1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Epson Ecotank ET-2700er, ET-3700er und ET-4750

Epson Ecotank ET-2700er, ET-3700er und ET-4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf

Mit neuen Ecotank-Modellen mit Flaschentinten will Epson einige Defizite der ersten Generationen wettmachen. Dazu gehören der standardmäßige Randlosdruck, Pigmentschwarz, ein wechselbarer Resttintenbehälter und ein komplett überarbeitetes Design.


Neben ersten 5-Farb-Ecotanks für den Fotodruck stellt Epson zeitgleich neue "Standardgeräte" mit vier Farben vor. Bei diesem System kommen keine herkömmlichen Patronen zum Einsatz, sondern es lässt eine Befüllung der großen Tanks mit sehr günstiger Tinte aus Flaschen zu - dafür kosten die Geräte rund fünfmal mehr als gewohnt. Als Zielgruppe stellt sich Epson den Einsatz Zuhause oder auch in kleineren Büroumgebungen vor.

Schnellere Ecotank-Drucker mit mehr Leistung unter der Haube, wie etwa der beliebte Workforce WF-5620DWF, wird es vorerst nicht geben. Erst im High-End-Bereich hat Epson ein ähnliches System mit Tinte aus Beuteln aus der RIP-Serie. Es deutet sich jedoch an, dass in Kürze auch der zunächst nur in den USA vorgestellte ET-16500 erscheinen wird. Dabei handelt es sich um ein A3-Gerät auf Basis vom Workforce WF-7620DTWF.


Designänderungen

Bei den Neuvorstellungen hat Epson einige Defizite der Vorgängerserien verbessern können. So wurde das Design komplett überarbeitet und an das der neuen Workforce-A4-Modelle angeglichen: Klare Konturen mit abgerundeten Kanten.

Die Tintentanks sind nicht mehr seitlich sondern vorne auf der rechten Seite mit Frontzugriff unterbracht. Das spart Platz, lässt eine deutlich bequemere Befüllung zu und wirkt auch nicht mehr wie ein Fremdkörper. Dazu kann der Füllstand anhand halbtransparenter Behälter jederzeit gut eingesehen werden.

Orientiert hat man sich hier offensichtlich bei den Umsetzungen der konkurrierenden Systeme, wie Brothers Inkbenefit Plus (nur Osteuropa) und Canons Pixma-G-Serie. Wobei die noch etwas wulstigen Tanks beim Epson wohl demonstrieren sollen, dass hier Platz für jede Menge Tinte ist.

Durch Abflachung der Tintentanks hatte man bereits im Frühjahr die ET-2600er-Serie vorgestellt, die vom Außenvolumen die Nase vorn hat. Das neue Design spart dafür ein wenig an Grundfläche auf dem Schreibtisch.

Größenvergleich der Einstiegsmodelle
Epson Ecotank ET-2700 (09/2017)Epson Ecotank ET-2600 (03/2017)Epson Ecotank ET-2500 (2015)
FunktionenDrucken (100 Blatt offene Zufuhr), Scannen, Kopieren
Dimension (BxTxH)37,5 x 34,7 x 18,7 cm
5,0 kg
44,5 x 30,4 x 16,9 cm
5,0 kg
48,9 x 30,0 x 16,9 cm
4,6 kg
Grundfläche1,30 dm²1,35 dm²1,47 dm²
Außenvolumen24,3 dm³22,9 dm³24,8 dm³
© Druckerchannel (DC)

Na Endlich: Randlosdruck und Pigmentschwarz

Neu ist auch die durchgehende Verwendung eines neuen Tintensatzes samt pigmentiertem Schwarz und Dye-Farben. Bislang gab es dies auschließlich beim Topmodell ET-4550 und dem ET-3600. Der Vorteil ist ein schärferer und tiefschwarzer Textdruck auf Normalpapier und matten Medien, dafür jedoch eine wenig weniger Farbtiefe beim Druck auf Fotopapier. Hier kommen nur noch die drei Dye-Farben Cyan, Magenta und Gelb zum Einsatz.

Neu in dem Zusammenhang ist jedoch die Möglichkeit, auch randlos zu drucken. Dies war bisher bei keinem in Westeuropa erhältlichen Ecotank möglich. Geräte für den polnischen Markt oder die vergleichbaren Geräte von Brother und Canon können dies seit jeher.

Neue Tintenflaschen und wechselbarer Resttintenbehälter

Überarbeitet hat Epson auch die Tintenflaschen. Gab es bisher Kritik aufgrund bunter Finger beim Befüllen, sollen die neue Flaschen dies nun stark verbessern. Ein Ventil soll dafür sorgen, dass Tinte nur beim eigentlichen Befüllvorgang fließt, zudem sind die einzelnen Flaschen mit Plastiknoppen codiert, damit zum Beispiel schwarze Tinte nicht in den Behälter für Gelb gelangen kann.

Rundumansicht: Auf der japanischen Seite wird das neue Befüllungssystem erklärt.

Alle Modelle haben einen vom Benutzer auswechselbaren Resttintenbehälter. Jegliche nicht auf dem Papier landende Tinte (z.B. bei Reinigungsvorgängern) landet in einer kleinen Plastikbox mit einem Vlies und kann für rund 20 Euro ausgetauscht werden, wenn die Box voll ist. Meldungen wie "Wartung erforderlich" sind somit obsolet.

Epson Ecotank ET-2700 und ET-2750

Den Einstieg in die neue Ecotank-Welt machen die beiden Geschwistermodelle ET-2700 (340 Euro) sowie ET-2750 für 400 Euro. Diese werden die erst im Frühjahr vorgestellten Modelle ET-2600 (Einstieg ab 300 Euro) und ET-2650 nach oben hin ergänzen.

Beide Geräte arbeiten mit einem recht gemächlichen Drucktempo von gerade mal 10,5 ipm in S/W und nur 5 ipm im Farbbetrieb. Die Papierzufuhr ist in offener Bauweise von oben gestaltet und bietet Platz für bis zu 100 Blatt. Eine automatische Duplexeinheit ist nur beim ET-2750 vorgesehen. Ein weiterer Unterschied ist ein kleines, 1,5-Zoll-Farbdisplay, das beim ET-2700 nicht anzutreffen ist. Hier erfolgt die Bedienung und Statusanzeige mit LEDs und ein paar Buttons.

Verbindung mit einem Computer nehmen beide Modelle per USB oder Wlan samt Wifi-Direkt auf. Trotz Drahtlosnetzwerk bleibt dem ET-2700 der Standard Airprint von Apple untersagt - hier ist lediglich Google Cloudprint und ein Print-Plugin möglich. Das größere Modell beherrscht alle Standards.

Epson Ecotank ET-3700 und ET-3750

Als Ablösung für den ET-3600 zeigt Epson den neuen ET-3700 für weiterhin 500 Euro. Abgesehen vom neuen kompakten Design und dem Randlosdruck gibt es funktional keine großen Änderungen.

Im Gegensatz zur ET-2700er-Serie gibt es durchgehend einen Duplex-Druck und eine Papierkassette mit immerhin 150 Blatt Kapazität. Das Drucktempo liegt rund 50 Prozent höher: 15 ipm in S/W und 8 ipm in Farbe - das ist nicht rasant, liegt jedoch noch im Rahmen.

Verbindungstechnisch gibt es neben der drahtlosen Funktion eine Ethernet-Schnittstelle für die Integration in kabelgebundene Netze. Die Standards von Airprint bis Google-Cloud-Print werden durchgehend unterstützt.

Für die Bedienung am Gerät selbst dient ein eher kleines Farbdisplay mit einer Diagonalen von 2,4 Zoll, das nicht berührungssensitiv ist. Für die Navigation dienen externe Pfeiltasten sowie eine Abbruchtaste samt Kopienstart.

Nicht vorgesehen ist ein USB-Host oder ein Lesegerät für SD-Speicherkarten. Spontane Aufgaben müssen also drahtlos oder aus dem Netzwerk übermittelt werden.

Epson Ecotank ET-3750 mit ADF jedoch ohne Fax

Der mit rund 520 nur leicht höher angesiedelte ET-3750 bietet zusätzlich ein Originaleinzug (ADF) mit einer Kapazität von bis zu 30 Blatt. Das Drehen bei beidseitigen Vorlagen muss vom Benutzer selbst vorgenommen werden, da weder eine Wendeautomatik noch eine zweite Scanzeile verbaut sind.

Epson Ecotank Ecotank ET-4750

Wie auch bisher gilt, dass die Geräte der ET-4000er-Serie mit einem ADF und einem Fax ausgestattet sind. So auch beim neuen ET-4750 für rund 570 Euro und damit dem Nachfolger des ET-4550.

Neu ist die vergrößerte Papierkassette, die nun 250 Blatt fasst und nicht erweiterbar ist. Das Farbdisplay weist dieselbe Größe der ET-3700er-Modelle auf, ist jedoch berührungsempfindlich und ermöglicht somit die Einsparung von physischen Tasten. Neben dem Ein/Aus-Schalter ist lediglich eine "Start"-Taste sowie eine "Hilfe"-Funktion vorgesehen.

Weiterhin in der Ecotank-Aufstellung erhalten bleibt der getestete ET-4500 mit offener Papierzufuhr und 4-Farb-Dyetinte.

Epson Ecotank 4-Farb-Modelle (Stand Herbst 2017)
ET-2600
/ ET-2650
(aus 03/2017)
ET-2700
/ ET-2750
ET-3700
/ ET-3750
ET-4500
(2015er Modell)
ET-4750
Preis inkl.
UHG und MWSt.
300 Euro
/ 350 Euro
340 Euro
/ 400 Euro
500 Euro
/ 520 Euro
460 Euro570 Euro
Drucktempo
S/W und Farbe
10,0 ipm
/ 5,0 ipm
10,5 ipm
/ 5,0 ipm
15,0 ipm
/ 8,0 ipm
9,2 ipm
/ 4,5 ipm
15,0 ipm
/ 8,0 ipm
TintensystemAlle Farben Dye-TintePigmentschwarz,
Dye-Farben
Alle Farben Dye-TintePigmentschwarz,
Dye-Farben
Schwarztinte4.500 Seiten
(10 Euro)
7.500 Seiten
(15 Euro)
4.500 Seiten
(10 Euro)
7.500 Seiten
(15 Euro)
Farbtinte7.500 Seiten
(10 Euro)
6.000 Seiten
(9 Euro)
7.500 Seiten
(10 Euro)
6.000 Seiten
(9 Euro)
Papierzufuhr100 Blatt
offene Zufuhr
150 Blatt
Kassette
100 Blatt
offene Zufuhr
250 Blatt
Kassette
Randlosdruckjaja
Duplexdrucknur ET-2750jaja
ADFnur ET-3750
30 Blatt
nur Simplex
30 Blatt
nur Simplex
30 Blatt
nur Simplex
FAXjaja
wechselbarer
Resttintentank
jajaja
weitere Datentechnische Daten
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Alle Neulinge setzen auf die neuen Tintenpatronen der Serie 102 mit 127ml-Pigmentschwarz (7.500 Seiten) für 15 Euro sowie den drei Dye-Tinten in 70-ml-Flaschen (4.500 Seiten) für jeweils rund 9 Euro.

Unterschiedliche Folgekosten im Verlauf der Zeit ergeben sich ausschließlich durch einen unterschiedlichen Lieferumfang bei den Druckern. So legt Epson dem ET-2750 eine zweite Flasche Schwarz, und allen größeren von allen Farben ein Doppelpack in den Karton.

Durch die Erstinitialisierung bleiben davon rund 1.000 Seiten in Schwarz und jeweils 800 Seiten in Farbe ungenutzt. Selbst bei hohem Druckaufkommen sollte man mit der Erstaustattung gut auf die beworbenen 2 Jahre kommen, bis der Kauf neuer Tinte anfällt.

Gegenüber herkömmlichen Drucker mit Patronen liegen die Folgekosten auf einem massiv niedrigen Level - dies gilt auch im Vergleich mit High-End-Geräten wie dem WF-5620 oder auch HP Pagewide-Modellen.

Druckkostenanalyse 11/2017*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (25.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (25.000 Seiten)
   
Epson Ecotank ET-3700, ET-3750, ET-4750
 
 
0,3 ct
 
 
0,1 ct
Epson Ecotank ET-2750
 
 
0,4 ct
 
 
0,1 ct
Epson Ecotank ET-2600/ET-2650/ET-4500
 
 
0,5 ct
 
 
0,2 ct
Canon Pixma G2500, G3500, G4500
 
 
0,5 ct
 
 
0,2 ct
Epson Ecotank ET-2700
 
 
0,5 ct
 
 
0,1 ct
Brother MFC-J985DW (Inkbenefit)
 
 
4,6 ct
 
 
1,0 ct
Epson Workforce Pro WF-5620DWF
 
 
5,6 ct
 
 
1,3 ct
Canon Maxify MB5150
 
 
6,4 ct
 
 
1,3 ct
HP Officejet Pro 8720/8725/8740
 
 
7,3 ct
 
 
1,6 ct
Epson Workforce Pro WF-4720DWF
 
7,5 ct
 
 
2,1 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Alle fünf neu vorgestellten Ecotank-Drucker sollen ab Oktober erhältlich sein und sind standardmäßig mit einer Garantie von 12 Monaten ausgestattet. Dabei gilt jedoch ein maximales Druckvolumen von 50.000 Seiten (30.000 Seiten beim ET-2700). Nach spezieller Registrierung bis spätestens 30 Tagen nach Kauf bietet Epson eine kostenlose Verlängerung der Garantie auf drei Jahre an, wobei sich das maximale Druckvolumen erhöht. Genaue Zahlen liegen aktuell nicht vor.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
04.09.17 23:17 (letzte Änderung)
Technische Daten

59 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:57
23:35
23:16
22:28
22:22
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 210,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 120,71 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 230,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 263,70 €1 Brother DCP-9022CDW

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 227,98 €1 Brother MFC-J985DW

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen