1. DC
  2. Forum
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Xerox Versalink C405dn
  6. Xerox: VersaLink C405dn oder Workcentre 6515dni

Xerox: VersaLink C405dn oder Workcentre 6515dni

Bezüglich des Xerox Versalink C405dn - Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

von
Lieber Druckerchannel Leser,

für die Anwendung in mein Büro habe ich folgende 2 Geräte in den Blick gefasst:

- Xerox Workcentre 6515DNI + 3 Jahre Vor-Ort-Garantie für 577,- Euro (brutto)
- Xerox Versalink C405dn + 3 Jahre Vor-Ort-Garantie für 907,- Euro (brutto)
Beim Versalink gibt es zudem eine 150,- Euro Cashback Aktion, so dass der Preis von 907 Euro auf 757,- Euro sinken wird.

Der C405dn hat gegenüber dem 6515dni ein grösseres Papierfach, ein grösseres Ausgabefach und ein schnelleres Druckwerk (28S/min vs. 35S/min)

Beide Drucker beherrschen Duplexdruck, Duplexscan mit CCD Zeile, für beide Drucker gibt Treiber für den Mac.

Wer weiss von diesen Xerox MFPs was (gutes/warnendes) zu berichten?

Zum Beispiel zu den Themen Zuverlässigkeit, Druck- und Scanqualität, Lautstärke beim und nach dem Druck, druckt der Xerox weiterhin schwarz, wenn ein farbiger Laser leer ist.


Ich Danke Euch
GvK
von
Wenn ich mich recht erinnere haben die Xerox zwar Duplexscan, aber nur auf einer Seite CCD, der zweite ist eine CIS-Zeile (macht aber in der Regel nicht viel aus weil nur beim ADF vorhanden)
Ich kenne Xerox eigentlich als recht gutmütige Geräte.
von
hjk, ich Danke Dir für Deine Information.

So habe ich es verstanden: Der CCD Scanner ist der, welcher unter dem Auflageglas scannt. Die im Deckel eingebaute zweite Scanzeile ist meines Wissens ein CIS Teil.

Was meinst Du mit gutmütig? (langsam ... unauffällig und zuverlässig... oder beides zugleich?)

In den Datenblättern von Xerox habe ich eine "Überraschung" entdeckt.

Der im Einkauf preiswerte Workcentre 6515dni hat eine *maximale* Druckauflösung von 1200 x 2400 dpi. Der VersaLink dagegen hat seine *maximale* Druckauflösung 600 x 600 dpi.

Beide Drucker haben einen 1,05GHz schnellen Prozessor. Beide haben ebenfalls die maximale Speicherkapazität von 2GB installiert. Somit werden meine Druckjobs hoffentlich in einem Stück ausgeführt. (PDF Datei, maximal 600 Seiten = 300 Seiten doppelseitig.)

Falls jemand von den hier Mitlesenden Infos zu einem der beiden Drucker hat: Sei herzlich willkommen zu einem Beitrag :-)

Gruß von Keule.
von
gutmütig = zuverlässig ohne große Aussetzer. ;-)
mit den Scanzeilen ist so richtig.
naja die Auflösung ist bei beiden 600x600dpi, das es da Unterschiede gibt ist oft den Datenblättern der Hersteller zum Zeitpunkt der Vorstellung geschuldet, nicht immer wird da die "richtige" Auflösung angegeben sondern eine interpolierte und das ist leider nicht immer so einfach erkennbar. Das kann übrigens so auch bei der Scannerauflösung sein. In der Praxis gibt es da selten Unterschiede.
von
Ich habe heute den Xerox Versalink C405dn inklusive 3 Jahre Vor-Ort-Garantie bestellt.

Mir ist bewusst, dass die Folgekosten für Farbtoner beim VersaLink C405 höher sein werden als bei preislich vergleichbaren Kyocera oder Lexmark Druckern. Nur wird der Farbdruck in meinem Büro eine kleine Rolle haben. Somit sind die Folgekosten für mich nachrangig.

Nun bin ich voller Vor-Freude auf den neuen Bürobewohner.

Viele Grüße von Maik

PS: Xerox Geräte werden hier im Forum wenig besprochen.
Ist diese Marke so gering vertreten? Oder funktionieren die so gut, das keiner was schreibt?
Beitrag wurde am 11.10.17, 11:07 vom Autor geändert.
von
Xerox ist mehr eine Marke die sich mehr im Großkundengeschäft tummeln (Banken z.B.) dort werden sie auch offensiver vermarktet. Daher eher weniger im SoHo-Markt zufinden. Die Geräte eignen sich aber auch für kleinere Gruppen und Einzelusern.

Viel Spass mit dem neuen Gerät, vielleicht schreibst du dann dazu eine Bewertung in deinem Profil über das Gerät. Wir sind da sehr an der Usermeinung interessiert.
von
Gestern -12.10.2017- habe ich den Xerox VersaLink C405dn in meinem Büro in Betrieb genommen.

Der Drucker inklusive Verpackung ist 36 Kilogramm schwer. Zum Transport sind 2 kräftige Menschen mit gesundem Rücken erforderlich. Die 4 Toner sind bereits im Gerät eingebaut.

Netzwerk + Stromkabel anstecken und den Anweisungen folgen (Sprache, Datum/Uhrzeit, Faxnummer, Netwerkparameter eingeben). Dieser Ablauf nimmt ca. 20 Minuten in Anspruch. Die weiteren Konfigurationen (z.B. Adressbuch, E-Mail-Server für Scant-to-Mail) sind entweder mittels Touchscreen im Xerox Menü oder im Drucker-Webserver möglich.

Mein Mac hat den Drucker sofort erkannt. Dennoch habe ich die aktuellen Xerox Treiber für Drucker und für Scanner installiert. Dieser Treiber macht mehrere Optionen möglich, z.B. "reinen s/w Druck", Tonersparen oder Settings für Bildoptionen.

Nach der Einrichtung hat der Drucker eine neue Firmware gefunden. Nach "okay" Klick wurde der Download und danach die Installation gestartet.

Zum eigentlichen Einsatz, also dem Drucken, dem Scannen, der Qualität und der "Leichtigkeit" bei der Bedienung werde ich nach einigen Tagen der Nutzung etwas schreiben. Vielleicht mache ich das hier im Forum in der "Druckervorstellung".

Ich wünsche Euch allen einen schönen Tag.

GvK
von
Prima, danke für die erste Beurteilung. Die kannst du übrigens auch in deinem Profil unter
"Mein Drucker"erstellen und den Drucker bewerten (kann später auch noch angepasst werden).
von
Lieber hjc,
ich will den Drucker zuerst einige Wochen anwenden. Danach werde ich meine Druckerwertung im Profil schreiben.

Für alle Interessenten und für alle Lesefreunde hier bei Druckerchannel schreibe ich heute etwas zum Thema:

#Scan-to-SMB
Ich starte mit einer Erläuterung. SMB ist eine Abkürzung aus der IT-Sprache. Diese Abkürzung beschreibt ein Verzeichnis auf der Festplatte eines Computer, welches für die Nutzung im Netzwerk freigegeben worden ist. Bei der Nutzung von Scan-to-SMB speichert der Scanner somit die gescannte Datei direkt auf dem Computer. Die Bedienung erfolgt direkt am Scanner. Ich muss somit NICHT am Rechner sein oder en Scanprogramm bedienen.

Der Xerox VersaLink beherrscht die Methode Scan-to-SMB. Die Einrichtung am Drucker und am Mac ist nach meiner Ansicht im Handbuch schlecht beschrieben. So brauchte ich viele Versuche und etliche Schimpfworte, bis es funktionierte.

#Einrichtung in Kürze:
VersaLink C405dn und Computer müssen sich im selben Netzwerk befinden.

#Einrichtung auf dem Mac:
1) Vereichnis anlegen, in dem die Scans gespeichert werden sollen
2) Systemeinstellung > Freigaben öffnen
3) Dateifreigabe aktivieren > Im Bereich "Geteilte Ordner" den Scan-Ordner mit dem + Symbol hinzufügen > Im Bereich "Benutzer" den berechtigten Nutzer hinzufügen + Schreib/Leserechte erlauben >Im Bereich "Optionen" den berechtigen Nutzer wählen und diesem ein Passwort geben. (Dies ist das Passwort, welches für die SMB Freigabe gilt).

#Einrichtung am VersaLink:
1) Web-Konfigurationsmenü des Xerox öffnen (IP-Adresse des Gerätes im Browser eingeben)
2) Wechsel nun in den Bereich "Adressbuch"
3) Lege einen Adressbucheintrag an. Ich habe z.B. meinen Namen und meine E-Mailadresse gespeichert.
4) Wechsel zu dem eben erstellten Adressbucheintrag, wähle das Feld SMB
5) Trage folgende Daten ein: Die IP-Adresse des Rechners auf dem der Scanordner freigegeben ist (die Portnummer 139 bleibt bestehen) + den Namen des freigegebenen Verzeichnis (ich habe es scan genannt) + den berechtigten Nutzer und dessen Passwort.
6) Klick auf OK, jetzt sind die Einstellungen im Xerox C405dn gespeichert

Hast du alles richtig gemacht, so kann der erste Scan beginnen.

#Scan-to-SMB: Ablauf bei mir:
1) 50 Blatt Papier mit der bedruckten Seite nach oben in den ADF Einzug legen
2) Im Displaymenü des Scanners wähle ich "Scannen" > "Kontakte" > meinen Eintrag und hier den Punkt Punkt "SMB
3) Im folgenden Menü kann ich auf Scannen drücken. Alternativ kann ich zuvor einige Einstellungen anpassen, z.B. Dateiart (Standard ist PDF, es gibt auch PDF/A, TIFF, XPS, JPG), die Duplexfunktion (Standard ist 1seitig) oder mehrere Empfänger diese Scanauftrags (hab ich nicht probiert)
4) Scanknopf drücken - warten - fertig > Nun ist die Datei auf dem Mac im "Scan-Verzeichnis" gespeichert.

#Scangeschwindigkeit (oder besser: Dauer)
50 Blatt Papier, einseitig, viel Text und einige farbige Grafiken pro Blatt
Reine Scandauer, bis alle 50 Blatt durchgezogen sind: 3min 45sec
Dauer nach dem Scan, bis die PDF Datei auf dem Mac vollständig gespeichert ist: 5min 45sec
Gesamtdauer für 50 Seiten Scan sind somit 9min 30sec (ich finde die Übertragung zu lange)

Während die Übertragung des ersten Scan zum Rechner aktiv ist, habe ich mit einem weiteren Scan begonnen. Das waren ebenfalls 50 Seiten. Der Scan startet sofort. Die Übertragung zum Mac geht in eine Warteschleife, bis der erste Scanjob vollständig übertragen wurde.

#Scaneinstellung und Dateigröße:
300dpi, Qualitätseinstellung auf Stufe 3 (gut+) auf der Skala von 1 bis 5
Dateigröße: 34 bis 40 MB, je nach Farb- und Grafikanteilen
Die Scanqualität empfinde ich als gut.

#Einen hab ich noch
Der Xerox VersaLink C405dn hat eine eingebaute OCR Funktion.
Da bedeutet: Während dem Scannen wird direkt im Gerät die OCR Texterkennung durchgeführt. PDF und PDF(a) Dateien sind somit sofort nach dem scannen Text-Durchsuchbar. Es braucht KEINE extra OCR Software auf dem Rechner. Als OCR Sprachen sind unter anderem Deutsch, Englisch, Französisch und noch etliche andere vorhanden.

#Übrigens: Scan-to-Mail funktioniert (fast) genauso wie Scan-to-SMB. Nur braucht es hierzu die Konfiguration eines sendeberechtigten E-Mail-Account im Drucker. (SMTP)
Scan-to-Mail hat bei grossen Dateien eine Grössenbeschränkung. Das liegt daran, dass die mir bekannten Mailprovider maximal ca. 20 MB Dateigrösse zum senden erlauben.

Für heute reicht es.
GvK
Beitrag wurde am 14.10.17, 23:05 vom Autor geändert.
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Dieses Thema ist bereits seit mehr als 30 Tage nicht mehr aktiv. Bitte Antworten Sie nur dann, wenn Sie Wesentliches zum Sachverhalt beitragen können.

DC-Benutzer Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:49
15:37
15:13
14:52
13:20
12:31
23:37
17.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,97 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 325,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen