1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. Brother Monolaser der HL-L23xx-Serie

Brother Monolaser der HL-L23xx-Serie: Vier neue Arbeitsplatz-S/W-Laser

von Florian Ermer

Brother aktualisiert seine S/W-Laser für den Arbeitsplatz. Die Geräte bieten allesamt einen Duplexer und eine geschlossene Papierkassette. Große Neuheiten gibt es jedoch nicht.

Nach den Neuankündigungen der farbfähigen Brother-Laserdrucker der Mittel- und Oberklasse aktualisiert Brother nun seine einfachen S/W-Laserdrucker für den Heimbereich. Die Geräte kommen als Nachfolger der HL-22xx-Serie in den Markt. Weder äußerlich noch unter der Haube hat sich viel geändert.

Den Einstieg macht der Brother HL-L2300D, der für etwa 100 Euro zu haben ist. Dafür bekommt man einen einfachen GDI-Laser mit geschlossener Papierkassette für 250 Blatt samt einem manuellen Einzelblatteinzug. Darüber hinaus gibt es einen Duplexer und ein Drucktempo von 26 Seiten pro Minute. Ansteuern lässt sich das neue Einstiegsmodell lediglich per USB.

Darüber folgt der HL-L2340DW für etwa 140 Euro, der, wie sein Name schon verrät, zusätzlich mit einem Wlan-Modul ausgestattet ist. Zusammen mit der Wlan-Unterstützung bietet der HL-L2340DW auch die treiberlosen Druckmöglichkeiten via Apples AirPrint und Googles CloudPrint. Ebenso wird ab diesem Modell die Brother-App iPrint und Scan unterstützt.

Nochmals zirka 40 Euro teurer ist der HL-L2360DN. Statt der Wlan-Schnittstelle gibt es bei diesem Modell kabelgebundenes Ethernet. Zudem versteht der L2360DN PCL 6 und das Drucktempo fällt mit 30 Seiten pro Minute etwas flotter aus. Das Topmodell heißt HL-L2365DW, kostet etwa 200 Euro und ist mit Wlan und mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet.

Druckkosten und Verbrauchsmaterialien

Im Vergleich zu den Vorgängergeräten stecken unter der Haube zwar neue Tonerkartuschen, die Preise und Reichweiten unterschieden sich indes nicht. Die Druckkosten bleiben also auf demselben Niveau. Wie bei Brother üblich, kann man die Tonerkartuschen getrennt von der Bildtrommel auswechseln. Somit muss nicht bei jedem Tonertausch die Bildtrommel in den Müll.

Für die beiden günstigeren Geräte gibt es Starterkartuschen für lediglich 700 Normseiten, die beiden HL-L236x-Modelle liefert Brother mit einer Kartusche für 1.200 Seiten aus. Zum Nachkaufen gibt es entweder gering befüllte Kartuschen (TN-2310) mit einer Reichweite von 1.200 Seiten oder voll gefüllte Kartuschen (TN-2320), die 2.600 Seiten weit reichen. Die Bildtrommel muss man alle 12.000 Seiten austauschen. Im Vergleich mit der Konkurrenz bewegen sich die Druckkosten im oberen Mittelfeld. Durch den etwas größeren Startertoner fallen die Folgekosten der beiden teureren Modelle marginal günstiger aus.

Druckkostenanalyse 06/2021*1
Seitenpreis mit
'ISO-Textdokument'*2 (10.000 Seiten)
  
Samsung Xpress M2825-Serie
 
 
2,4 ct
Epson Workforce AL-M200-Serie
 
 
2,5 ct
Brother HL-L2360DN / L2365DW
 
 
2,7 ct
Kyocera FS-1061DN
 
 
2,7 ct
Brother HL-22xx-Serie (Vorgänger)
 
 
2,8 ct
Brother HL-L2300D / L2340DW
 
 
2,8 ct
Oki B401-Serie
 
 
3,3 ct
Canon i-Sensys LBP6200d
 
 
3,9 ct
HP Laserjet Pro P1606dn
 
4,2 ct
© Druckerchannel (DC)

Verfügbarkeit und Garantie

Die vier Neulinge sind ab sofort verfügbar. Brother gewährt eine Garantie von drei Jahren, inklusive Vor-Ort-Service auf die S/W-Laser.

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Textdokument (ISO 19752): A4-Textdokument (nur schwarz) auf Normalpapier in Standardqualität.
11.08.14 10:01 (letzte Änderung)
Technische Daten

20 Wertungen

 
1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
00:15
00:12
23:55
22:53
22:13
Advertorials
Artikel
14.06. Komponentenmangel: Lieferschwierigkeiten bei Druckern beflügeln Aufbereiter
02.06. Sharp MX-​B467-​ und Sharp MX-​B427-​Serie: S/W-​Drucker für den Heimarbeitsplatz
01.06. Canon Imageprograf TA-​20, Epson Surecolor SC-​T2100, HP Designjet T230: A1-​Grafikdrucker für einen schmalen Taler
26.05. #LongLiveThePrinter: Initiative fordert EU-​Regulierung für das "Recht auf Reparatur" bei Druckern
21.05. IDC Drucker-​Marktanteile Q1/2021: HP fulminant, auch der Gesamtmarkt wächst stark
14.05. Brother DCP-​T420W und DCP-​T220: Kompakte Tintentankdrucker
11.05. HP Laserjet MFP M234-​, MFP M234e, M209-​ und M209e-​Serie: Einfache Duplex-​Monolaser mit Preisnachlass für HP+
07.05. IDC Marktzahlen Westeuropa Q1/2021: Fast 20 Prozent mehr Drucker verkauft
04.05. Printergate Euroconsumers: Verbraucherschützer fordern bis zu 150 € Entschädigung für Käufer von HP-​Druckern
03.05. HP Officejet 8010e-​, Pro 8020e-​, 9010e-​ und 9020e-​Serie: Büro-​Tintendrucker mit "HP+"-​Option
29.04. HP Deskjet 2700e-​, 4100e-​ sowie Envy 6000e-​ und 6400e-​Serie: Einfache Tintendrucker mit "HP+"-​Option
28.04. HP+: Originalkartuschen-​Zwang auf "Wunsch"
Themen des Tages
Beliebte Drucker
Neu   Canon i-Sensys X C1533P

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys X C1538P

Drucker (Laser/LED)

Neu   Canon i-Sensys LBP722Cdw

Drucker (Laser/LED)

ab 2.849,00 €1 Kyocera Ecosys M3860idnf

S/W-Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 181,99 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 404,10 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 244,50 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 339,15 €1 Brother MFC-J5730DW

Multifunktionsdrucker, A3 (Pigmenttinte)

ab 536,10 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

ab 299,99 €1 Canon Pixma G6050

Multifunktionsdrucker (Tinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen