Das KYOCERA Klimaschutzprojekt
  1. DC
  2. Forum
  3. Refill
  4. Sind kompatible Patronen gefährlich?

Sind kompatible Patronen gefährlich?

Dieses Thema ist inaktiv: weitere Antworten sind nicht mehr möglich. Sie können jedoch ein neues Thema erstellen.

von
Hallo.

Während meiner Suche nach kompatiblen Patronen (keine Refill-Patronen) für meinen Canon MP780 bin ich auf folgenden Artikel gestoßen:

www.n24.de/...

Zitat: "Bei Druckern mit separaten Tintenpatronen - etwa von Epson oder Canon - sollte auf solche Lösungen laut Heise aber verzichtet werden".
Laut diesem Bericht können Fremdpatronen den Drucker erheblich beschädigen.

Nun meine Frage:
Wie gefährlich ist es nun wirklich, Fremdpatronen wie von KMP oder Pelikan zu verwenden? Ich meine dabei nicht die wiederbefüllbare Patronen, sondern die Einweg-Patronen.

Freundliche Grüße,
Frank
Seite 1 von 4‹‹123››
von
Solange Du qualitativ gute Tinte wie bspw. Inktec, brauchst Dir nur im Zweifel Gedanken über die (etwas) schlechtere Druckquali machen.

Billigtinte aus Fernost, wo Du auch nur € 1,- für die Patrone zahlst, führen häufig zu Problemen bis zum Totalausfall des Druckers.

Sicher, eine Garantie wird Dir auch die besten Fremdtinte dagegen nicht geben können, die Wahrscheinlichkeit ist aber doch eher gering ggü. Billigtinte.
von
Von Pelikan würde ich die Finger lassen, allerdings beruht diese Aussage auf ältere Beiträge hier im Forum, kann sein, das sich da was geändert hat. Auf jeden Fall hatten viele User Probleme mit Pelikan.

Bei KMP weiß ich nicht, wie gut die Quali ist. Jettec hatte auch, zumindest zwischenzeitich, Probleme mit ihren Patronen, daher sind viele auf Inktec umgestiegen und wohl bis jetzt zufrieden.

Bei Jettec oder jetzt Inktec wusste man zumindest, das die Tintenqualität immer gleichbleibend gut ist und nicht wie bei vielen NoName-Angeboten einfach immer die billigste Tinte eingefüllt wird.
von
Vllt. interessant, auch wenn es sich hauptsächlich um Epson-Fremdpatronen/-tinten geht: Tipps zu Epson Fotodruckern: Epson Stylus Photo R800: CD-Druckvorbereitung

Hier sind alle bisher veröffentlichten Tintentests aufgeführt: Achtung: Dieser Artikel hat einen neuen Link: Achtung: Dieser Artikel hat einen neuen Link

Dabei ist aber zu beachten, das hier nur die Druckquali getestet werden konnte. Langzeiterfahrungen sind leider nicht möglich.
von
Zuwas gibts denn den Edit Button steps ;))

Pelikan ist in meinen Augen zu teuer, die Qualität oft schlecht. KMP ist i.O. Ich würde JetTec oder InkTec nehmen. Viele User hier haben positive Erfahrungen damit gemacht...

Von Billiganbietern die Markentinte, Universaltinte geeignet für alle Druckermodelle oder Tinte vom Weltmarktführer anbieten ist dringend abzuraten. Da gibt es oft Probleme, die sich auf die mangelhafte Qualität der Tinten zurückführen lassen..
von
Vielen Dank für eure Antworten.

Wieso können eigentlich Fremdpatronen zu Beschädigungen führen? Das leuchtet mir irgendwie nicht ein..
von
Manche Fremdpatronen sind mies verarbeitet. Dies führt allerdings nicht unbedingt zu Beschädigungen, aber zu Verunreinigungen im Drucker oder die Tinten laufen ineinander und somit werden die Farben verfälscht.

Billigsttinte setzt sich gerne (je mieser je schneller) im Druckkopf fest, bzw. trocknet ein. Bei Canondruckern wird dann irgendwann der Druckkopf zerstört sein, wenn die kühlende Tinte fehlt.

Und es wird sicherlich noch mehr Gründe geben.
von
Zum einen das und zum anderen die Wärmeleitfähigkeit. In Canondruckköpfen herrschen Temperaturen weit über 200 Grad. Wenn da die Wärmeleitfähigkeit nicht passt wird der Druckkopf zu heiß...
von
Hallo.

Welche Patronen sind für den MP780 noch unschädlich und auch qualitativ kein Sondermüll?
Ich habe gerade einen MP780 erhalten, da sind aber keine Patronen dabei.
Bevor ich also später z.B. Jettec nachfüllen könnte müsste ich erst mal Patronen haben.

Müssen das unbedingt Original Canon sein?
Ich habe extra nachgefragt doch anscheinend haben die Vorbesitzer die letzten Patronen entsorgt :-/ .

War da nicht irgendwas mit Chips vom Original, wäre "unschön" extra deswegen einen Satz Originale kaufen zu müssen.
Falls das der Fall ist interessieren mich natürlich besonders günstige Quellen. Auch wenn das Zeug um die halbe Welt geht (so ist es z.B. beim Großteil der Memorystickangebote bei ebay Deutschland).
Oder "alte Patronen", oder nur die Chips von Privat.
Usw....

Alles was mir zum Einstieg verhilft.
von
Ich würde mich da an dem halten was hier oft genug geschrieben wird InkTec oder JetTec Patronen wenn Du keine Originale nutzen möchtest.
von
Nein, der MP780 verwendet noch Patronen ohne Chip. Ich würde aber einen Satz Originale kaufen, die Wahrscheinlichkeit den DK frei zu bekommen ist mit Originaltinte um ein vielfaches höher als mit (guter) Fremdtinte.

Wenn der Druckkopf frei ist, kannst ja die Originalpatronen refillen, was ich persönilch für am besten halte, da das Prisma def. funktioniert.
Seite 1 von 4‹‹123››
Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Jetzt Ihre leeren Toner+Tinten verkaufen

Leere Druckerpatronen zum Recycling verkaufen lohnt sich: Mit unserem Ankauf machen Sie Ihren Müll zu Geld. Mehr Infos...

www.geldfuermuell.de

1
Provisionslink: Wir erhalten bei einer Vermittlung zum Kauf eine Provision vom Anbieter. Für den Käufer entstehen dabei keine Mehrkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten. Der Preis kann mittlerweile höher sein. Weiß hinterlegte Preise gelten für ein baugleiches Modell.
Forum Aktuell
22:23
22:17
20:47
19:30
18:37
14.10.
13.10.
12.10.
11.10.
11.10.
Advertorials
Artikel
13.10. Epson Workforce WF-​2880DWF und Expression Home XP-​5150-​Serie: Duplexdruck, Kassette und teure Tinte
06.10. Epson Workforce WF-​2840DWF, 2820DWF & Expression Home XP-​4150, XP-​3150, XP-​2150: Gute Ausstattung aber teuer beim Patronenkauf
29.09. HP Smart Tank 7000er-​Serie: Aufstieg in die Tintentank-​Mittelklasse
28.09. Xerox B310: Erweiterbarer S/W-​Laser mit niedrigem Straßenpreis
23.09. Epson Ecotank ET-​4850-​Serie, ET-​3850 und ET-​2850-​Serie: Mittelklasse-​Tintentanker mit Duplexdruck
21.09. Epson Ecotank ET-​4800, ET-​2820-​Serie, ET-​2810-​Serie und ET-​1810: Einfache Tintentanker mit Dyetinten
20.09. Huawei Pixlab X1 (China): Neuer Spieler im Druckermarkt?
06.09. Brother DCP-​J1140DW, DCP-​J1050DW & MFC-​J1010DW: Klein und flink, aber teuer im Unterhalt
31.08. Xerox B235, B225 und B230: S/W-​Laser für das Home-​Office mit recht hohen Folgekosten
26.08. Pixma Print Plan: Canon startet Tintenabo in den USA
25.08. IDC Marktzahlen Q2/2021: Druckermarkt knapp über Vor-​Pandemie-​Niveau
24.08. Canon Pixma TR4650 und TR4651: Einfache Fax-​Multis mit Duplexdruck
Themen des Tages
Beliebte Drucker
ab 124,99 €1 Brother HL-L2310D

S/W-Drucker (Laser/LED)

ab 179,92 €1 Canon Maxify MB5150

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 214,99 €1 Epson Workforce Pro WF-4745DTWF

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 408,00 €1 Epson Ecotank ET-4750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 441,70 €1 Canon Maxify GX6050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 459,73 €1 Epson Ecotank ET-4850

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 273,79 €1 Epson Ecotank ET-2750

Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 585,45 €1 Canon Maxify GX7050

Multifunktionsdrucker (Pigmenttinte)

ab 154,47 €1 Epson Expression Photo XP-8700

Foto-Multifunktionsdrucker (Tinte)

ab 554,00 €1 Kyocera Ecosys M5526cdw

Multifunktionsdrucker (Laser/LED)

Merkliste

×
Drucker vergleichen