1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Stylus DX7400
  6. Epson Stylus DX7450 mit nur einer Patrone?

Epson Stylus DX7450 mit nur einer Patrone?

Bezüglich des Epson Stylus DX7400 - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo Forum,

seit gut drei Monaten haben wir hier einen Epson Stylus DX7450 stehen, der auch immer brav funktioniert hat. Gerade hat er mitten im Ausdruck aufgehört und beschwert sich über leere Farbpatronen, obwohl wir ihn kaum farbig haben ausdrucken lassen, sondern fast ausschließlich in s/w.

Da wir auch weiterhin hauptsächlich s/w-Ausdrucke brauchen werden, wäre es schön, ihn trotzdem weiter benutzen zu können. Die schwarze Patrone ist relativ frisch, aber er lässt sich nicht zum weiteren Drucken bewegen.

Gibt es eine Möglichkeit, das Gerät auch dann weiter drucken zu lassen, wenn man die Farbpatronen ganz raus nimmt und nur die schwarze drin lässt? Oder funktioniert der nur, wenn man alle Patronenschächte belegt hat?

Danke und Grüße, EC

P.S.: Als Betriebssystem haben wir Ubuntu 7.10. Um dem gleich vorwegzugreifen: Nein, es liegt nicht an den Treibern von der PC-Seite. Der eingebaute Kopierer funktioniert ebenfalls nicht, selbst, wenn der Rechner ausgeschaltet ist. Es ist also ein Problem am Drucker und hat mit den Treibern nichts zu tun.
Beitrag wurde am 20.01.08, 13:02 vom Autor geändert.
von
Alle Drucker mit Permanentdruckkopf, zu denen alle Epsons gehören, benötigen volle Tintenpatronen für die nötigen Reinigungen, damit der Druckkopf in Schuß bleibt. Sobald eine Patrone leer ist oder fehlt, ist ein weiterdrucken nicht möglich. Durch diese notwendigen autom. Reinigungen sind natürlich auch auf Dauer die Farbpatronen leer, egal ob farbig gedruckt wird oder nicht.

Wenn Du nur SW druckst, wäre für Dich ein Laser die bessere Wahl. Ansonsten Tintenstrahler mit Patronen mit integriertem Druckkopf, wie bspw. viele HPs oder der Canon MP170.

Für den Epson gibt es aber auch Nachbauten, womit sich die Kosten verringern ließen.
von
Danke für die schnelle Antwort.

Ich wollte ja auch eigentlich lieber einen Laserdrucker haben, aber meine Frau hat auf dem Inkjet bestanden, weil der in der Anschaffung günstiger war.

Es gibt also keine Möglichkeit, mit leerem Patronenschacht weiter zu drucken bzw. die nicht benötigten Patronen ignorieren zu lassen? Wenn ich mit den herausgenommenen CMY-Patronen über ein Blatt Papier streiche, geben die auch durchaus noch etwas her.

Das Problem sind auch nicht die Kosten für neue Patronen, sondern, dass wir heute wohl keine mehr kriegen. Bis morgen müssen wir aber noch ein paar relativ wichtige Dinge ausgedruckt bekommen. :(

Grüße, EC
von
Nein, es gibt bei den Epsondruckern keine Möglichkeit mit einer leeren Patrone oder einen freien Schacht weiterzudrucken. Der Grund hierfür ist der Chip.
Es bleibt immer ein Rest an Tinte in der Patrone zurück. Dieser Rest ist als Sicherheit gedacht damit der Druckkopf keine Luft zieht.
von
@Eric-C

Ohne die Patronen geht es nicht, wie Steps schon sagte.

Für den DX 7450 gibts aber günstige Nachbauten, die durchaus vernünftig drucken, da fällt der Verbrauch beim Reinigen nicht wirklich ins Gewicht, die Epsons sind bekannt dafür viel Tinte zum Verreinigen zu verwenden, Canon ist da viel sparsamer, dafür gibts bei Canon keine billigen Drucker oder AIO mit Patronen oder Druckkopf.

Kauf dir doch bei Ebäh eine "Großration" Patronen für ein paar Euro, dann hast du immer welche in Reserve und wie gesagt, von der Qualität sind die durchaus zu gebrauchen, wie ich bei Freunden mit Epson-Druckern immer wieder feststelle.
von
@Eric-C
Das die Epson-Drucker bekannt sind für Reinigungen viel Tinte zu verwenden ist leider ein hartnäckiges Gerücht das ich bei keinem meiner vielen Epsons feststellen kann. Problem ist nur, das Epson es genau zeigt, Canon bspw. ist da schlauer. Inzwischen kommt aber (so langsam) ein weiteres Problem dazu, was den Eindruck verstärkt, da die Patronen rel. klein sind. ;)

Dein Problem ist halt nur, das Du nur SW i.d.R. druckst.

Eine Möglichkeit gibt es noch, allerdings wirste Dir damit den Farbdruckkopf (auf Dauer) ruinieren. Kauf Dir einen Hardware-Resetter. Damit kann man den Chip der Patronen resetten. Aber gut ist das nicht und def. nicht meine Empfehlung.
von
Bei Epson kann man den Verbrauch etwas reduzieren, indem man zb. den Drucker nicht ausschaltet, wenn man weiss, dass man Tags drauf wieder druckt.

Außerdem dürfen die Epsons nicht vom Stromnetz getrennt werden.
von
Letzteres würde ich nicht unterschreiben, ist aber möglicherweise auch von der Dauer der Trennung u/o Modell abhängig. Ich würde aber keinen Drucker vom Netz nehmen, solange der Drucker keinen echten Stromschalter hat.

Ersteres würde ich auch nicht mehr so unterschreiben, mag aber auch sein, dass das von Modell zu Modell unterschiedlich sein kann.

Wenn man den Drucker anlässt und Du nur SW druckst, wird erst nach rel. langer Zeit oder beim nächsten Farbdruck die Düsen gereinigt. (hier DX4200)

Beim PMC konnte ich den zwar einschalten und passierte nix, aber beim Druckjobstart ging es dann los, der PMC stand aber auch schon einige Tage (um nicht Wochen zu sagen).

Meine jetzigen 1400 und Rx700 stören sich daran nicht, ob sie jetzt an oder aus sind und ob sie 1, 2 oder 7 Tage dumm rummstehen. :)
von
soviel ich weiss, kann der Drucker 45 Min. vom Netz getrennt sein, ohne dass er vergisst, dass er schon Tinte im Druckkopf hat.
Ist er länger getennt, geht das Gerät von einer Erstinstallation aus und "entlüftet" den Druckkopf, was Tinte kostet.

Weiss nicht ob es bei aktuellen Geräten auch noch so ist, aber in den vergangenen Serien war es so. Deckt sich auch mit den Erfahrungen vieler Kunden.
von
Kann sein. So lange habe ich ihn nicht vom Netz genommen. War nur eine Raumänderung. :) Aber einfach Drucker dran lassen am Netz.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:16
10:10
10:02
09:58
08:54
11:41
16.1.
14.1.
Advertorial
Online Shops
Artikel
17.01. Oki-​Pakete für vertikale Märkte: Profis fürs Hotel, Autohaus und Gärtnerei
17.01. Canon-​Patente für Tonerkartuschen: Canon lässt kompatible HP-​Toner von Amazon.de entfernen
07.01. HP Color Laserjet Enterprise M856dn: A3-​Farblaser mit Ausbaufähigkeiten
13.12. Marktzahlen Drucker 2019 (drittes Quartal): HP auf Platz 1 gefolgt von Canon und Epson
22.11. Canon Pixma GM4050: S/W-​Tintentankdrucker für Büros ohne Fax
21.11. Canon Pixma G7050: Fax-​Multifunktionsdrucker mit Tintentanks
18.11. Reaktion von HP: Verwaltungsrat lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
14.11. HP Laserjet Pro MFP M428-​, M404-​ und M304-​Serie: Laserjet-​Mittelklasse von HP
07.11. Firmware für HP Officejet 6900er-​Serie: Update sperrt erneut Fremdpatronen für HP-​Drucker aus
06.11. Xerox will HP: Xerox liebäugelt mit HP-​Übernahme
31.10. HP Color Laserjet Pro MFP M479-​ und M454-​Serie: Aufgefrischte "Color Laserjet"-​Mittelklasse
22.10. Canon i-​Sensys LBP852Cx: Erster A3-​Farblaser nach längerer Pause
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Ecotank ET-M2120

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 199,00 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 274,90 €1 Brother MFC-L3750CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 123,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 127,89 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 384,98 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 166,84 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 251,49 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 145,05 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 416,12 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen