1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. HP Officejet Pro 6230 und 6830

HP Officejet Pro 6230 und 6830: Günstige Officejet-Pro-Modelle mit erhöhten Druckkosten

HP stellt zwei neue Geräte vor: Das Multifunktionsgerät HP Officejet Pro 6830 und den Drucker Officejet Pro 6230. Sie fallen im Unterhalt etwas teurer aus als ihre direkten Vorgänger. Im Gegensatz zum Gehäusedesign hat sich an der Ausstattung wenig getan.

HP aktualisiert mit einem reinen Tintendrucker und einem Multifunktionsgerät seine Officejet-Mittelklasse. Nachdem HP erst kürzlich neue Envy-Einstiegsgeräte mit Kombikartuschen vorgestellt haben, verschieben die Amerikaner ihre bisherigen "Officejet"-Geräte mit Einzelpatronen und Pigmenttinte in die "Officejet Pro"-Reihe. Neu vorgestellt wird dabei der Officejet Pro 6230 sowie der 6830. Das neue Gehäusedesign erinnert an die Familienmitgliedschaft in der gehobenen Kategorie.

HP Officejet Pro 6230

Der neue Officejet Pro 6230 kommt als Ablösung für das 2012er-Modell Officejet 6100. Es handelt sich dabei um einen reinen Tintendrucker ohne Scanner und damit ohne Kopier- und Faxfunktion. Abgesehen vom eher kantigen Design gibt es indes ein paar Detailverbesserungen.

Neben dem leicht optimierten Drucktempo hat HP dem Neuen nun auch die für einen Bürodrucker längst überfällige Duplexeinheit spendiert. Die Geschwindigkeit beim ISO-Druck auf Normalpapier fällt mit 18 ipm in Schwarz und 10 ipm in Farbe rund zehn Prozent schneller aus als bisher. Papier bezieht der Officejet aus einer staubgeschützten Kassette von unten. Die hat eine Kapazität von 225 Blatt und lässt sich nicht erweitern. Eine Verbindung kann neben USB auch über Ethernet oder über Wlan hergestellt werden.

HP Officejet Pro 6830

Die Multifunktionsvariante hört auf den Namen Officejet Pro 6830. Er ist der Nachfolger des Officejet 6600 und des Officejet 6700, bietet jedoch gegenüber dem größeren Vorgänger keine bedeutenden funktionalen Verbesserungen.

Während die reine Druckfunktion und Papierverarbeitung samt Tempo der des Officejet Pro 6230 entsprechen, gibt es zusätzlich einen marginal größeren und berührungsempfindlichen 2,7 Zoll Farbbildschirm. Der dient vor allem einer erleichterten Bedienung. Fotos von Speicherkarten kann der Drucker nicht verarbeiten, selbst wenn die Druckfunktion Fotos randlos zu Papier bringen könnte. Dafür gibt es einen USB-Host-Anschluss für den Direktdruck von Fotos oder der Ablage von Scans. Die auch schon bei den auslaufenden Modellen integrierte Originalzufuhr (ADF) fasst weiterhin 35 Blatt. Eine Wendefunktion (DADF) fehlt allerdings.

Verbrauchsmaterialien und Folgekosten

Obwohl HP an der Tinte (pigmentierte Schwarz- und Farbetinte) und auch bei der ISO-Reichweite nichts geändert hat, gibt es neue Patronen. Die schwarze Nr. 934 XL soll nach wie vor rund 1.000 Seiten und die farbigen Nr. 935-XL-Kartuschen gemittelt rund 820 Seiten ohne Wechsel zu Papier bringen können. Neu sind nun auch erstmals kleinere Kartuschen mit jeweils gut 400 Seiten im Nachkauf erhältlich. Einen vom Benutzer selbst austauschbaren Behälter für überschüssige Tinte, der unter anderem bei Reinigungen anfällt, gibt es nicht.

Ärgerlich ist der Fakt, dass HP die Farbkartusche bei identischer Seitenleistung gegenüber der Nr. 933 XL für die Vorgängermodelle etwas mehr als 20 Prozent im Preis erhöht hat. Die Schwarzpatrone hat HP im Gegensatz leicht um nicht ganz fünf Prozent bzw. einem Euro verbilligt.

Im direkten Vergleich steigen die kombinierten Kosten nach ISO-Messung um etwas mehr als zehn Prozent, während sich der reine Schwarzanteil in der Praxis nur um Bruchteile vergünstigt. Dennoch muss man HP bescheinigen, dass die Folgekosten moderat ausfallen und nunmehr auf dem Niveau der Konkurrenzmodelle wie einem Canon Maxify MB2050 oder auch Epson Workforce WF-3620DWF liegen.

Druckkostenanalyse 08/2019*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (15.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (15.000 Seiten)
   
Epson Workforce Pro WF-5620DWF
 
 
6,2 ct
 
 
1,4 ct
Epson Workforce Pro WF-4630DWF
 
 
6,2 ct
 
 
1,4 ct
Canon Maxify MB5x50er-Serie
 
 
6,3 ct
 
 
1,3 ct
Canon Maxify MB2x50er-Serie
 
 
8,2 ct
 
 
2,4 ct
Brother MFC-J5x20er-Serie
 
 
8,4 ct
 
 
3,0 ct
Brother MFC-J4420DW
 
 
8,5 ct
 
 
1,7 ct
HP Officejet Pro 8600er-Serie
 
 
8,5 ct
 
 
1,9 ct
Epson Workforce WF-3600er-Serie
 
 
9,7 ct
 
 
2,1 ct
HP Officejet 6600/ 6100/ 6700 (Vorgänger)
 
 
10,5 ct
 
3,7 ct
HP Officejet Pro 6230 und 6830
 
 
11,3 ct
 
 
3,5 ct
Epson Workforce WF-2660DWF
 
14,7 ct
 
 
3,5 ct
© Druckerchannel (DC)

Preise und Verfügbarkeit

Während die Multifunktionsvariante 6830 bereits in diesen Tagen für rund 170 Euro erhältlich ist, wird der reine Drucker 6320 erst im November in den Handel gelangen. Für beide Modelle sieht HP eine Garantie von 12 Monaten vor, wobei man den Officejet Pro 6830 bis zu 60 Tage nach dem Kauf auf 36 Monate kostenfrei registrieren kann.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
08.10.14 16:14 (letzte Änderung)
Technische Daten

71 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:01
13:08
13:02
12:54
12:50
Advertorial
Online Shops
Artikel
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
06.08. Epson Expression Home XP-​2100, XP-​3100 und XP-​4100-​Serie: Epson bringt seiner Einstiegsklasse den Duplex-​Druck bei
02.08. Epson EW-​M752T und EP-​M552T (nur Japan): "Ecotank"-​Fotodrucker mit Mini-​Tintentanks in Japan vorgestellt
01.08. HP Officejet Pro 9020 vs. 8730 vs. Pagewide 377dw und Pro 477dw: Oberklasse der HP-​Büromultifunktionsgeräte
29.07. Samsung-​Laser unter HP-​Label: Samsung-​Drucker verschwinden vom Markt
26.07. Epson Workforce WF-​2810DWF, WF-​2830DWF, WF-​2835DWF und WF-​2850DWF: Günstige Kleinstbüro-​Tintendrucker mit Rekord-​Folgekosten
25.07. HP Color Laser 150, MFP 178 und 179: Einführung der neuen "HP Color Laser"
22.07. HP Laser 107, MFP 135 und 137: S/W-​Drucker der neuen "HP Laser"-​Serie
18.07. Xerox Versalink B600, B610 und B605 und B615: Leistungsstarke Monolaser-​Drucker und -​Kopierer
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   HP Smart Tank Plus 570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Neu   Epson Expression Photo XP-8600

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Kyocera FS-4100DN

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 184,70 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 347,94 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 149,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 87,70 €1 Epson Expression Premium XP-6100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 199,74 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 187,84 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 103,90 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen