1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Ecotank ET-7750
  6. ET-7750 und die tatsächliche Scanqualität

ET-7750 und die tatsächliche Scanqualität

Bezüglich des Epson Ecotank ET-7750 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Nach einem weiteren Recherchetag nun hoffentlich meine letzte Frage zum ET-7750...
Vielen Dank übrigens an Alle die mir meine bisherigen Fragen beantworten konnten!

Ich habe hier auf der DC-Webseite unter: Technische Daten (8 Drucker im Vergleich) einen Vergleich gefunden wo beide für mch in Frage kommenden Drucker Epson ET-7750 und Canon Pixma TS9550 in den technischen Daten gegenübergestellt sind.

Dabei ist mir folgendes aufgefallen...

Scanauflösung Epson --> 1200 dpi
Scanauflösung Canon --> 2400 dpi

Gehe ich auf die Herstellerseiten und schaue dort bei den Technischen Daten nach erhalte folgende Infos...

Scanauflösung Epson --> 1200 x 2400 dpi
Scanauflösung Canon --> 1200 x 2400 dpi

Auf der Herstellerseite von Epson steht aber kein Hinweis, dass die dortigen Angabe eine interpolierte Auflösung ist.

Mein verstorbener Canon MX850 hatte übrigens eine Scanauflösung von 4800 x 9600 dpi
(nicht interpoliert !!!).

Ich befürchte nun, dass mir die Auflösung des Epson nicht ausreichen wird, da Sie lediglich 1/4 der Auflösung des MX850 beträgt.

Ist der Canon Pixma TS9550 hier also doch die bessere Wahl?

Nochmals Danke & Gruß
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo Printarius,

es wäre gut, wenn du den vorhandenen Beitrag weiterverwendest. Es geht immer um den gleichen Drucker. Das ist schon mühsam das in 3 Themen durchzugehen.

Die Scanauflösung sagt recht wenig über die Scanqualität aus. In welchen Größen scannst du denn überhaupt?

Mit 1.200 dpi ist ein Postkartenscan schon 100 MByte unkomprimiert.

PS: 1.200 dpi beim Canon Pixma TS9550 ist korrekt.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Beitrag wurde am 06.01.19, 20:28 vom Autor geändert.
von
wozu braucht man 1200 oder 2400 dpi überhaupt, wenn man nicht gerade Kleinbildfilme/Dias oder ähnliches scannen will, für Bürokopien reichen doch 300 dpi aus.
von
Eben. Das ist schon eine Detailgenauigkeit von 0,08mm, Auflösungsgrenze des menschlichen Auges. Wenns ganz gut werden soll, bspw. beim Scannen von Landkarten, dann 600 dpi.
Der MX850 hat niemals eine wirksame Auflösung von 9600 dpi in einer Richtung. Dann müßte er mit seiner Billigoptik 188 Linien pro mm auflösen können - never! Das können nicht mal Profigeräte. Er wird nicht einmal 1/10 davon schaffen.
von
Die Scanauflösungen sind Marketinggags der Hersteller, nicht mehr. Diese hohen Auflösungen machen keinen Sinn, es sei denn für Dias und Negative und das kann heute kein MFP mehr. Ich glaube, die letzten, die dazu in der Lage waren, stammen aus 2007 oder so.
von
Hallo Ronny,

vielen Dank für deine Unterstützung !

Hauptsächlich scanne ich natürlich A4 Dokumente und Fotos in 10 x 15 und kleiner.
Oftmals sind es ältere, vergilbte Fotos die ich mit Bildbearbeitungsprogrammen versuche wieder in einen brauchbaren Zusatnd zu versetzen.

Für mich ist es dabei wichtig, dass ich durch den Scan soweit in das Foto hineinzoomen kann um auch kleinere Fehler (Kratzer, Staub etc.) sauber wegretuschieren zu können.

Wahrscheinlich hast du und Ede vollkommen recht wenn ihr sagt, dass 1200 dpi dazu vollkommen ausreichend sind. Ich habe eben mal in den Eigenschaften der Fotos nachgeschaut die ich mit dem MX850 gescannt hatte. Dort habe ich auch maximal eine Auflösung von 1200 dpi verwendet.

Leider komme ich in das Scanmenue des MX850 nicht mehr rein, aber dort waren die Einstellungen die man im Scannertreiber verwenden konnte sehr umfangreicht.
Neben der Auflösung, konnte man Kontrast, Helligkeit, Farbintensität ect. von Hand einstellen. Auch konnte man Druckraster, Schräglage, Durchscheinen bei doppelseitigen Drucken, Bundstegschatten etc. herausrechnen lassen.

Geht dies beim ET-7750 auch?

Leider komme ich immer noch nicht an die Handbücher die EPSON unter
www.epson.de/...
zum Download bereit stellt :-( Schon ziemlich enttäuschend für so ein großes Unternehmen wie EPSON.
von
Hallo chg,

ich kann nur das wiedergeben was im Handbuch des MX850 steht. Wenn er noch funktionieren würde, würde ich es dir abscannen und hier als JPG anhängen...

Aber es ist ja auch schnell abgetippt ;-) Seite 48 des deutschen Benutzerhandbuchs:

Technische Daten für Scanvorgänge (Glasauflagefläche)

Scanauflösung: Max. optische Auflösung (horizontal x vertikal): 4.800 x 9.600 dpi
Max. interpolierte Auflösung: 19.200 x 19.200 dpi
von
Hm, also eigentlich sollte es ja so sein:

Scanauflösung = Druckauflösung

In dieser Hinsicht bringt es nichts, ein Bild mit 1200 dpi zu scannen, wenn man es mit 600 dpi druckt.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass man den Wunsch hat, mit mehr als 600 dpi zu drucken. Ohnehin habe ich noch nicht getestet, ob 300 dpi gegenüber 600 dpi eine Verschlechterung sind.

Zur Scanauflösung. Halte es ebenso nur für Marketing. Für den wissenschaftlichen Bereich ist es relevant, je hoher die Auflösung, desto besser, aber für den Normalnutzer sollten 600 dpi ausreichen.

Ich scanne normale Dokumente immer mit 72 dpi, weil das intelligente tiff Format Gigabyte an Daten speichert.
von
Die Handbücher kann man z.Z. wirklich nicht abrufen zumindest für das Modell nicht, liegt wohl am FTP Zugang.
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
13:26
12:33
10:55
10:10
09:20
19.2.
18.2.
18.2.
17.2.
Druckerfehler Gast_53660
16.2.
Drucker fährt nicht hoch Gast_53656
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.02. Canon Selphy Square QX10: Kompakter Fotodrucker für Klebefotos mit Rand
11.02. HP Color Laserjet Pro M255 und MFP M182, M183, M282, M283-​Serie: Kleine Farblaser mit teils sehr hohen Tonerkosten
06.02. Epson Ecotank ET-​M2120: Multifunktions-​Tintentankdrucker für S/W-​Druck
31.01. Epson ReadyPrint Go, Flex & Ecotank: Abo mit Seitenkontingenten -​ auch für Ecotank-​Drucker
29.01. HP Instant Ink: Tintenlieferdienst hat mehr als 5 Millionen Abonnenten
24.01. Ninestar, G&G, Instinkt: Ninestar plant eigenes "Instant Ink"
20.01. Epson Winter-​Cashback: Vierzig Euro retour für S/W-​Ecotanks
17.01. Oki-​Pakete für vertikale Märkte: Profis fürs Hotel, Autohaus und Gärtnerei
17.01. Canon-​Patente für Tonerkartuschen: Canon lässt kompatible HP-​Toner von Amazon.de entfernen
07.01. HP Color Laserjet Enterprise M856dn: A3-​Farblaser mit Ausbaufähigkeiten
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Canon Selphy Square QX10

Mobiler Fotodrucker, Minifoto (Thermo)

Neu   Epson Ecotank ET-16600

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Neu   Epson Ecotank ET-16650

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Neu   Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 202,50 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 66,98 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 123,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 358,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 277,87 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen