1. DC
  2. Forum
  3. Lesermeinungen
  4. Epson Ecotank ET-M3170
  5. Geringe Verbrauchskosten bei hoher Lautstärke

Geringe Verbrauchskosten bei hoher Lautstärke

Bezüglich des Epson Ecotank ET-M3170 - S/W-Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Der M3170 druckt S/W Dokumente in hoher Qualität (wischfest, mit Laserdruckern vergleichbar) und recht guter Geschwindigkeit. Das Auffüllen des Tintentanks ist sehr einfach und sauber.

Kritisch empfinde ich insbesondere Lautstärke, Handhabung und ADF:

Lautstärke:
Der M3170 ist laut! Gemäß Datenblatt zwar gar nicht so viel lauter als mein Laserdrucker, das Geräusch ist aber subjektiv deutlich lauter, vielleicht auch einfach nur unangenehmer. Damit macht der Drucker bei häufigem Einsatz direkt neben dem Schreibtisch wenig Freude, wenn er in einem anderen Raum steht, fällt aber auch ein Argument Contra Laser schon weg. Es gibt einen Ruhemodus, der die Geschwindigkeit aber deutlich reduziert - und wohl trotzdem von mir genutzt werden wird, da ich mich mit der Lautstärke sonst nicht anfreunden kann.

Handhabung:
Das Design ist wohl auf die Entnahme des Papiers von hinten ausgerichtet (Mutmaßung, denn ein Handbuch findet sich derzeit nicht auf der Epson Website), denn vorne liegen "Klammern" auf dem Papier und es lässt sich schlecht greifen. Selbst von hinten lässt sich das Papier aber nicht so einfach fassen, wie das bei einem hohen Druckumsatz wünschenswert wäre. Vermutlich ist das Design auch dem Umstand geschuldet, dass Epson das reine Druckmodell irgendwie zum Multifunktionsgerät aufwerten wollte. Nachvollziehen kann ich es jedenfalls nicht, denn so ein Drucker steht sicher oft an der Wand und würde man bei der Papierausgabe eine kleine Kerbe vorsehen, so dass die Hand unter den Papierstapel greifen könnte, wäre die Entnahme auch von vorne spielend einfach.

ADF:
Der ADF ist leider kein Duplex-ADF, außerdem verzerrt es es Scans etwa 5cm unterhalb der oberen Papierkante etwas. Ansonsten ist die Scanqualität aber wohl recht gut.

Das Display ist sehr klein und lässt sich leider nicht optimal bedienen, da es tief in das Bedienfeld eingelassen ist. Zum Starten von Kopien reicht es aber aus.


Anfangs wurde das Papier in der Kassette nicht erkannt, außerdem lässt sich nicht ohne Öffnen der Papierkassette erkennen, wie viel Papier noch eingelegt ist. Nach den Anfangsschwierigkeiten kam die Papierfehlermeldung aber nicht wieder, das bleibt hoffentlich auch so. Die Papierkassette dürfte gerne größer ausfallen.


Papierentnahme und Lautstärke könnten gegen einen Kauf sprechen, im Ruhemodus stellt sich die Frage, wieso es der M3170 sein muss, wenn die Geschwindigkeit dann sowieso reduziert wird.

Generell sehe ich nur eine sehr kleine Zielgruppe, denn wer deutlich über 1000S/Monat druckt, wird ein noch schnelleres Modell wollen, wer deutlich darunter liegt, für den lohnt sich der Ecotank nicht. Mit dem C5710 gibt es beispielsweise eine Alternative aus dem gleichen Haus, die mit besserem Scanner, Display, wohl hochwertigerer Verarbeitung, etwas höherem Tempo und Farbdruck, dafür aber etwas höheren Druckkosten aufwarten kann. Vor der Anschaffung würde ich eine genaue Kalkulation empfehlen. Ich selbst habe den M3170 deutlich unter der UVP erhalten und hätte wohl den C5710 gewählt, wenn ich die UVP zahlen hätte müssen. Der C5710 hat aber wohl keine Face-Down-Ablage.

Schön wäre ein Modus zwischen Ruhemodus und Standardmodus, also ein besserer Kompromiss aus Schnelligkeit und Lautstärke.

Die Scansoftware bietet wohl keine Möglichkeit jedes Mal einen anderen Zielordner und Dateinahmen zu wählen, stattdessen wird in den ausgewählten Ordner mit einem automatisch vorgegebenen Namen gespeichert. Das kann ein Vorteil sein, ich hätte es lieber anders.
Beitrag wurde am 12.05.19, 19:05 vom Autor geändert.
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Epson USA hat seit 2 Tagen Marketingvideos zu den s/w Ecotanks auf Youtube: www.youtube.com/...

Dort wird je nach Modell im Video das Papier von vorne bzw. hinten herausgenommen. Vermutlich wird der Drucker bei den wenigsten mittig auf dem Schreibtisch stehen (wie im Video...), ich hab meinen jetzt um 90° gedreht, also mit der linken Seite an die Wand, aufgestellt. So kommt man ggf. auch besser an den hinteren Einzelblatteinzug (der glaube ich hier im Datenblatt zum M3170 nicht aufgeführt ist, also hinten gibt es noch einen Einzug zum Beispiel für Briefumschläge).
von
Hallo,
der ist bei uns als Bypass geführt. Das ist keine reguläre Zuführung sondern eine priorisierte.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
fast schon erwartet, macht ihr denn nie einen Fehler? ;-)

Noch ein paar Zahlen, eventuell für den ein oder anderen interessant, Anschluss nebenbei nur über LAN, USB wird nicht genutzt. Jeweils mit Handy gestoppt, etwa auf 0,1s-0,2s genau.

Gilbert Dokument von Druckerchannel, 5 Exemplare gedruckt:
Standard-Einstellung mit "Schnell"-Option gesetzt: 2,9s bis Druckstart, 19,0s bis Ende
Ruhe-Einstellung: 2,7s bis Druckstart, 50,9 bis Ende
Standard-Einstellung ohne "Schnell"-Option: 2,8s bis Druckstart, 25,2s bis Ende
(beim 2. Versuch, beim 1. Versuch hat es 47,0s gedauert, da er zwischendrin pausiert hat, eventuell muss er da ab und zu Reinigen?)

--> Die Ruhe-Einstellung ist viel ruhiger, sie ist aber auch sehr viel langsamer, etwa ~6,2Seiten/min.
Das erreicht wohl auch der ET-4750, laut Datenblatt ist der deutlich leiser. Text ist aber wohl nicht ganz so scharf? Wäre der gleich scharf und man will ein leises Gerät, dann könnte man wohl auch den 4750 nehmen....
Die Schnell-Option hat Einfluss aufs Tempo, aber es wird nicht merklich lauter. Ich sehe keinen Nachteil darin diese zu nutzen. Die 20 S./min laut ISO erreiche ich mit dem Gilbert Dokument nicht ganz, aber komme nah dran.

Business-Dokument von Druckerchannel, aber nur die ersten 4 Seiten:
Standard mit "Schnell"-Option: 2,9s bis Start, 15,9s bis Ende
Duplex (eingestellt für Text&Grafik, die Einstellung hat wohl Einfluss darauf, wie lange die Tinte vor dem Duplexdruck Zeit zum Trocknen hat): 4,3s bis Start, 28,7s bis Ende
HP M1536 Laser (aus dem Ruhemodus, stand also 2h ungenutzt): 3,8s bis Start, 16,6s bis Ende
Duplex: 5,0s bis Start, 23,6s bis Ende

--> Geschwindigkeit durchaus auf Laser-Niveau, Druckqualität auch, Geräusch aber deutlich unangenehmer

Würde Epson noch etwas Geräuschtuning betreiben, wäre ich (annhähernd :p) wunschlos glücklich.
Beitrag wurde am 12.05.19, 23:42 vom Autor geändert.
von
Hallo,
schnell bedeutet, dass er in Hin- und Rückrichtung druckt - das ist Standard. Wenn man das deaktiviert, dann druckt er nur in eine Richtung. Das ändert nur wenig an der Lautstärke aber halbiert das Tempo eben. Bei einem reinen S/W-Drucker hat es auch keinen Vorteil "schnell" zu deaktivieren.

Die Lautstärke-Angaben muss man mit Vorsicht genießen. In der Regel wird das nicht im Normalbetrieb sondern z.B. im Fotomodus gemessen - wo der Einzug dann auch etwas sanfter arbeitet.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Danke, wieder was gelernt :)

Kennst du noch eine Alternative mit geringen Druckkosten, akzeptabler Lautstärke und guter Textqualität bei brauchbarer Geschwindigkeit? Am liebsten wäre es mir, wenn man die Geschwindigkeit etwas drosseln könnte. Momentan sehe ich nur die Option "schnell+laut" und "Schneckentempo".
Wird die Lautstärke vielleicht auch nach ein paar Wochen weniger, wenn sich alles "eingespielt" hat?
von
Hallo,

ich kenne die Lautstärke vom Epson Ecotank ET-M3170 nicht. Von daher fallen mir da auch keine Alternativen ein. Wenn du es abnormal laut findest, kannst du ja mal ein kurzes Video drehen.

Alternativen mit den Kosten gibt es nicht. Allenfalls mit Refill - die werden dann aber nicht die Tintenqualität aufweisen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

nein, ich glaube nicht, dass es abnormal laut ist. Ich habe auch kurz mal ein Video von einem C5710 angehört, der ist tendenziell nicht viel leiser. Eventuell haben Pagewide-Drucker einen Vorteil, da der Druckkopf nicht mehr hin- und her rasen muss, tendenziell ist aber eher das schnelle Durchschieben des Blattes die Lärmquelle. Könnte ich wählen, würde ich das Tempo dafür etwas zugunsten der Lautstärke reduzieren :)
von
Kleines Update:
Der macOS Treiber ist aus meiner Sicht nicht gelungen. Eigentlich brauche ich nicht viele Einstellmöglichkeiten, an denen mangelt es aber auch nicht (was ich positiv finde).
Was ich schon ab und zu brauche ist aber doppelseitiges Drucken, das versteckt sich aber beim Epson Treiber unter macOS recht stark...und kann dann 2x ausgewählt werden!! (siehe Screenshot) Was soll das? Außerdem ist es falsch programmiert, wenn ich auf der langen Seite binden möchte, wird die Rückseite falsch gedruckt, steht also dann auf dem Kopf. (Wobei ich das jetzt nicht im Detail getestet habe...aber wenn es bei einem PDF so ist, dann wohl auch immer.)


Hast du einen Tipp, wie ich scan to PC (unter Win10) zum Laufen bekomme? Aus deinem C5710 Test habe ich rausgelesen, dass bei dem Document Capture Pro benötigt wird. Ist das beim ET dann genauso? Hast du da Erfahrungen, kannst also auch generell sagen, ob Scans besser über Document Capture Pro oder Epson Scan 2 laufen sollten?

Edit: Hier werden nur WF Drucker als kompatibel aufgeführt: www.epson.de/...
Nur wie soll Scan to PC dann mit dem ET funktionieren? Ein Handbuch gibt es leider nicht, jedenfalls habe ich noch keines gefunden. Mit dem HP 7740 funktioniert Scan to PC, am Netzwerk liegt es also eher nicht.

Andererseits gibt es auf der M3180 Produktseite einen Link zu Document Capture... wird also vielleicht doch kompatibel sein.

Das sollte das M3180 Handbuch sein, der Link geht bei mir aber nicht download.epson-europe.com/... .pdf
Beitrag wurde am 24.05.19, 03:03 vom Autor geändert.
von
Hast du mal die andere Kante ausprobiert? Genau dazu ist diese Option ja da: wenn du die kurze Kante auswaehlst, dann steht die Rueckseite auf dem Kopf, weil das Blatt nach oben umgeklappt wird.
von
Hallo,
Nicht gelungen ist gut, der ist ja offenbar zumindest beim Treiber fehlerhaft. Hast du den ezidierten Treiber verwendet oder nutzt du das Airprint-Modell?
Document Capture Pro nimmt die Scans im Netzwerkmodus vom Drucker entgegen. Epson Scan 2 kann nur vom Computer benutzt werden.

Ich vermute aber, dass der ET kein Document-Capture-Pro unterstützt. Der Drucker müsste am Menü zeigen, welches Tool du benötigst.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 1 von 2‹‹12››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:21
21:28
19:02
18:17
18:00
14.6.
12.6.
Brother+MFC-L3750CDW
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. Epson Workforce Enterprise WF-​M20590D4TW: Epson stellt S/W-​Kopierer mit 100 ipm auf Tintenbasis vor
06.06. HP Smart Tank 500, 510, 530 und 610 Wireless (nur Osteuropa): Verbesserte Tintentank-​Drucker bei HP
03.06. Canon i-​Sensys LBP620, LBP660, MF640 und MF740-​Serie: Zehn neue Farblaser von Canon
03.06. HP Neverstop Laser 1000 und MFP 1200 (Osteuropa): Tonertank-​Drucker von HP
30.04. Oki C824-​, C834-​ und C844-​Serie: Farb-​LED-​Drucker mit Wlan für A3
17.04. HP-​Officejet-​ und Pagewide-​Firmware 1908C, 1910A und 1912B: HP-​Firmware mit Fremdpatronen-​Sperre für Officejet-​ und Pagewide-​Drucker zum Download
12.04. HP Officejet Pro (1910AR): Firmware-​Update von HP sperrt erneut Nachbaupatronen aus
08.04. Canon Pixma GM2050: Günstiger S/W-​Tintentankdrucker mit Farboption
08.04. Canon Pixma G5050 und G6050: Tintentankdrucker mit zwei Papierzuführungen
05.04. Canon Zoemini S und Zoemini C: Mini-​Fotodrucker mit Sofortbildkamera
29.03. HP Officejet 8020, Pro 8020, Pro 9010, Pro 9019 und Pro 9020: HP streicht seine Alleinstellungsmerkmale
20.03. HPs Nachhaltigkeitsvision: HP will umweltverträglicher werden
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 190,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,96 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 204,61 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 89,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 189,88 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 184,88 €1 Kyocera Ecosys P5021cdw

Drucker (Laser/LED)

ab 115,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 349,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 174,99 €1 Epson Ecotank ET-2650

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,99 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen