1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-2630WF
  6. Scan-Einzug 3 mm daneben

Scan-Einzug 3 mm daneben

Bezüglich des Epson Workforce WF-2630WF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

von
Hallo,

der ADF hier zieht DIN-A4-Blätter versetzt über die Scan-Einheit, also links erscheint dann ein zusätzlicher Rand von ca. 3 mm, und rechts werden 3 mm abgeschnitten.
Ich kann zwar den Papieranschlag 3 mm weiter rausziehen, doch dann ist es ziemlicher Glücksfall, dass er das Blatt gerade reinzieht, von mehreren Blättern ganz zu schweigen.
Kann man da evtl. was justieren?
Beitrag wurde am 28.01.19, 19:31 vom Autor geändert.
Seite 2 von 4‹‹1234››
von
Ich hab' das Gerät gebraucht bekommen. Die scheinen aber darauf zu bauen, dass es bei so einem Billig-Gerät niemand so genau nimmt, und sich so auch nicht um Reklamation bemüht, obwohl es ein echter Konstruktionsfehler ist.
In der Tat, aber durchaus auch ernstzunehmen. ]:-D
von
Hallo,
Wenn der Scannerdeckel (auf dem ja der Einzug integriert ist) z.B. am Scharnier falsch sitzt, würde es ja auch zu dieser Verschiebung kommen. Dass diese Verschiebung bereits ab Werk besteht möchte ich keinesfalls ausschließen.
Genau das ist der Grund, warum ich das Problem nicht an der Scanzeile vermute sondern weiter oben.
Wenn man mit einer kleinen Erwerbsminderungsrente auskommen muss, versucht man eben Sachen zu reparieren, so wie es mir schon im Kindesalter vorgemacht wurde.
Das ist wahrscheinlich dann auch einer der Gründe, warum ich die Wegwerf-Gesellschaft nicht unterstützen mag.
Wenn man dann noch, wie ich, die nötige Zeit hat, kommt man schnell zu solchen Lösungen. Und es macht mir auch noch Spaß so zu basteln und dabei diese Erfolgserlebnisse zu haben.
Mich würde es jedenfalls freuen, wenn Du es ausprobierst.
Man kann auch höflich fragen, ob man sich ein paar der Stäbchen mitnehmen darf, man muss nicht klauen. :) Wobei ich auch nicht weiß, ob das klauen wäre. ;)
Natürlich kannst Du das gerne als humoristische Einlage sehen, aber leider gibt es auch viele Leute, für die solche und ähnliche Basteleien bitterer Ernst sind. Und das, weil sie nur geringe Einkommen haben und sich keine neuen Sachen leisten können.
Ich war natürlich davon ausgegangen, dass alle Ansprüche bereits abgelaufen sind. Aderenfalls würde ich natürlich auch reklamieren.

Auch wenn jetzt einiges in meinem Beitrag ernster klingt, als ich es eigentlich meine, soll doch auch etwas zum Nachdenken anregen.
Ich kann das humoristische an meiner Lösung auch verstehen und damit leben und bin niemandem hier böse.

Grüße
Jokke
von
Hallo Jokke,
Du schätzt den Fehler also genauso ein wie ich. Der Drucker ist einfach schlampig konstruiert.
Schön Dein Humor!

Ich könnte mir zwar einen neuen Drucker leisten, doch "kaufe" ich lieber Holzstäbchen bei McD statt einen ganzen Drucker, denn damit würde ich es unterstützen, dass die Chinesen weiter den Afrikanern Land und Wald "klauen" um die Rohstoffe dafür zu buddeln. Ich möchte nicht fördern, dass noch mehr Afrikaner ihr geliebtes Land verlassen müssen.

Bei McD bin ich fündig geworden, und hab' die Holzstäbchen reingeklebt. Der erste Versuch damit klappt noch nicht so. Leider wird das Blatt schief reingezogen, obwohl ich die Stäbchen auf ganzer Länge bis vorne an die Walze reingeklebt habe. Vielleicht finde ich noch was Zeit, um das Ganze zu optimieren, sonst muss ich halt mit dem 3 mm Versatz leben. Sonst funktioniert der Drucker ja tadellos.
Beitrag wurde am 08.02.19, 10:02 vom Autor geändert.
von
Hallo Herzmann,

fängt das schiefe Einziehen schon am Anfang an oder erst später? Kannst Du mal einen Scan als Beispiel hier hochladen?
Bitte sag noch wie das Original eingelegt wurde: zu scannende Seite nach oben oder unten, welche Kante wurde zuerst eingezogen?

kann es sein, dass das Stäbchen ein wenig rau ist und das Papier deswegen "hängen bleibt?

Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 09.02.19, 11:19 vom Autor geändert.
von
Hallo,
ich hab' jetzt mal gebastelt. War eine ziemliche Fummelei. Wie sich zeigte, waren es nicht 3 sondern 5 mm Versatz. 3 McD-Stäbchen von ca. 1,2..1,6 mm reichten nicht, also musste ich noch einen Eisstiel und Pappstreifen nehmen. Ich musste auch eine schiefe Bahn erzeugen, damit die Blätter gerade gescannt werden. Wie man auf dem Foto sieht, steht der Papieranschlag jetzt auf "Letter". Erscheint also auf das amerikanische Blattformat eingestellt zu sein.
Mehrere Blätter auf einmal scannen geht auch nicht, nur dass erste Blatt wird gescannt. die anderen werden zwar auch reingezogen, doch erscheinen sie nicht am Rechner, statt dessen ein Verbindungsfehler. Lege ich die Blätter aber einzeln mit ca. 3 Sek. Pause ein, geht es. Könnte evtl. am Linux-Treiber liegen. Ja, ich verwende Linux!
von
Hallo Herzmann,

ich hatte gestern Abend noch den Gedanken, dass man auch einen kleinen Striefen MDF hätte nehmen könne, das gibt es in 3 und 5 mm Dicke und wäre von der Oberfläche etwas glatter. Dadurch wäre die Chance geringer, dass das schiefe Einziehen an einer zu rauen Oberfläche lag. Aber wenn das mit der Verschiebung und dem schräg Einziehen gelöst ist, ist es ja gut :) Ich sehe aber, das Du das Grundprinzip meiner Bastelei verstanden und ausgebaut hast ;)

Durch die Mitteilung, dass Du eine schiefe Bahn basteln musstest, werde ich in meinem Gedanken bestärkt, dass der obere Deckel nicht richtig sitzt. Ich denke im Moment, dass der Drucker vielleicht beim Vorbesitzer mal so (auf die Seite gegen den Scannerdeckel) gefallen ist, dass sich die Aufhängung leich schräg verzogen hat.
Dazu fällt mir gerade nur eines ein, da mir die Scan-Erfahrungen unter Linux noch fehlen. Ich will mir schon länger mal wieder einen Linux-Rechner fertig machen, aber da sind auch noch die ganzen anderen Basteleien, die viel Zeit kosten :)

Kennst Du VueScan? Das ist ein (unter Windows) gutes Scanprogramm, das auch viele Treiber integriert hat.
Davon gibt es auch eine Linux-Version. VueScan ist leider kostenpflichtig, aber auf der Homepage www.hamrick.com kann man kostenlose Testversionen herunterladen. Die erzeugen dann zwar ein Wasserzeichen im Scan, aber vielleicht kann man damit das Einzugsverhalten mal testen?

Wie ist das Mfg angeschlossen? USB, LAN oder WLAN.
Wenn es WLAN ist, evtl. auf die Verbindungsqualität schauen. Bei der Datenmenge eines Scans könnte es da evtl. zu Verbindungsproblemen kommen (Verbindungsfehler). Evtl. auch mal LAN oder USB probieren.
Bei USB auch besser keine Kabel verwenden, die länger als 2m sind.
Ansonsten allgemein, wenn es per Kabel verbunden ist, auch mal das Kabel austauschen

Grüße
Jokke
Beitrag wurde am 10.02.19, 12:37 vom Autor geändert.
von
Hi Jokke,
MDF gibts bei McD um die Ecke leider nicht, wäre auch eine Idee gewesen. Da ich die Hölzchen mit Tesafilm umklebt habe, sollte aber alles glatt sein.
Ich kann an dem Gerät nicht erkennen, dass da durch Gewalt oder was auch immer was verzogen ist. Ist ja Plastik, bei 5 mm würde das eher brechen. Ohne Stäbchen hat er ja gerade eingezogen, nur halt versetzt. Durch die Stäbchen ist die ganze Mechanik wohl so irritiert, dass man halt nachhelfen muss, damit das Blatt gerade eingezogen wird.

Gerät ist per USB angeschlossen. Kabel kürzer als 2 m. Kann mir nicht vorstellen, dass das schuld am "Verbindungsfehler" sein soll, woher soll das Kabel wissen, wann die 2. Seite gescannt wird, und genau dann ungenau übertragen.

Hab' jetzt mal im Scann-Programm mal "Letter" statt "DIN A4" eingestellt. Und siehe da, dann scannt er über die volle Breite, also auch dahin, wo er vorher den rechten Rand abgeschnitten hat. Jetzt, mit meiner Stäbcheneinführung, hat der Scan dann auf der rechten Seite 5-6 mm schwarz.
Dann gibt es noch eine 3. Einstellung: Automatisch. Was dabei herauskommt, siehst du im Anhang.
Das ganze ist also ein Software-Problem. Bei DIN A4 wird der mechanisch bedingte Versatz nicht korrigiert und bei Automatisch versagt die Blattgrößen-Feststellung ebenfalls.
Vielleicht probiere ich mal VueScan, vielleicht erkennt das ja, was Sache ist.

Randnotitz: Dummes Portal, akzeptiert mein schön komprimiertes TIFF-Bild nicht, muss es also auf PNG oder JPG aufblasen.
Beitrag wurde am 10.02.19, 21:48 vom Autor geändert.
von
PNG und JPG sind auch schön komprimiert ;-)
von
TIFF ist unschlagbar, bei schwarz/weiß und ist außerdem multi-page-fähig, PNG kommt aber auch nah dran.
Die angehängte PNG hat 10,8 kB, umgewandelt in JPG mit 80 % Qualität braucht's schon 123 kB.
Aber vielleicht hast Du ja andere Kriterien für "schön".
Beitrag wurde am 11.02.19, 10:31 vom Autor geändert.
von
ZU POST NR. 15, BILD:
Aus dem Thema wurde ein unterhaltsamer Thread ;O)
Ich hatte den bisher ignoriert weil mir 3mm Versatz noch im Rahmen vorkamen und ein Versatz auch bei deutlich teureren Geräten vorkommen kann.
Die bisherige Lösung mit den Stäbchen finde ich auch genial und genau nach meinem Geschmack.



Was man im Bild zum Beitrag Nummer 15 aber sieht, ist der ungleichmäßige Abrieb am Separator Pad (graue Gummimatte).
Wenn ich danach gehe müsste das Schriftbild auf der Seite oben rechts weiter am Rand sein als links (das Bild in Psot NR 17 bringt da leider nix. Bitte Text im blocksatz oder noch besser einen Text mit Rahmen oder leeren Kasten über die ganze Seite drucken, messen, kopieren messen, hochladen).

Zurück zum Separator Pad: Das Pad und die Einzugswalze sorgen dafür, dass das Gerät nur 1 Blatt auf einmal einzieht, wenn der Grip hier nicht gleichmäßig ist wird das Blatt ein wenig schief eingezogen. Ein weiterer Lösungsansatz wäre also Walze und Pad aneinander anzupassen. Normalerweise klebt das Pad aber relativ fest am Gerät und wird das Entfernen mit Glück überstehen. Viele Versuche würde ich dem aber nicht geben. Eventuell hilft es das Pad auf der linken Seite im Bild bei NR. 15 um 1 bis 2 Papierdicken anzuheben.
Seite 2 von 4‹‹1234››
Bilder einfügen
Ich bestätige mit Absenden des Beitrags, dass ich im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder bin. Eingefügt Bilder können mit einem Klick ab- und wieder angewählt werden.
Weitere Einstellungen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer

Als registrierter Benutzer können Sie alle Funktionen von Druckerchannel nutzen, Ihre Beiträge nachträglich editieren, externe Links einfügen und Nachrichten an andere Benutzer senden.

Im nächsten Schritt können Sie sich anmelden oder registrieren. Der verfasste Beitrag wird gespeichert.

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
08:54
08:39
19:15
18:29
17:16
18.10.
18.10.
Fehlercode 1000000 Gast_52754
18.10.
Advertorial
Online Shops
Artikel
16.10. Leserwahl 2019/20: Brother, Canon, Epson, HP und Kyocera am beliebtesten
15.10. Epson Expression Photo XP-​970: Foto-​Multifunktionsdrucker mit A3-​Einzug
18.09. Epson Workforce WF-​110W: Mobiler Business-​Tintendrucker mit zweitem Akku
13.09. Kyocera Ecosys P3260dn und M3860-​Serie: Top-​Modell in der S/W-​A4-​Klasse mit integriertem Finisher
10.09. Epson Expression Photo XP-​8600 und XP-​8605: Sechsfarb-​Multifunktionsdrucker mit größerem Display
05.09. PDR Recyclinganlage für Tintenpatronen: Recycling von eingesammelten HP-​Tintenpatronen
28.08. Canon Pixma TS3350-​ und TS5350-​Serie: Pixmas mit Druckkopf-​Patronen und eigenwilligen Gehäusefarben
27.08. Canon Pixma TS6350-​ und TS8350-​Serie: Foto-​Pixmas mit Papierbreitenerkennung
23.08. Canon i-​Sensys LBP220, LBP320, MF440 und MF540-​Serie: Canon erneuert seine Monolaser
14.08. Xerox B205, B210 und B215: Einstiegs-​Monolaserdrucker mit HP-​Technik
12.08. Sicherheitslücken bei Brother, HP, Lexmark, Kyocera, Ricoh und Xerox: Schwachstellen bei Sicherheit von Druckern allgegenwärtig
12.08. HP Smart Tank Plus 555, 570 und 655: Tintentankdrucker von HP nun auch in Westeuropa erhältlich
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 196,70 €1 HP Laserjet Pro M304a

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 335,48 €1 HP Laserjet Pro MFP M428dw

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 187,90 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 168,02 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 365,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 186,89 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 114,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 129,94 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 162,85 €1 Canon Pixma TS8350

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 166,00 €1 Epson Ecotank ET-2600

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen