1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce Pro WF-5620DWF
  6. Epson WF-5620 druckt leere Seiten

Epson WF-5620 druckt leere Seiten

Bezüglich des Epson Workforce Pro WF-5620DWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Schönen Abend zusammen,

ich kann meine Frustration über den Epson garnicht in Worte fassen, versuche es dennoch, um den Epson davor zu beschützen gegen die Wand zu fliegen...

Okay.. Folgendes Problem:
Habe gestern 2 Seiten mit meinem Drucker gedruckt, plötzlich Fehlermeldung: Schalten Sie den Drucker aus und wieder ein - getan. Danach druckte der Epson nur noch leere Seiten.
Der Druckkopf bewegt sich, Tinte kommt jedoch nicht aufs Blatt.

Ich habe bereits etliche Foren durchgestöbert und mit dem Epson-Service selbst Kontakt aufgenommen, es half leider nichts. Der gute Mann am Telefon machte mir nur klar, dass die Garantie seit 4 Monaten abgelaufen ist und nun urplötzlich mitten im Drucken eines Dokuments "anscheinend der Druckkopf" defekt ginge?!

Was ich bisher versucht habe:
- Drucker mit einem "Fachmann" (Bekannter, der ein wenig Ahnung hat) aufgeschraubt und mit dem Kompressor durchgeblasen, sodass jeglicher Staub entfernt wurde.
- Druckkopf mit einem feuchten Tuch mehrmals gereinigt + Reinigungsmittel für Drucker (Alkohol) verwendet --> Tuch war Schwarz, grün, gelb --> Drucker ging jedoch immer noch nicht.
- Habe bereits so viel Düsentests hintereinander gemacht (mind. 10+), dass meine Magenta- Patrone nun leer ist und der Drucker mich damit auch noch nervt.

Falls jemand einen Tipp hat, ob ich den Drucker noch retten kann, wäre ich sehr dankbar.
Ansonsten bleibt mir nichts anderes übrig als ihn fürs Scannen zu verwenden oder wegzuwerfen, richtig? (Ein Druckkopf kostet schließlich mehr als der gesamte Epson..)

Vielen Dank euch!
Lg
Beitrag wurde am 26.06.17, 22:15 vom Autor geändert.
Seite 3 von 3‹‹123››
von
Hallo,

das kommt drauf an was du erwartest. Der Epson Workforce Pro WF-5620DWF ist ja eigentlich ein tolles Gerät mit guter Austattung und toller Leistung.

Gerade wenn du auf Originaltinte setzt, erhöhen sich die Kosten mit günstigen Druckern erheblich gerade beim Envy.

Der HP Officejet Pro 8710 kostet rund 130 Euro. Ich denke da fängt es an ökonomisch sinnvoll zu haben.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

habe mir euren Test nochmal genauer angeschaut. Meine Erkenntnis daraus ist doch, dass die HP-Tinten die teuersten sind und somit der HP OJP 8710 im Unterhalt teurer ist als der Canon MB 5150.

Mmn. kann der Canon auch ein wenig mehr als der HP (bis auf die Schmiertinte - das war's glaub oder?) Preislich gesehen ist der HP um paar Euros billiger - wird sich aber bereits beim Tintenkauf ausgleichen.

Ich tendiere nun zum Canon MB5150. Korrigiert mich bitte, falls ich was übersehen oder falsch interpretiert habe.

Lohnt es sich die Brother-Drucker noch mit ins Boot zu nehmen oder fahre ich mit dem MB5150 schon relativ gut?

LG
von
Hallo,

die Nachteile aller Drucker sind ja im Test beschrieben. Neben der Tinte des Canons finde ich auch das Dokumentenmanagement nicht so wirklich gut gelöst. Der Vorteil ist die hohe Druckqualität und die durchaus günstige Tinte.

Der kleine HP ist im Textdruck teurer als der Canon, das schlägt sich dann auch in der Farbe durch.

Der Brother hat leider recht große Probleme mit der Druckqualität auf Normalpapier. Ansonsten ein tolles Gerät.

Wie hoch ist denn dein Druckaufkommen?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
[Wie hoch ist denn dein Druckaufkommen?(budze)]

-Ich schätze ca. 200 Seiten/ Monat bzw. im Moment eher noch weniger. Kann ich das aus meinem aktuellen Epson iwo herauslesen lassen?
Beitrag wurde am 06.07.17, 11:31 vom Autor geändert.
von
Gute Frage, wenn dann nur im Webserver ....

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
"Spricht was dagegen, die Finger weg von Drucker unter 100€ zu lassen?
(Habe ja für den Epson ganz ordentlich bez. und es war doch nichts...)"

meine Güte, bist du empfindlich. einmal ein Montagsgerät erwischt und schon Aversion gegen dessen Hersteller. kann ich nicht nachvollziehen. auch du wirst in deinem job nicht immer perfekt und 100% fehlerfrei arbeiten, erwartest aber genau das von anderen.

mein Rat an dich steht: nimm den WF-6590 und werde damit glücklich.
Warum dir der Kundenservice den XP245 oder den WF-2010 empfohlen hat, erschliesst sich mir nicht ganz, ich vermute das geschah aufgrund deines geringen Druckvolumens.

Volker
von
Hallo,habe mir einen XP-345 gekauft und habe dasselbe Problem...
druckt nur leeres Papier aus,die "Testseite" funktionierte einmal,dann auch nur in weiss :(
werde das Ding wohl zurück schicken müssen oder?
von
Hallo jo520,

kannst du hierzu bitte ein neues Thema mit dem exakten Problem und der verwendeten Tinte öffnen?

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
Seite 3 von 3‹‹123››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
08:58
08:23
08:19
08:12
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,43 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,50 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 83,99 €1 Epson Workforce Pro WF-3725DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 193,44 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 59,89 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen