1. DC
  2. Forum
  3. Tintendrucker
  4. Epson
  5. Epson Workforce WF-3540DTWF
  6. Epson Workforce WF-3540DTWF und Epsonconnect

Epson Workforce WF-3540DTWF und Epsonconnect

Bezüglich des Epson Workforce WF-3540DTWF - Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo,

Nun bin ich Besitzer des "Epson Workforce WF-3540DTWF", habe dazu die "Epson iPrint"-App auf dem iPhone und bin soweit eigentlich auch zunächst mal zufrieden mit dem Drucker.

Lautstärke war mir sehr hoch am Anfang. Habe ich jetzt zunächst mal den Ruhemodus über den Treiber aktiviert. Jetzt ist die Lautstärke angenehm. Die Geschwindigkeit reicht mir trotzdem bei dem aufkommen, das ich als Privatperson habe.

Einzelblatt für Etiketten funktioniert auch prima. Muss man nicht jedes Mal eine Kassette öffnen.

Die 2. Kassette ist auch hilfreich, wenn man wie ich oft Karten (nicht Fotos) in DIN A6 drucken muss.

In der App kann man einstellen, aus welcher Kassette der Drucker das Papier nehmen soll für den Ausdruck.

Auch EpsonConnect habe ich eingerichtet und den Scan zur DropBox.

Aber: (!) Was mir nicht gefällt.
In EpsonConnect kann man für E-Mail-Druck nicht die Kassette auswählen. Bei Foto-Druck ist sogar "Kassette 1" die Voreinstellung. Zumindest wird in den Einstellungen extra drauf hingewiesen und man kann es auch nicht ändern. Das halte ich für normal, da es ja auch Sinn macht, Fotos auf Fotopapier zu drucken.

Bei den übrigen E-Mails scheint Kassette 1 auch die Voreinstellung zu sein, ohne dass es da geschrieben steht.
Es wird jede Mail auf Kassette 1 gedruckt. Auch am Drucker selbst kann man keine Einstellung dafür ändern.

Am Drucker kann man zudem nicht einstellen, aus welcher Kassette der Drucker das Papier nehmen soll, um Statusmeldungen zu drucken.

Einzige Abhilfe bisher:
Kassette 1 einfach ein Stück herausziehen, wenn kein DIN A4 eingelegt ist. Dann wird die Kassette 2 automatisch benutzt.

Man könnte meinen, dass die Einstellung "Kassette1>Kassette 2" aktiv sei bei E-Mail-Druck und Statusmeldungen.

Folge davon ist ja, dass Din A4 große Ausdrucke einfach auf meine Karten im DIN A6-Format gedruckt werden. Die Software ist nicht n der Lage zu erkennen, was ankommt, sondern druckt stur auf Kassette 1, solange da irgendein Papierformat eingelegt ist.

Verstehe nicht, warum Epson das nicht mit einer Einstellung dem Eigentümer des Druckers überlassen will, aus welcher Kassette er welche Druckarten ausführen lassen möchte?

Ich habe mich schon wegen EpsonConnect-Einstellungen an Epson-Support gewandt. Erste Antwort hatte zum Inhalt, was ich auch allein dort lesen kann. Toller Support.
Nochmal geantwortet und warte jetzt mal ab.

Gruß, Wolfgang
Seite 1 von 2‹‹12››
von
Hallo,

ich mit Update:

Was ist das für ein Grotten schlechter Service bei Epson?
Ich habe jetzt mehrfach mit einer Ansprechpartnerin von per Mail Kontakt gehabt.

Jedes Mal, wenn Sie geantwortet hat, ist mir erklärt worden, was geht und was nicht, obwohl sich meine Mails genau darauf bezogen haben.
Abhilfe ist nicht avisiert worden.

Letztes Thema war Epson-E-Web-Print und warum das Add-on mit dem IE 11 im "Erweiterten geschützten Modus" nicht funktioniert.
Ich hatte vorgeschlagen, dass sie das Problem mal an die Entwicklungsabteilung weiter gibt.

Antwort:
Wieder die Beschreibung, warum es nicht funktioniert und dann der absolute Hammer.

Zitat:
"Wir bitten Sie, wenn Sie weitere Fragen/Vorschläge zur Entwicklung der Epson Geräte bzw. Software haben, unsere Epson Entwicklungabteilung selbst zu kontaktieren. Bitte beachten Sie, dass dort der Support nur in Englisch ist. Der Kontakt ist möglich über:

epsondevelopers.com/...

Soll ich jetzt davon ausgehen, dass die gute Frau selbst kein englisch kann oder dass Epson-Support nicht an Veränderungen interessiert ist oder wie jetzt?

Wenn ich das vorher gewusst hätte, wie Epson mit Kunden und deren Wünschen, Vorschlägen oder Hinweisen umgeht, hätte ich im Leben keinen Epson-Drucker gekauft.

Das ist doch ein absoluter Griff ins Klo. :-(
von
Hallo,

Epson will damit wohl sagen. Das ist so und lässt sich nicht umstellen.

Ich kann die Anfrage gerne nochmals persönlich an Epson weiterleiten. Vielleicht gibt es ja doch eine Lösung.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

Zitat:
"Epson will damit wohl sagen. Das ist so und lässt sich nicht umstellen."

Wenn das so wäre, würde ich das als sehr merkwürdig empfinden.
HP macht es vor bei mindestens einem Drucker, dass man im Druckermenü über das Display das Standardfach zuweisen kann.

Warum soll das bei Epson nicht möglich sein?

Für das zweite Problem, das mit dem EPM (erweiterter geschützter Modus im IE) habe ich sogar einen Link mitgeteilt, wo genau beschrieben ist, was die Anbieter von Add-ons machen sollen/müssen, um ihre Add-ons EPM-tauglich zu machen.

Was heißt hier "ist so, wie es ist und lässt sich nicht umstellen.
Die Aussage der Support-Mitarbeitern drückt für mich nur eins aus: "Wir wollen uns nicht mit den Problemen unserer Kunden belasten!" und sonst nichts.

Ich versuche das jetzt mal selbst über die angegebene Adresse, auch wenn es mir widerstrebt. Aber ich will genau wissen, was mitgeteilt worden ist und das weiß ich nur, wenn ich es selbst mache, ok?
von
Hallo,

Ich will das ja nicht für gut heißen. Aber ich bin generell kein Freund von "Email Print". Es ist es derzeit nicht möglich dem Drucker noch optionen mitzuschicken. Der Drucker gibt einfach nur das aus, was man ihm gibt. Und es ist damit nunmal auch nicht möglich zu erkennen, ob man ein Foto auf Normalpapier in A4 oder auf 10x15 Fotopapier wünscht.

Dafür ist diese Druckmöglichkeit einfach nicht ausgelegt. Wenn man unterwegs von einem Windows-Rechner druckt, gäbe es da ja noch den "Remote Treiber" - mit dem wird das gehen. www.epson.de/...

Zumindest ein Standardfach zur Wahl zu stellen wäre sicherlich vom Vorteil, aber es ist offenbar nicht vorgesehen. Das kann der Support eben nur zur Kenntnis nehmen und bestenfalls als Vorschlag an die Entwicklung senden. Gleiches gilt dann für den EPM ...

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo Ronny,

hast du nicht richtig gelesen, denke ich.
Die Weiterleitung an die Entwicklung hatte ich ja angeregt und bin daraufhin aufgefordert, das selbst zu machen.

Der Support ist sich offenbar zu fein dafür oder was weiß ich?
von
Hallo,

Nunja, ich bezog mich vor allem auf den Punkt mit Epson Connect. Davon abgesehen ist die genannte Webseite meiner Auffassung nach auch nicht die Richtige. Das ist ein Portal für Programmierer von Epson-kompatibler Software/Treiber.

Es ist selbstverständlich nicht der "ideale" Weg, dem Kunden auf andere Seiten zu verweisen.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
Hallo,

mal ein Feedback:

Vorweg gleich mal: Der Epson-Support ist eine einzige Katastrophe. Habe ich noch nirgend so erlebt, ehrlich.

Zusammen wegen Epson-Connect hatte ich ja angemahnt und darum gebeten, dies der Entwicklungsabteilung zu übergeben, dass das Add-on für Internet Explorer 11 unter Windows 8 nicht im "Erweiterten geschützten Modus (EPM)" funktioniert, sondern dass die Toolbar einfach als "inkompatibel" ausgeschaltet wird im EPM.

Zunächst ständig Hinweise darauf, dass die Toolbar im EPM , unter IE 11 nicht funktionieren würde. Dann habe ich einen Screen mitgeschickt, auf dem auch die benutzte Version der Toolbar zu sehen war. Daraufhin habe ich Antwort erhalten, unter Bezugnahme, dass die Version ... nicht funktionieren würde und man habe jetzt eine Version eingestellt zum Download, die auch unter IE 11 funktioniere.
Man stelle sich vor, genau meine Version der Toolbar.

Die lesen die Nachrichten offenbar gar nicht, denke ich.

Als ich erneut mitteilte (mit Screen als Beweis), dass die Toolbar ja funktioniert im IE 11, nur eben im EPM nicht und dazu einen Link von Microsoft, wo genau beschrieben ist, was die Anbieter von Toolbars machen müssten, damit diese im EPM funktionieren, habe ich gestern auszugsweise folgende Antwort vom Business-Support (warum auch immer) erhalten (vorher immer von "level.one"):

"Bei E-WEB-Print handelt es sich um eine optionale und kostenlose Software, die für den Betrieb des Druckers nicht erforderlich ist, ich gehe daher davon aus, dass hier eine Modifikation oder Weiterentwicklung nicht priorisiert werden wird. Wenn wir es der Entwicklungsabteilung weiterleiten sollen, benötigen wir Angaben, für wie viele Geräte das Tool eingesetzt wird und warum das Tool für den Betriebsablauf unabdingbar ist. Die Epson Deutschland GmbH ist eine reine Vertriebsgesellschaft, die Entwicklung findet in Japan statt. Die Entwicklungsabteilung benötigt klare Angaben, warum eine weitere Investion zwingend erforderlich ist, und die Software modifiziert werden muss. "

Meine Bewertung dieser Antwort:
Weil die Software also optional und kostenlos ist, braucht sie nicht funktionieren.
Wenn ich möchte, dass etwas daran verändert wird, muss ich nachweisen, wie viele Geräte ich damit einsetze und warum ich die Software für den Betriebsablauf unabdingbar benötige. Wenn ich das nicht mitteile, wird mein anliegen gar nicht erst weitergeleitet.
Was geht es übrigens bitte mich an, wo Epson seine Software herstellen lässt und was Epson das kostet letztlich?
Interessant ist doch ausschließlich, dass man als Käufer eines Epson-Druckers erwarten können muss, dass die angebotene Software auch tatsächlich funktioniert. Und dabei ist es für mich uninteressant, ob der Nutzer des Druckers eine Firma oder eine Privatperson ist.

Wie gesagt, hätte ich vorher gewusst, was mich bei Epson auf Support-Seite erwartet, wäre es mit Sicherheit kein Epson-Drucker geworden. :-(
von
Welche Druckersoftware funktioniert den im Restriktionierten EBM modus? wohl kaum eine.. oder nur solche die auch in großen Enterprises (Unternehmen) vertretten ist wie zB HP die oft Client Support samt Hardware für namhafte Unternehmen übernimmt.

Im zweifel die Funktion reklamieren und den Druckre zurück geben wenn es nicht in die Umgebung passt, sonst muss man sich mit anderen Freeware Tool helfen.
Wenn die Toolbar ohne die Restriktion des IE11 läuft sehe ich hier eigentlich kein hinderniss. Epson müsste nur über einen langwierigen und kostenpflichten Weg ihr AddIn bei Microweich registrieren
von
Hallo,

Ohne Epson hier wirklich in Schutz nehmen zu wollen. Aber man muss die Sachen doch mal trennen.

Es ist sicherlich so, dass sich der Support hier mehr oder weniger komisch verhält und offenbar die Anfragen (wohl aus Zeitproblemen, was keine Entschuldigung sein darf) nicht ausreichend liest und damit versteht. Aus meiner Sicht hätte die Reaktion auch ganz anders ausfallen sollen - wobei ich jetzt auch nicht den direkten Mailverkehr kenne.

Aber man kann eben auch nicht erwarten, dass Epson hier jeden Kundenwunsch erfüllt. Das gilt aber für jeden Hersteller, resp. deren Zweigniederlassungen.

Und es ist wohl auch Fakt, dass der IE (gerade auch 11), vor allem auch in Kombination mit dem EPM prozentual keine große Rolle spielt. Dazu kommt ja auch, dass die Druckfunktionen der Browser immer besser wurden, und solche Toolbars aus meiner Sicht ohnehin nur noch einen eher fragwürdigen Nutzen haben. Man kann auch nicht erwarten, das jede erdenkliche Kombination von Betriebssystem und Browser samt passender Version und Einstellung unterstützt wird.

Gruß,

Ronny Budzinske
www.druckerchannel.de
von
danke ronny :)
Seite 1 von 2‹‹12››
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
01:12
22:38
21:29
21:12
20:55
Advertorial
Online Shops
Artikel
05.12. Canon Pixma TS205 und TS305: Billige Pixma-​Drucker mit Schachbrett statt Scanner
22.11. Canon Tintendrucker Cashback: Geld zurück für Canon Pixma-​ und Maxify-​Drucker
07.11. HP Color Laserjet Pro M254-​Serie, MFP M280nw und M281-​Serie: Neue Einstiegs-​Farblaser von HP mit reduzierten Folgekosten
25.10. Epson Readyink im Kurztest: Epsons Tintenbestellservice
23.10. Brother DCP-​J772DW/J774DW sowie MFC-​J890DW/J895DW: Brother-​Drucker gibt's jetzt in Schwarz und Weiß mit teurer Tinte
29.09. HP Envy Photo 6230, 7130 und 7830: Teure aber einfache "Fotodrucker" von HP
19.09. Xerox' "lebenslange" Garantie: Teures Versprechen
18.09. Avision AM3021A S/W-​LED-​Multifunktionsgerät: Erstes Multifunktionsgerät von Avision
05.09. Brother und Epson: Neuheiten von Brother und Epson-​Nachzügler
05.09. Epson Tintendrucker-​Cashback 09-​11/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank sowie Workforce und Expression mit Multipack
01.09. Epson Expression-​, Workforce-​ & Ecotank-​Kollektion: 13faches Tintendrucker-​Feuerwerk bei Epson
01.09. Epson Expression Premium XP-​6000, Photo XP-​8500: Kleiner, hübscher, teure Tinte
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Epson Expression Photo HD XP-15000

Fotodrucker, A3 (Tinte)

Neu ab 60,89 €1 Canon Pixma TS305

Drucker (Tinte)

Neu ab 52,89 €1 Canon Pixma TS205

Drucker (Tinte)

ab 214,89 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 139,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 242,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 122,89 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,77 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 129,00 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen