1. DC
  2. Tests & Artikel
  3. Laserdrucker
  4. Farblaser
  5. Drucker
  6. Vergleichstest: Oberklasse-Farblaserdrucker

Vergleichstest: Oberklasse-Farblaserdrucker: Papierspezifikationen

von Florian Heise

Hinweis: Für mindestens einen in diesem Artikel erwähnten Drucker ist der ausführliche Testbericht "Flotter Flachmann" sowie "Schönfärber von Samsung" sowie "Dell lasert langsam" sowie "Farblaser-Profis aus der Oberklasse" verfügbar.

Nur der Kyocera-Drucker hat bereits in der Basisausstattung Platz für 500 Blatt Papier. Bei allen anderen Kandidaten sind es lediglich 250 Blatt. Die Ausbaufähigkeit ist bei Kyocera mit drei optionalen Kassetten und 2.150 Blatt vorbildlich. Die Konkurrenz bietet maximal eine Kassette und Platz für höchstens 900 Seiten (Lexmark) oder gar nur 750 Seiten (Samsung).

Einen "Stopper", der verhindert, dass die Papierkassette auf den Boden knallt, wenn man sie zu weit herauszieht, hat nur Kyocera.

Papierkassetten nachrüsten

Ärgerlich kann es werden, wenn man seine Drucker aufrüsten will und der Hersteller dazu keine Möglichkeit bietet. Wer nach dem Kauf feststellt, dass er mehr druckt als geplant oder wer den Komfort von mehreren Papierkassetten schätzt, der ist froh über spätere Aufrüstmöglichkeiten. Brother, Lexmark, Ricoh und Samsung bieten zumindest eine weitere Papierkassette. Den Kyocera kann man mit bis zu 3 weiteren Kassetten á 500 Blatt aufrüsten.

Füllstandsanzeige

Um mit einem schnellen Blick zu prüfen, ob und wie viel Papier sich noch in der Kassette befindet, ist ein Füllstandsanzeige praktisch. Die zeigt die ungefähre Restmenge an Papier an, ohne dass man die Kassette dazu öffnen muss. Nur Lexmark hat keine Füllstandsanzeige. Kyocera zeigt neben dem Füllstand zusätzlich noch das eingelegte Papierformat an.

Ablage-voll-Sensor

Wer große Aufträge zum Drucker schickt, muss beim Brother, Ricoh und Samsung genau aufpassen. Denn diese Geräte drucken auch dann weiter, wenn die Papierablage voll ist. Das kann zum Papierchaos führen. Nur Kyocera und Lexmark unterbrechen den Druck so lange, bis der Anwender die Ablage geleert hat.


Brother HL-4050CDN

  • Papierkapazität: 300 Blatt
  • Kassette/Einzug: 250 / 50 Blatt
  • opt. Kassetten: 1 / 500 Blatt
  • Gesamt: 800 Blatt
  • max. Gewicht: 163 g/m²
  • Duplexeinheit: ja
  • Ablage-voll-Sensor: nein



Kyocera FS-C5200DN

Der Kyocera ist serienmäßig mit einer 500-Blatt-Kassette ausgestattet. Bis zu 3 weitere Kassetten lassen sich nachrüsten (für bis zu 220 Gramm schweres Papier). Es gibt zwei unterschiedliche Kassettentypen zum Nachrüsten: PF-500 und PF-510. Die PF-510 besitzt eine zusätzliche Heizung, um schweres Papier (bis 220 g) vorzuwärmen – sie ist mit 522 Euro auch teurer.

Neben der Füllstandsanzeige bietet Kyocera zusätzlich eine Formatsanzeige an. Das ist besonders bei Verwendung mehrerer Kassetten mit unterschiedlichen Formaten hilfreich.

Ist die Papierablage voll, unterbricht der Kyocera den Druck und wartet, bis die Ablage geleert ist.

  • Papierkapazität: 650 Blatt
  • Kassette/Einzug: 500 / 150 Blatt
  • opt. Kassetten: 3 x 500 Blatt
  • Gesamt: 2.150 Blatt
  • max. Gewicht: 220 g/m²
  • Duplexeinheit: ja
  • Ablage-voll-Sensor: ja



Lexmark C534dn

Der Lexmark kommt in der Basisversion mit einer zu kleinen Papierkassette daher. Der manuelle Einzug ist vorne in die Kassette integriert.

Die optionale Papierkassette kann bis zu 550 Blatt auf einmal aufnehmen. Das ist praktisch, weil man auch dann einen kompletten 500er-Papierstapel einlegen kann, wenn noch ein paar Blätter in der Kassette liegen.

Für eine Füllstandsanzeige war wohl kein Platz mehr, denn der manuelle Einzug steckt vorne in der Papierkassette.

Bei einer vollen Papierablage unterbricht der Lexmark den Druck, bis der Anwender die Ablage geleert hat.

  • Papierkapazität: 350 Blatt
  • Kassette/Einzug: 250 / 100 Blatt
  • opt. Kassetten: 1 x 550 Blatt
  • Gesamt: 900 Blatt
  • max. Gewicht: 220 g/m²
  • Duplexeinheit: ja
  • Ablage-voll-Sensor: ja



Ricoh Aficio SP C222DN

Die Kassette bietet nur 250 Blatt Papier Platz – der manuelle Einzug ist nur für jeweils ein Blatt da – das ist nicht zeitgemäß.

  • Papierkapazität: 251 Blatt
  • Kassette/Einzug: 250 / 1 Blatt
  • opt. Kassetten: 1 x 500 Blatt
  • Gesamt: 751 Blatt
  • max. Gewicht: 160 g/m²
  • Duplexeinheit: ja
  • Ablage-voll-Sensor: nein



Samsung CLP-660ND

Beim Samsung fällt der manuelle Einzug negativ auf: Wird er ausgeklappt, lässt sich die Papierkassette nicht mehr öffnen.

  • Papierkapazität: 250 Blatt*1
  • Kassette/Einzug: 250 / 100 Blatt
  • opt. Kassetten: 1 x 500 Blatt
  • Gesamt: 750 Blatt*1
  • max. Gewicht: 163 g/m²
  • Duplexeinheit: ja
  • Ablage-voll-Sensor: nein

*1
Manueller Einzug verdeckt Papierkassette
23.02.09 16:25 (letzte Änderung)
1Farblaser-Profis aus der Oberklasse
2Beschreibung der fünf Testgeräte
3Die Modelle im Vergleich
4Papierspezifikationen
5Schmutzfänger Lexmark und Samsung
6Samsungs Dampfsauna
7Die Schnittstellen
8Geräteabmessungen
9Features im Druckertreiber
10Interne Webserver / Passwörter
11Umweltlogos Blauer Engel und Energy Star
12Herstellergarantie
13Ergonomie: Menübedienung
14Ergonomie: Geräuschemission
15Ergonomie: Tonerhandling
16Die Verbrauchsmaterialien
17Viel Tonerstaub im Samsung-Drucker
18Druckkosten: Text
19Druckkosten: Farbe
20Energiekosten: Strombedarf
21Druckqualität im Tonersparmodus
22Druckqualität Textdruck
23Druckqualität Grafik: Strahlenkranz, Grauflächen und winzige Schrift
24Druckqualität Fotodruck
25Das Drucktempo
Technische Daten & Testergebnisse

71 Wertungen

 
1
Alle Angaben ohne Gewähr. Die gelisteten Angebote sind keine verbindlichen Werbeaussagen der Anbieter! Preise in Euro inkl. Mehrwertsteuer zzgl. Verpackungs- und Versandkosten. Bitte beachten Sie die Lieferbedingungen und Versandspesen bei Online-Bestellungen. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
21:32
21:27
21:19
20:56
19:51
23:05
5.6.
4.6.
3.6.
Advertorial
Online Shops
Artikel
02.06. Epson Readyprint Ecotank: Drucker mit und ohne Seitenkontingenten zur Miete für Endverbraucher
02.06. HP Officejet Trade-​In 2020: HP Officejet kaufen und bis 50 Euro für Altgerät erhalten
29.05. IDC Marktzahlen Q1/2020: 7,5 Prozent weniger Drucker verkauft
12.05. Canon Sommer-​Aktion 2020: Canons Rabattaktion für Foto-​ und Tintentankdrucker
04.05. Epson Readyprint Flex & Go: Pendant zu HPs "Instant Ink" von Epson startet in Deutschland
27.04. Lexmark CX431adw, CX331adwe, CS431dw, CS331dw und "Go-​Line": Mittelklasse-​Farblaser von Lexmark
22.04. Ninestar G&G Reborn: Aufbereitete Kartuschen mit Originaltoner
22.04. Epson Workforce Enterprise WF-​C20600, WF-​C20750 und WF-​C21000: Kopierer auf Tintenbasis mit 100 ipm und Finisher-​Optionen
06.04. Canon Megatank: Drei Jahre Garantie für Pixma-​Tintentankdrucker nach Registrierung
01.04. Lexmark Firmware LW75 (März 2020): Lexmark mit Firmware-​Update, Aktuelle Static-​Control-​Chip nicht betroffen
01.04. Apex-​Chips für HP-​Firmware-​Updates vom März 2020: Apex umgeht Sperre von 2006A-​ und 2007A-​Firmware
27.03. HP Neverstop Laser 1001nw, MFP 1201n und 1202nw: Tonertankdrucker nun auch in Deutschland
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 248,33 €1 Epson Workforce Pro WF-C5710DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 169,90 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 221,99 €1 HP Officejet Pro 8730

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 144,90 €1 Epson Workforce Pro WF-4720DWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 159,99 €1 Canon Pixma TR8550

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 259,00 €1 HP Smart Tank Plus 570

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 73,99 €1 Canon Pixma TS5150

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 383,95 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 219,00 €1 Epson Ecotank ET-2721

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 213,95 €1 Epson Workforce Pro WF-4740DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

Merkliste

×
Drucker vergleichen