1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Vergleichstest: Brother Inkbenefit gegen Epson Ecotank

Vergleichstest: Brother Inkbenefit gegen Epson Ecotank: Textdruck: Qualität und Tempo


Der Druckerchannel-Testbrief

Um die Textqualität sowie das Textdrucktempo zu prüfen, schickt Druckerchannel drei verschiedene Dokumente zum Drucker. Der Dr.-Grauert-Brief ist ein einfaches Textdokument, mit dem wir den Kopiermodus messen. Der Brief ist in unserem Download-Bereich zu finden.

Der zweite Test besteht aus einem zehnseitigen Textdokument (Druckerchannel-Business-Brief), das ein Firmenlogo, eine kleine Tabelle und ein Tortendiagramm enthält. Diesen Brief drucken wir in vier Modi und messen die Zeit.

Um zu überprüfen, wie die Geräte sich bei umfangreichen Druckaufgaben schlagen, schicken wir im dritten Test ein 100seitiges PDF zu den Testkandidaten und messen die Zeit.

Textdruckqualität unter dem Mikroskop

Zur Beurteilung der Qualität beim Textdruck zeigt Druckerchannel einen unter dem Mikroskop abfotografierten Buchstaben aus dem Business-Brief. Daran lässt sich deutlich erkennen, ob die Tinte zu stark verläuft oder der Drucker mit Satellitentröpfchen zu kämpfen hat.

Bei dieser Testdisziplin kann sich der Brother vor dem Epson platzieren. Das liegt vor allem daran, dass der Brother, wie fast alle anderen Tintendrucker auf dem Markt, mit Pigmenttinte in der Schwarzpatrone arbeitet. Dadurch entsteht ein sattes schwarz, beim Epson hingegen wirken die Buchstaben durch die Dye-Tinte etwas blasser.

Den Duplexdruck beherrscht nur der Brother. Deutlich zu erkennen ist, dass das AIO wie auch in bester Qualität zusätzlich mit Farbtinte arbeitet.


Textdruck in Leseentfernung

Um einen Eindruck zu vermitteln, wie sich die Testkandidaten bei der Textdruckqualität in normaler Leseentfernung schlagen, scannen wir die Zeile "Sehr geehrter Herr", aus dem Business-Brief.

Aus normaler Leseentfernung fällt der Unterschied zwischen den beiden Kandidaten weitaus geringer aus. Beim Spardruck wirkt das Ergebnis des Epson etwas streifig, in normaler und sinnvoller Qualität sind die Ränder etwas unsauberer als beim Brother.

Druck im Draft-Modus (Schnelldruck)

Neu: Scans & Originaldrucke im Vergleich: Texte in Entwurfsqualität.

Druck im Normalmodus (keine Veränderung im Treiber)

Neu: Scans & Originaldrucke im Vergleich: Texte in normaler Qualität.

Druck in hoher Qualität ("sinnvolle" Qualität)

Neu: Scans & Originaldrucke im Vergleich: Texte in hoher Qualität.

FPO (first page out): Zeit für die erste Druckseite

Der häufigste Job bei einfachen Druckern und Multifunktionsgeräten besteht aus einer einzelnen Seite. Daher ist die Zeit besonders wichtig, die das Gerät braucht, um eine einzelne Seite zu drucken.

Mit zwölf beziehungsweise 14 Sekunden liegen die beiden Testkandidaten am unteren Ende der Vergleichsdrucker bis sie eine einzelne Textseite ausgegeben haben.

Der Kopiermodus

Dasselbe gilt für das Drucktempo im ISO-Modus. Mit 9,2 Seiten (Epson) und 12 Seiten (Brother) pro Minute erzielen beide Geräte keine Spitzenleistungen.

Beim Kopiermodus schickt Druckerchannel eine Seite (Dr. Grauert, ISO 10561) in elffacher Ausführung zum Drucker. Nach dem Druck der ersten Seite beginnt die Zeitmessung, bis die letzte Seite vollständig ausgedruckt ist.

Beim Kopiermodus ohne die Zeit für die Druckaufbereitung setzt sich der Epson trotz des nominell langsameren Drucktempos vor seinen Konkurrenten aus dem Hause Brother durch. Zudem lassen beide Testkandidaten die Vergleichsdrucker von Canon in dieser Disziplin hinter sich.

Druckgeschwindigkeiten im Vergleich
Herstellerangabe
(ISO-S/W-Tempo)
Von DC gemessen (Kopiermodus)Druck einer Textseite (FPO)
    
HP Officejet Pro 8620
 
21,0 ipm
 
22,2 ppm
 
 
8 Sek.
Canon Maxify MB2050
 
 
16,0 ipm
 
 
15,0 ppm
 
 
8 Sek.
Epson Workforce Pro WF-4630DWF
 
 
20,0 ipm
 
 
19,4 ppm
 
 
9 Sek.
Canon Pixma MG5650
 
 
12,2 ipm
 
 
11,1 ppm
 
 
9 Sek.
Epson Ecotank ET-4500
 
 
9,2 ipm
 
 
16,2 ppm
 
 
12 Sek.
Brother MFC-J985DW
 
 
12,0 ipm
 
 
15,8 ppm
 
 
14 Sek.
HP Officejet Pro 6830
 
 
18,0 ipm
 
 
17,6 ppm
 
16 Sek.
© Druckerchannel (DC)

Der Business-Brief-Test

Beim Business-Brief geht der Brother im häufig genutzten Normal-Modus deutlich schneller zu Werke als der Epson für den es nur zum letzten Rang reicht. Im Vergleich mit richtigen Bürogeräten ist das Ergebnis beider Testkandidaten merklich langsamer.

Tempo 10 Business-Textseiten
Tempo: Brief EntwurfTempo: Brief NormalTempo: Brief Bestmöglich
    
Epson Workforce Pro WF-4630DWF
 
 
16,2 ppm
 
15,8 ppm
 
8,6 ppm
HP Officejet Pro 8620
 
17,7 ppm
 
 
13,3 ppm
 
 
4,1 ppm
Canon Maxify MB2050
 
 
11,5 ppm
 
 
11,1 ppm
 
 
2,1 ppm
HP Officejet Pro 6830
 
 
13,0 ppm
 
 
10,2 ppm
 
 
3,0 ppm
Brother MFC-J985DW
 
 
12,2 ppm
 
 
9,2 ppm
 
 
1,6 ppm
Canon Pixma MG5650
 
 
9,8 ppm
 
 
7,4 ppm
 
 
1,7 ppm
Epson Ecotank ET-4500
 
 
14,3 ppm
 
 
6,3 ppm
 
 
1,8 ppm
© Druckerchannel (DC)

Den Duplexdruck unterstützt lediglich der Brother Inkbenefit. Wie auch beim Simplexdruck kann er den Canon Pixma gerade so hinter sich lassen. Gegen die Bürogeräte ist er chancenlos.

Tempo 10 Business-Textseiten - Simplex- versus Duplexdruck
SimplexdruckDuplexdruck
   
Epson Workforce Pro WF-4630DWF
 
15,8 ppm
 
9,8 ipm
HP Officejet Pro 8620
 
 
13,3 ppm
 
 
7,6 ipm
Canon Maxify MB2050
 
 
11,1 ppm
 
 
6,7 ipm
HP Officejet Pro 6830
 
 
10,2 ppm
 
 
5,0 ipm
Brother MFC-J985DW
 
 
9,2 ppm
 
 
3,6 ipm
Canon Pixma MG5650
 
 
7,4 ppm
 
 
3,2 ipm
Epson Ecotank ET-4500
 
 
6,3 ppm
© Druckerchannel (DC)

100 Seiten PDF

Um zu messen, wie flott die Geräte bei umfangreichen Druckaufträgen arbeiten, schicken wir ein 100seitiges PDF zu den Testkandidaten und messen die Zeit. Der Brother meistert diese Aufgabe ordentlich und schafft es sogar den Büro-Pixma knapp hinter sich zu lassen. Weit abgeschlagen auf dem letzten Rang landet der Epson Ecotank.

Druckgeschwindigkeiten 100seitiger Druckjob
PDF-Datei
  
HP Officejet Pro 8620
 
19,7 ppm
Epson Workforce Pro WF-4630DWF
 
 
19,3 ppm
HP Officejet Pro 6830
 
 
10,0 ppm
Brother MFC-J985DW
 
 
9,2 ppm
Canon Maxify MB2050
 
 
9,0 ppm
Canon Pixma MG5650
 
 
6,6 ppm
Epson Ecotank ET-4500
 
 
4,2 ppm
© Druckerchannel (DC)
17.07.16 20:36 (letzte Änderung)
1Mal so richtig billig drucken
2Die Testkandidaten im Überblick
3Das Verbrauchsmaterial
4Die Druckkosten
5Display, Bedienung und Schnittstellen
6Das Papierhandling
7Installation, Druckertreiber und Netzwerkfunktionen
8Faxfunktionen
9Textdruck: Qualität und Tempo
10Grafikdruck: Qualität und Tempo
11Fotodruck: Qualität und Tempo
12Tintenqualität: Marker-, Wasser- und Bleeding-Test
13Kopieren: Handling, Qualität und Tempo
14Scanqualität und Schärfentiefe
15Der Strombedarf
Technische Daten & Testergebnisse

121 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:18
20:22
20:21
19:48
19:46
Advertorial
Online Shops
Artikel
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 157,83 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 265,36 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 347,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 119,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 344,00 €1 Xerox Workcentre 6515DN

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 137,89 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,15 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 89,89 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 435,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen