1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Drucker
  6. Test S/W-Laser: Kyocera FS-1100 und FS-1300D

Test S/W-Laser Kyocera FS-1100 und FS-1300D: Zwei schnelle Kyocera-Sparschweine

von Ulrich Junker
Seite « Erste« vorherigenächste »

Kyocera bringt die Nachfolger der beliebten Ecosys-Drucker FS-920 und FS-1030D auf den Markt. Die neuen heißen FS-1100 und FS-1300D und sollen extrem sparsam drucken - Druckerchannel testet das ausführlich.

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "S/W-Laser-Quintett" verfügbar.

Auf der Paperworld 2008 zeigte Kyocera zwei neue S/W-Laser. Den Kyocera FS-1100 (ohne Duplexdruck, als N-Version auch mit Netzwerk) und den FS-1300D mit Duplexdruck und optionalem Netzwerkanschluss.

Sie sind Nachfolger des FS-920, und des FS-1030D, Gewinner der Leserwahl 2006, die beide schon im Druckerchannel-Test gute Leistungen zeigten.

Hauptunterschiede zu den vorherigen Modellen sind das deutlich höhere Drucktempo von nunmehr 28 ppm (Seiten pro Minute) und die Verarbeitung von Papieren bis zu 220 g/m².

Auch bei der Aufrüstbarkeit hat sich einiges getan: Die Geräte der FS-1300er-Serie kann man mit zwei zusätzlichen Papierkassetten ausstatten, sie kommen dann einschließlich der Kapazität des Mehrzweckfachs auf einen Papiervorrat von 800 Blatt, bei den FS-1100er-Modellen kann zur vorhandenen 250-Blatt-Kassette als Option eine weitere mit 250 Blatt hinzukommen.

Die Preise liegen bei 240 (FS-1100) und 320 Euro (FS-1300D).

Druckerchannel-Fazit

Werbesprüche ist das Testlabor gewohnt. Nicht selten bricht beim Abklopfen der Putz weg, und dann steht die reine Wahrheit nackt da: Alles nur Übertreibungen.

Auch Kyocera Mita bietet die beiden Neuen mit überschwänglichen Worten an. Schaun wir mal...

Schon beim Auspacken ein Aha-Effekt: Statt in Styropor liegen die Drucker in einem Bett aus Recycling-Pappe. Und die zehn Kilo Drucker lassen sich dann auch noch einigermaßen leicht auf den Labortisch heben.

Dann der Geschwindigkeitstest: Tatsächlich, etwas mehr als 28 Seiten pro Minute, und das nicht nur einmal, sondern im Reichweitentest viele 1.000 Seiten lang. Andere haben da schon heftig gemogelt. Respekt!

Bei den Druckkosten nimmt Kyocera Mita besonders starke Wörter in den Mund: "...wirtschaftlichste Lösungen ihrer Klasse.."? Man wird sehen.

Aber es ist so, im Mittelklassebereich gibt es nicht viel Vergleichbares, die FS-1300er drucken für 1,3 Cent pro Seite, Testrekord! Erstaunlich? Eigentlich nicht. Kyocera setzt konsequent auf langlebige Druckerkomponenten, und genauso konsequent erstreckt die Firma ihre Garantie auf diese Langlebigkeit. Dazu kommt eine moderate Preispolitik beim Verbrauchsmaterial (Toner).

Alles nur Sahne? Fast alles, nur wenig Kritik. Die Qualität des Grafik- und Fotodrucks lässt zu wünschen übrig.

Wer am Einzelplatz ein kleines Arbeitspferd für zügiges Arbeiten sucht, im Kleinbetrieb sehr guten Textdruck benötigt und geringe Betriebskosten wünscht, der kommt um einen Blick auf die Kyocera Mita FS-1100er- und FS-1300er-Serie kaum herum.

29.08.08 16:05 (letzte Änderung)
« Erste Seite« vorherige Seitenächste Seite »
1Zwei schnelle Kyocera-Sparschweine
2Die Ausstattung I
3Die Ausstattung II
4Das Verbrauchsmaterial
5Die Druckkosten
6Fotodruckqualität und -tempo
7Grafikdruckqualität und -tempo
8Die Treiber
9Duplex- und Foliendruck
10Textdruckqualität und -tempo
Technische Daten

246 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
11:40
11:35
11:22
10:10
09:46
22:34
Advertorials
Artikel
29.07. HP+ Einrichtung mit der Smart App: Bitte entscheiden Sie sich jetzt!
24.07. Oki: Schluss mit Bürodruckern
22.07. CVE-​2021-​3438: Kritische Sicherheitslücke bei einigen Druckern von HP, Xerox und fast allen von Samsung seit 2005
17.07. HP Pagewide-​Serie: Bürotintendrucker mit festem Druckkopf werden eingestellt
13.07. Brother MFC-​J4540DW, MFC-​J4540DWXL und MFC-​J4340DW: Rückkehr der J4000er als Homeoffice-​Drucker
12.07. Epson Ecotank-​Pro-​Serie: Leistungsfähige Tintentanker mit PCL
07.07. Epson Workforce WF-​7310DTW: Patronendrucker mit Bypass für A3+
05.07. Brother DCP-​J1200W: Schnörkelloser Tintenmulti
05.07. Brother Mobile Connect: Neue Drucker-​App für kommende Modelle
23.06. Canon i-​Sensys LBP722Cdw sowie i-​Sensys X C1538P & C1533P: Farblaser mit und ohne Uniflow-​Unterstützung
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 224,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 399,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 175,60 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 205,19 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 286,00 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 139,99 €1 Epson Expression Premium XP-7100

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 85,00 €1 Canon Pixma TS705

Drucker (Tinte)

ab 474,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 247,24 €1 Brother MFC-J4540DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen