1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. News
  4. News: Epson Workforce WF-7015, WF-7515 und WF-7525

News: Epson Workforce WF-7015, WF-7515 und WF-7525: Epson setzt im Büro auf Tinte und A3

Epson setzt künftig auf A3-Geräte fürs Büro und stellt zwei Multifunktionsgeräte und einen Drucker vor. Die Preise der Neuvorstellungen reichen von rund 230 bis etwa 400 Euro.

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Darf's ein bisschen mehr sein?" (Aug. 2013) verfügbar.

Bislang gab es nur von Brother A3-Tintenmultifunktionsgeräte. Ein HP gesellte sich dazu, der aber nur einen A4-Scanner hat. Nun mischt auch Epson mit zwei A3-Alleskönnern in diesen Bereich mit.

Epson verwendet mit der Bezeichnung Workforce WF neue Namen, die künftig anstelle von Stylus Office auch bei den A4-Modellen die einfacheren Büro-AIOs kennzeichnen. Die neuen Geräte hören auf die Namen Workforce WF-7515 und WF-7525, kosten etwa 330 respektive 400 Euro und sollen ab Januar verfügbar sein.

Anders als bei den vor wenigen Monaten vorgestellten Workforce-Pro-Geräten, verzichtet Epson bei den einfacheren Workforce-Geräten auf ein Namensanhängsel, das die wichtigsten Merkmale beschreibt, wie beispielsweise das DWF (Duplex, Wlan, Fax) beim Workforce Pro WP-4535 DWF.

Optisch erinnern die beiden A3-Multifunktionsgeräte an das A4-AIO Stylus Office BX635FWD. Und auch unter der Haube gibt es viele Ähnlichkeiten.

Der Workforce WF-7515 kommt zum Kampfpreis für 330 Euro in den Markt, beherrscht den Druck bis zum Format A3+ und scannt A3-Vorlagen auch über den automatischen Dokumenteneinzug. Zur Standardausstattung zählen eine USB-Schnittstelle, Netzwerkfunktionen via Ethernet und Wlan, ein Kartenleser (alle gängigen Formate) und ein Fax.

Das A4-Drucktempo liegt bei ordentlichen 8,4 Farb- und 15 S/W-Seiten pro Minute. Abstriche muss man jedoch bei der Papierverarbeitung in Kauf nehmen. Das günstige Modell kommt lediglich mit einer Kassette für 250 Blatt daher. Folglich muss man immer das Papier wechseln, je nachdem ob man im A3- oder im A4-Format drucken will.

Deutlich komfortabler hat Epson die Papierverarbeitung beim Workforce WF-7525 gelöst. Für lediglich 70 Euro Aufpreis zum WF-7515 gibt es eine zweite Papierkassette, einen Duplexer und einen automatischen Dokumenteneinzug. Allerdings funktioniert das automatische Papierwenden nur bis zum A4-Format. Die anderen Daten sind weitgehend mit dem preisgünstigeren Geschwistermodell identisch.

Technische Daten
Epson Workforce WF-7515Epson Workforce WF-7525
Preis (UVP, ca.)330 Euro400 Euro
ISO-Drucktempo S/W / Farbe15 / 8,4 ipm15 / 8,2 ipm
Papierkapazität250 Blatt500 Blatt (2 Kassetten)
KartenleserCF, SD, MS, XD
Display2,4 Zoll
Duplexerneinja (nur bis A4)
Fax / DADFja / nein nur ADFja / ja
SchnittstellenUSB, Lan, Wlan
DruckkopfPermanentdruckkopf mit 384 (Schwarz) + 3x128 (Farbe) Düsen
Patronensystem4 Einzelpatronen mit Durabrite Pigmenttinte Größe XL (T130x)
sämtliche Datenanzeigen
© Druckerchannel (DC)

Epson Workforce WF-7015

Ebenfalls neu ist der A3+ Drucker Workforce WF-7015 der den Stylus Office B1100 ablöst. Er basiert auf dem Multifunktionsgerät Workforce WF-7525 und hat daher ebenfalls zwei Papierkassetten und einen Duplexer (bis A4) für den automatischen, beidseitigen Druck.

Der Neuling ist für rund 230 Euro ebenfalls ab Januar verfügbar, so Epson.

Epson Connect: Ab in die Wolke

Bei den beiden Multifunktionsgeräten ist "Epson Connect" mit an Bord, dem WF-7015 fehlt diese Funktion. Dazu zählen eine Emailadresse, über die die Geräte auch von unterwegs erreichbar sind, sowie Druckmöglichkeiten der proprietären Dienste "Airprint" von Apple und "Google Cloud Printing".

Verbrauchsmaterialien und Druckkosten

Die drei Epson-Workforce-Drucker arbeiten mit vier einzelnen Tintenpatronen, die auch in den Stylus-Office-Geräten zum Einsatz kommen (T129x und T130x). Zum Lieferumfang gehören bei allen Geräten die L-Patronen (T129x), die nicht voll befüllt sind. Zum Nachkaufen gibt es auch voll befüllte "XL"-Patronen (T130x), die für moderate Druckkosten sorgen, aber bis zu 20 Prozent oberhalb der Konkurrenzmodelle liegen.

Druckkostenanalyse 07/2018*1
Seitenpreis mit
'ISO-Farbdokument'*2 (15.000 Seiten)
  
Brother MFC-J6910DW (AIO)
 
 
8,5 ct
Canon Pixma iX7000 (Drucker)
 
 
9,2 ct
Epson Workforce WF-7015 (Drucker)
 
 
10,9 ct
Epson Workforce WF-7515 / WF-7525 (AIO)
 
 
10,9 ct
HP Officejet 7000 E809a (Drucker)
 
 
11,5 ct
HP Officejet 7500A E910a (AIO)
 
 
11,5 ct
Canon Pixma iX6550 (Drucker)
 
14,2 ct
© Druckerchannel (DC)

*1
Diese Tabelle wird automatisch aktualisiert.

Preise

Alle Preise sind Preisempfehlungen der Hersteller (UVP).

Kosten & Starterreichweite

In die Druckkosten kalkulieren wir anteilig verbrauchte Materialien auch nur anteilig hinein. Weiterhin berücksichtigt Druckerchannel die Starterreichweiten - diese werden vom Druckvolumen abgezogen und reduzieren somit die durchschnittlichen Seitenkosten.

*2
ISO-Farbdokument (ISO/IEC 24712): A4-Farbdokument (fünfseitig) auf Normalpapier in Standardqualität.
23.05.12 16:41 (letzte Änderung)
Technische Daten

86 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
12:27
12:24
11:12
10:10
08:04
zum+Shop+von+Tonerfabrik+Berlin
Advertorial
Online Shops
Artikel
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
30.04. Kyocera Ecosys M6230-​Serie, M6630-​Serie, P6230-​Serie und P7240cdn: Sieben neue Kyocera-​Farbdrucker der oberen Mittelklasse
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen