1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Brother MFC-L5750DW
  6. Einschaltprobleme und Reboot: Brother MFC-L5750DW

Einschaltprobleme und Reboot: Brother MFC-L5750DW

Brother MFC-L5750DW

Frage zum Brother MFC-L5750DW: S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED) mit Kopie, Scan, Fax, S/W, 40,0 ipm, 1.200 dpi, PCL/PS/PDF, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Dual-Duplex-ADF (50 Blatt), 2 Zuführungen (570 Blatt), Touch-Display (12,2 cm), kompatibel mit DR-3400, TN-3430, TN-3480, 2016er Modell

Passend dazu Brother TN-3480 (für 8.000 Seiten) ab 113,70 €1

von
Hallo zusammen,

seit ca. einem halben Jahr, habe ich das Problem. Das sich mein Brother MFC-L5750DW nicht direkt einschalten lässt. Ich muss diesen zunächst für 20-30 Sekunden komplett vom Netz trennen, dann klappt es.

Seit heute kommt allerdings ein weiteres Problem dazu. Sobald ich einen Druck anstoße, startet das Gerät einfach neu.

Meine Vermutung ist, dass das Netzteil-Board (Elkos?) einen Treffer weg hat. Außerdem habe ich gelesen, dass es bei anderen Modellen helfen kann, einen spezifischen Elko auf dem Mainboard zu tauschen.

Da ich jetzt eigentlich nicht komplett blind das Netzteil-Board oder irgendwelche Elkos tauschen will, hat jemand einen konkreten Hinweis auf die Fehlerursache für mich?
von
Hallo,

die Vermutung liegt schon sehr nahe mit den Elkos auf dem Netzteil dem Symtom her.

Wenn die gealtert sind, ist es gut erkennbar.
1. nach oben gewölbt
2. leicht augeplatzt
3. komplett augeplatzt und braun ausgelaufen.

Austauschen der besagten sollte da helfen.

In machen fällen sind aber die Elkos nicht schuld, sondern nur schlechte Lötstellen. Auch dies ist leicht zu erkennen.

Ob bei deinem Gerät ein Goldcap auf dem Mainboard verbaut ist, kann ich aus dem Kopf grade nicht sagen.
von
Hallo Grisu65,

danke für deine Antwort! Das hilft mir sehr weiter. Dann werde ich das Gerät wohl mal auseinander nehmen und schauen. Bin gespannt was mich erwartet. :)
von
Hallo @losmundos,

schau Dir das gesamte Thema mal an DC-Forum "Drucker lässt sich nur ab und zu einschalten"

Ich bin gerade nicht sicher, ob es da noch ein zweites gibt, in dem @Harvester und @edvmohr zu dem Thema Elkos und welche man kontrollieren sollte geschrieben haben, wo evtl, auch mehr Bilder enthalten sind. Vielleicht suchst Du dazu nochmals hier im Forum.

Grüße
Jokke
von
Hallo,

ja, ich würde das wohl auch so probieren, wie es schon geschildert wurde eigentlich.

1. Zunächst mal kann man das Mainboard unter der linken Seitenverkleidung und die Low-Voltage-Power-Supply-Platine unter der rechten Seitenverkleidung einfach optisch inspizieren, ob einem da defekte Kondensatoren oder so auffallen. Und auch mal auf die Kabel achten und schauen, ob es da irgendwo Kontaktschwierigkeiten geben könnte.
(Wie man genau dran kommt: siehe Service Manual zu dem Drucker.)

2. Wenn man nichts sieht, könnte man den münzförmigen Superkondensator/Goldcap auf dem Mainboard tauschen, siehe den von Jokke geposteten Link oben.

Wenn ich das Mainboard des Druckers (D000W1003 MAIN PCB ASSY MFC-L5750DW) mal auf Google suche, hat dieses auch so einen Superkondensator.
(Ich habe den Eindruck, dass zwar nicht alle Brother-Mainboards Kondensatoren dieses Typs haben, aber jedenfalls wohl immer dann, wenn der Drucker eine eingebaute Uhr hat und dafür einen Quarzoszillator auf dem Board, der also vermutlich vom dem Super-/Goldcap mit Strom versorgt wird, wenn der Drucker aus ist.

Diese Teile sind laut dem australischen Druckertechniker, dessen Videos unter dem Link oben auch zu finden sind ( www.youtube.com/... , www.youtube.com/... ) wohl eine gewisse Schwachstelle bei Brother-Druckern, weil Brother da mal eine schlechte Charge erwischte und verbaute oder so.

3. Wenn das keine Besserung brachte, könnte man die Low-Voltage-Power-Supply-Platine hinter der rechten Seitenverkleidung austauschen (sofern man da wie gesagt keine offensichtlichen Fehler sieht wie defekt aussehende Elektrolytkondensatoren, schlechte Kabelverbindungen oÄ).

Das Ersatzteil müsste sein:
D000K0001 LOW-VOLTAGE POWER SUPPLY PCB ASSY MFC-L5750DW FOR GER/UK/SWI/ITA/IBE/ISR/TUR/FRA/BEL/NLD/CEE

(passend für mehrere Modelle: DCP-L5500D / DCP-L5500DN / DCP-L5600DN / DCP-L5650DN / DCP-L6600DW / MFC-L5700DN / MFC-L5700DW / MFC-L5750DW / MFC-L5755DW / MFC-L5800DW / MFC-L5900DW / MFC-L6700DW / MFC-L6800DW / MFC-L6900DW / MFC-L6950DW / MFC-L6970DW)

Das LVPS-Board kostet als Ersatzteil ein bisschen (so 60-120 Euro oder so? Oder vielleicht als Schnäppchen gebraucht in einem defekten Gerät in den Kleinanzeigen oder so), dürfte sich aber problemlos austauschen lassen.

4. Wenn es dann immer noch nicht geht, könnte man theoretisch auch das Mainboard (D000W1003 MAIN PCB ASSY MFC-L5750DW) physisch relativ leicht austauschen.
Doch bei einem Mainboardwechsel ist zu beachten, dass zumindest bei einem nagelneuen Board wohl ein Servicetechniker mit den ihm zur Verfügung stehenden Softwaretools erst mal eine Firmware drauf installieren und diverse Einstellungen vornehmen müsste, ehe das Mainboard in der neuen Umgebung einwandfrei funktioniert. Wie hoch die Chance bei einem gebrauchten Mainboard aus einem anderen Drucker wäre, dass das auch einfach so läuft, ohne dass da erst mal ein Druckertechniker mit seinen Softwaretools irgendwelche Dinge einstellen muss, weiß ich nicht. (Hier DC-Forum "Brother HL-2035 nach Tonerwechsel + Reset tot" gab es mal einen Fall, wo jemand in seinen Brother HL-2035 ein anderes, gebrauchtes Mainboard einsetzen konnte, und das lief direkt ohne Probleme. Aber das war auch ein alter Brother-SW-Laser ohne Scanner usw.)

Im Service Manual gibt es jedenfalls einen eigenen Abschnitt: "Chapter 4: Adjusting and updating settings as required after parts replacement / If you replace the main PCB assembly / What to do after replacement"
Beitrag wurde am 11.12.23, 21:09 Uhr vom Autor geändert.
von
@Harvester

Danke für deinen sehr ausführlichen Beitrag!

Ich habe heute mal das Netzteil PCB ausgebaut. Sieht für mich optisch (leider) ganz gut aus (siehe Bild). Auch die Elkos scheinen mir i.O. zu sein.

Da ich jetzt nicht großartig forschen will, werde ich das komplette Netzteil ersetzen. Wenn der Fehler weiterhin auftritt, muss ich mir wohl das Mainboard vornehmen.

Sobald ich Neuigkeiten habe melde ich mich.

Viele Grüße und euch allen schon mal ein frohes Fest! :-)
von
So, nur der Vollständigkeit halber falls es andere Menschen mit ähnlichen Problemen gibt:

Ich konnte bei Kleinanzeigen für fast geschenkt einen (mechanisch) defekten MFC bekommen. Das Netzteil PCB habe ich dann getauscht und siehe da, geht wieder. Mainboard ist also i.O.
von
Danke für Deine Rückmeldung.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
13:07
12:56
12:27
12:16
12:07
23.2.
Artikel
23.02. HP Laserjet, Pagewide und Scanjet: Schwachstelle bei Druckern und Scannern mit "FutureSmart"-​Firmware sowie der neuen 4202/4302-​Serie
19.02. Brother DCP-​C1210N "Picocharge": Tintendrucker mit Vorausbezahlung der Seiten
15.02. HP Officejet Pro 9730e und 9720e: Erste A3-​Bürotintendrucker von HP mit Abo-​Option
07.02. Lexmark, Ricoh: Vier "kritische" Sicherheitslücken in über 150 Druckern vieler Modellreihen
07.02. Canon CP2024-​001: Sieben "kritische" Sicherheitslücken in aktuellen i-​Sensys-​Druckern
07.02. Epson Bridge x Microsoft Universal Print: Brückenschlag zum universellen Drucken
05.02. Epson Ecotank: Weltweite Tintentank-​Verkäufe beim Primus nur noch "stabil"
01.02. HP ThinkJet (Modell 2225): Erster thermischer Tintendrucker in Serie wird 40
01.02. Brother EcoPro Cashback 2024: Bis zu 75 Euro Cashback auf Farb-​LED-​ und S/W-​Laser-​Drucker
31.01. HP Laserjet Cashback 2024: Cashback auf viele HP-​Laserjet-​Monochromdrucker
26.01. HP Officejet Pro 9130e-​, 9120e-​, 8130e-​ und 8120e-​Serie: Business-​Inkjets von der Ober-​ bis zur Einstiegsklasse
24.01. Enrique Lores in Davos: Drucker-​Kartuschen als Sicherheitsrisiko?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 349,98 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 162,97 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,95 €1 Epson Ecotank ET-2811

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 759,98 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 582,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 638,89 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 226,72 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,99 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 303,97 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 395,99 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen