1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021

IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft

von Ronny Budzinske

In einigen europäischen Ländern bis zu einem Drittel mehr Absatz. Deutlich geringere Steigerung in Deutschland. Tintendrucker verkaufen sich gut, Laser haben noch immer zu kämpfen. Der Markt für A3-Kopierer hat sich stabilisiert.

Im ersten Quartal 2021 (Januar bis März) wurden in Westeuropa insgesamt rund 5,15 Millionen Drucker verkauft. Betrachtet wurden reine Drucker und Multifunktionsysteme in den Formaten A4, A3 und A2, so die Marktforscher von IDC.

Gegenüber dem gleichen Zeitraum im Vorjahr ist dies ein Anstieg von 18,9 Prozent nach Stückzahlen. Der Verkaufswert ist dagegen lediglich um rund 0,9 Prozent auf knapp über 2 Milliarden Euro gestiegen. Der durchschnittliche Druckerpreis liegt somit bei rund 400 Euro.

Zu beachten ist, dass das erste Quartal 2020 erst in den letzten Wochen von der aktuellen Pandemielage betroffen war. Die Nachfrageschub nach Druckern ist durch das verstärkte Home-Office bedingt. Die Nachfrage nach Hochleistungsdruckern fürs Büro ist im Gegenzug zusammengebrochen und erholt sich nur langsam.

Profitiert haben vor allem Tintendrucker und Lasersysteme im Einstiegssegment. Die Tintendrucker (sowohl einfache Modelle als auch Bürodrucker) machen dabei einen Einstieg von satten 29,6 Prozent aus. Bei den Laserdruckern insgesamt gab es einen leichten Rückgang um 2,1 Prozent. Davon waren Farblaser rückläufig, S/W-Systeme dagegen etwas im Plus.

Sogar der Markt von Nadeldruckern ist (auf einem niedrigen Niveau) leicht steigend.

Im Ländervergleich gibt es jedoch massive Unterschiede. Nach Herstellern gibt es derzeit keine Aufschlüsselung.

Deutschland

In Deutschland konnte man in den beiden betrachteten Zeiträumen lediglich einen Anstieg von rund drei Prozent verzeichnen. Dieser beruht vor allem auf einer höheren Nachfrage nach Bürotintendruckern. Laserdrucker wurden zu einem zweistelligen Prozentsatz weniger nachgefragt. Mittlerweile konnten sich immerhin A3-Kopierer weitgehend erholen.

Frankreich

In Frankreich waren und sind die Restriktionen während der Pandemie deutlich massiver. Unter anderem das führte zu einem Wachstum von 19,1 Prozent nach Stückzahlen bei weitgehend gleichbleibenden Umsätzen.

Überdurchschnittlich stark wurden Tintendrucker verkauft. Der Markt von Laserdruckern blieb nach Stückzahlen stabil. Auch in unserem Nachbarland konnten sich A3-Farbsysteme mittlerweile stabilisieren.

Vereinigtes Königreich

Den stärksten Gegensatz von verkauften Druckern und Umsätzen konnte das mittlerweile aus der EU ausgetretene Vereinigte Königreich (UK) verzeichnen. Fast 30 Prozent mehr Drucker stehen einem Umsatzrückgang mit zweistelligen Prozentsatz gegenüber.

Besonders "stark" waren Tintendrucker. A3-Systeme waren nach Stückzahlen um gut einem Drittel rückläufig. Ausgenommen davon sind lediglich Hochleistungs-Tintendrucker.

Italien

Auch in Italien ist der Markt von Tintendruckern um mehr als einem Viertel gewachsen. Zusammen mit einer zwischenzeitlichen "Erholung" der Laserverkäufe hat sich auch der Marktwert leicht erhöht.

Spanien

Der Gesamtmarkt in Spanien ist im Vergleich des ersten Quartals 2021 mit 2020 um mehr als einem Drittel gestiegen. Erwartungsgemäß besonders stark waren Tintendrucker, aber auch Vertragsmodelle mit S/W-Laser. A3-Systeme schrumpfen derweil noch immer.

07.05.21 10:29 (letzte Änderung)

3 Wertungen

 
1

Offenlegung - Provisionslinks

Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf oder direkt beim Klick eine Provision vom Anbieter.

Alle Preise enthalten die derzeit gültige MwSt. und verstehen sich zzgl. Versandkosten. Der Preis sowie die Verfügbarkeit können sich mittlerweile geändert haben. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Gerät. Alle Angaben ohne Gewähr.

Forum Aktuell
02:54
02:36
01:11
23:53
23:36
23.2.
Artikel
23.02. HP Laserjet, Pagewide und Scanjet: Schwachstelle bei Druckern und Scannern mit "FutureSmart"-​Firmware sowie der neuen 4202/4302-​Serie
19.02. Brother DCP-​C1210N "Picocharge": Tintendrucker mit Vorausbezahlung der Seiten
15.02. HP Officejet Pro 9730e und 9720e: Erste A3-​Bürotintendrucker von HP mit Abo-​Option
07.02. Lexmark, Ricoh: Vier "kritische" Sicherheitslücken in über 150 Druckern vieler Modellreihen
07.02. Canon CP2024-​001: Sieben "kritische" Sicherheitslücken in aktuellen i-​Sensys-​Druckern
07.02. Epson Bridge x Microsoft Universal Print: Brückenschlag zum universellen Drucken
05.02. Epson Ecotank: Weltweite Tintentank-​Verkäufe beim Primus nur noch "stabil"
01.02. HP ThinkJet (Modell 2225): Erster thermischer Tintendrucker in Serie wird 40
01.02. Brother EcoPro Cashback 2024: Bis zu 75 Euro Cashback auf Farb-​LED-​ und S/W-​Laser-​Drucker
31.01. HP Laserjet Cashback 2024: Cashback auf viele HP-​Laserjet-​Monochromdrucker
26.01. HP Officejet Pro 9130e-​, 9120e-​, 8130e-​ und 8120e-​Serie: Business-​Inkjets von der Ober-​ bis zur Einstiegsklasse
24.01. Enrique Lores in Davos: Drucker-​Kartuschen als Sicherheitsrisiko?
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 349,98 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 162,97 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 184,95 €1 Epson Ecotank ET-2811

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 759,98 €1 Epson Ecotank ET-5850

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 582,30 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 638,89 €1 Epson Ecotank ET-8550

Multifunktionsdrucker, A3 (Tinte)

ab 226,72 €1 Epson Ecotank ET-2850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 159,99 €1 Brother MFC-J4340DW

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 309,10 €1 HP Smart Tank 7305

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 395,99 €1 Canon Maxify GX4050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen