1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Klage gegen Canon USA

Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?

von Ronny Budzinske

In den USA wird Canon dafür angeklagt, dass Pixma- und Maxify-Tintendrucker mit leeren Kartuschen nicht mehr Scannen oder Faxen können. Das stimmt zwar soweit, lässt sich jedoch schnell umgehen.


Der Amerikaner "David Leacraft" hat bei einem Gericht in New York eine Sammelklage gegen Canon eingereicht, so berichten "The Recycler" und andere Medien seit Mitte Oktober.

Der Kläger hatte sich einen "Canon Pixma MG2522" (in Deutschland seit 2016 als MG2555S bekannt) gekauft, und später festgestellt, dass der Drucker mit leeren Tinten keine druckerfernen Funktionen wie Scannen oder Faxen mehr tätigen kann.

Weitere Details gibt es in der Anklageschrift unter der Nummer 2:21-cv-05688.


Obwohl der Drucker mit Einwegdruckköpfen ausgestattet ist, lässt Canon einen Druck bei einer als leer erkannten Kartusche nicht mehr zu. Im Display oder im Treiber erscheint dann die Fehlermeldung "1689". Das gilt so für so gut wie alle Pixma- und Maxify-Tintendrucker von Canon.

Bei der Klage geht es gar nicht mal hauptsächlich darum, dass das Gerät stoppt, sondern, dass der Kunde beim Kauf nicht ausreichend informiert wurde. Hinweise auf dem Karton fehlen.

Generell ist es auch sinnvoll, dass der Druck anhält, wenn eine Tinte leer ist. Tinte wird auch für die Kühlung des Druckkopfes verwendet. Der "Druck ohne Tinte" kann daher zu unwiderruflichen Schäden am Kopf führen. Aus diesem Grund ist bei den meisten Druckern auch kein Druck mit der Schwarztinte möglich, wenn eine Farbe aufgebraucht ist.

Canon Fehlermeldung 1689 "Tinte aufgebraucht"

Im Unterschied zu den meisten Druckern von Brother, Epson oder HP wird der Drucker beim Fehler "1689" jedoch zunächst vollständig blockiert. So ist am Gerät selbst oder über einen Computer weder ein Druck, aber eben auch kein Scan oder das Senden von Faxen möglich.

Tintenstandserkennung abschalten

Im Grunde verlangt Canon in diesem Fehlerzustand jedoch nur eine Entscheidung vom Benutzer. So lässt sich auf Wunsch die "Tintenstandserkennung" abschalten, um somit sogar ohne (oder mit wenig) Tinte weiter zu drucken. Dazu muss die "OK"-Taste am Drucker selbst für fünf Sekunden gedrückt werden - das gilt so für die meisten Canon-Tintendrucker und ist auch im Handbuch beschrieben.

Aus dem oben genannten Grund ist es jedoch nicht empfehlenswert so lange zu drucken, bis das Gerät nur noch Fragmente zu Papier bringt. Bei Preisen ab 80 Euro für einen Druckkopf ist ein Ausfall oft mit einem wirtschaftlichen Totalschaden gleichzusetzen. So weit der Stand bei Geräten mit von den Tintenpatronen getrennten Druckköpfen.

Anders sieht es jedoch bei Druckern mit Druckkopf-Patronen aus. Dabei erhält man mit jeder neuen Kartusche auch einen neuen Kopf. Diese Druckermodelle erkennt man an einer Dreifarb-Kombipatrone aus den Serien Serie PG-560, CL-561 oder TS3450 - wozu auch der besagte MG2522 gehört.

In jedem Fall ist ein weiterer Effekt der deaktivierten Tintenstandserkennung der, dass man wieder vollen Zugriff auf den Drucker hat. Dazu gehört das Scannen und eben auch das Faxen. Lediglich der automatische Druck von Faxen wird in diesem Modus von Canon unterbunden und das Dokument, wenn möglich, im Druckerspeicher abgelegt.

22.10.21 15:14 (letzte Änderung)

6 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
15:40
15:32
15:30
14:57
14:52
13:04
12:34
17:25
5.12.
5.12.
Advertorials
Artikel
06.12. IDC Marktzahlen Q3/2021: Kyocera und Epson stark, HP und Canon schwächeln
01.12. HP Laserjet und Pagewide: Kritische Schwachstellen bei vielen HP-​Bürodruckern
30.11. Canon Maxify GX7050 und GX6050: Bei einigen ausgelieferten Büro-​Megatankern kann Tinte austreten
23.11. Paper Saver Ink: Selbstentfärbende Tinte soll Papier sparen
19.11. Epson Expression Photo XP-​8700: Der Letzte seiner Art
15.11. IDC Marktzahlen Westeuropa Q3/2021: Lieferschwierigkeiten beenden Drucker-​Aufholjagd
12.11. Firmware-​Update für Epson-​Workforce-​Drucker: Fehlerhafter Chip kann zu Druckerausfall führen
09.11. Pwn2Own Sicherheitslücken: HP-​Laser spielt Hard-​Rock
28.10. HP Envy Inspire 7920e-​ und 7220e-​Serie: Neue Fotodrucker mit "HP+"
27.10. HP Instant Ink: Verdopplung auf 10 Millionen Kunden in einem Jahr
22.10. Klage gegen Canon USA: Kein Scan ohne Tinte?
19.10. Ergebnis der Leserwahl 2021/22: Drucker von HP, Epson, Canon und Kyocera besonders beliebt
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 280,68 €1 Epson Ecotank ET-1810

Drucker (Tinte)

ab 218,98 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 237,98 €1 Epson Ecotank ET-2820

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 210,89 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 435,00 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 309,00 €1 HP Officejet Pro 9022e

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 459,99 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 628,99 €1 Epson Ecotank ET-8500

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 499,99 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen