1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Weitere Tests
  4. Kompatible Patronen
  5. Test: Kompatible Nachfüllpatronen für Canon CLI-551/PGI-550

Test: Kompatible Nachfüllpatronen für Canon CLI-551/PGI-550: Canon billig abgefüllt

Einen Resetter wird es für die aktuellen Canon-Chips wohl nicht geben. Wer nachfüllen will, verwendet spezielle Refill-Patronen, die man ganz einfach wiederbefüllen kann.

Während es für die Original-Canon-Patronen der letzten Generationen noch jeweils einen Resetter gab, mit dem man den Chip einfach wieder zurücksetzen konnte, wird es für die aktuellen Patronen (CLI-551/PGI-550) wohl keinen Resetter mehr geben - der Chip sei so gebaut, dass ein Reset so gut wie ausgeschlossen sei, sagte ein Insider gegenüber Druckerchannel.

Wer keine Originalpatronen kaufen will, kann auf Refill-Patronen ausweichen, die es mittlerweile im Handel zu kaufen gibt. Die lassen sich besonders einfach befüllen und besitzen einen kompatiblen Chip. Dabei handelt es sich jedoch nicht um einen ARC (Auto-Reset-Chip) wie man es in vielen Shops fälschlicherweise beschrieben sieht. Denn der Chip setzt sich nicht automatisch zurück, sobald die Tintenpatronen leer geschrieben ist. Vielmehr gibt es nach dem ersten Gebrauch keine Füllstandskontrolle mehr, wie man es auch von einer leeren Originalpatrone kennt, die man wiederbefüllen möchte.

Fürs Wiederbefüllen hat man also zwei Möglichkeiten: Entweder man verwendet die Canon-Originalpatronen (siehe unseren Refill-Workshop für Canon CLI-551/PGI550) oder die hier beschriebenen Refill-Patronen, die den Vorteil haben, dass sie sich leichter befüllen lassen und dass sie ein transparentes Gehäuse haben.


Diese Refill-Patronen kann man ganz simpel von oben durch eine Einfüllöffnung mit der Spritze befüllen. Beim Befüllen muss aber der orangefarbene Clip angebracht sein, damit unten keine Tinte rausläuft.

Man befüllt einfach die leere Tintenkammer, der Schwamm saugt sich dann innerhalb von ein paar Minuten voll. Anschließend befüllt man die leergesaugte Tintenkammer nochmals mit Tinte und verschließt dann das Einfüllloch mit dem Gummistopfen.

Wichtig: Bevor man die frisch befüllte Tintenpatrone in den Drucker einsetzt, sollte man prüfen, dass der Schwamm nicht übersättigt ist. Nachdem man die orangefarbenen Schutzkappe entfernt hat, darf aus der Öffnung unten keine Tinte heraustropfen.

In eine neue, noch nie befüllte Tintenpatrone passt etwa 20 Milliliter Schwarztinte (PGI-550) beziehungsweise zehn Milliliter Farbtinte (CLI-551). Anschließend passt etwas weniger Tinte rein, weil der Schwamm schon Tinte enthält.

Weil der kompatible Chip keine Tintenfüllstandsanzeige hat, sollte man regelmäßig kontrollieren, ob noch ausreichend Tinte in den Patronen vorhanden ist - das geht über die transparenten Gehäuse schnell und einfach. Am besten immer regelmäßig nachfüllen und die Patronen nie ganz leer werden lassen.

Man findet die Patronen, wenn man in einer Suchmaschine zum Beispiel nach "CLI-551 PGI-550 refill-patronen" sucht.

Ebenfalls wichtig ist die Verwendung von qualitativ hochwertiger Tinte. Packen Sie keine "Billigtinte" in Ihre Patronen - häufig hört man von Druckkopfproblemen und ausgefallenen Düsen. Hier finden Sie unseren letzten Vergleichstests kompatibler Tinten für die aktuellen Canon-Drucker.

Diese Refill-Patronen mit kompatiblem Chip kann man nicht mit den Canon-Originalpatronen mischen. Man muss also einen kompletten Satz Refill-Patronen in den Drucker einsetzen. Grund: Der Chip der kompatiblen Patronen verträgt sich nicht mit den Canon-Originalchips.

Die neuen Canon-Patronen CLI-551 und PGI-550 und die kompatiblen Refill-Patronen lassen sich in folgenden Canon-Druckern und Multifunktionsgeräten verwenden:

30.10.13 10:16 (letzte Änderung)
Technische Daten & Testergebnisse

18 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:04
20:00
19:37
18:36
16:35
18.9.
Advertorial
Online Shops
Artikel
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
01.09. Epson Ecotank ET-​7700 (A4) und ET-​7750 (A3): Vollausgestattete Foto-​Ecotanks
22.08. Canon Pixma TR7550 und TR8550: Weniger Funktionen beim schlanken Pixma MX925-​Nachfolger
22.08. Canon Pixma TS5150, TS6150, TS8150 und TS9150: Spätsommerkollektion der Pixma-​TS-​Drucker
18.08. Canon Selphy CP1300: Mobiler Fotodrucker mit "Shuffle"-​Funktion von Canon
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Avision AM3021A

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 466,00 €1 Xerox Versalink C500

Drucker (Laser/LED)

ab 343,89 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 188,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 232,88 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 245,07 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 161,58 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,90 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,00 €1 Epson Workforce WF-3620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen