1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox

Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig

von Ronny Budzinske

Forscher haben Drucker auf Sicherheitslücken untersucht und sind bei allen Geräten fündig geworden. Einige Hersteller haben bereits Firmware-Updates bereitgestellt.

Wie das IT-Magazin "heise online" berichtet, haben die Sicherheitsforscher Mario Rivas und Daniel Romero von der NCC Group im Frühjahr 2019 stellvertretend sechs Drucker unterschiedlicher Hersteller auf einfachste Sicherheitslücken geprüft.

Explizit untersucht wurden Geräte der führenden "Enterprise"-Druckerhersteller. Die Drucker selbst sind allenfalls der Mittelklasse einzuordnen und liegen preislich bei 300 bis 600 Euro.

Getestete Geräte

Das Ergebnis kam für die Forscher überraschend. Mit einfachen und automatisierten Tests (teilweise 40 Jahre alt) konnten bei allen getesteten Druckern Schwachstellen der Firmware festgestellt werden. Teilweise sind Angriffe über den integrierten Webserver oder aber auch aus der Ferne ohne Authentifizierung möglich.

Bei den Angriffspunkten sind "Denial-of-Service"-Attacken (lahmlegen des Druckers) oder aber auch das Einschleusen von fremdem Code auf den Druckern möglich.

Sechs Monate Zeit für die Hersteller

Sämtliche erkannte Sicherheitslücken wurden den betroffenen Herstellern Anfang Februar 2019 gemeldet. Die Veröffentlichung wurde planmäßig ein halbes Jahr später Anfang August 2019 durchgeführt. Die Fundstellen wurden und werden dabei unter anderen auf den Konferenzen DEF CON (10. August), Hack in the Box (29. August) und 44Con (11. bis 13. September) von Romero und Rivas vorgestellt.

Zumindest Brother, HP und Lexmark haben reagiert und auf ihren Servern Sicherheitshinweise mit Firmware-Updates zur Verfügung gestellt. Bei Ricoh, Kyocera und Xerox ist das noch nicht der Fall.

Die gefundenen Schwachstellen konnte Brother zudem auf mehr als 300 Druckern und Dokumentenscannern lokalisieren. Für viele davon bietet der japanische Hersteller bereits ein Update der Firmware an. Die Handhabe des US-amerikanischen Herstellers Lexmark in Punkto Patch-Bereitstellung wurde positiv hervorgehoben.

Andere Hersteller

Es ist wohl davon auszugehen, dass andere Druckerhersteller von diesen oder ähnlichen Sicherheitslücken ebenfalls betroffen sind. Den Angaben nach wurden ausschließlich die sechs genannten Drucker getestet.

Sicherheitslücken
MeldungInformationen vom
Hersteller und ggf. Firmwareupdate
BrotherNCC GroupBrother Sicherheitshinweis (englisch), Liste betroffener Drucker und Dokumentenscanner
HPNCC GroupHP Securty Bulletin
KyoceraNCC Groupnoch keine
LexmarkNCC GroupLexmark Security Advisory
RicohNCC Groupnoch keine
XeroxNCC Groupnoch keine
© Druckerchannel (DC)

Bereits vor einem Jahr haben andere Forscher auf eine massive Sicherheitslücke bei vielen HP-Druckern unter dem Namen Faxploit hingewiesen. Dieser beruhte offenbar auf einen fehlerhaften JPEG-Parser, der schon bei einem eingehenden Fax zur Kompromittierung des Druckers führen kann. Drucker des Herstellers Lexmark sind ebenfalls betroffen.

02.09.19 11:17 (letzte Änderung)

15 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
10:10
09:27
09:05
08:03
22:52
17:40
Advertorial
Online Shops
Artikel
17.09. "Instant Toner"?: HP plant Abo für Tonerkartuschen
16.09. Lexmark MC3426adw und C3426dw: Gut ausgestattete Farblaser mit moderaten Druckkosten
15.09. Epson Ecotank L3110, L3150, L3151, L3156 und L5190: Epson verkauft Ecotanks, die für Osteuropa bestimmt waren
04.09. Ökodesign-​Richtlinie der EU für Drucker: Originalhersteller strecken Hände in Richtung Wiederbefüller aus
01.09. Brother Tintenpatronen und Tonerkartuschen: Gefälschte Tinte und Toner auf Amazon
01.09. IDC Marktzahlen Q2/2020: Im Jahresvergleich wurden 10,2 Prozent weniger Drucker abgesetzt
01.09. Epson Workforce Pro WF-​3820DWF, WF-​4820DWF und WF-​4830DTWF: Langsamer in Farbe und teurer im Unterhalt
25.08. IDC Q2/2020 Westeuropa: Druckermarkt in Deutschland überdurchschnittlich stark eingebrochen
13.08. Epson Ecotank ET-​15000: Breite Version vom Ecotank ET-​4750 mit A3-​Einzug
28.07. HP Envy Pro 6420/6432 und Envy 6020/6032: Günstige Tintendrucker ohne Display aber mit Papierkassette
23.07. HP 117A/118A-​Serie: Drucker-​Firmwareupdate durch Patronenkauf?
23.07. HP Firmware 2020B, 2021A, 2022A, 2024A, 2025A und 2026B: Firmware-​Update für viele HP-​Tintendrucker ausgerollt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 62,98 €1 HP Deskjet 2622

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Ecotank ET-16150

Drucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 209,85 €1 HP Smart Tank Plus 559

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 167,93 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 188,00 €1 Epson Ecotank ET-2715

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 290,31 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 176,67 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,80 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,17 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen