1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Multifunktion
  6. Druckertest: Brother L8850CDW, Kyocera M6530cdn, Samsung C3060FR

Druckertest: Brother L8850CDW, Kyocera M6530cdn, Samsung C3060FR: Drucktempo: Texte, Grafiken, Fotos

Die Hersteller geben für jedes der Geräte 30 Seiten pro Minute als maximales Drucktempo an. Ob der Drucker in S/W oder in Farbe arbeitet, spielt bei Lasergeräten keine Rolle. Diese Tempoangaben haben wir im Test nochmal genauer unter die Lupe genommen.

Hersteller sind dazu verpflichtet, das Drucktempo ihrer Geräte nach einer ISO-Norm zu messen. Trotzdem sind die Werte für den Druckalltag wenig repräsentativ. Bei gebräuchlicheren Druckjobs fallen deswegen auch recht gravierende Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten auf.

Netzschalter der Geräte


Keines der getesteten Geräte weist einen "echten" Ausschaltknopf auf, mit dem sich die Stromzufuhr ausschalten lässt. Maximal ist ein Stromsparmodus möglich - wer das Gerät komplett vom Netz haben will, muss wohl oder übel den Stecker ziehen. Allerdings empfiehlt sich bei Druckern mit Faxgerät sowieso, das Gerät immer am Strom zu lassen.

Druckgeschwindigkeit Textdruck

Für die Messung der Textdruckgeschwindigkeit benutzt Druckerchannel zwei verschiedene Dokumente:

  • ISO 10561, Dr. Grauert: Eine einfache, einseitige S/W-Textseite ohne Grafiken. Damit misst das Labor, wie schnell sich eine einzelne Textseite drucken lässt (FPO, first page out) und wie schnell das Gerät im Kopiermodus ist (Messung des schnellstmöglichen Drucktempos).
  • Zehnseitiges Business-Dokument: Besteht aus zehn Seiten Text mit Firmenlogo, einer Tabelle und einem Tortendiagramm. Damit misst Druckerchannel, wie schnell die Geräte im Schnelldruck, im Normaldruck, im Duplexdruck und im Druck mit hoher Qualität sind.

FPO - first page out: Erste Druckseite

Manchmal will man einfach nur eine einzige Seite drucken. Dann ist die Druckgeschwindigkeit irrelevant - man will nur wissen, wie lange es dauert, bis die gedruckte Seite im Ausgabefach liegt. Druckerchannel druckt aus dem Standby-Modus heraus.

Der Kyocera Ecosys M6530cdn hat hier die Nase vorn und braucht nur neun Sekunden, dicht gefolgt vom Samsung Proxpress C3060FR mit elf Sekunden. Brother ist mit 14 Sekunden der langsamste Drucker in dieser Kategorie - allerdings sind alle Ergebnisse grundsätzlich in Ordnung.

Druckgeschwindigkeit der ersten Druckseite
Eine Druckseite (FPO) (kleinere Werte besser)
  
Kyocera Ecosys M6530cdn
 
 
9 Sek.
Samsung Proxpress C3060FR
 
 
11 Sek.
Brother MFC-L8850CDW
 
14 Sek.
© Druckerchannel (DC)

Der Kopiermodus

Beim Kopiermodus schickt Druckerchannel eine Seite (Dr. Grauert, ISO 10561) in elffacher Kopie zum Drucker. Nach dem Druck der ersten Seite beginnt die Zeitmessung, bis die letzte Seite vollständig ausgedruckt ist. Der Kopiermodus gibt darüber Auskunft, wie schnell das Gerät im Idealfall drucken kann.

Hier ist gut zu erkennen, dass die Hersteller im gleichen Modus getestet haben: Alle Geräte erreichen die Vorgaben von 30 ipm. Die Abweichungen sind minimal.

Druckgeschwindigkeiten im Vergleich
S/W-Drucktempo
laut
Hersteller
Farb-Drucktempo
laut
Hersteller
Von DC gemessen (S/W-Kopiermodus)Von DC gemessen (Farb-Kopiermodus)
     
Samsung Proxpress C3060FR30,0 ipm30,0 ipm
 
 
29,4 ppm
 
30,9 ppm
Brother MFC-L8850CDW30,0 ipm30,0 ipm
 
31,1 ppm
 
 
30,8 ppm
Kyocera Ecosys M6530cdn30,0 ipm30,0 ipm
 
 
30,3 ppm
 
 
30,0 ppm
© Druckerchannel (DC)

Der Business-Brief-Test

In diesem Test nutzt Druckerchannel das oben genannte Businessdokument, um möglichst realitätsnah einen alltäglichen Druckauftrag zu simulieren. Das Labor schickt das Dokument in drei Modi zum Drucker: Schnelldruck (Entwurfsmodus), Normaldruck und in der höchstmöglichen Qualität.

Solche Dokumente schafft keiner der Drucker mit 30 ipm. Interessant ist, dass der Kandidat von Brother in allen drei Einstellungen mit knapp 20 ipm fast gleichschnell druckt, während es bei den anderen Druckern deutliche Tempodifferenzen gibt. Das deutet darauf hin, dass das Brother-Gerät weniger flexibel druckt, was sich in der Druckqualität bemerkbar machen kann.

Die beiden übrigen Drucker weisen typische Ergebnisse auf. Im Tonersparmodus und in S/W schaffen sie knapp 21 (Kyocera) bzw. ca. 19 (Samsung) ppm, im Normalmodus beide um die 16 und in hoher Qualität noch knapp 16 Seiten in der Minute.

Tempo 10 Business-Textseiten
Tempo: Brief EntwurfTempo: Brief NormalTempo: Brief Bestmöglich
    
Brother MFC-L8850CDW
 
 
19,8 ppm
 
19,5 ppm
 
19,2 ppm
Samsung Proxpress C3060FR
 
 
19,4 ppm
 
 
16,2 ppm
 
 
15,7 ppm
Kyocera Ecosys M6530cdn
 
21,4 ppm
 
 
15,8 ppm
 
 
15,6 ppm
© Druckerchannel (DC)

Tempo beim Duplexdruck

Beidseitiger Druck ist für viele Büros und Heimanwender ein wichtiges Feature. Umso besser, wenn der Drucker das auch automatisch - also ohne lästiges per Hand wenden - kann. Alle drei Testkandidaten verfügen über eine automatische Duplexeinheit. Diese funktioniert so, dass der Einzug die zunächst von einer Seite bedruckte Papierseite wieder in den Drucker zieht, wendet und von der anderen Seite bedruckt. Alle drei Hersteller empfehlen diese Vorgehensweise, um Papier zu sparen. Nachteil: Die Druckgeschwindigkeit schrumpft auf einen Bruchteil der Herstellerangabe.

Auch hier kann Brother sich an der Spitze halten und liegt mit 10,9 ipm vor Kyocera mit 10,0 ipm. Samsung schafft noch etwa 9 ipm.

Tempo 10 Business-Textseiten - Simplex- versus Duplexdruck
SimplexdruckDuplexdruck
   
Brother MFC-L8850CDW
 
19,5 ppm
 
10,9 ipm
Kyocera Ecosys M6530cdn
 
 
15,8 ppm
 
 
10,0 ipm
Samsung Proxpress C3060FR
 
 
16,2 ppm
 
 
8,5 ipm
© Druckerchannel (DC)

100 Seiten PDF

Längere Druckjobs erfordern noch andere Qualitäten als unser zehnseitiges Businessdokument. Die Testgeräte drucken eine 100-seitige PDF-Testdatei ohne Veränderung im Treiber. Häufig müssen sich Laserdrucker zwischenzeitlich kalibrieren oder abkühlen - das sorgt für insgesamt langsamere Druckgeschwindigkeiten.

Diesmal liegt der Brother MFC-L8850cdw abgeschlagen hinten. Kyocera und Samsung kommen beide auf einen annähernd gleichen Wert und schaffen 28,3 (Samsung) und 28,6 (Kyocera) Seiten in der Minute. Sie sind damit um einiges schneller als der Brother, der nur auf schwache 21,9 ppm kommt. Dafür sind häufige Druckpausen verantwortlich, die das Gerät immer wieder einlegte.

Druckgeschwindigkeiten 100seitiger Druckjob
100seitige PDF-Datei
  
Kyocera Ecosys M6530cdn
 
28,6 ppm
Samsung Proxpress C3060FR
 
 
28,3 ppm
Brother MFC-L8850CDW
 
 
21,9 ppm
© Druckerchannel (DC)

Druckgeschwindigkeit Foto- und Grafikdruck

Wie schnell die Multifunktionsgeräte eine A4-Fotoseite in hoher Qualität drucken, misst Druckerchannel mit dem unten links abgebildeten Foto. Das Tempo beim Grafikdruck misst das Labor mit einer A4-großen Grafikseite (Bild unten rechts), die ebenfalls in hoher Qualität gedruckt ist.

Die Dateien stehen im Artikel DC-Testdokumente zum Download bereit.

Hier zeigt sich die Qualität des Kyocera - er ist mit Abstand der schnellste. Die Fotoseite liegt nach zwölf Sekunden, die Grafik schon nach zehn im Ausgabefach. Samsung liegt im guten Mittelfeld und der Brother mit fast einer halben Minute abgeschlagen hinten.

Druckgeschwindigkeiten Grafik und Foto
DC A4-FotoDC A4-Grafik
   
Kyocera Ecosys M6530cdn
 
 
12 Sek.
 
 
10 Sek.
Samsung Proxpress C3060FR
 
 
18 Sek.
 
 
15 Sek.
Brother MFC-L8850CDW
 
25 Sek.
 
24 Sek.
© Druckerchannel (DC)
09.06.16 21:20 (letzte Änderung)
1Dreikampf der Laser-MFPs
2Die Geräte in der Übersicht
3Papierspezifikationen
4Die Verbrauchsmaterialien
5Die Druckkosten
6Drucktempo: Texte, Grafiken, Fotos
7Die Textdruckqualität
8Die Grafikdruckqualität
9Qualität beim Fotodruck
10Bedienung: Touchscreen und Druckermenü
11Die Druckertreiber
12Drucken vom USB-Stick
13Kopierfunktionen, -geschwindigkeiten und -qualität
14Die Scanfunktionen und -qualität
15Webserver und Standardpasswörter
Technische Daten & Testergebnisse

108 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
20:21
10:10
09:22
09:20
09:10
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Canon Pixma TS3150-​Serie: Neue Einstiegs-​Multifunktiondrucker von Canon
20.07. Xerox Versalink C7000-​Serie: Drei neue A3-​Farbkopierer von Xerox
03.07. Samsung Proxpress C4010ND und -​C4060FX: Schnelle Farblaser der Samsung-​Oberklasse
27.06. Ricoh-​Laserdrucker und -​MFPs der Serie SP 277 und SP 377: Neue S/W-​Laserserie von Ricoh
27.06. Xerox mit neuem Vertriebskonzept: Xerox organisiert Vertrieb auf Landesebene
26.06. Samsungs Smart-​Scan-​App: Besser scannen
09.06. HP Color Laserjet Enterprise M600-​Serie (2017): Vier neue HP-​Farblaser-​Drucker und vier neue Multifunktionsgeräte
07.06. Samsung Remote View: News: Technik-​Support per Fernzugriff
02.06. HP S/W Laserjet Enterprise M600-​Serie (2017): Dreizehn neue A4-​S/W-​High-​End-​Laser von HP
18.05. Epson Tintendrucker-​Cashback 05-​07/2017: Geld zurück für Epson-​Ecotank und Workforce mit Multipack
03.05. Canon i-​Sensys MF630, -​730 und LBP610, -​650: Zehn neue Mittelklasse-​Farblaser bei Canon
01.05. Canon Pixma Cashback: Multipack zum Pixma dazukaufen und Geld zurück erhalten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu ab 77,89 €1 Canon Pixma TS3150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 195,92 €1 Epson Workforce Pro WF-5620DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 353,64 €1 HP Pagewide Pro 477dw

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 248,98 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 127,90 €1 HP Officejet Pro 8710

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 124,99 €1 Canon Pixma MX925

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 134,59 €1 Kyocera Ecosys P5021cdn

Drucker (Laser/LED)

ab 323,91 €1 HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 164,85 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 253,00 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen