1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Canon Pixma G1500, G2500, G3500 und G4500
(aktualisiert am 6. April 2017)

News: Canon Pixma G1500, G2500, G3500 und G4500: Canon startet mit CISS-Tintendruckern in Deutschland

Nach Epsons Ecotank-Serie traut sich nun auch Canon mit selbst befüllbaren Tintentanks nach Westeuropa. Die G-Serie bietet extrem günstige Folgekosten mit Pigmentschwarz und randlosem Druck. Vorerst sind die Geräte nur im Canon-Online-Store erhältlich.

Mit einer etwas anderen Nummerierung gibt es die Pixma-G-Drucker nun auch in Westeuropa - allerdings vorerst ausschließlich im Canon-Online-Store. Die vier Neuvorstellungen reichen von einem reinen Drucker, dem Pixma G1500, über die 3-in-1-Multifunktionsdrucker G2500 und G3500 bis hin zum Fax-Multifunktionsdrucker G4500.

Die Drucker selbst sind funktional recht einfach gehalten. Papier ziehen sie grundsätzlich von oben über einen nicht staubgeschützten 100-Blatt-Schacht ein. Eine Papierkassette oder ein Fach für Fotopapier gibt es nicht. Ebenfalls fehlt bei den vier gezeigten Modellen eine Duplexeinheit zum automatischen, doppelseitigen Druck. Auch beim Drucktempo liegt man mit 8,8 ipm in S/W und bis zu 5,0 ipm in Farbe auf niedrigem Niveau.

Erfreulich ist dagegen die Möglichkeit, auch randlos drucken zu können. Sämtliche derzeit in Deutschland erhältliche Epson-Ecotank-Drucker lassen dies nicht zu. Somit bieten die G-Drucker auch eine Konkurrenz zur Fotoentwicklung im Drogeriemarkt. Nicht zu vernachlässigen bleibt jedoch der recht hohe Preis für das Fotopapier.

Drucksystem

Das Druckwerk aller vier Pixma-G-Modelle basiert auf modifizierten Druckkopfpatronen für jeweils Schwarz und Farbe (Cyan, Magenta, Gelb), wie sie auch beim "herkömmlichen" Pixma MG3650 zum Einsatz kommt. Während dieser dort lediglich für den einmaligen Einsatz konzipiert ist, will Canon stark an der Haltbarkeit der Druckdüsen gearbeitet haben. Als Verbrauchsmaterial gilt hier ausschließlich die Tinte - die beiden Köpfe sollen dauerhaft halten, dürften jedoch auch als einfach austauschbares Ersatzteil erhältlich sein. Die kleinste Tropfengröße beträgt lediglich zwei Pikoliter und sollte daher auch ordentliche Ergebnisse beim Fotodruck ermöglichen.

Canon Pixma G-Serie: Installation vom Druckkopf und Befüllung (englisch).

Pigmentschwarz und Dyetinte

Beim Tintensystem setzt Canon durchgehend auf drei wasserbasierte (Dye-)Farben und einem pigmentierten Textschwarz für scharfe Textdrucke mit hoher Schwärzung. Vermutlich handelt es sich dabei um die Pigmenttinte, die bei allen anderen Pixma-Druckern zum Einsatz kommt und demnach leider nicht schmierfest ist. Dies bleibt Bürodruckern, wie der Maxify-Serie vorenthalten.

Zum Vergleich: Die meisten Epson-Ecotank-Drucker setzen auf vier Dyetinten, was zwar auf Fotopapier dank Schwarztinte für mehr Tiefe sorgt, auf Normalpapier aber zu einem eher grauen und etwas ausgefransten Textdruck führt. Erst bei den hochpreisigen Druckern, wie dem Ecotank ET-3600 gibt es ein Pigmentschwarz, das dann jedoch auch weitgehend wischfest ist.

Tintentanks

Platzsparend und elegant gelöst ist die Unterbringung der Tinten. Während die Ecotank-Drucker von Epson die Tintentanks außerhalb des eigentlichen Druckers angebracht haben, setzt Canon auf eine integrierte Lösung. Nach Öffnen der Druckerabdeckung ist der 135-ml-Tank für pigmentiertes Schwarz auf der einen und die drei 70-ml-Tanks für die Grundfarben auf der anderen Seite untergebracht. Dank einer transparenten Abdeckung lässt sich der Tintenstand jederzeit von vorne einsehen - das geht bei Epson nur von der Seite.

Die Modelle im Überblick

Vom einfachen Drucker ohne Scanfunktion bis hin zum Fax-Multifunktionsgerät ist bereits ab Start alles dabei. Leider ist eine Verbindung über Wlan nicht durchgehend Standard.


Der Canon Pixma G1500

Der G1500 für rund 200 Euro ist der Einstieg in die Welt der CISS-Drucker und damit auch von der Preisempfehlung her der günstigste seiner Art überhaupt. Das Gerät ist ohne Scanner und generell recht einfach ausgestattet.

Neben der reinen Druckfunktion gibt es neben dem Randlosdruck kaum Extras. Mit dem Computer kann man den Pixma ausschließlich über USB verbinden. Eine Netzwerkfunktionalität fehlt komplett, womit auch kein Druck vom Smartphone möglich ist.


Der Canon Pixma G2500

Der G2500 erweitert den G1500 um einen Scanner samt Kopierfunktion. Für den Anschluss an einen Computer dient weiterhin lediglich die USB-Schnittstelle.

Am Gerät selbst gibt es neben einer Abbruchtaste Bedienknöpfe für eine S/W- und Farbkopie. Komfortmerkmale wie ein Display oder ein Kartenleser ist nicht vorgesehen. Canon verlangt für seinen günstigsten CISS-Multifunktionsdrucker rund 250 Euro.


Der Canon Pixma G3500

Für rund 300 Euro gibt es den neuen G3500, der zusätzlich eine Wlan-Funktionalität aufweist. Für den modernen Haushalt mit Smartphones oder Tablets im drahtlosen Netzwerk dürfte das Gerät dadurch deutlich interessanter sein.

Auch wenn bei diesem Modell kein Display vorgesehen ist, lassen sich Druck- und Scanfunktion vom Smartphone aus steuern. Auch die Standards Airprint (Apple), Googles Cloudprint und der Direktdruck von Windows-Mobile-10-Geräten ist möglich.


Der Canon Pixma G4500

Ebenfalls verfügbar ist der neue G4500. Für rund 330 und damit nur 30 Euro Aufpreis bietet das Gerät zusätzlich zum G3500 ein Faxgerät samt 30-Blatt-Dokumentenzuführung - jedoch ohne Duplexfunktion. Dazu gibt es ein monochromes 2-Zeilen-Textdisplay mit Nummernfeld für eine Eingabe der Kopienanzahl oder einer Faxnummer.

Vergleich Canon Pixma G mit Epson Ecotank

Exemplarisch für einen Vergleich haben wir den G3500 mit Wlan dem vergleichbar angesiedelten ET-2600 von Epson gegenübergestellt. Trotz außen angebrachter Tintentanks ist der Epson erstaunlicherweise sogar noch etwas kompakter als der Canon.

Der Canon-Pixma-G hat dagegen klar den Randlosdruck und die kleineren Tintentropfen für Fotodrucke auf der Habenseite. Das pigmentierte Textschwarz hilft bei Dokumenten, schwächt jedoch den Fotodruck.

Canon Pixma-G-Drucker vs. Ecotank mit Wlan ohne Fax
Canon Pixma
G3500
Epson
Ecotank ET-2600/2650
UVPca. 300 Euroca 300 Euro
(ca. 350 Euro ET-2650)
FunktionDrucken, Scannen, Kopieren
Tintensystem
Schwarze Tintebis zu 6.000 Seiten
(135ml Pigmenttinte)
bis zu 4.500 Seiten
(70ml Dyetinte)
Farbige Tintebis zu 7.000 Seiten
(3 x 70 ml Dye-Farben)
bis zu 7.500 Seiten
(3 x 70 ml Dye-Farben)
Druckkopfjeweils eine FINE-Kartusche für Schwarz und Farbe (kombiniert), wechselbarPiezo-Druckkopf
(fest verbaut)
Pigmentiertes Textschwarzjanein
(Dye-Schwarz)
Farben beim Fotodruck3 (Cyan, Magenta, Gelb)
bis zu 2pl-Tropfen
4 (Schwarz, Cyan, Magenta, Gelb)
bis zu 3pl-Tropfen
Leistung und Ausstattung
ISO-Tempo8,8 ipm (Schwarz)
5,0 ipm (Farbe)
10,0 ipm (Schwarz)
5,0 ipm (Farbe)
AnschlussUSB, WlanUSB, Wlan
Papierzufuhr100 Blatt, hintere Zuführung100 Blatt, hintere Zuführung
RandlosdruckJa (A4, 13x18cm, 10x15cm)Nein
Dimensionen (BxTxH)44,5 x 33,0 x 16,3 cm
5,8 kg
44,5 x 30,4 x 16,9 cm
4,6 kg (5,0 kg ET-2650)
© Druckerchannel (DC)

Verbrauchsmaterial und Folgekosten

Zum Lieferumfang jedes Pixma-G-Druckers gehören jeweils drei 70-ml-Flaschen Farbe für rund 7.000 Seiten und eine 135-ml-Flasche Pigmentschwarz für rund 6.000 Seiten nach ISO-Messung. Die einmalige Reichweite nach Erstinitialisierung dürfte jeweils um 500 bis 1.000 Seiten niedriger ausfallen, da die Geräte die Druckköpfe einmalig komplett befüllen müssen. Wie stark sich dieser Effekt auf die Reichweite der ersten Tintenflaschen auswirkt, verrät Canon nicht.


Die Tintenflaschen gehören zur Serie GI-590, sollten jedoch ohne Probleme auch gegen die osteuropäischen GI-490 austauschbar sein, die bereits jetzt günstig im Onlinehandel verfügbar sind. Eine Flasche Pigmentschwarz kostet rund 14 Euro, während die drei Farbflaschen jeweils rund 10 Euro kosten sollen.

Die Folgekosten liegen auf extrem niedrigen Niveau und fallen kaum nennenswert höher aus als bei den Ecotank-Druckern von Epson. Insbesondere die Farb-Druckkosten liegen mindestens um den Faktor zehn unterhalb günstiger Bürotintendrucker mit herkömmlichen Patronen. Diese Bürodrucker sind dann jedoch auch deutlich leistungsfähiger.

Druckkostenanalyse 09/2017*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (20.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (20.000 Seiten)
   
Epson Ecotank ET-3600/ET-4550
 
 
0,3 ct
 
 
0,1 ct
Canon Pixma G1500/G2500/G3500/G4500
 
 
0,4 ct
 
 
0,2 ct
Epson Ecotank ET-2600/ET-2650/ET-4500
 
 
0,4 ct
 
 
0,2 ct
Brother DCP-J785DW/MFC-J985DW
 
 
4,6 ct
 
 
1,0 ct
Epson Workforce Pro WF-5620DWF
 
 
5,6 ct
 
 
1,3 ct
Canon Maxify MB5000er-Serie
 
 
6,3 ct
 
 
1,3 ct
HP Pagewide Pro 477dw
 
 
6,5 ct
 
 
1,2 ct
Brother MFC-J5730DW
 
7,1 ct
 
1,4 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Alle Neulinge sind auf offiziellem Weg derzeit nur über den Canon-Online-Shop erhältlich und dort mit einer Garantie von 24 Monaten abgesichert. Regulär beträgt die Garantie 12 Monate. Ob und wann die Drucker in den allgemeinen Handel kommen, steht noch nicht fest. Der Import von Geräten aus dem osteuropäischen Markt (Gx400er-Serie) dürfte in Deutschland nicht von der hiesigen Garantie abgedeckt sein.


CISS-Drucker von Epson, Brother und HP

Bereits seit Oktober 2014 bietet Epson eine Serie mit Druckern an, bei dem Benutzer die Tintentanks selbst mit Tinte aus Flaschen nachfüllen können - die Ecotank-Drucker.

Hindernisse für Fremdanbieter wie Chips oder aufwändige Patronenkonstruktionen gibt es nicht mehr - diese sind für den Hersteller aufgrund äußerst günstiger Folgekosten beim Original nicht mehr nötig. In Schwellenländern oder in Märkten mit hoher Nachbauquote bieten mittlerweile alle großen Hersteller ähnliche Drucker an. Dazu zählen der Brother Inkbenefit Plus, die GT-Serie von HP oder auch Canons Pixma-G-Serie.

Nachfülltinte aus Flaschen für rund 7.000 Seiten in Farbe kostet bei all diesen Modellen kaum mehr als zehn Euro. Während die Druckkosten dadurch auf weit weniger als ein Zehntel gegenüber bisheriger Modelle sinken, verteuern sich die Drucker selbst um den Faktor drei bis fünf. Für ein einfaches Multifunktionsmodell sind das dann rund 300 statt 80 Euro.

Update 6.4.2017, 9:43 Uhr

Ab sofort ist auch der Pixma G4500 mit Fax im Canon-Store für 330 Euro erhältlich. Der Artikel wurde entsprechend angepasst.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
06.04.17 11:17 (letzte Änderung)
Technische Daten

15 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:49
19:11
15:39
12:48
10:10
18.9.
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
01.09. Epson Ecotank ET-​7700 (A4) und ET-​7750 (A3): Vollausgestattete Foto-​Ecotanks
22.08. Canon Pixma TR7550 und TR8550: Weniger Funktionen beim schlanken Pixma MX925-​Nachfolger
22.08. Canon Pixma TS5150, TS6150, TS8150 und TS9150: Spätsommerkollektion der Pixma-​TS-​Drucker
18.08. Canon Selphy CP1300: Mobiler Fotodrucker mit "Shuffle"-​Funktion von Canon
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Avision AM3021A

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 466,00 €1 Xerox Versalink C500

Drucker (Laser/LED)

ab 189,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 245,07 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 334,91 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 157,75 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 232,89 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 220,00 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen