1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Epson Workforce Enterprise WF-C20600, WF-C20750 und WF-C21000

Epson Workforce Enterprise WF-C20600, WF-C20750 und WF-C21000: Kopierer auf Tintenbasis mit 100 ipm und Finisher-Optionen

von Ronny Budzinske

Epson stellt neue Kopierer seiner "Workforce Enterprise"-Serie mit Zeilendruckkopf vor (Tinte). Die drei Modelle haben ein Tempo von 60, 75 oder 100 ipm. Gegenüber den Vorgängermodellen ist die optionale Endverarbeitung (Finisher) neu gestaltet.

Tintendrucker sind bereits seit geraumer Zeit auch im Büroumfeld fester Bestandteil. Neben Arbeitsplatzgeräten gilt das auch für große Kopierer. Neben einigen kleineren Anbietern kam Epson vor drei Jahren mit ersten Geräten auf den Markt. Gefolgt von HPs Pagewide M776-Serie in 2016 und Canons WG-Serie in 2019.

Nun stellt Epson drei neue Modelle vor, die vor allem neue Finisher-Optionen mit sich bringen sollen. Das neue Top-Modell, der 100-ipm-Drucker Workforce Enterprise WF-C21000 (rund 16.300 Euro) soll dabei den WF-C20590 ablösen. Weitgehend baugleich folgt der WF-C20750 (als Nachfolger für den WF-C17590) mit entsprechend 75 ipm (rund 12.000 Euro) und neu gibt es den WF-C20600, der für einen Einstiegspreis von rund 8.500 Euro auf bis zu 60 ipm kommen soll.


Drucktechnik

Gegenüber herkömmlichen Tintendruckern gibt es keinen beweglichen Druckkopf, sondern eine Düsenzeile, die über die gesamte Papierbreite (bis A3+) reicht. Aufgrund der recht aufwändigen und etwas platzintensiveren Piezo-Technik sind die Düsen in Chip-Bauweise jedoch nicht direkt nebeneinander angeordnet, sondern angewinkelt verbaut. Insgesamt sind 4 x 8.676 Düsen verbaut.

Mit dieser Technik erreicht Epson einen Düsenabstand von 1/600 Zoll. Die Konkurrenz (HP und Canon), die vorwiegend thermische Druckköpfe verwendet, erreichte einen Abstand von 1/1200 Zoll und kann somit mehr Tropfen auf die gleiche Breite nebeneinander setzen. Die Epson-Technik erlaubt im Gegenzug unterschiedliche Tropfengrößen aus jeder Düse.

Das (je nach Modell) angegeben Drucktempo bezieht sich dabei auf die Standardauflösung im A4-Modus und unabhängig vom zu druckenden Inhalt - egal ob vollflächiges Foto oder einfacher Textdruck. Weiterhin gibt es durch internes "Zwischenspeichern" der bereits bedruckten Vorderseite keinen Zeitverlust beim Duplexdruck. Beim Bedrucken von A3-Medien sinkt da Tempo um gut 40 Prozent und liegt dann bei 54, 45 und 37 ipm.

Papierzuführungen

Als Standard sind die Grundmodelle mit vier Kassetten für jeweils 550 Blatt ausgestattet. Diese können Papier bis 160 g/m² verarbeiten. Für dickere Medien bis zu 350 g/m² gibt es zudem eine manuelle Zufuhr für bis zu 150 Blatt, die dann auch bis zum Format A3+ einziehen kann.

Weiter Zusatzkassetten gibt es nicht, jedoch eine 3.000 Blatt Großraumzufuhr, die dann ausschließlich Papier in A4 fassen kann und rechts an den Drucker angesteckt wird.

Neu bei der Serie sind vielfältigere Finisher-Optionen. Gegen Aufpreis gibt es eine Sortiereinheit samt Locher- und Hefter-Möglichkeit. Neu ist die Einheit zum erstellen von kleineren Heften.

Fax optional

Neu ist, dass alle drei Grundmodelle ab Werk ohne Faxfunktion ausgestattet sind. Es lassen sich jedoch bis zu drei parallel zu betreibende Fax-Karten verbauen. Diese Kosten jeweils mehr als 1.000 Euro.

Trotz gleicher Tintenrezeptur (Durabrite Pro) gegenüber den Vorgängermodellen und Seitenreichweite hat Epson es sich nicht nehmen lassen neue Kartuschen anzubieten. Dabei handelt es sich um mehr oder weniger herkömmliche Plastikboxen mit Tinte für bis zu 100.000 Seiten in Schwarz oder 50.000 Seiten je Farbe. Über den Lieferumfang ist nichts bekannt.

Interessanterweise bietet Epson für alle drei neuen Modellen Kartuschen mit gleicher Kapazität, jedoch unterschiedlichen Preisen an. Diese sind offenbar zudem nicht untereinander verwendbar, so dass eine kleinere Druckerflotte möglichst nur aus Geräten der gleichen Geschwindigkeitsklasse bestehen sollte.

Epson Workforce Enterprise (2020)
WF-C21000WF-C20750WF-C20600
Preis
(inkl. MwSt.)
rund 16.350 Eurorund 12.000 Eurorund 8.460 Euro
FunktionDruck, Scan, Kopie, Fax (optional)
A4- und A3-Tempo
(Schwarz und Farbe)
100 ipm / 54 ipm75 ipm / 45 ipm60 ipm / 37 ipm
A4-Duplex-Tempo
(Schwarz und Farbe)
100 ipm75 ipm60 ipm
Papierzufuhr4 Kassetten, jeweils 550 Blatt (A3, bis 160 g/m²)
manuelle Zufuhr, 150 Blatt (A3+, bis 350 g/m²)
Zusatz-ZufuhrGroßraumzufuhr
3.000 Blatt (A4, bis 160 g/m²)
FinisherOption
Hochwertige Endverarbeitung: Zahlreiche Möglichkeiten zur Endverarbeitung mit Booklet-Finisher und Locherfunktion
ADF150 Blatt
Dual-Duplex-ADF
ADF-Scantempo
(Farbe, 300dpi)
60 ppm (Simplex)
55 ppm / 110 ipm (Duplex)
SprachenPCL5c, PCL6, PostScript 3, PDF 1.7, ESC/P, ESC/P-R, PCL5e, ESC/Page, ESC/Page-Colour
AnschlüsseGigabit-Ethernet, Wlan, Wi-Fi Direct, USB, NFC
S/W-Tintenpatronen
(maximal)
100.000 Seiten
(ca. 216 €)
100.000 Seiten
(ca. 258 €)
100.000 Seiten
(ca. 286 €)
Farb-Tintenpatronen
(maximal, jeweils)
50.000 Seiten
(ca. 315 €)
50.000 Seiten
(ca. 386 €)
50.000 Seiten
(ca. 458 €)
Empfohlenes monatl.
Druckvolumen
monatlich, bis zu 8.000 - 100.000 Seiten pro Monat
(einmalig auch 400.000)
Alle Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)
22.04.20 10:25 (letzte Änderung)
Technische Daten

5 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:04
15:59
15:11
14:16
13:49
11:34
Farblaser gesucht Gast_58312
Advertorials
Artikel
09.04. Canon i-​Sensys MF832Cdw: Neue Farblaser-​Oberklasse
01.04. Pararesin Japan Consortium: Drucker und Kartuschen aus Altpapier und Augentierchen
30.03. Lexmark MC3426i, MC3326i und MC3224i: Mittelklasse-​Farblaser mit Cloudfax
29.03. 27. März 1991: 30 Jahre Lexmark
25.03. HP Italia vs. AGCM: Zwangs-​Verbraucherhinweis auf italienischer Homepage von HP
25.03. Eurovaprint: Oki ist aus der "freiwilligen Vereinbarung" zur Ressourceneinsparung ausgestiegen
19.03. Epson Readyprint Flex: Tintenabo um Bürodrucker erweitert -​ sogar für A3
18.03. Windows 10, 8.1 und 7: Grafikfehler oder leere Seiten beim Druck nach März-​Update
18.03. Canon Pixma G670 und G570: Foto-​Megatanks mit Grau und Rot von Canon im Anmarsch?
17.03. Canon Megatank Maxify GX7050 und GX6050: Business-​Tintentankdrucker nun auch von Canon
15.03. Lexmark MB3442i und MB2236i: S/W-​Lasermultis der "Go Line" mit Cloudfax
11.03. Windows 10, KB5000802 & KB5000808: Fehler APC_INDEX_MISMATCH und Bluescreen beim Drucken
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 179,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 257,75 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 364,00 €1 Brother DCP-J1100DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 99,00 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 399,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 255,90 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 2.973,99 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 208,25 €1 HP Officejet Pro 9010

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 318,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen