1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Multifunktion
  6. Vergleichstest: S/W-Laser Multifunktionsgeräte 2011

Vergleichstest: S/W-Laser Multifunktionsgeräte 2011: Faxfunktionen

Alle sechs S/W-Laser-Multifunktionsgeräte aus diesem Test sind mit einem Fax ausgestattet. Faxen kann man entweder über das Scannerglas, über das ADF oder direkt aus der Anwendung vom Computer. Dazu bieten alle einen Faxtreiber, den man genauso aufruft wie den Druckertreiber - nur bei Lexmark ist es etwas komplizierter.

Die Faxbedienung beim Brother ist gut. Um ein Adressbuch anzulegen, das alle wichtigen Faxnummern und Namen enthält, kann man das Brother-Control-Center oder das Webfrontend verwenden, muss also nicht umständlich am Gerät alle Nummern und Namen eintippen.

Beim Canon kann man das Adressbuch über das Webfrontend füllen - dort steht auch eine Import/Export-Funktion zu Verfügung. Am Gerät kann man die vier wichtigsten Nummern über Kurzwahltasten aufrufen. Über das große Display kann man aus bis zu 100 gespeicherten Nummern wählen - die Faxbedienung beim Canon ist vorbildlich.


Beim Multifunktionsgerät von HP kann man bis zu 120 Faxnummern mit zugehörigem Namen speichern. Am Gerät lassen sich acht Nummern direkt aufrufen. Besonders nützlich ist die Import-Funktion von HP: Dort kann man vorher exportierte Adressbücher aus Outlook oder Lotus Notes einlesen.

Einen Faxtreiber, wie ihn alle anderen Testkandidaten automatisch installieren, sucht man beim Lexmark zunächst vergeblich. Erst ein Blick ins Handbuch verrät, dass man dazu den Postscript-Treiber installieren muss. Ruft man dann den Postscript-Treiber auf, wechselt man ins Register "Andere Optionen" und muss dort auf den Button "Fax" klicken - das hätte Lexmark auch einfacher lösen können. Adressen (Faxnummern und Namen) kann man importieren, jedoch nur solche, die vom Gerät vorher exportiert wurden. Die Adressen lassen sich etwas umständlich über das Webfrontend anlegen und verwalten.

Oki bietet fünf Tasten am Gerät, um direkt eine gespeicherte Faxnummer aufzurufen. Die Faxnummern mit Namen kann man nicht über das Webfrontend eingeben. Die Nummern muss man über den Telefonbuch-Manager hinzufügen. Dort kann man auch Adressen aus CSV-Dateien importieren.

Wie bei Lexmark hat auch der Samsung-Multifunktionsdrucker keine Kurzwahl-Tasten. Gespeicherte Nummern muss man über das Display suchen und auswählen. Die Adressen kann man über das Webfrontend oder über Samsungs Easy-Printer-Manager anlegen.

Fax-Funktionen
Kurzwahl-TastenWahlwiederhol-TasteNummernfeld
Brother
MFC-7860DW
4 Tasten mit 8 Speichermöglichkeitenjaja
Canon
i-Sensys MF4580dn
4 Tasten und bis zu 100 Einträgejaja
HP Laserjet
Pro M1536dnf
4 Tasten mit 8 Speichermöglichkeitenjaja
Lexmark
X264dn
keine (nur Suche über das Display)jaja
Oki
MB470
5 Tasten mit 10 Speichermöglichkeitenneinja
Samsung
SCX-4833FD
keine (nur Suche über das Display)jaja
© Druckerchannel (DC)
23.08.11 11:01 (letzte Änderung)
1Alleskönner in Schwarzweiß
2Die Testsieger
3Die Verbrauchsmaterialien
4Die Druckkosten
5Papierspezifikationen
6Die Schnittstellen
7Ergonomie: Menübedienung
8Die Textdruckqualität
9Die Druckqualität bei Grafiken und Fotos
10Drucktempo
11Features im Druckertreiber
12Scannen: Qualität, Tempo und Scansoftware
13Kopieren: Qualität und Tempo
14Interne Webserver / Passwörter
15Faxfunktionen
16Der Platzbedarf (Geräteabmessungen)
17Services und Garantie
Technische Daten & Testergebnisse

86 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
16:14
16:05
15:49
15:29
15:21
12:29
Advertorial
Online Shops
Artikel
25.09. Canon Pixma G4511: Canons Drucker mit Tinte aus Flaschen erreichen den Handel
12.09. Brother DCP-​J1100DW und MFC-​J1300DW (All-​In-​Box): Brother-​Drucker mit Tinte für drei Jahre
03.09. Drucker von Brother und Epson auf der IFA 2018: Trend zu teuren Druckern mit günstigen Folgekosten
03.09. HP Sicherheitslücke: Firmware von HP-​Tintendruckern dringend aktualisieren
31.08. Epson Ecotank ET-​2710: Fotodruck-​Ecotank mit Dye-​Tinten und Randlosdruck
31.08. Epson Expression Premium XP-​6100, XP-​6105 und XP-​7100: Sanfte Modellpflege mit gestrichenem Fax
27.08. Brother MFC-​J491DW, MFC-​J497DW und Brother DCP-​J572DW: Neue Tintenbrüder
22.08. Canon Zoemini: HP-​Sprocket-​ähnlicher Drucker nun auch von Canon
16.08. HP Firmwareupdate und Fremdpatronen: Relevantes HP-​Firmware-​Update kann Fremdpatronen behindern
16.08. HP "Faxploit" (Jpeg-​Parser): JPEG-​Parser offenbar für HP-​Sicherheitslücke verantwortlich
14.08. HP "Faxploit": Sicherheitslücke bei HP-​Druckern größer als gedacht
10.08. Canon Pixma TS6250 und TS8250: Auffrischung bei Canons A4-​Pixmas der TS-​Serie
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 237,88 €1 Epson Ecotank ET-2700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 214,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 228,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,95 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 419,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 116,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 249,00 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 137,96 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 198,97 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 352,00 €1 Epson Ecotank ET-3700

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen