1. DC
  2. Forum
  3. Lesermeinungen
  4. Canon Pixma TS8050
  5. TS8050 - Ich bin begeistert

TS8050 - Ich bin begeistert

Bezüglich des Canon Pixma TS8050 - Multifunktionsdrucker (Tinte)

von
Hallo,

ich habe sehr lange meinen MP980 genutzt, doch nach über 7 Jahren einwandfreiem Betrieb, war er mir nun doch zum einen zu alt und zum anderen gibt es keine passenden Treiber mehr für Windows 10. Auch der Tintenverbrauch war mir durch das ständige reinigen der Düsen, nicht mehr zeitgemäß.

Nun nutze ich noch den IP7250 für den reinen Textdruck - und das seit knapp 1 Jahr und ebenfalls bis dato absolut einwandfrei.

Seit nunmehr 6 Woche besitze ich den Canon TS8050.

Ich kann das Fazit bereits vorzuziehen: Ich bin absolut begeistert.

Mit diesem Mutifunktionsdrucker hat Canon alles richtig gemacht.
Der Drucker ist wunderbar klein und kompakt, er ist leicht und er sieht verdammt gut aus. Der erste Drucker, den man tatsächlich auch gerne anschaut.

Noch nie konnte ein Drucker derart leicht angeschlossen und im WLAN eingebunden werden. Nur wenige Klicks und alles passt auf anhiebt. Nutze einen Telekom IP VDSL mit 100 MBit in Verbindung mit einer FB 7490.

Zu den Funktionen:
Der Scanner ist fast lautlos, man hört ihn so gut wie gar nicht. Dagegen war der Scanner des MP980 richtig laut.
Der Druck wird umgehend ausgelöst, die Schublade fährt zuvor heraus, die vordere Bedienerblende mit dem großen Touch-Display klappt automatisch hoch und der Druck setzt sofort ein. kein Warten, keine lange Reinigung - perfekt.
Überhaupt die Reinigung der Düsen: Diese gibt es noch, aber entweder NACH dem Druck und das nicht jedes Mal und deutlich geringer als ich es vom MP980 kenne. Und vor allem, ganz deutlich kürzer, nur wenige Sekunden.

Das Druckbild ist wie nicht anders erwartet, perfekt.

Am Ende fährt die Schublade wieder elektrisch hinein (nach ca. 15 Minuten) und der Drucker schaltet sich ab. Dann muss nur die Blende angeklappt werden.

Ich kann es nur nochmals zusammenfassen: Ich bin begeistert. Der beste Canon Drucker seit langer Zeit, sehr kompakt, sehr einfach in Betrieb zu nehmen, sehr leise und deutlich weniger Reinigungsvorgänge.

Canon hat hier alles richtig gemacht - Klasse!

Gruß
Seite 3 von 4‹‹1234››
von
Auf "Gepansche" habe ich auch keine Lust mehr. Anbohren, aufsägen, durchstechen, abwiegen, heißkleben und all die Tricks, das lohnt sich für ein paar Euro nicht.

Die Fill-in mit Reset und Stöpsel sind aber wirklich kinderleicht zu befüllen. Da ist das Patronen aussuchen und bestellen und abholen mit deutlich mehr Zeitaufwand verbunden.

Sollte es demnächst gute Drittherstellerangebote für die CLi-571 geben, so wie das für die CLI-551 mit 1-2€ pro Stück möglich ist, dann würde ich auch nicht mehr nachfüllen, wenn die Flaschen mal leer sind.
Die 23€ pro 5er Set sind mir aber zu teuer.

Aber das ist auf jeden Fall ganz klar mit dem Druckvolumen verbunden.
von
[(burner) Sollte es demnächst gute Drittherstellerangebote für die CLi-571 geben, so wie das für die CLI-551 mit 1-2€ pro Stück möglich ist, dann würde ich auch nicht mehr nachfüllen, wenn die Flaschen mal leer sind.
Die 23€ pro 5er Set sind mir aber zu teuer.]

Ich denke auch, dass die Nachbauten sehr schnell, deutlich preiswerter werden. Man will wohl momentan noch den hohen Preis abgreifen. Das wird sich schnell relativieren.

Daher werde ich zunächst einmal diese teuren Nachbauten kaufen, das zweite Set wird dann günstiger sein.
Ich komme mit einem Set ca. 6 Monate aus.

Fotos drucke ich grundsätzlich nicht mit einem Drucker, die lass ich über Online Dienste ausdrucken. Ist deutlich hochwertiger. Und wenn es schnell gehen muss, dann ich einem Drogeriemarkt an den SB Druckern.
Für zwischendurch habe ich dann noch einen aktuellen Selphy Drucker.

Gruß
Beitrag wurde am 05.02.17, 15:40 vom Autor geändert.
von
Alles im 1€-2€ Bereich bei den 551/550 Patronen sind Billiganbieter. Jeder Anbieter klebt da sein Label drauf. Massenware aus China. Von guter Tinte kann man da nicht reden.
von
Was ist denn *gute Tinte* und wo kommt die dann her?
Und ob Canon nicht auch in China produzieren lässt und ist es vielleicht sogar die selbe Tinte, die wird nur deutlich teurer bezahlen *müssen*?
Aber das ist jetzt bereits sicherlich alles OT.

Ich denke, dass es demnächst gute Tinte, also Nachbauten für den TS geben wird und die wird dann sicher auch hinreichend rezensiert und analysiert.

Für meinen IP7250 benutze ich diese Nachbauten von Beginn an. Zahle da für ein 2er Set (10 Patronen) um die 19 Euro und bin gegeistert. Top Rezensionen und das seit Jahren.

Gruß
von
@mitsara

auch wieder wahr und ein weiterer Vorteil vom Refill. Da bleibt die Qualität auch konstant und ich könnte sogar mal ein ICC Profil erstellen lassen, denn Papier und Tinte bleiben ja gleich.
Lohnt sich aber auch nicht, denn sollte ich wirklich mal was höherwertiges brauchen, dann lasse ich das auch vom Labor drucken.

Aber der Bedarf an solchen guten Bildern wird ja immer weniger. Die Verwandschaft hat online Zugriff auf die jeweiligen Galerien und bei den Großeltern steht ein digitaler Bilderrahmen, der immer mal wieder mit neuen Fotos bestückt wird.

Bei mir sind es wirklich nur Bilder, die aus einer Laune heraus gedruckt und dann ein paar Wochen am Kühlschrank hängen.
Oder spontaner Bastelspaß am Sonntag, wenn alle Foto-Drogerien geschlossen haben.
von
@burner

bist Du absolut sicher, dass bei den Refill Tinten die Qualität immer gleichbleibend ist?

Ob man nun Bilder mit dem Drucker ausdruckt oder nicht, ist Ansichtssache.
Ich lege Wert auf bestmögliche Qualität, da ich leidenschaftlicher Fotograf mit entsprechendem Equipment bin.
Da ist der Ausdruck in einem Drogeriemarkt qualitativ bereits sehr grenzwertig.

Aber darum geht es ja auch nicht.

Ab Nachbau oder Refill ist wohl mehr eine Glaubensfrage, als die Frage nach dem wahren Nutzen, der Qualität oder was auch immer.
Jeder wie er mag, würde ich sagen.

Früher habe ich auch über viele, viele Jahre de Patronen gefüllt. Dazu habe ich heute einfach keine Lust mehr. Die meisten Nachbauten sind heute so hochwertig, dass man da gefahrlos zugreifen kann.

Gruß
von
@Scorpio

Auf jeden Fall in soweit gleichbleibend, als dass ich gleichbleibende Farben innerhalb einer 5x100ml Charge habe, also für ca. 10 Refills.
Kann natürlich sein, dass es auch Abweichungen innerhalb eines Herstellers gibt, ganz sicher kann man da nicht sein.
Schlimm waren halt die ersten Erfahrungen mit Refill Tinte, die Druckköpfe direkt bei den ersten Seiten erledigt haben. Das war vor ca. 10 Jahren wirklich ein Thema. Ob das heute noch so ist, weiß ich aber nicht.

Dass Drucke mit 100€ Consumer Tintenstrahlern oder Drogerieabzüge nicht den Ansprüchen eines ambitionierten Fotografen entsprechen, ist natürlich auch klar.
von
@ Scorpio

Wenn man von Massenware aus China redet meint man halt schlechte Qualität.
Es gibt hier in DE Händler die bestellen das Zeug mit den Wunsch die Verpackung mit eigenen Label zu versehen. Kein Vergleich zu InkTec. Forschung, Entwicklung, Produktion mit eigener Wasseraufbereitungsanlage. Die Qualität von Wasser spielt bei InkJet Tinten eine sehr große Rolle.
Wenn eine Firma wie Canon in China produziert haben sie entweder ein eigenes Werk dort oder lassen per Auftrag produzieren. Aber nach Rezept von Canon. Das ist kein Vergleich zur Massenware. Oft steckt da immer die gleiche Tinte drin für etliche Modelle. InkTec dagegen entwickelt für jedes Modell Tinten. Ich kann nicht einfach die InkTec Tinte vom IP4200 in den IP7250 einfüllen ohne Farbverschiebungen.
von
@mitsara,

diese Zusammenhänge sind mir durchaus bekannt.
Doch halte ich es für vollkommen abwegig grundsätzlich von schlechter Qualität auszugehen, wenn es um China Produktionen geht.

Zumal niemand letztendlich verifizieren kann, ob Deine Ausführungen zutreffend sind, oder nicht. Den Herstellern geht es um Gewinnmaximierung und da ist halt jedes Mittel recht. Von daher kann es alles so sein, muss es aber keinesfalls zwingend.

Aber wir sollten das hier nicht weiter vertiefen, denn es wäre sicherlich in einem neuen Thread besser aufgehoben, da es hier lediglich um den Canon TS8050 geht - nicht mehr.
Danke.

Gruß
von
@ scorpio

Von grundsätzlich schlechter Qualität war nicht die Rede. Ich rede von Amazon Angeboten 20 Patronen 14,99€, 30 Patronen 17,99€. Das ist billige Massenware aus China. Da kann nicht die Rede von Forschung und Entwicklung sein. Das ist gefärbtes Wasser das für etliche Modelle abgefüllt wird.
Schon mal den Begriff Universaltinte gehört? Ja dies wurde schon auf den Tintenmarkt angeboten. Erkläre mir wie diese Tinte bei verschiedenen Modellen und Herstellern funktionieren soll. Oft findet genau dieses Universalgefärbtewasser Anwendung in diesen Billigpatronen.
Farbabweichungen, verschiedene Düsengrößen (picoliter).
Ob du es glaubst oder nicht. Hier spreche ich aus Erfahrung ;).
Seite 3 von 4‹‹1234››
Bilder einfügen
Klicken Sie auf das Plus-Symbol um Bilder zu diesem Beitrag hochzuladen. Sie bestätigen mit Absendes des Beitrags, dass Sie im Besitz der Rechte für die Verwendung der hochgeladenen Bilder sind. Eingefügte Bilder können mit einem Klick an- und abgewählt werden.
Optionen

Sie können sich im nächsten Schritt mit Ihrem Benutzernamen anmelden oder als neuen DC-Benutzer kostenfrei registrieren.

Die Angabe Ihrer Emailadresse sowie Ihres vollständiger Vor- und Zuname sind Pflicht. Diese Daten werden nicht veröffentlicht und sind für andere Leser nicht sichtbar.

Gültige Email

Vor- & Zuname

1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:37
21:14
20:01
19:27
18:51
17.11.
16.11.
Advertorial
Online Shops
Artikel
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
01.09. Epson Workforce WF-​7210DW, WF-​7710DWF, WF-​7720DTWF: Facelift bei A3-​Workforce-​Modellen
01.09. Epson Ecotank ET-​2700er, ET-​3700er und ET-​4750: Epson wertet seine Flaschendrucker deutlich auf
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
ab 118,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 209,95 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,89 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

  Canon Pixma G4500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 230,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,49 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 333,80 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 142,88 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 325,60 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M281fdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen