1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Drucker
  6. Test S/W-Laser: Kyocera FS-1100 und FS-1300D

Test S/W-Laser: Kyocera FS-1100 und FS-1300D: Die Druckkosten


Das Druckerchannel-Testlabor verlässt sich bei den Druckkosten nicht auf die Herstellerangaben, sondern testet jeden Drucker ausführlich auf seine Unterhaltskosten.

Dazu druckt das Labor die Tonerkartusche leer, um den exakten Verbrauch und damit die Seitenkosten beim Textdruck zu ermitteln. Soweit andere Verbrauchsmaterialien, zum Beispiel die Bildtrommel, auch zu den Verbrauchsmaterialien gehört, ist deren anteiliger Verschleiß in den Seitenpreis eingerechnet.

Bei den Testgeräten ist der Toner das einzige Verbrauchsmaterial.


Druckkosten Textdruck FS-1100

Die Soll-Reichweite des Geräts ist vom Hersteller nach ISO 19752 angegeben, und das sind 4.000 Seiten. Das von Druckerchannel benutzte Dokument dc_leerdruck_5p hat genau fünf Prozent Deckung und damit etwas mehr, als das vom Hersteller benutzte.

Beim Test des FS-1100 mit der Kartusche TK-140, die einen Preis von etwa 66 Euro hat, erwartet das Labor daher eine geringere Druckreichweite als 4.000 Seiten.

Aber der Kyocera FS-1100 erreicht im Test 4.457 Seiten, und das ergibt Druckkosten pro Seite von unter 1,5 Cent.

Neben einer moderaten Tonerpreisgestaltung führt auch die Langlebigkeit der Komponenten zu diesem positiven Ergebnis. Üblicherweise haben Laserdrucker eine Einweg-Bildtrommel, die je nach Modell nach etwa 5.000 gedruckten Seiten zum Austausch ansteht.

Kyocera setzt auf Permanentbildtrommeln, die je nach Druckermodell 100.000 Seiten und mehr verarbeiten können.

Die günstigeren Modelle von Kyocera haben eine OPC (Organic Photo Conductor), die eine dicke, lichtempfindliche Beschichtung trägt und etwa 100.000 Seiten halten soll. Bei den teureren Kyocera-Geräten kommen keramische Beschichtungen mit amorphem Silizium zum Einsatz, die eine Haltbarkeit von 200.000 Seiten und mehr haben.


Druckkosten Textdruck FS-1300D

Die Soll-Reichweite der Tonerkartusche TK-130 für den FS-1300D ist vom Hersteller nach ISO 19752 angegeben, und das sind 7.200 Seiten. Druckerchannel benutzt das beim FS-1100 bereits beschriebene Dokument dc_leerdruck_5p.

Der Kyocera FS-1300D erreicht im Test 6.782 Seiten, und das ergibt Druckkosten pro Seite von sehr preiswerten 1,3 Cent pro Seite. Kein Laserdrucker der Mittelklasse druckt günstiger. Auch der FS-1100 ist bei den Druckkosten sehr moderat. Konkurrenz macht ihm nur der Kyocera FS-1030D aus dem gleichen Hause.

 
Druckkosten und Verbrauchsmaterialien Stand: 02/2008
29.08.08 16:04 (letzte Änderung)
1Zwei schnelle Kyocera-Sparschweine
2Die Ausstattung I
3Die Ausstattung II
4Das Verbrauchsmaterial
5Die Druckkosten
6Fotodruckqualität und -tempo
7Grafikdruckqualität und -tempo
8Die Treiber
9Duplex- und Foliendruck
10Textdruckqualität und -tempo
Technische Daten & Testergebnisse

258 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:16
14:46
11:50
11:26
09:14
21.2.
20.2.
Advertorial
Online Shops
Artikel
15.02. Brother QL-​1110 und QL-​1110 NWB: Etikettendrucker für den Versandhandel
01.02. HP Deskjet 2630 und Envy 5030: HP-​Tintendrucker mit höchsten Folgekosten
19.01. Epson Workforce Pro WF-​C5210DW, WF-​C5290DW, WF-​C5710DWF & WF-​C5790DWF: Nachfolger für Epsons WF-​5620 bekommt Beuteltinte
11.01. Canon Pixma G1510, G2510, G3510 und G4510: Finetuning bei Canons Tintentank-​Druckern
09.01. Geplante Obsoleszenz bei Epson?: Staatsanwaltschaft prüft Klage gegen Epson wegen verbleibender Tinte in Patronen
18.12. Epson Expression Photo HD XP-​15000: Epson zeigt schlanken A3-​Fotodrucker mit Sonderfarben
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 160,85 €1 HP Sprocket 2-in-1

Spezialdrucker

Neu   HP Sprocket Plus

Spezialdrucker

ab 224,50 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 153,25 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 278,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 195,85 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 137,87 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 88,76 €1 Canon Pixma TS6150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 239,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 285,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen