1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Canon
  5. Canon Pixma Pro-100S
  6. Farbraum Canon Pro-100S Vergleich zu sRGB / AdobeRGB

Farbraum Canon Pro-100S Vergleich zu sRGB / AdobeRGB

Canon Pixma Pro-100S▶ 11/20

Frage zum Canon Pixma Pro-100S: Fotodrucker, A3 (Tinte) mit A3+, Drucker ohne Scanner, Foto, Randlosdruck, Ethernet, Wlan, ohne Kassette, CD/DVD, gerader Einzug (bis 0,6 mm), Tinten mit 13 ml, kompatibel mit CLI-42BK, CLI-42C, CLI-42GY, CLI-42LGY, CLI-42M, CLI-42PC, CLI-42PM, CLI-42Y, 2015er Modell

Passend dazu Canon CLI-42 BK/GY/LGY/C/M/Y/PC/PM 8er-Multipack ab 94,70 €1

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Zusammen,

ich überlege mir, mein Foto/Farbprofil-Workflow auf AdobeRGB umzustellen, frage mich aber ob es sich lohnt.

Die Ausgangssituation ist die folgende:

Fotografiert wird zu 100% mit einer Nikon D800 in 14Bit NEF (also Raw)

Bearbeitung mit Photoshop.

Die Bilder werden als jpeg (--> sRGB) betrachtet auf allen möglichen Ausgabegeräten (PC, Fernseher) und mit dem Pro-100S gedruckt. Kein Druck durch Labore etc.

Alle möglichen Papiere, idR. Canon Pro oder "Medium" Papier, glänzend und matt, sowie Hahnemühle Digital Fineart Papiere (glänzend & matt strukturiert/unstrukturiert)

Den modernen Druckern wird ja ein großer Farbraum attestiert, ich habe aber im Internet überhaupt nichts gefunden, wie sich der Farbraum vom 100S mit sRGB und AdobeRGB vergleichen. (Geschweige denn überhaupt etwas zum Farbraum vom 100S)

Hat der Pro-100S einen deutlich größeren Farbraum als sRGB, der sich dann auch mit sinnvollen Farben des AdobeRGB überschneidet oder ist der Unteschied eher theoretischer Natur und die Risiken + zusätzlicher Aufwand lohen sich nicht für ein paar geringfügig sattere Farben?

Danke schonmal für Eure Antworten
Grüße
Beitrag wurde am 06.05.15, 13:42 Uhr vom Autor geändert.
von
in Photoshop kann man ja den Arbeitsfarbraum sRGB oder AdobeRGB einstellen. Canon installiert mit dem Druckertreiber ja auch .icm Farbprofile für die eigenen Papiere, die man im Treiber auswählen kann. Photoshop bietet im Druckmenü doch eine Proof-Funktion, mit der man sehen kann, ob und welche Farb/Bildbereiche nicht in den Farbraum des Druckers passen. Dazu wäre es erforderlich, in Photoshop das entsprechende Farbprofil des verwendeten Papiers zu aktivieren, auch Hahnemühle stellt für viele Papiere und Drucker von Canon und Epson fertige Farbprofile zur Verfügung. Im übrigen ist der Farbraum abhängig von der Tinte in Kombination mit einem bstimmten Papier, der Drucker ist da nicht ganz so wichtig, alle Drucker gehen mit ihren Treibereinstellungen jeweils an die Sättigungsgrenzen ran, da wo mehr Tinte nicht mehr Farbsättigung erzeugt, sondern dann nur noch braune Pfützen.
von
Da hab ich mich wohl nicht genau ausgedrückt, mit dem Drucker meine ich CLI-42 Originaltinte + die entsprechenden Papiere samt zugehörigem Profil.

Für den 100S/CLI42-Tinte hat Hahnemühle für alle Digital Fineart Papiere ein Profil.

Das mit der Proof Vorschau ist ein super Tip, danke, wenn ich mich nicht Irre, ist an der gleiche Stelle ja auch die Option zu simulieren wie perzeptuelle vs. relative colormetrische etc. Umrechnung aussehen würde.

Wie ist Deine persönliche Beurteilung zum Thema 8 Farben-Drucker und reale optische Vorteile AdobeRGB vs sRGB?
von
ich weiß nich ob das "druckerforum" für eine Frage AdobeRGB vs. sRGB so die richtige Anlaufstelle ist
das ist eine sehr schwierig zu beantwortenede frage die sich schon zig fotographen und grafiker gestellt haben (both pro und semi )

eine kurze google suche nach dem Stichwort "agbrgb or srgb" zeigt teilweise jahrzehnte alte diskussionen darüber was sinnvoller ist.

wenn es dein Workflow erlaubt würde ich das verfahren nutzen welches die die optimalste qualität bietet.

IMO hat lightroom und co sowas alles auch sauber integriert daher steht einem einen AdobeRGB worklflow nichts im wege

angesichts der "canned" OEM Papierfarbprofilen der Nahmhaften Papierhersteller ist es halt so das dies profil nicht GENAU für dein Arbeitsumgebung kreiert wurde

Jeder Drucker > PC/MAC > betriebssystem treiber, software etc konstellation hat wieder andere parameter, selbst die interne firmware einstellung oder druckerkonfiguration ab werk (oder ein neuer druckkopf) kann hier die farben beeinflussen daher solltest Du ggf. erwägen eigene Farbprofile einzumessen oder dies einem Dienstleister überlassen

gruß
Serhat
von
Hallo Serhat,

Den Glaubenskrieg AdobeRGB vs. sRGB möchte ich wirklich nicht erneut diskutieren, die Frage ist eigentlich:

AdobeRGB vs. CLI42 + gutes Papier.

Da ich mit dem Fotografieren kein Geld verdiene sondern ein Hobby betreibe, ist die Messlatte nicht so hoch, dass ich aktuell vorhabe alles zu vermessen, dann müsste nämlich noch ein neuen Monitor her, usw.

Gruß
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
00:53
00:40
00:05
22:52
22:36
Artikel
27.02. HP Officejet und Laserjet mit SMTP-​Fehler: Probleme mit E-​Mailweiterleitung bei HP-​Druckern mit Strato-​Mail
23.02. HP Laserjet, Pagewide und Scanjet: Schwachstelle bei Druckern und Scannern mit "FutureSmart"-​Firmware sowie der neuen 4202/4302-​Serie
19.02. Brother DCP-​C1210N "Picocharge": Tintendrucker mit Vorausbezahlung der Seiten
15.02. HP Officejet Pro 9730e und 9720e: Erste A3-​Bürotintendrucker von HP mit Abo-​Option
07.02. Lexmark, Ricoh: Vier "kritische" Sicherheitslücken in über 150 Druckern vieler Modellreihen
07.02. Canon CP2024-​001: Sieben "kritische" Sicherheitslücken in aktuellen i-​Sensys-​Druckern
07.02. Epson Bridge x Microsoft Universal Print: Brückenschlag zum universellen Drucken
05.02. Epson Ecotank: Weltweite Tintentank-​Verkäufe beim Primus nur noch "stabil"
01.02. HP ThinkJet (Modell 2225): Erster thermischer Tintendrucker in Serie wird 40
01.02. Brother EcoPro Cashback 2024: Bis zu 75 Euro Cashback auf Farb-​LED-​ und S/W-​Laser-​Drucker
31.01. HP Laserjet Cashback 2024: Cashback auf viele HP-​Laserjet-​Monochromdrucker
26.01. HP Officejet Pro 9130e-​, 9120e-​, 8130e-​ und 8120e-​Serie: Business-​Inkjets von der Ober-​ bis zur Einstiegsklasse
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 184,95 €1 Epson Ecotank ET-2811

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 137,48 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 349,90 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 759,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 619,00 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 388,98 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 232,93 €1 HP Smart Tank 7005

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 410,00 €1 Canon i-Sensys MF754Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 139,00 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen