1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. S/W-Laser
  5. Kyocera FS-1370DN
  6. Zwei neue Toner bringen Fehlermeldung

Zwei neue Toner bringen Fehlermeldung

Kyocera FS-1370DN▶ 1/14

Frage zum Kyocera FS-1370DN: S/W-Drucker (Laser/LED) mit Drucker ohne Scanner, S/W, 35,0 ipm, 1.200 dpi, PCL/PS, Ethernet (ohne Airprint), Duplexdruck, 2 Zuführungen (300 Blatt), kompatibel mit TK-170, 2010er Modell

Passend dazu Kyocera TK-170 (für 7.200 Seiten) ab 52,54 €1

von
Hallo,
nachdem wieder mal ein neuer Toner fällig war, den ich als Original Kyocera Toner bei Ebay gekauft habe, kam die Fehlermeldung "Entwicklereinheit ist nicht vorhanden". Wenn ich den alten leeren Toner wieder reingetan habe, kam wie vorher die Meldung, dass der Toner leer sei und gereinigt werden solle.

Den Toner zurückgeschickt und woanders einen neuen gekauft. Dieses Mal kam zunächst nach Einsetzen des neuen Toners am Display die Meldung "Original...Toner zuführen, bitte warten". Schien also alles zu klappen, allerdings nur zwei Sekunden später kam plötzlich die Meldung, dass der Toner leer sei!?

Nach Ausschalten und wieder Einschalten kommt jetzt wieder die Meldung wie beim zurückgeschickten Toner "Entwicklereinheit nicht vorhanden".

Zwei Mal einen defekten neuen Toner erwischt (Chip?)? Oder woran liegen diese Probleme? Gereinigt habe ich den Drucker nicht, aber daran kann es wohl nicht liegen.

Danke für Hinweise,

Martin
von
Lieber Martin!
Nachdem du die Entwicklereinheit mit Billigtoner geschrottet hast, brauchst du jetzt auch keinen Originaltoner mehr zu kaufen.
Wie lautet die genaue Fehlermeldung? Was soll man bei einer leeren Tonerkartusche denn reinigen?

Du koenntest hoechstens einmal diese Klappe ueberpruefen, wo der der Drucker den Toner von der Tonerkartusche in die Entwicklereinheit zu kippen versucht.

Siehe beispielsweise DC-Forum "Drucker erkennt neue Toner als leer"
von
Hallo,
Bist du beim falschen Thread?
Der jetzt leer gewordene Toner war ein Original Kyocera und die beiden jetzigen Kaufversuche ebenfalls.
Welche Klappe, wie sieht die aus, wo und wie finde ich sie?
Was heißt überprüfen? Auf was hin?
von
Vermutlich ist die DV170 defekt. Die Steuerung hat wohl einen Treffer, deswegen die unterschiedlichen Fehlermeldungen.
Eine Klappe gibt es da nicht, nur eine Verriegelung. Diese wird aber automatsch geöffnet, wenn der Hebel nach einsetzen der Patrone betätigt wird. Dadurch kann der Toner dann in die DV gelangen. Wäre eine Klappe offen, gibt es entsprechenden Hinweis.
Beitrag wurde am 27.04.22, 07:15 Uhr vom Autor geändert.
von
DV170 ist ein Elektroteil, also das in der Grafik gezeigte Teil?

Die Tatsache, dass beim Einsetzen der leeren Tonerkassette wieder die normale Meldung "Toner leer, Drucker reinigen" kommt, bestätigt diese Vermutung oder deutet eigentlich nicht darauf hin?

Dass das Teil gerade jetzt beim Wechsel des Toners kaputt geht....
von
Vermutlich hat man durch den Tonertausch einen schlafenden Hund geweckt.
"Entwickleinheit nicht vorhanden" deutet auf eine defekte Unit hin.
Wird nachgetonert mischt die DV den eingestzten Toner mit dem fest installierten Entwicklerpulver. Wird der durch den Tonersensor festgelegte Wert unterschritten, da zuwenig Entwicklermaterial vorhanden oder ständig Billigtoner verwendet wurde, erscheint Toner leer. Kommt die Meldung sofort nach einsetzen der Tonerpatrone ist ein Chip defekt.
Der neue Wert wird dann gespeichert, mit der alten Patrone nicht. Desahlb tritt das Problem erst mit neuem Toner auf.
Aktion und Reaktion.
Theoretisch können es auch Kontaktprobleme sein, aber wenn ansonsten nicht herumgebastelt wurde, muss man nicht davon ausgehen.
Die Mehrheit der Probleme treten durch irgendwelche Änderungen der Bediener auf oder es hat sich im Vorfeld durch irgendetwas angedeutet.
P.S. Welche Grafik?
von
Also ist vermutlich die Entwicklereinheit defekt, z.B. der Chip dort, ausgelöst durch den Tonerwechsel?

Mit Google habe ich gefunden, dass auch andere nach dem Tonerwechsel schon diese Fehlermeldung bekamen.

Würde ich einen gebrauchten, definitiv funktionierenden Toner probieren und es ginge wieder nicht, wäre das der Beweis, dass es nicht am Toner, sondern an der Entwicklereinheit liegt, oder?

Die Grafik war offenbar nur eine Werbung von etwas Technischem.
von
Die DV Unit hat keinen Chip wie ein Toner, sondern eine Logik.
Anderer Toner, aber Original muss es sein, kann man machen.
Einen Beweis gibt es nur wenn die Reparatur gelungen ist.
Sonst wären wir alle Hellseher.
Sollte das Gerät wieder funktionieren, ein kleiner Tipp:

Da die Originaltoner bei Kyocera in der Beschaffenheit alle gleich sind, einfach irgendeinen billigen Originalen eines anderen Modells kaufen und den eigenen manuell komplett nachbefüllen. So kann man sparen, ohne schlechten Chinatoner zu verwenden.
Nicht der Chip zeigt die Tonermenge an, sondern der ATC Sensor, deshalb ist der Level echt und nicht geschätzt, wie bei den anderen Modellen und den Tintenspritzern. Da wird der Tonerwert geschätzt durch die Anzahl der gedruckten Seiten.
Beitrag wurde am 27.04.22, 17:17 Uhr vom Autor geändert.
von
Das stimmt nicht für alle. So hat zum Beispiel der HP Smart Tank 7305 ganz eindeutig einen Füllstandssensor. Mein alter Brother übrigens auch.
Grüße
Maximilian
von
Natürlich kann man nicht für alle Modelle sprechen, aber ein Großteil hat diese Profitechnik nicht. Kyocera in der Regel schon. Deshalb funktionieren auch manche Kyos wenn der Tonerchip entfernt wird, noch.

@maximilian59 Wie ist bei dem HP die Füllsensorik gelöst?
Beitrag wurde am 27.04.22, 17:35 Uhr vom Autor geändert.
von
Danke für den Tipp, gerade bei meinem schon alten 1370DN kann man an so etwas denken. Allerdings gibt es zwei Haken.
Zum einen stelle ich es mir schwierig vor, eine komplette andere Tonerkassette (eines anderen Modelles) zu kaufen, die aber trotzdem so günstig ist, dass es sich nur wegen des Toners lohnt. Welche Tonerkassetten sind insgesamt so billig, dass es sich nur wegen deren Toners zu kaufen lohnt?
Zum anderen, wie leert man sachgemäß die eine Kassette und befüllt damit die andere?
Das ist vielleicht für einen "Profibastler" realistisch, aber für mich kaum. Zumal ich im Jahr nur ein bis zwei Tonerkassetten brauche.
Beitrag wurde am 28.04.22, 01:38 Uhr vom Autor geändert.
Bilder einfügen .jpg.png.pdf (Seite 1)
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an, oder registrieren Sie sich im nächsten Schritt per E-Mail.

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

Schneller: Melden Sie sich mit nur einem Klick über ein soziales Netzwerk an.


Als Gast können Sie keine externen Links setzen. Alle Beiträge werden moderiert und erst nach Prüfung freigeschaltet. Eine nachträgliche Änderung ist nicht möglich.

Sie müssen Ihre E-Mail sowie Ihren Namen angeben. Diese Daten werden nicht veröffentlicht.

Hinweis: Es wird ein Cookie mit einer ID gespeichert, damit Sie unter dem selben Gast-Benutzer weitere Beiträge oder Antworten schreiben können.

1
Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter (Provisionslink).

Forum Aktuell
07:07
23:46
18:25
16:16
15:49
17.5.
Advertorials
Artikel
17.05. Epson Workforce DS-​790WN: Scanner für Dokumente und schwere Karten
16.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2022: Lieferschwierigkeiten halten an
13.05. Brother ADS-​4000er-​Serie: Leistungsfähige Dokumentenscanner
04.05. Fujitsu PFU: Ricoh kauft Hersteller von Dokumentenscannern
03.05. Markenschutzbericht 2021: Brother ahndete über 40.000 Verstöße
29.04. HP Laser 408dn und Laser MFP 432fdn: Nachfolge für Samsungs Mittelklasse
27.04. CVE-​2022-​1026: Sicherheitslücke bei vielen Kyocera-​Systemen
21.04. Kyocera Taskalfa MZ4000i und MZ3200i: S/W-​Kopierer im Baukastensystem
20.04. Context Marktzahlen Europa Q1/2022: Umsatzrückgänge trotz Konzentration auf teure Drucker
14.04. Epson 2022: Produktausblick und Ziele zur Ressourceneinsparung
14.04. Epson Garantie: Kostenlose Garantieverlängerung nur noch für Ecotank-​Serie
12.04. HP Dynamische Sicherheit Laserjet M400er-​Serie: Sicherheitsrelevante Firmware blockt Toner von Drittanbietern
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 469,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 156,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 869,00 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,24 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 448,79 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 605,71 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 339,00 €1 Canon Pixma G7050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

  Lexmark CX735adse

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 728,99 €1 Epson Ecotank ET-5800

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 238,99 €1 Epson Ecotank ET-2820

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen