1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Zuhause
  5. Multifunktion
  6. Vergleichstest: Brother Inkbenefit gegen Epson Ecotank

Vergleichstest: Brother Inkbenefit gegen Epson Ecotank: Das Papierhandling

Wer häufiger auf wechselnden Medien druckt, wünscht sich ein einfaches Papierhandling und vielfältige Optionen, das Papier zuzuführen. Vieldrucker benötigen zudem ausreichend dimensionierte Papierzuführungen, um nicht permanent die Papierausgabe auszuräumen oder Papier nachzulegen. Beide Testgeräte können mit einer Ausnahme bei diesen Disziplinen nur wenige Punkte sammeln.

Brother Inkbenefit MFC-J985DW

Der Brother bietet eine geschlossene Papierkassette, die 120 Blatt Normalpapier aufnehmen kann. Zusätzlich finden in ihr noch 20 Fotopostkarten Platz. Die Kassette verschwindet vollständig im Gerät und ist geschlossen wodurch das eingelegte Papier vor Staub geschützt ist. Zum einfacheren Befüllen lässt sie sich vollständig aus dem Gerät herausziehen - das ist aber auch nötig, da die Papierausgabe ebenfalls an der Kassette befestigt ist und ein einfaches Nachlegen von vorne daher nicht möglich ist. Ärgerlich ist, dass man die Fotopostkarten mit der Aufnahme manuell nach hinten schieben muss, damit das Gerät diese einziehen kann. Damit muss man die Kassette trotz eingelegtem Fotopapier vor und nach dem Druck herausziehen und die Aufnahme in die korrekte Position bringen.

Die Papierausgabe kann lediglich 100 Blatt aufnehmen, daher muss man sowohl zum Befüllen der Papierzufuhr wie auch zum Entleeren der Papierausgabe häufig zum Gerät.

Zusätzlich bietet der MFC-J985DW noch eine manuelle Einzelblattzufuhr an der Geräterückseite. Darüber kann man einzelne Blätter zuführen, ohne das zumeist eingelegte Normalpapier aus der Kassette entfernen zu müssen.

Epson Ecotank ET-4500

Deutlich weniger Komfort bietet der Epson Ecotank. Er bietet lediglich ein Papierfach an der Geräterückseite, welches 100 Blatt Normalpapier verarbeitet kann. Das Papier liegt dort offen und somit ohne Staubschutz im Gerät. Von dort lassen sich sämtliche Medien, die der Epson verarbeiten kann, zuführen. Immerhin ist das Papierfach gut zugänglich, sodass der Tausch von Papiersorten einfach von der Hand geht.

Die Papierausgabe fasst lediglich 30 Blatt nach Herstellerangabe. Bedruckt man allerdings Normalpapier, konnten wir während des Tests, wie auch beim Brother, etwa 100 Blatt in der Ausgabe platzieren. Nichts desto trotz muss man bei großen Druckaufträgen häufig zum Gerät, um Papier nachzulegen oder die Ausgabe auszuräumen.

20.07.16 09:29 (letzte Änderung)
1Mal so richtig billig drucken
2Die Testkandidaten im Überblick
3Das Verbrauchsmaterial
4Die Druckkosten
5Display, Bedienung und Schnittstellen
6Das Papierhandling
7Installation, Druckertreiber und Netzwerkfunktionen
8Faxfunktionen
9Textdruck: Qualität und Tempo
10Grafikdruck: Qualität und Tempo
11Fotodruck: Qualität und Tempo
12Tintenqualität: Marker-, Wasser- und Bleeding-Test
13Kopieren: Handling, Qualität und Tempo
14Scanqualität und Schärfentiefe
15Der Strombedarf
Technische Daten & Testergebnisse

121 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
18:39
18:19
18:06
16:28
16:16
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
04.04. HP Laserjet Pro M15-​Serie und M28-​Serie: Kleinste S/W-​Laser von HP
03.04. Canon i-​Sensys LBP210-​, MF420-​ und MF520-​Serien: Neue Canon-​S/W-​Laser ab April
03.04. FESPA Global Print Expo 2018: Druckerhersteller bei der FESPA Expo 2018
15.03. HP Smart Tank Wireless 455: Tintenflaschen-​Drucker von HP erreichen Deutschland
01.03. Epson Expression Home XP-​5100 und Workforce WF-​2860DWF: Einstiegsdrucker mit horrenden Folgekosten
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 709,00 €1 Kyocera Ecosys M6630cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 929,00 €1 Kyocera Ecosys M6235cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 648,00 €1 Kyocera Ecosys M6230cidn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 519,83 €1 Kyocera Ecosys P6235cdn

Drucker (Laser/LED)

ab 122,57 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 265,35 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 229,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 348,00 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 146,89 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 440,40 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen