Kyocera Laserdrucker ECOSYS P2235dw
  1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Monolaser
  5. Multifunktion
  6. Kopierertest: Kyocera Taskalfa 4550ci

Kopierertest: Kyocera Taskalfa 4550ci: Papierspezifikationen

Der Kyocera Taskalfa 4550ci arbeitet mit einer Druck- beziehungsweise Kopiergeschwindigkeit von 45 A4-Seiten in Schwarzweiß und Farbe. Für diese Arbeitsgeschwindigkeit im Netzwerkbetrieb ist die standardmäßige Papierausstattung mit 2 x 500 Blatt durchaus angemessen. Für schwere Papiersorten mit bis zu 300 g/m² besitzt die Maschine einen Bypass*1 mit einer Füllmenge von 150 Blatt. Praktisch für Marketingaktionen: Mit dem Mehrzweckfach kann der Nutzer auch Banner bedrucken mit einer Größe von bis zu 305 x 1.220 Millimeter.

Wenn ein hoher Dokumenten-Output gefragt ist, kommt die Maschine in ihrer Basisausstattung zwei Kassetten allerdings schnell an ihre Grenzen. Der Taskalfa 4550ci lässt sich jedoch jederzeit mit optionalen Papierkassetten erweitern. Die Maschine kann insgesamt mit bis zu acht Papierkassetten mit einer maximalen Füllmenge von 7.650 Blatt arbeiten.

Die vielen unterschiedlichen Papierkassetten dienen dabei nicht nur dazu, einen besonders großen Papiervorrat in der Maschine zu beherbergen, sondern ermöglichen auch eine flexible Handhabung der Druckmedien. Ohne ständig das Papier in den Behältern zu wechseln, kann die Maschine bei Bedarf direkt aus den Kassetten verschiedene Papiersorten und Folien mit unterschiedlichen Grammaturen ziehen.

Kyocera bietet für den Taskalfa 4550ci verschiedene Kassettenkombinationen an. So lässt sich wahlweise unterhalb der Standard-Kassetten eine Einheit mit 2 x 500 Blatt oder ein Großraummagazin mit 2 x 1.500 Blatt installieren. Daneben findet dann zusätzlich ein weiteres Großraummagazin mit 3.000 Blatt Platz. Als i-Tüpfelchen kann man zu guter Letzt auf das Großraummagazin noch eine Multimediakassette für Spezialpapier mit 500 Blatt aufsetzen.

Die Besonderheit der Multimediakassette: Die Einheit verarbeitet Druckmedien mit einem Papiergewicht von bis zu 256 g/m² und erweitert somit das Fassungsvermögen vom Bypass. Zusätzlich besitzt die Multimediakassette einen Sensor, um beispielsweise beim Bedrucken von Folien einen Doppeleinzug durch statische Aufladung zu verhindern.

Vorlageneinzug

Für anspruchsvolle Kopier- und Scann-Aufgaben lässt sich der Taskalfa 4550ci mit einem DADF, also einen Duplex Automatic Document Feeder aufrüsten. Ein duplexfähiger Dokumenteneinzug (DADF) ist bei vielen Multifunktionsgeräten bereits standardmäßig enthalten. Beim Taskalfa 4550ci fehlt er. Sogar eine einfache Vorlagenglas-Abdeckung gehört nicht zum Standard. Man muss sich bereits beim Kauf des Systems entscheiden was benötigt wird.


Ein DADF ist besonders praktisch, wenn man öfter mehrere Seiten kopieren, scannen oder faxen muss. Dabei werden doppelseitige Vorlagen auf Wunsch automatisch beidseitig kopiert beziehungsweise gescannt. Besonders für die Archivierung in einem Dokumenten-Management-System spielt ein DADF auf dem Taskalfa seine Stärken aus: Der Scanner arbeitet mit einer beachtlichen Geschwindigkeit von 140 Seiten pro Minute in Schwarzweiß und 110 Seiten pro Minute in Farbe. Zur Wahl stehen gleich zwei verschiedene DADF-Einheiten: Zum einen ein DADF mit mechanischer Wendung, bei der das Papier über Walzen für eine doppelseitige Kopie gewendet wird und zum anderen ein DADF mit Duplex-Scan. In diesem Vorlageneinzug befinden sich zwei Scannerleisten, die doppelseitige Vorlagen in einem Arbeitsdurchgang von beiden Seiten scannen. Das ist papierschonend und besonders für leichte und schwere Papiersorten gedacht. So ist der Standard-DADF mit mechanischer Wendung für Papiergewichte von 45 bis 160 g/m² ausgelegt und der ADF mit Duplex-Scan für Medien mit 35 bis 220 g/m².

Endverarbeitung

Mit einem Endverarbeitungssystem wie einem Finisher haben Unternehmen die Möglichkeit, gedruckte Unterlagen in einem Arbeitsschritt zu sortieren, zu heften, zu lochen und auf Wunsch sogar fertig gefalzte Broschüren zu erstellen. Kyocera bietet für den Taskalfa 4550ci zwei unterschiedliche Systeme für die Endverarbeitung kompletter Dokumentensätze an.

1.000-Blatt-Finisher

Der optionale 1.000-Blatt-Finisher legt mehrere Dokumentensätze versetzt ab. So lassen sich die Ausdrucke leichter entnehmen. Der integrierte Hefter kann an drei verschiedenen Positionen die gedruckten Dokumente fixieren und bis zu 50 A4-Seiten heften. Auf Wunsch lässt sich der Finisher noch mit einer 2-fach- oder 4-fach-Locheinheit aufrüsten.

4.000-Blatt-Finisher

Der optionale 4.000-Blatt-Finisher bietet für die Papierablage zwei Fächer an. Das Hauptfach hat ein Fassungsvermögen von 4.000 Blatt und im zweiten Nebenfach finden weitere 200 Blatt Platz. Durch die zwei Fächer lassen sich beispielsweise Faxnachrichten in der kleinen Ausgabe ablegen, während alle anderen Drucke und Kopien in der großen Ablage landen.

Der integrierte Hefter kann an drei verschiedenen Positionen die gedruckten Dokumente fixieren und bis zu 65 A4-Seiten heften. Ebenfalls lässt sich auf Wunsch der Finisher noch mit einer 2-fach- oder 4-fach-Locheinheit aufrüsten.

4.000-Blatt-Finisher mit Broschüreneinheit und Mailbox

Für den großen 4.000-Blatt-Finisher bietet Kyocera zusätzlich eine optionale Broschüreneinheit sowie eine Mailbox mit sieben Ablagefächern an. Mit der Broschürenfunktion können Nutzer nicht nur fertig gefaltete Broschüren mit Mittelheftung erstellen, das System ist auch in der Lage Ausdrucke mit fertiger Wickelfalz zu produzieren. Das erleichtert beispielsweise den Versand von Rechnungen, da der Nutzer diese nur noch ins Kuvert stecken muss.

Der optionale Mailbox-Sorter bietet sich an, um verschiedenen Personen einer Arbeitsgruppe beziehungsweise Abteilung ein eigenes Ausgabefach an dem Taskalfa 4550ci zuzuordnen. Damit erhält jeder Nutzer nur die Ausdrucke, die er gemacht hat.

Papierspezifikationen
Kyocera Taskalfa 4550ci
Papierkapazität (Kassetten)2 x 500 Blatt
Papierkapazität (manuelle Zufuhr)150 Blatt
optionale Kassetten2 x 500 Blatt
2 x 1.500 Blatt
3.000 Blatt Großraummagazin
maximales Papiergewicht300 g/m²
interne Papierablage250 Blatt
Duplexeinheit / ADF*2 / DADF*3ja / nein / ja
Kapazität Dokumentenzufuhr100 Blatt
Finisheroptionaler 1.000-Blatt-Finisher
optionaler 4.000-Blatt-Finisher
7-fach-Mailbox-Sorter*4
Broschüreneinheit mit Wickelfalz*5
© Druckerchannel (DC)

*1
Der Bypass an einem Kopierer bezeichnet die Einzelblattzufuhr an der Seite des Geräts. Der Bypass wird auch häufig Mehrzweckfach genannt. Die Bezeichnung Bypass kommt daher, da diese Papierzuführung in den Papierlauf der vorhandenen Kasetten eingreift.
*2
ADF steht für Automatic document feeder, also einer automatischen Dokumentenzuführung - damit lassen sich mehrere Vorlagen scannen, faxen oder kopieren.
*3
DADF steht für eine ADF, die die Vorlagen doppelseitig einlesen kann.
*4
nur in Verbindung mit 4.000-Blatt-Finisher erhältlich.
*5
nur in Verbindung mit 4.000-Blatt-Finisher erhältlich.
09.11.11 21:51 (letzte Änderung)
1Kyocera im ersten Kopierer-Test von Druckerchannel
2Papierspezifikationen
3Ergonomie: Menübedienung
4Kopieren: Tempo und Qualität
5Drucktempo: Texte, Grafiken, Fotos
6Die Druckqualität
7Features im Druckertreiber
8Scannen: Qualität und Tempo
9Scan-to-Funktionen
10Interner Webserver
11Faxfunktionen
Technische Daten & Testergebnisse

66 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
23:18
22:37
21:33
20:26
18:33
Advertorial
Online Shops
Artikel
20.07. Epson Workforce-​Pro-​Cashback 09/2018: Geld zurück für WF-​C5710DWF und WF-​C8610DWF
11.07. Lexmark Firmware EC 7.0: Lexmark empfiehlt Firmwareupdate
04.07. HP 302 und 304 Original-​Patronen: HP sperrt eigene Tintenpatronen aus
21.06. Epson Workforce Pro WF-​47xx-​Serie: Epson irritiert mit 2,6-​fach höheren Druckerpreisen
13.06. HP Color Laserjet Pro MFP M180n und M181fw: Farblaser mit extrem hohen Tonerkosten
13.06. Brother Tonerbenefit (derzeit nur in Osteuropa): Einfache S/W-​Laser mit äußerst günstigen Tonerkosten
11.06. Brother Inkbenefit Plus 2018 (Osteuropa): Neue Drucker mit Tinte aus Flaschen
08.06. Kyocera Ecosys M3145, M3645, M3655 und M3660-​Serie: Erweiterbare S/W-​Lasermultis von Kyocera
04.06. Epson Workforce Pro WF-​M5799DWF und WF-​M5299DW: A4-​S/W-​Tintendrucker mit riesigen aber teuren Beuteln
04.06. Epson Workforce Pro WF-​C8190, WF-​C8610 und WF-​C8690: Epson aktualisiert seine Tinten-​A3-​Kopierer
01.06. Brother P-​touch Color VC-​500W: Flexibler Farbetikettendrucker auf Zink-​Basis von Brother
09.05. Epson Expression Home XP-​255, XP-​257, XP-​352, XP-​355, XP-​452 & XP-​455: Günstige Tintendrucker mit hohen Folgekosten
Themen des Tages
Newsletter
Beliebte Drucker
Neu   Lexmark CX522ade

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS622de

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark CS421dn

Drucker (Laser/LED)

Neu   Lexmark MS315dn

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 150,45 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 231,68 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 208,57 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 423,20 €1 Epson Workforce Pro WF-6590DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 118,68 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,44 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen