Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Drucker
  6. Test S/W-Laser: Kyocera FS-1100 und FS-1300D

Test S/W-Laser: Kyocera FS-1100 und FS-1300D: Zwei schnelle Kyocera-Sparschweine

Seite « Erste« vorherigenächste »

Kyocera bringt die Nachfolger der beliebten Ecosys-Drucker FS-920 und FS-1030D auf den Markt. Die neuen heißen FS-1100 und FS-1300D und sollen extrem sparsam drucken - Druckerchannel testet das ausführlich.

Auf der Paperworld 2008 zeigte Kyocera zwei neue S/W-Laser. Den Kyocera FS-1100 (ohne Duplexdruck, als N-Version auch mit Netzwerk) und den FS-1300D mit Duplexdruck und optionalem Netzwerkanschluss.

Sie sind Nachfolger des FS-920, und des FS-1030D, Gewinner der Leserwahl 2006, die beide schon im Druckerchannel-Test gute Leistungen zeigten.

Hauptunterschiede zu den vorherigen Modellen sind das deutlich höhere Drucktempo von nunmehr 28 ppm (Seiten pro Minute) und die Verarbeitung von Papieren bis zu 220 g/m².

Auch bei der Aufrüstbarkeit hat sich einiges getan: Die Geräte der FS-1300er-Serie kann man mit zwei zusätzlichen Papierkassetten ausstatten, sie kommen dann einschließlich der Kapazität des Mehrzweckfachs auf einen Papiervorrat von 800 Blatt, bei den FS-1100er-Modellen kann zur vorhandenen 250-Blatt-Kassette als Option eine weitere mit 250 Blatt hinzukommen.

Die Preise liegen bei 240 (FS-1100) und 320 Euro (FS-1300D).

Druckerchannel-Fazit

Werbesprüche ist das Testlabor gewohnt. Nicht selten bricht beim Abklopfen der Putz weg, und dann steht die reine Wahrheit nackt da: Alles nur Übertreibungen.

Auch Kyocera Mita bietet die beiden Neuen mit überschwänglichen Worten an. Schaun wir mal...

Schon beim Auspacken ein Aha-Effekt: Statt in Styropor liegen die Drucker in einem Bett aus Recycling-Pappe. Und die zehn Kilo Drucker lassen sich dann auch noch einigermaßen leicht auf den Labortisch heben.

Dann der Geschwindigkeitstest: Tatsächlich, etwas mehr als 28 Seiten pro Minute, und das nicht nur einmal, sondern im Reichweitentest viele 1.000 Seiten lang. Andere haben da schon heftig gemogelt. Respekt!

Bei den Druckkosten nimmt Kyocera Mita besonders starke Wörter in den Mund: "...wirtschaftlichste Lösungen ihrer Klasse.."? Man wird sehen.

Aber es ist so, im Mittelklassebereich gibt es nicht viel Vergleichbares, die FS-1300er drucken für 1,3 Cent pro Seite, Testrekord! Erstaunlich? Eigentlich nicht. Kyocera setzt konsequent auf langlebige Druckerkomponenten, und genauso konsequent erstreckt die Firma ihre Garantie auf diese Langlebigkeit. Dazu kommt eine moderate Preispolitik beim Verbrauchsmaterial (Toner).

Alles nur Sahne? Fast alles, nur wenig Kritik. Die Qualität des Grafik- und Fotodrucks lässt zu wünschen übrig.

Wer am Einzelplatz ein kleines Arbeitspferd für zügiges Arbeiten sucht, im Kleinbetrieb sehr guten Textdruck benötigt und geringe Betriebskosten wünscht, der kommt um einen Blick auf die Kyocera Mita FS-1100er- und FS-1300er-Serie kaum herum.

29.08.08 16:05 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Zwei schnelle Kyocera-Sparschweine
2Die Ausstattung I
3Die Ausstattung II
4Das Verbrauchsmaterial
5Die Druckkosten
6Fotodruckqualität und -tempo
7Grafikdruckqualität und -tempo
8Die Treiber
9Duplex- und Foliendruck
10Textdruckqualität und -tempo
Technische Daten & Testergebnisse

258 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:17
22:45
22:43
21:28
21:01
15.6.
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
26.04. Epson Workforce Pro ET-​8700 Ecotank (derzeit nur USA): Ecotank-​Version mit Farbpigmentinten auf Basis des WF-​C5710 in den Staaten erhältlich
16.04. Canon Tintendrucker Cashback April-​Juli 2018: Canon Pixma-​ und Maxify-​Tintendrucker mit Bargeld-​Rückerstattung
09.04. HP Envy Zero-​Gravity: HP löst Epson im All ab
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 155,46 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 239,99 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,73 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 335,40 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Maxify MB2150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 144,98 €1 Canon Pixma TS8150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 215,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 131,25 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 355,30 €1 Kyocera Ecosys M5526cdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen