1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Tintendrucker
  4. für Fotos
  5. Drucker
  6. Test: Canon Imageprograf Pro-300 vs. Epson Surecolor SC-P700

Test Canon Imageprograf Pro-300 vs. Epson Surecolor SC-P700: Fotodruck: Qualität auf Hochglanz-Medien

von Olaf Klee, Ronny Budzinske

Zur Beurteilung der Fotodruckqualität zeigt Druckerchannel den Papagei aus der Testvorlage dc_fotoyield. Für die Bewertung der Hauttöne scannt das Labor das kleine Auge aus der Bildmitte und einen Ausschnitt aus der Fuji-Testseite.

Das Testfoto dc_fotoyield gibt Druckerchannel mit zwei verschiedenen Treibereinstellungen aus: Einmal in bestmöglicher Qualität mit allen zuschaltbaren Optionen für einen feineren Druck und zusätzlich mit der optimalen Qualität zur Berechnung der Kosten und Geschwindigkeit.

Für alle Qualitätstests auf Hochglanz-Fotopapier verwendet Druckerchannel das beste (empfohlene) Papier vom Druckerhersteller. Zusätzlich stellt das Labor die passenden Farbprofile für eine möglichst exakte Farbwiedergabe ein. Die Herstellerpapiere heißen:

  • Canon: Photo Paper Pro Platinum (PT-101)
  • Epson: Premium Glossy Photo Paper

Canon mit Chroma-Optimizer

Ein großer Vorteil liegt beim Canon auf Glanzmedien. Durch die Verwendung des Chroma-Optimizers ist die Oberfläche homogener und Glanzunterschiede treten fast gar nicht auf. Der Chroma-Optimizer wird dabei, entweder verstärkt auf die Tiefen im Bild oder wenn gewünscht über das ganze Bild aufgetragen. Diese klare Tinte gleicht somit Unebenheiten aus, die beim Pigmentdruck unweigerlich entstehen.

Diese Flüssigkeit ist in einer separaten Patrone und hat die gleiche Füllmenge und Preis wie die sonstigen Tinten.

Beim Standarddruck wird diese Flüssigkeit über alle bedruckten Stellen "gezogen" - abschalten kann man dies nicht. Im "Voll"-Modus wird die Beschichtung über das gesamte Bild auftragen und man wird auch bei starken Kontrasten mit einem gleichmäßigen Finish ohne störende Reflexionen belohnt. Dieser Auftrag ist jedoch mit einem Mehr an Druckkosten verbunden.

Das Thema Gloss-Differenzial ist bei Epson immer noch ein mehr oder weniger starkes Problem.

Epsons neuer Weg: "Schwarzverstärkende Beschichtung" und Kohleschwarz

Den Kampf um die tiefsten Tiefen und das schwärzeste Schwarz möchte Epson gerne für sich entschieden wissen. Hierzu bedient sich Epson einer neuen Technik beim Druck auf glänzenden Medien.

"Schwarzverstärkende Beschichtung" oder auch BEO ("Black Enhanced Overcoat") nennt sich die Zauberei. Dazu wird das helle Grau in einem eigenen Druckgang über die Tiefen aufgebracht. Ein Weg, der tatsächlich zu besseren Ergebnissen führt, jedoch auch das Bronzing mit der Stärke des Auftrags erhöht. In den meisten Qualitätsstufen ist BEO als Standard aktiviert, lässt sich jedoch auch wieder mit einem Klick ausschalten. Epson unterscheidet beim BEO zwischen zwei Stufen. Einmal den normalen Überzug mit der hellgrauen Tinte (im Treiber "Schwarzverstärkte Beschichtung") und bei der höchsten Auflösung und Qualitätsstufe (4/5) wird dann dieser BEO als "Kohleschwarz" bezeichnet. Diese lässt sich dann auch nicht mehr abwählen. Zu beachten ist, dass der Epson in der höchsten Qualitätsstufe auf Glanzpapier nicht randlos drucken möchte.

Wie sich die Optionen "BEO" und "Kohleschwarz" auf das Bronzing auswirken, haben wir auf Seite 10 dieses Artikels beschrieben.

Epson Surecolor SC-P700 - Treibereinstellungen bei Glanzpapier
AuflösungRandlosohne Optimierungmit Schwarzverstärkender Beschichtung (BEO)mit Kohleschwarz
Standard1.440 x 720 dpi
Microweave: An
möglichStandardOptional
Qualität1.440 x 720 dpi
Microweave: Super
möglichOptionalStandard
Hohe Qualität1.440 x 1.440 dpi
Microweave: Super
möglichOptionalStandard
Maximale Qualität5.760 x 1.440 dpi
Microweave: An
nicht möglichOptionalStandard
Maximale Qualität
(Kohleschwarz)
5.760 x 1.440 dpi
Microweave: Super
nicht möglichnicht möglichStandard
Copyright Druckerchannel.de

Fotodruck: Papagei

Zur Bewertung der Farbwiedergabe und des Druckrasters zeigt das Testlabor den Papagei aus dem Druckerchannel-Foto.

Die Farbwiedergabe meistern die Kontrahenten sehr gut. Hier gibt es keine Beanstandungen. Der Canon verhält sich etwas neutraler als der Epson. Auch im Kontrast und in der Sättigung geht der SC-P700 sichtbar intensiver zu Werke.

Dank der kleineren Tröpfchen-Größe des Epsons (variable Größe, bis zu 1,5 Pikoliter) fällt das Raster feiner aus. Der Pro-300 begnügt sich mit vier Pikolitern und kann die Größe nicht selbst steuern.

Auffällig ist, dass der Surecolor SC-P700 schon in geringer Auflösungsstufe (3 von 5) beim Thema Druckraster den Canon mit der höchsten Einstellung übertrumpft. Dies ist besonders interessant für die Druckzeiten. Für ein etwas besseres Ergebnis benötigt der Epson somit glatte drei Minuten, während der Canon hierfür fast vier braucht.

Das Druckraster des Epsons ist fein genug, so dass die höheren Qualitätsstufen in der Regel keinen sichtbaren Nutzen bringen. Abgesehen von der Option "Kohleschwarz", die nur in höchster Stufe wirksam ist. Die Druckzeit erhöht sich dann auf üppige zehn Minuten.

Fotodruck: Hauttöne

Bei den Hauttönen bleiben sich die beiden treu. Canon zeigt sich erneut zurückhaltender mit der Sättigung und dem Kontrast, der Epson regelt hier etwas nach. Im direkten Vergleich wirkt hier der Epson gefälliger und griffiger. Dies sollte jedoch nicht überbewertet werden.

Es liegt am Nutzer, was seinen Wünschen näher kommt. Dem Canon Pro-300 gelingt ein etwas neutraleres Bild, auch wenn es auf den ersten Blick keinen "Wow"-Effekt hervorruft - für diesen ist Epson verantwortlich. Insbesondere im "Kohleschwarz"-Modus wird die Pupille beim Surecolor äußerst satt und tief dargestellt - je nach Betrachtungswinkel kann sich der Effekt jedoch störend auswirken.

Fotodruck: Details

Die Detailaufnahmen zeigen keine großen Unterschiede. Das durch die kleineren Tropfen bedingte feinere Druckraster ermöglicht jedoch eine noch etwas klarere Abtrennung von kleinsten Äderchen oder Wimpern.

01.05.22 17:56 (letzte Änderung)
1Auf die feine Art
2Gehäuse, Bedienkonzepte & Anschlüsse
3Medienverarbeitung und -flexibilität
4Das Verbrauchsmaterial
5Die Druckkosten
6Druckertreiber
7Farbmanagement und Farbprofile
8Fotodruck: Qualität auf Hochglanz-Medien
9Fotodruck: Qualität auf matten FineArt-Medien
10Fotodruck: S/W-Druck, Bronzing und Fazit
11Qualität beim Grafikdruck
12Foto- und Grafikdrucktempo
13Textdruck: Qualität und Tempo
14Marker- und Wassertropfen-Test
Technische Daten & Testergebnisse

18 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
04:36
21:49
18:16
17:58
16:13
Artikel
18.07. Brother MFC-​L2980DW, MFC-​L2960DW und HL-​L2865DW: Einstiegs-​Monolaser nun auch für die Business-​Zielgruppe
05.07. Brother SP1: Günstiger Sublimationsdrucker für DIY-​Projekte in Sichtweite
02.07. Xerox Laserdrucker-​Cashback 2024/07: Bis zu 150 Euro zurück beim Druckerkauf -​ Verdopplung mit Toner
28.06. HP Laserjet-​Drucker: Bei HP+ und Instant Ink für Laser wurde die Reißleine gezogen
27.06. Xerox Versalink B415 und Xerox B410: Monolaser für bis zu vier Kassetten und mit autarkem OCR
21.06. KMP Hybrid-​Chip: Aufbereitete HP-​Tintenpatronen mit eigenem Chip sollen Firmware-​Updates trotzen
19.06. Xerox Versalink C415 und Xerox C410: Farblaser der 40-​ipm-​Klasse mit neuem Druckwerk
09.06. Tintenabo "Instant Ink": HP informiert deutsche Kunden über Angebotsabschaltung
07.06. HP Color Laserjet Pro 3202-​ und Pro MFP 3302-​Serie: Kompakte Farblaser im neuen Kleid und mit modernem Bedienkonzept
05.06. IDC Marktzahlen Q1/2024: Druckermarkt weltweit schwach, Canon und besonders Brother steigern Marktanteile
04.06. Brother L2000er-​Serie: Firmware-​Aktualisierung korrigiert falsche Resttoneranzeige
03.06. Epson ReadyPrint Flex: Anhaltende Probleme mit Epsons Tintenabo
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu ab 403,79 €1 Brother MFC-L2960DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu ab 203,84 €1 Brother HL-L2865DW

S/W-Drucker (Laser/LED)

Neu ab 463,16 €1 Brother MFC-L2980DW

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 349,00 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 156,53 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 759,98 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 149,00 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 235,95 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 411,99 €1 HP Color Laserjet Pro MFP 3302fdwg

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 336,76 €1 Canon i-Sensys MF657Cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen