1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3620DWF
  6. Druckkopf-Schlitten in Parkposition arretiert

Druckkopf-Schlitten in Parkposition arretiert

Epson Workforce WF-3620DWF▶ 4/17

Frage zum Epson Workforce WF-3620DWF: Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte) mit Kopie, Scan, Fax, Farbe, 19,0 ipm, 10,0 ipm (Farbe), Randlosdruck, Ethernet, Wlan, Duplexdruck, Duplex-ADF (35 Blatt), Touch-Display (6,4 cm), kompatibel mit 27, 27XL, 27XXL, T6711, 2014er Modell

Passend dazu Epson 27XL 3er-Multipack (für 1.100 Seiten) ab 72,44 €1

von
Ich habe den defekten Druckkopf ausgebaut und den Drucker zum Eintreffen eines Ersatz-Druckkopfes beiseite gestellt.

Jetzt wollte ich endlich den neue DK einbauen ABER der Schlitten befindet sich in der Park-/Ausgangsposition (ganz rechts) und ist fest arretiert. Schalte ich den Drucker an, fährt der Schlitten leider nicht heraus, sondern meldet den Fehler 009a + Gerät wieder ausschalten.

Ich sehe zwar links unten unter dem Schlitten den herausgefahrenen weißen Hebel welcher den Schlitten arretiert, kann diesen aber in keine Richtung bewegen. Bevor ich noch etwas abbreche, frage ich hier lieber um Hilfe nach.

Schon mal vielen Dank!
von
Keiner eine Idee?
von
Hallo PP77,

ich habe dazu auch mal gesucht und nichts brauchbares gefunden. Es läuft alles nur darauf hinaus, dass der Drucker wegen eines Fremdkörpers blockiert.

Die einzige Idee, die ich habe, wäre einfach mal die Tasten für einen Patronenwechsel zu drücken.
Vorausgesetzt
- der Drucker hat überhaupt welche
- der Drucker wird nicht automatisch ausgeschaltet

Hast Du das versucht den Hebel im ausgeschalteten Zustand zu bewegen? Ich denke ja schon.

Grüße
Jokke
von
Hallo,

so richtig, nicht kann man nicht irgendwo an einer Welle versuch etwas zu drehen....
www.gedat-spareparts.com/...

Gruß,
sep
von
Danke für eure Mühen und Tipps!

Es hat funktioniert, der Schlitten lässt sich durch das Drehen einer der Welle wieder entsperren.
Der neue Druckkopf ist auch bereits verbaut ... aber die Fehlermeldung 0x9A ist immer noch drin.
Nach dem Einschalten hört man für einen kurzen Augenblick den Schlitten anfahren, doch sofort im Anschluss springt die Fehlermeldung + Aufforderung zum ausschalten auf.

Online finde ich leider keine Lösung.
von
Epson Druckkopf austauschen war wohl schon immer nicht so ganz einfach.....
sie mal hier DC-Forum "Fehlercode 0x9a"
von
Ja, den Thread hatte ich auch bereits gefunden, fand ich jedoch nicht sehr hilfreich.
Denn m. A. nach liegt die Ursache der Fehlermeldung nicht im Mainboard sondern in der Mechanik.
von
Ja da wäre ja noch die Möglichkeit wie in Antwort #3 von @serhat_abaci beschrieben.
von
Ja, hatte ich gestern bereits gemacht: WIC Report ergab auch Fehler im Mainboard. :(

Heute Vormittag habe ich den Drucker nach einem Tutorium auf YT (www.youtube.com/...) in Einzelteile zerlegt und musste feststellen, dass ich falsch lag. Das mechanische Geräusch, welches ich nach dem Einschalten und vor dem Fehlerhinweis wahrnahm, kam nicht vom Schlitten/Druckermechanik sondern nur von der Scanner-Einheit. Sobald diese ausgebaut war, rührte sich nichts mehr und der Fehlercode wurde sofort angezeigt.

Na ja,wenigstens hat sich die Mühe gelohnt, um den Fehler genauer zu lokalisieren.
Weitere Recherche hat ergeben, dass der Fehler im Sicherungsbereich liegt und durch den Austausch der F1 Fuse behoben werden kann.

Ergebnis: 0x9a = Mainboardfehler; wer kann, wechselt die (festgelötete!) F1 Sicherung oder besorgt sich alternativ ein Ersatz-Mainboard (zuhauf und günstig zB. bei Aliexpress). ABER, EGAL WELCHE ALTERNATIVE, beides ist wirklich sehr arbeitsintensiv und man muss schon sehr an seinem Drucker hängen, um sich das anzutun.

Ach ja, der Epson-Rep.-Service wäre natürlich auch noch eine weitere Alternative, allerdings schließe ich diesen aus wirtschaftl. Gründen aus.
von
Ich denke auch da Investiert man am besten in etwas neues.
von
So sieht es aus.

Da ich jedoch bereits einen neuen Druckkopf gekauft und noch einen vollen Schrank OEM-Patronen habe, habe ich es bis zum bitteren Ende durchgezogen!

Ergebnis, Drucker läuft wieder und dank des neuen Druckkopfs sieht das Druckbild wieder aus wie nach einem Neukauf.

Tolles Ergebnis, hat mich nur leider zusätzlich einen vollen Sonntag gekostet.
von
Wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Kann jemand helfen? Ähnliche Beiträge ohne Antwort ...

Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
23:38
23:18
23:08
22:39
22:36
20:26
19:53
17:40
Artikel
27.02. HP Officejet und Laserjet mit SMTP-​Fehler: Probleme mit "Scan-​to-​Email" bei HP-​Druckern über Strato-​Mail
23.02. HP Laserjet, Pagewide und Scanjet: Schwachstelle bei Druckern und Scannern mit "FutureSmart"-​Firmware sowie der neuen 4202/4302-​Serie
19.02. Brother DCP-​C1210N "Picocharge": Tintendrucker mit Vorausbezahlung der Seiten
15.02. HP Officejet Pro 9730e und 9720e: Erste A3-​Bürotintendrucker von HP mit Abo-​Option
07.02. Lexmark, Ricoh: Vier "kritische" Sicherheitslücken in über 150 Druckern vieler Modellreihen
07.02. Canon CP2024-​001: Sieben "kritische" Sicherheitslücken in aktuellen i-​Sensys-​Druckern
07.02. Epson Bridge x Microsoft Universal Print: Brückenschlag zum universellen Drucken
05.02. Epson Ecotank: Weltweite Tintentank-​Verkäufe beim Primus nur noch "stabil"
01.02. HP ThinkJet (Modell 2225): Erster thermischer Tintendrucker in Serie wird 40
01.02. Brother EcoPro Cashback 2024: Bis zu 75 Euro Cashback auf Farb-​LED-​ und S/W-​Laser-​Drucker
31.01. HP Laserjet Cashback 2024: Cashback auf viele HP-​Laserjet-​Monochromdrucker
26.01. HP Officejet Pro 9130e-​, 9120e-​, 8130e-​ und 8120e-​Serie: Business-​Inkjets von der Ober-​ bis zur Einstiegsklasse
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 162,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,95 €1 Epson Ecotank ET-2811

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 349,90 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 388,98 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 759,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 429,89 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 395,99 €1 Canon i-Sensys MF752Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 139,00 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 225,98 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 339,99 €1 Epson Ecotank ET-3850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen