1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Epson Workforce WF-2700er-Serie

News: Epson Workforce WF-2700er-Serie: Lautlose Auffrischung

Mit zwei neuen Druckern für kleine Büroumgebungen erneuert Epson die Workforce-Einsteigerserie. Eine offizielle Ankündigung gab es nicht - was wohl auch an nicht erkennbaren Unterschieden liegt. Eine Kaufempfehlung kann Druckerchannel aufgrund der hohen Folgekosten kaum geben.

Still und heimlich hat Epson die beiden Workforce-Drucker WF-2750DWF sowie WF-2760DWF auf die eigene Webseite gepackt. Optisch und technisch sind nicht nur auf den ersten Blick keine Änderungen auszumachen. Für die deutlich populärere WF-3600er-Serie scheint es dagegen derzeit noch keine Nachfolger zu geben.

Epson Workforce WF-2750DWF

Die technischen Spezifikationen vom "neuen" WF-2750DWF lesen sich wie eine Blaupause des Vorgängermodells WF-2650DWF. Lediglich die Preisempfehlung von nunmehr 110 Euro hat Epson um fast 25 Prozent nach unten korrigiert. Im Handel liegt der Preis jedoch ohnehin sehr viel tiefer, so dass hier effektiv kaum ein Vorteil zu erwarten ist.

Grundausstattung

Für ein kompaktes Gerät in dieser Preisklasse ist die Ausstattung grundsätzlich angemessen. Das Druckwerk arbeitet - wie alle Workforce-Modelle - mit vier Pigmenttinten, die Epson selbst "Durabrite Ultra" nennt. Das Arbeitstempo liegt nach ISO-Messung bei 13 ipm in S/W und bis zu 7,3 ipm in Farbe. Papier verarbeitet der Mini-Workforce über eine geschlossene 150-Blatt-Kassette. Das Papier kann der Drucker über die Duplex-Einheit auch automatisch wenden. Einen weiteren Einzug für Briefumschläge oder dickere Medien, wie beim WF-3620DWF ist nicht vorgesehen.

Multifunktion

Scans, Faxe oder Kopien können über das Flachbett oder auch über den automatischen Dokumenteneinzug (ADF) angefertigt werden - duplexfähig ist dieser jedoch nicht. Für die Bedienung am Gerät dient ein vierzeiliges Monochromdisplay, Steuerungstasten und ein separates Nummernpad.

Kommunikation

Mit einem Computer kann der kleiner Workforce neben dem standardmäßigen USB-Anschluss auch drahtlos in ein Netzwerk integriert werden. Mobile Endgeräte (Apple, Android, Windows Mobile 10) können auch ohne das Heimnetz über WiFi-Direkt angebunden werden. Ein Speicherkartenleser oder auch ein USB-Host für den Direktdruck oder das Ablegen von Scans ist nicht vorgesehen. Letztere lassen sich ebenfalls auch nicht direkt ins Netzwerk (SMB) speichern.

Abgesehen vom Tintensystem dient das Gerät somit weiterhin als Grundlage für das aktuelle Ecotank-Flaggschiff ET-4550, welches Epson für den fünffachen Preis anbietet.

Epson Workforce WF-2760DWF

Ein wenig mehr bietet das mit rund 120 Euro leicht teurere Modell WF-2760DWF. Auch dieses ist nahezu Deckungsgleich mit dem Vorgänger WF-2660DWF. Der größte Vorteil gegenüber dem kleineren Modell liegt zweifelsohne in der größeren Schwarzpatrone - dazu mehr unten bei den Druckkosten.

Das Display ist farbig, etwas größer (2,7 Zoll Diagonale) und berührungsempfindlich. Für den Verbindungsaufbau gibt es zusätzlich eine Ethernet-Schnittstelle für eine tendenziell zuverlässigere und sichere Netzwerkintegration. Drahtlose Direktverbindungen können mit einem kompatiblen Smartphone dazu auch schneller mit NFC initiiert werden.

Druckerchannel hatte das Gerät zusammen mit je einem Modell von Canon und HP im Test. Während das Gerät Funktional nicht großartig zu beanstanden ist, fallen die Folgekosten deutlich zu hoch aus.

Verbrauchsmaterial und Druckkosten

Wie bereits die Vorgänger setzt Epson weiterhin auf die Serie 16-Patronen. Die Reichweite in XL-Ausführung beträgt lediglich 500 Seiten in Schwarz nach ISO/IEC 24711/12 und gemittelt 450 Seiten in Farbe. Lediglich der WF-2760DWF kann mit der 16XXL (Schwarz) für bis zu 1.000 Seiten bestückt werden. Dem Lieferumfang gehören Patronen mit einer Reichweite von lediglich rund 165 Seiten (175 Seiten Schwarz).

Während der reine S/W-Kostenanteil Epson-typisch moderat bis günstig ausfällt, sind die Kosten für Farbe bei diesem Modell viel zu hoch. Konkurrenzmodelle mit ähnlichem Funktionsumfang und Pigmenttinte sind zwar im Kauf geringfügig teuer, ersparen einem aber schon kurzfristig enorme Folgekosten.

Aufgrund der hohen Seitenkosten kann Druckerchannel die WF-2700er-Serie nicht empfehlen. Wer nicht zur Konkurrenz greifen möchte, erhält mit dem WF-3620DWF ein Modell mit besserer Ausstattung und deutlich günstigeren Folgekosten.

Druckkostenanalyse 07/2017*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (10.000 Seiten)
Seitenpreis mit
'Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument'*3 (10.000 Seiten)
   
Canon Maxify MB2000er-Serie
 
 
8,1 ct
 
 
2,3 ct
Brother DCP-J4120DW (Dyetinte)
 
 
8,3 ct
 
 
3,0 ct
HP Officejet 6950, Pro 6960/70
 
 
9,4 ct
 
 
3,0 ct
Epson Workforce WF-3600er-Serie
 
 
9,6 ct
 
 
2,1 ct
HP Officejet Pro 6830
 
 
9,8 ct
 
 
3,2 ct
Epson Workforce WF-2760DWF
 
 
14,6 ct
 
 
3,4 ct
Epson Workforce WF-2750DWF
 
15,5 ct
 
4,3 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Beide Geräte der Serie sind bereits seit Juni im Handel erhältlich und sind mit lediglich 12 Monaten Garantie vom Hersteller abgesichert. Ausschließlich das größere Modell WF-2760DWF kann derzeit kostenlos auf drei Jahre erweitert werden.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.PreiseAlle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).Kosten & StarterreichweiteIn die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.
*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
*3
Schwarzanteil aus ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712 (nur SW)): Mit diesem fünfseitigen Dokument sind Tintendrucker und Farblaser getestet.
02.08.16 09:21 (letzte Änderung)
Technische Daten

17 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:21
10:10
09:22
09:20
09:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Canon Pixma TS3150-​Serie: Neue Einstiegs-​Multifunktiondrucker von Canon
20.07. Xerox Versalink C7000-​Serie: Drei neue A3-​Farbkopierer von Xerox
03.07. Samsung Proxpress C4010ND und -​C4060FX: Schnelle Farblaser der Samsung-​Oberklasse
27.06. Ricoh-​Laserdrucker und -​MFPs der Serie SP 277 und SP 377: Neue S/W-​Laserserie von Ricoh
27.06. Xerox mit neuem Vertriebskonzept: Xerox organisiert Vertrieb auf Landesebene
26.06. Samsungs Smart-​Scan-​App: Besser scannen
09.06. HP Color Laserjet Enterprise M600-​Serie (2017): Vier neue HP-​Farblaser-​Drucker und vier neue Multifunktionsgeräte
07.06. Samsung Remote View: News: Technik-​Support per Fernzugriff
02.06. HP S/W Laserjet Enterprise M600-​Serie (2017): Dreizehn neue A4-​S/W-​High-​End-​Laser von HP
18.05. Epson Tintendrucker-​Cashback 05-​07/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank und Workforce mit Multipack
03.05. Canon i-​Sensys MF630, -​730 und LBP610, -​650: Zehn neue Mittelklasse-​Farblaser bei Canon
01.05. Canon Pixma Cashback: Multipack zum Pixma dazukaufen und Geld zurück erhalten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 77,89 €1 Canon Pixma TS3150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,92 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 353,64 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 127,90 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 134,59 €1 Kyocera Ecosys P5021cdn

Drucker (Laser/LED)

ab 323,91 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 164,85 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 253,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen