uhr vom Autor geändert.

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
13:07
12:56
12:27
12:16
12:07
23.2.
Artikel
23.02. HP Laserjet, Pagewide und Scanjet: Schwachstelle bei Druckern und Scannern mit "FutureSmart"-​Firmware sowie der neuen 4202/4302-​Serie
19.02. Brother DCP-​C1210N "Picocharge": Tintendrucker mit Vorausbezahlung der Seiten
15.02. HP Officejet Pro 9730e und 9720e: Erste A3-​Bürotintendrucker von HP mit Abo-​Option
07.02. Lexmark, Ricoh: Vier "kritische" Sicherheitslücken in über 150 Druckern vieler Modellreihen
07.02. Canon CP2024-​001: Sieben "kritische" Sicherheitslücken in aktuellen i-​Sensys-​Druckern
07.02. Epson Bridge x Microsoft Universal Print: Brückenschlag zum universellen Drucken
05.02. Epson Ecotank: Weltweite Tintentank-​Verkäufe beim Primus nur noch "stabil"
01.02. HP ThinkJet (Modell 2225): Erster thermischer Tintendrucker in Serie wird 40
01.02. Brother EcoPro Cashback 2024: Bis zu 75 Euro Cashback auf Farb-​LED-​ und S/W-​Laser-​Drucker
31.01. HP Laserjet Cashback 2024: Cashback auf viele HP-​Laserjet-​Monochromdrucker
26.01. HP Officejet Pro 9130e-​, 9120e-​, 8130e-​ und 8120e-​Serie: Business-​Inkjets von der Ober-​ bis zur Einstiegsklasse
24.01. Enrique Lores in Davos: Drucker-​Kartuschen als Sicherheitsrisiko?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 349,98 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 162,97 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,95 €1 Epson Ecotank ET-2811

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 759,98 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 582,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 638,89 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 226,72 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,99 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 303,97 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 395,99 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen