1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Know-How: Epson-Precisioncore für Linehead-Drucker

Know-How: Epson-Precisioncore für Linehead-Drucker: Schräge Düsenreihen für Zeilendruckköpfe

In Japan hat Epson neue Precisioncore-Druckköpfe samt neuartiger Anordnung der Düsenreihen vorgestellt. Durch anwinkeln der Druckchips sind vergleichsweise kompakte Piezo-Zeilendruckköpfe möglich.

Entgegen den thermischen Tinten-Druckköpfen, wie sie Canon oder HP einsetzt, arbeiten Epson-Drucker mit Piezo-Düsen. Bei dieser Technologie werden Tintentropfen unter Anlegen einer Spannung rein mechanisch aufs Papier befördert. Bei der "Bubble-Jet"-Methode von Canon und HP werden die Tröpfchen durch Dampfblasen, die durch winzige Heizelemente entstehen, aus den Düsen geschleudert.

Die Piezo-Technik hat ihre Vor- aber auch ihre Nachteile. Zur letzteren Kategorie gehören höhere Produktionskosten und auch eine geringe Flexibilität.

Druckchips

Bereits vor gut drei Jahren hat Epson unter dem Markennamen "Precisioncore" Druckchips vorgestellt, die sich recht einfach kombinieren lassen, um damit viele Düsen (vier Chips) für schnelle Drucker zu bieten oder auch weniger Düsen (ein Chip) für preisgünstigere Geräte.

Jeder Druckchip besteht aus zwei Düsenreihen mit einem Düsenabstand von jeweils 1/300 Zoll und einer effektiven Länge von 1,33 Zoll (ca. 33,8 mm). Nativ ist somit eine Auflösung von 600 dpi möglich, was bei Bürotintendruckern Quasistandard ist.

"Linehead"

Schon bei der Vorstellung hat Epson angekündigt, die Chips auch für "Linehead"-Konfigurationen zu verwenden. Dabei handelt es sich um Drucker, die das Papier lediglich am Druckkopf vorbeiziehen, der sich nicht mehr in horizontaler Richtung hin und her bewegen muss. Mittlerweile kamen diese auch bei professionellen Etikettendruckern, wie der Surepress L-6034VW oder dem Colorworks C7500 zum Einsatz.

Wenn man diese Technik auf kleinere Drucker herunterbrechen möchte, bedarf es jedoch deutlich mehr Platz als bisher. Schließlich muss für jede der vier Farbkanäle (Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb) eine Druckzeile integriert werden. In diesem Fall würden rund vier mal ein Zoll in der Tiefe benötigt - das sind mehr als zehn Zentimeter.

Längere Druckchips und schräge Anordnung

Vor allem, um eine kompaktere Bauweise zu ermöglichen, wendet Epson einen Kniff an. Anstatt Druckchip an Druckchip horizontale aneinander zu stecken, werden diese bei kommenden Druckern einfach diagonal angeordnet, wie es Epson in einer japanischen Pressemitteilung ankündigt. Das reduziert die Tiefe deutlich auf rund 4,3 Zentimeter und damit um mehr als die Hälfte.

Gleichzeitig sind die neuen Precisioncore-Chips mit 1,53-Zoll (39,0 mm) etwas länger und weisen einen reduzierten Düsenabstand von 1/333 Zoll je Reihe auf.

Im Gegensatz zur bisherigen Umsetzung wird von jedem Druckchip aus jede der vier Grundfarben gedruckt. Das bedeutet, dass die native Druckauflösung für jede Farbe lediglich 333 dpi entspricht. Durch das starke anwinkeln (56,3 Grad) der einzelnen Druckchips erhöht sich diese durch eine Art "Stauchung" in Druckrichtung.

Der Vorteil ist, dass man mit dieser Methode alle Chips nebeneinander stecken kann und theoretisch sogar die Zielauflösung durch Änderung des Neigungswinkels anpassen kann. Während des Drucks muss der Ansteuerung der einzelnen Düsen lediglich zeitlich angepasst werden.

Prinzipbedingt kann rund die Hälfte des ersten und letzten Chips in der Druckzeile nicht genutzt werden. In unserer schematischen Darstellung ist dieser Bereich grau hinterlegt.

Durch die Anordnung der Farbkanäle auf dem Chip ist (wie bei jedem Linehead-Druckkopf) die Reihenfolge des Tintenauftrags beim Mischen fest definiert. Auf Schwarz, kann Gelb, dann Magenta gefolgt von Cyan gedruckt werden.

Precisioncore-Druckköpfe
MikroTFP
Precisioncore
MikroTFP für Linehead
Precisioncore
BauweiseMEMS (Mikro-elektro-mechanisches System)
Dünnschicht-Bauweise auf Silizium
Feuer-
frequenz
50 kHz
Länge des Düsenkanals1,33 Zoll1,53 Zoll
Düsenanzahl2 x 400
(800)
2x510
(1.020)
native Auflösung600 dpi666,6 dpi
(333,3 dpi je Kanal)
Düsenabst.
(je Reihe)
1/300 Zoll1/333,3 Zoll
© Druckerchannel (DC)
09.02.17 19:02 (letzte Änderung)

2 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
14:23
13:52
13:39
13:22
10:10
21.7.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CS521dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Epson Surecolor SC-T3100

Fotodrucker, A1 (Pigmenttinte)

Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 140,13 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 133,69 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen